iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 498 Artikel
   

Video: US-Rezension gewährt ersten Blick auf Amazons ECHO

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Acht Wochen nach der ersten Ankündigung des intelligenten Amazon-Lautsprechers ECHO liefert der amerikanische IT-Journalist David Pierce heute diesen Video-Bericht zum Alltagseinsatz seines Vorserienmodells ab.

echo500

Das Video über den bislang nur in den USA und noch immer nur mit einer vorhandenen Einladung erhältlichen Bluetooth-Lautsprecher ist empfehlenswert und beschreibt die Macken (sowie die Stärken) des immer lauschenden Haushalts-Kompagnon auf rund vier Minuten.

Trotz offensichtlicher Schwächen, wie etwa der Sound-Qualität während der Musikwiedergabe, den gelegentlich bis häufig auftretenden Netz-Aussetzern und der mittelmäßigen iOS-Integration macht Amazons Antwort auf Siri bzw. Google Now eine gute Figur.

Die Sprach-Assistentin kümmert sich um Online-Suchen, notiert sich Einkaufswünsche und gestattet den Zugriff auf (noch relativ wenige) Musik-Streaming-Dienste. Neben der Sprachsteuerung lässt sich ECHO mit einer iOS-Applikation ansprechen und synchronisert so auch die To-Do-Listen seiner Nutzer. Ob der ECHO-Lautsprecher jedoch die $199 wert ist, die Amazon von konventionellen Kunden fordert – Prime-Kunden zahlen $100 weniger – muss noch entschieden werden. Bis zum Deutschland-Start bleibt uns dafür jedoch bestimmt noch ein Vierteljahr Zeit.

In addition to becoming more accurate, the Echo needs to become more powerful, and it needs other apps to support it. […] Yet this is the future, I’m sure of it. Several times a day, the Echo blows me away with how well it converses, and how natural it feels to interact with a machine this way. I just hope Amazon can marshal the considerable time, support, and developer firepower to one day turn this odd black cylinder into the smartest thing in my apartment.

(Direkt-Link)

Montag, 19. Jan 2015, 18:43 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • man hat der Typ viele Einsen an seinen Apps. Ich würd durchdrehen. Selbst eine eins ist mir schon zu viel :O

  • Das ganze Wifi fähig als Sonos-Ersatz, würde ich als Primekunde 4 Stück nehmen.

    • Wüsste nicht was Amazon davon hätte, zumal es wohl einfach wäre, ein Mikrofon zu identifizieren, es wohl teuer werden würde, eine Spracherkennung zu implementieren und selbst dann fehlt mir die Intension die Amazon damit verfolgen sollte, da man keinen direkten Erfolg in Form von Kaufanreiz von weiteren Produkten platzieren könnte.

      Aber ein wenig Paranoia schadet ja nicht, stimmte JensD? Und jetzt aber ab und wichtige Online Gewinnspiele ausfüllen, die sicher nichts mit deinen Daten vor haben. Lach hehe schenkelklopf lol lmao – und was die Kiddies von heute noch so sagen…

      • Naja wenn du sagst: schreib Milch auf meine to do list…
        Kurz vorm einkaufen noch ne Bluray bei Amazon bestellen und schon wirst du mit den besten Milch angeboten zugespammt

      • Hi Cartman…das Problem ist ja , dass Du gar nicht wissen musst, was Amazon davon hätte… Amazon muss es nur wissen… Oder die NSA, der BND…

      • Wie schwer ist das zu verstehen? Amazon ist ein US-Konzern und wird per Securityletter unserer Freunde von der NSA zur Zusammenarbeit „animiert“. Jetzt brauchen sie nicht mal mehr Wohnungen verwanzen :D

      • Amazon baut doch auch die neue Serverfarm für die NSA, oder nicht? Da könnte ich mir schon Synergieeffekte vorstellen.

      • Häh?
        Hast du überhaupt gelesen oder zumindest gesehen was das Ding macht und kann? Natürlich ist ein Mikrofon verbaut von wegen „leicht zu identifizieren und zu teuer zu implementieren“ da steckt eine Art Siri drin, die ständig auf Empfang steht um jederzeit deine Anfragen verarbeiten zu können. Amazon hört also mit….

      • Tivit, dein Beispiel zeigt, wie unrealistisch dieses Szenario ist.

      • @clafis71: Was ist am Szenario unrealistisch? Genau das wird passieren!

  • …ich lass mich mal überraschen, meiner soll Im März geliefert werden… und für 100$ kann man nicht soviel falsch machen….

  • Was mach ich mit einem Lautsprecher wenn die Klangqualität nicht stimmt? Das wär so wie ein Auto, das nicht gut fährt.
    Da nehm ich lieber einen Denon Envaya Mini um die Hälfte, kann den in die Hosentasche packen, und hab wirklich ernsthaften Klang!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19498 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven