iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 712 Artikel
Version 2.8 mit neuen Funktionen

VLC Player: Update bringt Hardware-Dekodierung

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Der für iPad, iPhone, Apple TV und Apple Watch kostenlos verfügbare VLC-Videoplayer steht seit wenigen Minuten in Version 2.8 zum Download im App Store bereit und liefert damit sein nunmehr siebtes Update im laufenden Jahr aus.

Vlc 1000

Während sich die letzte Aktualisierung ausschließlich um Fehlerkorrekturen kümmerte, bringt das jetzt erhältliche Update eine Handvoll neuer Funktionen mit, zu denen unter anderem die Hardware-Dekodierung von HEVC-Videos zählt. Apple wird in iOS 11 komplett auf das HEVC-Format setzen, das auch unter dem Namen H.265 als Nachfolger von H.264 bekannt ist.

Neben der Nutzung der Hardware-Dekodierung versteht sich der VLC-Player zukünftig auch auf die Bonjour-Erkennung von SMB-Freigaben, nutzt den Doppeltipp auf laufende Videos um schnell ein kurzes Stück vorzuspringen und bietet einen zufälligen Wiedergabemodus an.

Der VLC-PLayer eignet sich auf iPhone und iPad hervorragend dazu ausgewählte Videos auf Apples Mobilgeräte zu kopieren, diese zu verwalten und wiederzugeben.

Die Konfigurationsoptionen sind umfangreich und nicht nur im VLC-Player selbst abgelegt, sonder auch über die iOS-Einstellungen (Einstellungen > VLC) zugänglich. Das Umfangreiche Changelog zur neuen Version wurde bislang noch nicht freigegeben, sollte sich in den kommenden Stunden aber hier im Blog des leitenden Mobil-Entwicklers, Felix Paul Kühne, einsehen lassen.

Laden im App Store
VLC for Mobile
VLC for Mobile
Entwickler: VideoLAN
Preis: Kostenlos
Laden

VLC – Die umfangreichen Einstellungen

Vlc Settings

Dienstag, 05. Sep 2017, 14:47 Uhr — Nicolas
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Weiß eigentlich jemand, ob ich theoretisch den Ton eines Videos von MacBook an meine sonos Boxen schicken kann?

  • Na endlich! Mein IMac macht bei 1080p@256 Hevec volle 4,4GHZ aufm Intel, das muss doch auch über die Graka gehen!

  • Nett, aber irgendwie gefällt mir Infuse einfach mal um Längen besser. Kostet allerdings auch was wenn man den vollen Funktionsumfang haben möchte

  • Für die Hardware Dekodierung ist doch ein MacBook Pro aus 2017 notwendig oder? Apple hatte auf der Keynote ja damit geworben. Korrigiert mich bitte wenn ich da falsch liege.

  • Hallo,
    suche eine Möglichkeit, wie man einfach einen Film von DVD via MacBook auf den Fernseher bekommt. Apple TV und WiFi sind vorhanden.
    Anybody?

  • Hallo,Kann man bei VLC auch irgendwie die Dateien aus dem Netzwerk direkt aufs iPhone downloaden? Ich weiß, dass das bei infuse funktioniert. Aber bei VLC find ich das nicht. Danke

    • Ja, das geht problemlos. In der App oben links auf das Hütchen, dann über das lokale Netzwerk auf den jeweiligen Ordner. Bei den Files gibt es dann jeweils am rechten Rand einen Download-Pfeil.

  • Sehr gut. Auch auf iOS DER Video-Player. Gerade die DLNA- und Downloadfunktion sind super.

  • Also bei mir Stürzt die App immer ab, wenn ich die Hardware-Dekodierung einschalte !
    Ich habe ein Video mit 1080p, hat noch jemand das Problem ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21712 Artikel in den vergangenen 3736 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven