iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Vívofit im Video: Garmin lanciert neues Fitness-Armband

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Noch ein Fitness-Armband? Ja. Die Navi-Experten von Garmin haben heute den Produktstart ihres Vívofit-Armbandes angekündigt und wollen damit einen Fuß in die Tür des nach wie vor stark wachsenden Tracking-Marktes bekommen.

garmin1

Das ergonomisch geformte Armband ist mit einem farbigen Display ausgestattet, das über die täglich zurückgelegte Schritte, die Distanz und die verbrauchte Kalorien informiert – ein roter Aktivitätsbalken zeigt das tägliche „Bewegungs-Soll“ an.

Das Vívofit lässt sich auch als Armbanduhr einsetzen und kommt mit einem energiesparenden E-Ink-Display ins Haus, das eine Batterie-Laufzeit von rund einem Jahr gewährleisten soll. Bedient wird das in fünf verschiedenen Farben erhältliche Armband, ähnlich dem Nike Fuelband, über eine Taste auf der Geräte-Front.

(Direkt-Link)

Hält sich Garmin an den selbstgesetzten Zeitplan, soll das Vívofit ab März zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 119€ in den Handel kommen. Eine Version mit Pulsgurt soll zusätzlich für 149€ angeboten werden.

Zur Auswertung der gesammelten Daten setzt das Vívofit auf Garmins (heute überarbeitetes) Aktivitäts-Portal „Connect“ und wird sich per Bluetooth mit der Garmin Connect Mobile App synchronisieren lassen.

Zum Lieferumfang gehören neben einem ANT+ Dongle (ein kleiner Empfänger-Stick mit USB-Stecker) zur Auswertung am PC oder Mac auch je zwei Armbänder in verschiedenen Längen für schmale bzw. stärkere Handgelenke. Als Zubehör gibt es außerdem (Ersatz-) Armbänder in verschiedenen Farben sowie den Herzfrequenz-Brustgurt.

arm-farbe

Die Eckdaten:

  • Gewicht: nur 25,5 Gramm
  • energiesparendes E-Ink Display (farbig; 25,5 x 10 mm)
  • über ein Jahr Batterielaufzeit (2 x CR1632; selbst austauschbar)
  • wasserdicht bis 5 ATM (entspricht 50 m Wassertiefe)
  • Speicherung aller Aktivitäten von bis zu 1 Monat (bei Nutzung 24/7)
  • drahtloser Datenaustausch mit PC/Mac & mobil mit Smartphones
  • erhältlich in fünf Farben: schwarz, grau, grün, blau, lila
  • zwei Armbänder im Lieferumfang: Small 120–175 mm & Large: 152–210 mm

daten

Montag, 06. Jan 2014, 16:18 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das gefühlt 1350683 Fitness-Armband. Braucht kein Mensch.

  • Danke für die Info, die allerdings stellenweise fehlerhaft ist. Das Garmin-Connect-Portal wurde heute noch nicht überarbeitet. Dort ist noch alles beim Alten. Die Überarbeitung erfolgt entsprechend der Kommunikation von Garmin in Phasen innerhalb des ersten Quartals 2014.

  • Find ich auch. Wie wär’s mal mit einer schönen Uhr, die das alles ainfach auch kann?

  • Keines der anderen Fitnessarmbändern ist aber Wasserdicht ! Macht es für mich interessanter!

  • Warum werden solche Armbänder nicht mal so konzipiert, dass sie auch zum schwimmen benutzt werden können? Sowas fehlt mir!

  • Aber leider hat kein anderes aus das UP einen Wecker drin . Diese Fuktion liebe ich !!

  • Gähn… Was soll man mit diesen Dingern?!?

  • Ich warte schon länger auf ein solches Armband, das aber Schlafphasenweckfunktion mitbringt. Jawbone Up hat es, hat aber keine Uhr und sieht nicht so gut aus ;)

  • Wenn das Fitbit nur mal die Schlafphasenweckfunktion nachrüsten und das Schlafband ein wenig modifizieren würde, wäre es meiner Meinung nach das beste Band.
    Mal sehen, was Garmin so taugt. Die Fitbit-Kilometer stimmen sehr genau mit der gemessenen GPS-Strecke überein.

  • Ich finde das sieht aus wie eine mischung aus fitbit flex und nike fuleband.
    Ich persönlich hab mir das felx gegönnt. Weil es aus meiner sicht bisher die besten features vereint hat. Die weckfunktion könnten sie tatsächlich noch schlafphasen gesteuert machen, das wäre cool. Aber es hat eine uhr, ist sau leicht fällt kaum auf, synct per bt, akku hält locker ne woche. Bin rund um zufrieden.
    Und ich finde es grade gut das es keine konventionelle uhr ist, die sind mir nämlich immer alles zu globig bzw sehen leichte dann meist billig aus. Und das flex hat einfach understatment style. Wie gesagt bisher noch immer mein favorit.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven