iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 450 Artikel
   

Vier Ladungen zum Mitnehmen: Tragbare Apple Watch-Ladestation „Pod“

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

Den Zubehör-Anbieter Nomad kennt ihr vielleicht schon durch den Nomad-Key. Der 25€ teure Schlüsselanhänger stattet euch mit einem Lightning-USB-Adapter für unterwegs aus, ist aus einem flexiblen Material gefertigt und im Gegensatz zu seinen preiswerten Konkurrenten sogar mit Apples MFi-Siegel zertifiziert.

schluessel

Mit dem Pod hat Nomad jetzt ein Lade-Accessoire für die Apple Watch angekündigt, das noch Ende des Monats ausgeliefert werden soll. Ausgezeichnet mit einem Verkaufspreis von $59, handelt es sich bei dem Nomad Pod um eine drahtlose Ladestation für die Apple Watch, die mit einem integrierten 1800 mAh LiPo-Akku ausgestattet ist.

Wie funktioniert der Pod? Relativ einfach. Ihr füllt den in Schwarz und Silber erhältlichen Pod einmal am Netz auf und habt anschließend eine Ladestation die eure Uhr auch auf kurzen Reisen mit ausreichend Energie versorgt. Nach Angaben der Macher soll der Pod die Apple Watch vier Mal komplett laden können und kümmert sich nebenbei ganz elegant um die Verstauung des magnetischen Ladekabels.

pod-700

Vielleicht sollte man anmerken, dass es externe Zusatz-Akkus mit höherer Kapazität bereits für deutlich weniger Geld gibt. Amazons aktueller Bestseller, die EasyAcc Powerbank mit 10.000mAh kostet nur 21 Euro. Der Pod zielt jedoch nicht auf Sparfüchse, sondern auf Besitzer der Computer-Uhr aus Cupertino, die eine dedizierte, tragbare Ladestation für ihren iPhone-Kompagnon benötigen und gerne auf den Kabelsalat der Apple Watch-Strippe verzichten.

pod-700-2

Donnerstag, 02. Jul 2015, 14:37 Uhr — Nicolas
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bestimmt nicht schlecht wenn man campen geht ;-)
    Der Akku meiner Watch hat Abends immer noch 40% bei „normaler“ Nutzung. Das Problem ist das iPhone. Das entleert sich durch die Verbindung deutlich schneller.

    • Kann ich so bestätigen. Watch hält ohne Probleme, nur das iPhone schwächelt ein bisschen. :)

      • So ist es, Watch hält iPhone nicht mehr. Darum habe ich die Watch zurückgegeben.
        Musste das iPhone bis zwei mal am Tag nachladen.

    • Meine hat immer über 60% deshalb trage ich die auch 2 Tage durch.

      • jupp, das passiert wenn man keine Push Nachrichten (z.B. Nachrichten von Freunden, Emails, usw.) bekommt. Dann hält der Akku länger.
        Wenn einem viele Freunde schreiben, hält der Akku zwar auch noch den einen Tag, aber nicht mehr zwei. Hat dann so 30 bis 40% nach einem Nutzungstag. Dann noch ein bisschen Sport-Tracking (Herzrate messen braucht auch mehr Strom).

      • Schöner hätte man nicht verpacken können, dass DenkNN keine Freunde hat und nur faul auf dem Sofa sitzt… ;)

    • Bei mir genauso. Die Watch hält locker durch, hat am Abend ca. 45%, iPhone deutlich schneller leer…

    • Ich kann von den Geschäftsgebaren von Nomad ziemlich abraten.
      – Lieferzeiten werden nicht eingehalten
      – Bei Kickstarter finanzierten Projekten wurde das Geld genommen und damit vorerst Discounter Ware finanziert
      – Economy statt bezahlten Express verschickt.
      – Support (Chloe Ferrari, die vermutlich einzige Supporterin) ist total überfordert.

      Ich werde da nie wieder etwas kaufen.

  • Ok. Für Besitzer der Gliederarmband Version kann man die Station schon mal wohl vergessen. Schade.

    • Musst du halt das Armband schnell von der Uhr lösen, dauert keine Minute. Dann kannste die Uhr auf die Ladestation legen (Ich hab die Space Black und hab das Armband nun schon öfter ab gehabt, war kein Problem).

    • Stimmt. Sieht so aus. Sehr schade, vielleicht kommt ja noch ein Design-Update

    • Hab zwar die Millanaise Version, wechsel das Band aber auch täglich mit dem Sportband und muss sagen: einfacher gehts nicht und bei dem Teil da oben reicht es ja sogar nur eine Seite zu lösen…

  • Was ein Zufall! Habe ihn gestern bestellt! Ab 75$ ist der Versand kostenlos! Habe einfach noch den NomadKey mit in dem Warenkorb gelegt und so kam ich auf über 75$! Die haben den NomadKey sogar bereits versendet! :-/

  • War erst angetan, bis ich gesehen habe, dass ich trotzdem noch das Ladekabel benötige. Dadurch dann leider „nur“ noch ein schönes Design aber zusätzliche Kosten und überaus geringe Kapazität.
    Hätte man ja kombinieren können mit etwas fürs iPhone!?

    • Das Kabel brauchst du nur zum Laden des Akkus. Wenn ich das richtig verstanden habe, legst du die Uhr zum Laden einfach oben drauf.

      • Schau dir doch mal die Bilder an – da musst Du ein Ladekabel einlegen, damit die induktive Ladung der Uhr durch Auflegen klappt. Dieses wird offensichtlich nicht mitgeliefert.

  • Hach, man sollte sich einfach keine Apple Watch kaufen. Einfach mal lassen. Einfach mal nicht hip sein. Dann braucht man auch keinen Zusatzakku, so einfach.

    • Hach, man sollte sich einfach mal die Füsse absägen. Einfach mal nicht mobil sein. Dann braucht man auch keine Schuhe mehr, so einfach!

      • Der Vergleich hinkt. Die Apple Watch entspricht in der Wichtigkeit nicht den Füßen, sie ist ungefähr so wertvoll wie… ein Ohrläppchen, oder ein Furunkel vielleicht.

    • Naja, jeder wie er denkt. Ich kann nach 3 Wochen schon behaupten…wie soll das jemals ohne gegangen sein. Jedenfalls hat man wieder 1.5 Hände mehr zur Verfügung…und das Smartphone bleibt in der Tasche.

  • Irgendwann hat man die ganze Tasche voller mobiler Ladegeräte.

  • Kennt jemand eine Bezugsquelle für günstige „Apple Watch Magnetisches Ladekabel“, finde nur das Originale bei Apple für 35€

  • Sieht perfekt aus und kompakt, beste Lösung. Brauch ich nur nicht :D
    Suche immer noch eine Halterung für zuhause die den „Weckermodus“ von watchOS unterstützt hoffe das sowas auch kommt, habe nur 2 gefunden di nicht so prall sind

  • Coole Idee aber für den Preis zu wenig Kapazität.

  • Dann Verkauf dein Haus und dein Auto. Ne Höhle und deine Füße reichen doch zum Leben! Lass doch jeden das kaufen was er will! Nen iPhone brauchen wir auch alle nicht und somit auch keinen externen Akku..

  • Hab immer auf Reisen ein Akku pack mit 15000 mAh dabei und Ladekabel.

  • Zukünftige Generationen werden über uns und unsere Zusatzakkus schmunzeln :) Oder ziehen kleine handliche Akku-Handkarren hinter sich her… wir werden sehen :D

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19450 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven