iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 097 Artikel

Eltern müssen auch bei Vodafone sein

Vodafone „Back to School“: Apple Watch mit passendem Tarif für Kinder

Artikel auf Mastodon teilen.
49 Kommentare 49

Vodafone sieht die Smartwatch als Einstiegsgerät für jüngere Kinder besser geeignet als ein Smartphone. Der Mobilfunkanbieter bewirbt vor diesem Hintergrund neben der Kinder-Smartwatch Xplora X6Play vor allem auch die Apple Watch SE und die damit verbundenen Familienfunktionen.

Vodafone Smartwatch Angebote Kinder

Natürlich will Vodafone allem voran Mobilfunkverträge verkaufen. Dementsprechend hat der Anbieter eine Schulstart-Aktion laufen, in deren Rahmen man die beiden Smartwatch-Modelle noch bis zum 4 Oktober gemeinsam mit dem dazu passenden Tarif „Smart Tech M“ kaufen und dabei über die ersten drei Monate die hinweg die Grundgebühren erlassen bekommt. Für die Apple Watch SE kommt dabei eine Einmalzahlung von 149,90 Euro hinzu.

Apple Familienkonfiguration als Verkaufsargument

Zu den von Vodafone hervorgehobenen Features im Zusammenhang mit der Apple Familienkonfiguration der Uhr gehört allem voran die Möglichkeit, den Standort des Kindes abzurufen und sogenannte Sicherheitszonen festzulegen, bei deren Erreichen oder Verlassen die Eltern eine Benachrichtigung auf das eigene Smartphone erhalten.

Vodafone Kinder Smartwatch

Bilder: Vodafone

Mithilfe der Familienkonfiguration kann man für Kinder bestimmte Apple-Uhren auch so konfigurieren, dass nur voreingestellte Kontakte das Kind anrufen können und alle anderen Anrufe und Nachrichten unterdrückt werden. Quasi als „Nicht stören“-Funktion lässt sich dergleichen über den Schuldmodus auch für bestimmte Zeiten festlegen.

Der Tarif „Smart Tech M“ schlägt in Verbindung mit der für 149,90 Euro angebotenen Apple Watch monatlich mit 14,99 Euro zu Buche und hat eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Ganz wichtig: Die beworbenen Familienfunktionen lassen sich nur nutzen, wenn auch ein Elternteil über einen Mobilfunktarif von Vodafone verfügt. Vergleichbare Angebote sollten sich auch bei anderen Providern finden.

Infos zu Apples Familienoptionen:

Wer ein Apple-Gerät für sein Kind einrichten will, findet unter den folgenden Links weiterführende Infos und Unterstützung:

23. Aug 2023 um 12:54 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Haben nach fast 2 Jahren die AppleWatch SE Cellular unserer Tochter zu Apple geschickt, weil Batterieleistung nur noch auf 81% war und die Watch keinen Schultag überlebt hat ohne auszugehen. Sie wurde kulant innerhalb von 3(!) Werktagen getauscht.
    Ich hätte mir mehr Zuverlässigkeit gewünscht.

    • Schnall ich jetzt auch nicht, wenn der Akku mal malad ist dann ist das bei den Stückzahlen doch drin und dementsprechend ist doch bei dir alles gut gelaufen?

    • Nach fast 2 Jahren den Akku kostenfrei ersetzt zu bekommen ist doch top.
      Aber mal ganz ehrlich, der Akku ist recht klein, ist in der Watch Wind und Wetter ausgesetzt, da sind doch 2 Jahre und 19% Leistungsverlust absolut in Ordnung.

    • Echt jetzt? Du jammerst rum, weil die Uhr nach 2 Jahren „nur“ noch 81% Batterieleistung hat?!? Wenn die Uhr ständig mit LTE verbunden ist frisst das hemmungslos Leistung. Wenn die ach so besorgten Eltern dann auch ständige GPS-Ortung aktiv haben noch mehr. Natürlich wird da der Akku abgerockt! Dazu vielleicht noch Streaming… das ist völlig normal. Ein Batterietausch (wobei hier die Uhr komplett ausgetauscht wird) kostet grad 99€… wenigstens Apple Care auf der Uhr? Oder wird dann auch ein Theater gemacht wenn das Kind mal eine Riss im Display heimbringt und der Austausch der Uhr dann 3-400€ kosten soll? (Mit Apple Care deutlich unter 100€)

      • Ich würde das als Hinweis verstehen rechtzeitig nach dem Batteriestatus zu schauen.
        Bei meinem Sohn ist die SE 2.Gen nach 6Monaten auf 93%. Meine 5 läuft nach vielen Jahren noch ähnlich gut.
        Ich vermute auch, dass die Watch bei Nutzung ohne Handy in der Nähe massiv den Akku beansprucht.

  • Wie ist denn so die Haltbarkeit so einer Apple Watch im schulbetrieb ? Könnte mir gut vorstellen, das die nach 2 Wochen schrottreif ist. Ich passe schon mächtig auf auf meine Apple Watch aber bei Kindern stelle ich mir das nicht so einfach vor.

    • Die Haltbarkeit ist nicht das Problem. Die Uhr ist recht robust.

    • Ich geh mal stark davon aus, dass das Display und sicher auch Gehäuse zeitnah zerkratzt sind. Spreche da aus Erfahrung mit diversen Xiaomi Bändern beim Kind. Die Watch wird nicht viel mehr aushalten wenn ich die ein oder andere bei Erwachsenen in der Ver- und Bekanntschaft so sehe.

      • Richtig, deshalb halte ich eine Apple Watch für Kinder für schlecht angelegtes Geld. Dürfte in ein oder zwei Monaten ruiniert sein. Soviel hält eine Apple Watch auch wieder nicht aus.

  • ….. und Apples Familienkonfiguration ist mehr eine ungeliebte Option, die aktuell so mäßig zu gebrauchen ist. Gibt so viele Lücken in der Steuerung, dass man es auch gleich lassen kann.

  • Vertrauen in die eignen Kinder ist besser als eine elektronische Fessel.

  • Meine AW5 hat auch noch 80% und hält locker einen Tag. Das ist für dieses Alter echt gut und ich mache auch viel Sport mit der Uhr. Echt meckern auf hohem Niveau.

  • Eine Apple Watch ohne iPhone zu betreiben ist schwierig. Denn wenn die Uhr die ganze Zeit sich selber um LTE kümmern muss und keinen „großen Bruder“ namens iPhone bei sich hat wird echt ne Menge an Strom mehr verbraucht.
    Und Kinder spielen an der Uhr mit Sicherheit mehr rum als erwachsene, was noch einmal negativ auf den Akku Einfluss nimmt.

  • Gibt es auch günstigere Tarife für die Apple-Watch? Finde 14,90 € mtl. dafür, dass das Kind mal zuhause anrufen will und ansonsten die Uhr nur übermitteln soll ob das Kind gut angekommen ist schon recht viel… Habe noch diesen Tarif gefunden – aber vorher nie davon gehört und daher keine Ahnung we vertrauenswürdig der Anbieter ist: https://www.truphone.com/de/verbraucher/dual-sim-fuer-apple-watch/

  • Hat das mal jemand genutzt? Folgender Fall: ein Kind hat ein iPhone ohne SIM. Geht es, dann mit dem 4,90 Tarif der Telekom mit der AppleID des Kindes über die Familienkonfiguration eine AW einzurichten, so dass im Handy des Kindes keine SIM ist, wohl aber in der AW?

  • Wir hatten die Xplora für unsere Große. Fand da das Tracking mega nervig und ungenau.
    Haben jetzt die Apple Watch SE 2 und da klappt es 1A.
    Hab aber nicht die Einrichtung ohne Handy gemacht sondern mit ihrem Handy. Wenn man keins hat, geht’s aber sicher auch mit dem eigenen klar. Fand nur doof, dass die Funktionen teilweise beschnitten waren. Mir fällt mir grad nicht mehr ein was.

  • Können die Kinder mit diese Apple Watch SE ohne Handy / iPhone einfach zu Hause anrufen, wenn nötig?

  • Durch meine Textgrößeneinstellung (sehr groß) wurde die Headline bei mir als „Vodafone „Back to School“: Apple Watch mit passendem Tarif für Ki…“ angezeigt und mein Kopf hat direkt die schrägesten Szenarien zusammengesponnen.:D

  • mit Vodafone kann man die Uhr doch gar nicht „stand-alone“ betreiben
    dazu muss die Uhr mit einem iPhone gekoppelt sein

    • Warum kann man die bei Vodafone nicht standalone betreiben?

      Warum muss die mit dem iPhone gekoppelt sein? Dachte, dass die e-Sim das iPhone „ersetzen“ kann!?

      • dafür sind nur spezielle Anbieter zugelassen
        im Moment geht es nur mit Telekom oder Truphone

    • Das stimmt So nicht ganz. Meine Tochter hat eine AW SE mit der Familienkonfiguration als Stand Alone. Aber eben nur weil ich selber auch bei Vodafone bin und Ihr den Vodafone Tech M Tarif darüber buchen konnte. Truephone habe ich vorher für Sie gehabt, der Netzanbieter hat die AW aber Regelmäßig zum Absturz gebracht oder die das SIM Modul zur Fehlfunktion verführt, somit konnte meine Tochter uns nicht erreichen und das obwohl Netz vorhanden war. Nach dem Wechsel lief alles glatt.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37097 Artikel in den vergangenen 6029 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven