iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Video: So funktioniert die iPhone-Rennbahn Anki Overdrive

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Im September an wird das Rennspiel Anki Overdrive in Deutschland erhältlich sein. Im Vorfeld des Verkaufsstarts haben die Entwickler nun auch ein deutschsprachiges Video bereitgestellt, in dem der technische Hintergrund des Spiels verständlich erklärt wird.

anki-starterkit

Wir beschreiben Anki ja gerne als Kombi aus einem Arcade-Racer auf dem iPhone und einer Carrera-Bahn. Ihr müsst nicht nur die Autos auf der Rennstrecke kontrollieren, sondern dazu noch strategische Entscheidungen treffen. Mit zunehmender Spielerfahrung stehen euch dann auch diverse Power-ups und zusätzliche virtuelle Waffen zur Verfügung.

Das Starterset mit 2 Fahrzeugen, 4 Geraden, 6 90-Grad-Kurven, 2 Streckenhebern, einer Ladestation sowie einem Reinigungs-Kit soll vom 20. September an zum Preis von 180 Euro erhältlich sein.

Dienstag, 04. Aug 2015, 17:11 Uhr — chris
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich lese immer gerne Artikel darüber, aber für mich ist es zu teuer. Wahrscheinlich würde ich es 10mal nutzen und Freunden zeigen und dann würde es in der Ecke liegen. Grundsätzlich aber eine top Idee.

  • Oh man da wird man ganz schnell zum Kind ☺️

  • Carrera war gestern, aber September endlich in De. Kann es nicht mehr abwarten !

  • Was macht man denn selbst, wenn die KI so gut ist?

  • Finde das ja tierisch interressant, aber nicht für den Preis.
    Mal abwarten wie schnell das in Angeboten auftaucht.

  • Klasse und bezahlbar. Würde mir sicherlich Spaß machen.

  • Hab mir mal nen Hands on angeschaut. Alles ganzschön kleines Spielzeug. Und die strecken sehen auch eher windig aus.

  • Nice…… bei den Fakten, die ich fast nicht glauben kann, bin ich echte Erfahrungsberichte gespannt !!
    Der Trailer lobt ja bis in den Himmel…
    … wie sehr wäre ich als „Käufer“ enttäuscht, wenn die KI Schwächen hat….

  • Ich habe mir so ein Teil aus Amerika besorgt und spiele es echt gerne. Klar wurde bei der KI ein wenig übertrieben, aber sie ist wirklich gut. Der Preis ist hoch, aber gerechtfertigt eine gute Carrerabahn kostet auch so viel und pro Auto legt man auch 40-70€ hin.

  • Hm die Bahn sieht mir sehr lapprig aus. Ist das stabil? Zweitens: ich dachte nach dieser ganzen CGI-Erklärungsgeschichte würde man die Autos dann auch auf der reellen Strecke sehen. Ist tatsächlich eher ein Computerspiel: geile render-Trailer, wenig wirkliches, wie es dann in real life aussieht.
    Und was ist die Aufgabe des Menschen? Was soll das Kind (oder kindgebliebener) denn nun genau machen?

  • Hätte gedacht, das wirklich die Technik erklärt wird, doch nur ein Werbevideo, schade.

  • Diese KI-Technologie kommt bestimmt ins reale iCar Apple-Auto! Das wäre dann mal wieder ein „one more thing“

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven