iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 160 Artikel
"Wie sicher ist Zahlen ohne Bargeld?"

Video: SWR-Fernsehen testet Apple Pay [Update]

80 Kommentare 80

Update vom 1. Februar 2019:
Wir haben den inzwischen verfügbaren Sendungsmitschnitt in unseren Eintrag eingebettet.

Zur Sache Rheinland Pfalz

Original-Eintrag vom 31. Januar 2019

Wie sicher ist Zahlen ohne Bargeld? Mit dieser Frage befasst sich heute ab 20.15 Uhr die Nachrichtensendung „Zur Sache Rheinland-Pfalz“ im SWR-Fernsehen. Thema wird dabei auch Apple Pay sein und wir dürfen gespannt auf das Fazit des in der Sendungsbeschreibung angekündigten Praxistests sein.

Seit einigen Wochen kann man beim Einkauf auch ganz schnell mit dem Smartphone bezahlen. Große Anbieter wie Apple oder Google haben eigene Apps entwickelt, mit denen der Supermarkteinkauf innerhalb von Sekunden bezahlt ist – ohne PIN-Code oder Unterschrift. Auch mit den neuen EC-Karten ist das möglich: Durch einen integrierten Chip können kleinere Beträge kontaktlos bezahlt werden. Ist das eine sinnvolle Erleichterung im Alltag oder ein weiterer Schritt in Richtung Abschaffung des Bargelds? Und wie sicher sind die neuen Systeme überhaupt? Nicht nur Julia Gerhards von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz fragt sich, ob man wirklich alle Daten in die Hände der großen Marktriesen geben muss. "Zur Sache Rheinland-Pfalz"-Reporter Marc Feuser testet zusammen mit einem IT-Experten, ob das schnelle Bezahlen wirklich so sicher ist, wie es die Hersteller behaupten.

Die komplette Sendung

Apple pflegt hohe Sicherheitsstandards

Grundsätzlich würden wir ja behaupten, dass sich Apple-Pay-Nutzer entspannt zurücklehnen dürfen, wenn die Frage der Sicherheit aufkommt. Zumindest wenn sie selbst nicht fahrlässig handeln und für die Codesperre beispielsweise nur eine einfache, vierstellige Zahlenkombination verwenden. Touch ID oder Face ID bieten wirksamen Schutz vor Missbrauch und gewährleisten zudem, dass die Aufmerksamkeit des Nutzers bei Abbuchungen erfordert wird.

Auch mit Blick auf den Datenschutz gibt sich Apple vorbildlich. Apple zufolge werden keine Transaktionsdaten, die Rückschlüsse auf eine Person zulassen, im Zusammenhang mit Apple Pay gespeichert. Die Transaktionen selbst sind nur für Händler, die verrechnende Bank oder den Kartenaussteller ersichtlich.

Donnerstag, 31. Jan 2019, 19:23 Uhr — chris
80 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bargeld hat irgendwie gar kein Schutz oder Versicherung.
    Apple Pay ist für den privaten Gebrauch ausreichend sicher.

    • Vorweg benutzte Apple Pay ständig..
      Aber der Spruch ist zu kurz gesprungen..
      Bargeld hat man in der Regel nur in begrenztem Umfang dabei, nur das kann im Zweifel abhanden kommen.
      „Für privat sicher“ – entweder sicher oder eben nicht, was anderes gibts nicht.. Mal abgesehen; Ich würde es auch nicht cool finden wenn einer mein privat Konto abräumt.

    • Bargeld schützt sich durch die Menge, die man dabei hat. Mehr kann man nicht verlieren

  • Der Staat will Bargeld abschaffen und begrüßt daher ApplePay. Das Staatsfernsehen wird entsprechend positiv argumentieren, keine Angst.

  • Naja Beitrag war mal wieder total Schwachsinnig. :D

  • war ja schwach, der Beitrag.
    Völlig nichts sagend

  • Alles über einen Kamm geschoren, garnicht auf Apple Pay eingegangen…. den Bericht kann man vergessen!!

  • Es gibt zwei Dinge, die ich nicht leiden kann. Die Abschaffung des Bargelds und, dass bei meinem Bäcker kein Apple Pay geht.

  • Die Sendung war ja mal wirkliche Zeitverschwendung. Unglaublich.

  • Staaten in denen es üblich ist, Trinkgeld zu geben, haben auch allgemein ein höhere Korruption.

    Und Bargeldloses Bezahlen korreliert garantiert mit einer höheren Verschuldung privater und öffentlicher Haushalte.

    Glaubt’s ruhig!

  • Habe es mir den Beitrag gerade angeguckt: War das ein schlechter Scherz!? Unglaublich…

    Ich finde das Vorhandensein des ÖRR allgemein gut, aber zu überladen und teuer; solche Beiträge bestätigen meine Meinung dabei nur. Zudem richten manche der „Tests“, insbesondere dieser, zuweilen wohl mehr Schaden an, als dass sie nützen.

  • Das ist auf jeden Fall die schlechteste Serie die ich seit Jahrzehnten gesehen habe. Jesus! Und immer noch kein Apple Pay.

  • Bargeld muss nicht abgeschafft werden. Aber es sollte optimiert werden. Cent Stücke braucht niemand. (Vorsicht: der Böse Kapitalist wird aus 99c einfach 1€ machen und so sich dumm&dämlich verdienen! ;))

    Aber es sollte Pflicht werden, dass man überall Bargeldlos zahlen kann/darf.

  • Der Beitrag war einfach nur grottenschlecht! Weder Google Pay noch Apple Pay waren Grundlage und die Unterschiede der Systeme wurden ebenfalls nicht dargestellt.

  • dito, einer der schlechtesten Beiträge die zu diesem Thema gesendet wurden …

  • Da ich es nicht gesehen habe; gibt es von dem eine Wiederholung??

  • Die haben ausschließlich die Girocard Kontaktlos App gezeigt :D außerdem schön wie sie zeigen. Dass man ne Girocard auslesen kann aber nicht erwähnen, dass man mit den Daten anschließend überhaupt nichts anfangen kann :D

  • Wäre halt mal geil zB beim 0815 Bäcker endlich mit der watch zu zahlen.

  • Sie haben einen Test gemacht um zu sehen mit welcher Bezahl-Methode man weiter kommt. Ich dachte für eine halbe Sekunde „Oh kommt jetzt etwas sinnvolles? Sowas wie Apple Pay vs. Android“ oder „EC vs. Kreditkarte vs. Smartphone“ Oder zumindest „Kontaktlos im Discounter vs. Tante-Emma-Laden“ NEIN weit gefehlt. Stattdessen hat hier tatsächlich jemand „gedacht“: „Nein wie vergleichen womit man besser/einfacher/überhaupt zahlen kann: Smartphone (mit Sparkasse App) vs. BARGELD“ …. WIRKLICH? VERSUS BARGELD?
    Also ich will jetzt keinem spoilern wer gewonnen hat: Ein Tipp: Der Verstand war es nicht …
    Kann mir jemand die Zeit wiedergeben die ich verloren habe diesen absolut holen Beitrag zu sehen bei dem kein Segment fehlerfrei war? Nein? ok…
    PS: Dieser Text ist sicher auch nicht fehlerfrei.

  • mit abstand der peinlichste schwachsinnsbericht, den man je zu mobile payment gesehen hat.

  • Ein Hoch auf den gläsernen Menschen. Nur noch zum Schuften unf Steuern zahlen und dabei auf jedes Quentchen Freiheit aufzugeben.
    Jetzt frage ich Euch, seid ihr bereit für dieses System?

  • Es geht um bezahlen per App und als erstes wird versucht von einer Karte mit NFC die Daten auszulesen? Ernsthaft?
    Und dann noch nicht einmal erklären, welche Daten da überhaupt ausgelesen werden könnten…
    Wenigstens wurde hinterher darauf eingegangen, dass das extrem schwierig doch ist.
    Die simpelste Lösung (statt einer Hülle) ist doch: zwei NFC-Karten im Portemonnaie

  • Wenn manch einer seine Niere verkauft nur um einen iPhone kaufen zu können dann ist mir klar das dieser Mensch auch ApplePay will.
    Mir wurde vor kurzem mein Geldbeutel gestohlen und der Dieb versuchte bei den gestohlenen Karten sogar den PIN herausfinden… völliger Schwachmat. Will sagen: solange wir alle diese Menschen haben die nicht wissen was Sie tun, werden wir kein etabliertes System abschaffen dürfen ! Bargeld bleibt !!!! Parallel könnt ihr euch jedes anderes System einführen und sich verchipen lassen wie einen Hund oder mit dem Ohrabdruck bezahlen… die Neigung zu Dummheit und sich in die Hände von Finanzamt in Zusammenarbeit mit Großkonzernen ist kein Fortschritt… wer das nicht verstehen kann der ist schon als Konsument gut erzogen worden. Amen

  • Ohne Position Für oder Gegen Bargeld zu beziehen.
    Ich hoffe nur, dass alle Bargeldverfechter, die die angebliche Gläsernheit bei bargeldlosem Bezahlen anführen, weder PayBack oder sonstige „Dienste“ benutzen und auch nicht bei einzelnen Händlern in irgendwelchen „Kundenbonusprogrammen“ angemeldet sind.
    Bei, nach eigenen Angaben, 30 Millionen PayBack Benutzern in D aber recht schwer vorstellbar.

    • Machen Sie nicht den heute so beliebten Fehler alles nur schwarz oder nur weis zu sehen.
      Der Mix aus verschiedenen Möglichkeiten bringt die Zufriedenheit. Deshalb sage ich: Bargeld bleibt und zusätzlich könnt ihr euch Alternative Möglichkeiten zulegen.
      Wenn Sie gesunde Finanzstrategien überlegen setzen Sie auch nicht Alles auf ein “ Pferd“.

  • Habt ihr, geschätztes iFun-Team, den SWR-Beitrag überhaupt gesehen? In meinen Augen war der ziemlich unbrauchbar, weil kurz und oberflächlich.

  • Schade, dass man auf die Unterschiede der Systeme auch im Vergleich zur Karte nicht eingegangen ist. Das war sehr oberflächlich.

  • Will eigentlich jemand wissen, wie hoch (oder niedrig) die Nutzung von Apple Pay in Deutschland ist? Insgesamt nutzen 3% die Möglichkeit mit dem Smartphone zu zahlen. Also alles, inkl. Payback. Apple liegt im 0,… % Bereich. Ich konnte es mir nicht verkneifen, weil hier einige öfter meinen, sie hätten mehr „Wissen“ als andere und sich immer lustig machen. Und ja, ich habe Apple Pay.

    • Daher grinse ich immer, wenn hier jemand schreibt „Die Volksbanken (setze random Bank ein) knicken ein, weil ihnen die Kunden wegen Apple Pay davonlaufen“.

  • Ich Zahl nur bar, denn irgendwie muss man ja sein Schwarzgeld loswerden.

  • Worüber reden hier eigentlich alle? Ich lebe in Norwegen. Was ist Bargeld?

  • Und ich lebe in Deutschland und mir gehts gut, sogar mit Bargeld. Und nun?

  • Virtuelles Geld ist wie ein virtueller Sex-Partner: mich kann das nicht befriedigen darf aber existieren… wer es braucht, bitteschön !

  • In folgendem Beitrag hat derselbe Typ mit dem Pferdeschwanz noch Panik wegen NFC verbreitet: https://youtu.be/XwLUqf35YHE

    In dem Beitrag von SWR versucht er erneut, Kartendaten auszulesen und es ist eben doch nicht so leicht, wie vormals behauptet wurde. :D

  • Bargeld ist nur ‚schein’-bar sicherer?
    Wer die Seriennummern der Geldscheine notiert und mitprotokolliert kommt automatisch auch an viele Daten.
    Sollten die Banken dies tun, wäre die Anonymität genauso verloren.
    Dann zählen nur noch Münzen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25160 Artikel in den vergangenen 4286 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven