iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Video-Tipp: „Schöne neue Welt – Der Preis des Teilens“

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

„Dass es um gemeinnütziges Teilen geht ist die Lebenslüge der Share Economy.“ Die Reportage von Jasmin Klofta und Tina Soliman endet auf eine eher pessimistische Note, ist aber dennoch (bzw. gerade deshalb) durch und durch sehenswert.

baum

Auf knapp 30 Minuten widmet sich der Beitrag des NDR-Reportagemagazins Panorama der Share Economy. Eine Begleiterscheinung der Generation Smartphone, die den Zugang zu Dienstleistungen, Produkten und Angeboten aus privater Hand nicht nur demokratisiert hat, sondern auch dafür sorgt, dass sich 2015 so viele Lebensbereiche auf dem freien Markt behaupten müssen wie noch nie.

Parkplätze, Mietwohnungen, private PKWs – wenn sich Gegenstände, Zeitkontingente oder Freiflächen monetarisieren lässt, buhlen oft schon mehrere Mitbewerber um die Gunst der Nutzer. Die Vermittler von Urlaubsunterkünften, Taxi-Konkurrenten und öffentlichem Straßenland feuern den „technologiegetriebenen Turbokapitalismus“ an – maskieren sich gleichzeitig aber als gemeinnütziger Service-Portale. Danke André.

Mit der kurzfristigen Vermietung von Wohnungen lässt sich mehr Geld verdienen als mit langfristigen bindenden Mietverträgen. Fast ganze Häuserblöcke finden sich schon im Airbnb-Angebot wieder und werden zu Touristenhochburgen. Die Stadt Berlin hat deshalb die systematische Vermietung von ganzen Wohnungen auf Übernachtungsplattformen verboten. […] Voraussetzung für den Zugang zur schönen neuen Welt sind allerdings Besitz und Zahlungsfähigkeit: Nur wer eine Wohnung oder ein Auto hat, kann auch teilen, nur wer Dienstleistungen kostenpflichtig in Anspruch nehmen kann, kann die Angebote auch nutzen. Der Markt wird größer, der Verdrängungswettbewerb aggressiver.

(Direkt-Link)

Montag, 12. Jan 2015, 9:45 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann ich ebenso absolut empfehlen.
    Regt einen zum Nachdenken an…

  • ⚡️i-was-dann⚡️

    Ganz Berlin wird eine Ferienwohnung…

    Ein gruseliger Trend

  • sehr interessant und eine Debatte wert…

  • interessant dass hier alle schweigen. normalerweise sind doch schon >40 Postings zu solchen Themen zu lesen. betretenes schweigen ?
    Denkt mal alle darüber nach.

  • Vielleicht denken gerade alle drüber nach?

    Oder haben wie ich nicht die Möglichkeit morgens um diese Zeit ein 30minütiges Video bei der Arbeit anzuschauen?

  • Twittelatoruser

    Dieses Video zeigt eindrücklich verschiedene Aspekte, die mir schon früher negativ auffielen. Und es zeigt noch weitere Aspekte, die man sonst nicht sieht, wenn man sich damit nicht intensiver beschäftigt oder jemals genutzt hat. So wie früher nicht alles besser war, ist auch leider nicht alles Neue besser. Schon diese neuartigen Bezeichnungen von Freunden fand ich schlimm, weil es nach neuer Definition plötzlich oberflächlich ist. Auch war fast niemand ein Nerd, aber nach neuer oberflächlichen Definition ist eigentlich jeder ein Nerd, wer auch nur ein bisschen Computer zu nutzen meint. Aber klar, allerdings hätten wir eine tote Sprache, wenn sich nichts mehr daran ändert … so wie in einer nicht toten Gesellschaft diese doofen Versuche sein müssen, weil man in der Regel durch Probieren studiert.

    • Ein Kommentar ohne Aussagekraft!
      Von welchen Aspekten spricht du denn konkret?

      • Twittelatoruser

        Mit dem Sharen wollen ein paar den Eindruck vermitteln, dass es sozial ist und gemeinsam alles viel besser und schneller geht, aber letztendlich die Ausführung nur extrem kapitalistisch ist und somit das Soziale extrem vernachlässig. Es sind viele Aspekte, also wäre es hier schwierig (falls möglich) alle Aspekte ausführlich genug zu erwähnen.

      • Twittelatoruser

        Jetzt kurz, da sonst automatisch blockiert: Werde erwachsen oder lerne mehr, damit du die Aussage meines Kommentars nachvollziehen kannst. Oder schaue dir das Video aufmerksamer an.

  • Twittelatoruser
  • Deshalb nutze ich Uber nicht.
    Falls es mal zum Unfall kommt.
    Wer bezahlt?
    Uber bestimmt nicht.
    Der Fahrer muss dann Blechen!

  • Ab Minute 16:40 konnte ich mich eines lauten Lachens leider nicht mehr erwehren, als Herr Eigenthaler von der Deutsche Steuergewerkschaft fast das Weinen über den möglichen Verlust von Steuerannahmen anfing ….. wie nötig die Politik diese Einnahmen hat und, dass man dafür ja vielleicht einen Kindergarten hätte bauen können ….
    Wenn die Politik durch ihre bisherigen Machenschaften schon soweit ist, dann sage ich nur „gute Nacht Deutschland!“.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven