iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 480 Artikel
   

Video: Sind das Apples Lightning-Kopfhörer?

Artikel auf Google Plus teilen.
57 Kommentare 57

Lasst uns kurz rekapitulieren: Apples iPhone 7 verzichtet auf die Klinkenbuchse. Aktuell darf davon ausgegangen werden, dass Apple sowohl einen Adapter für ältere Kopfhörer bereitstellen als auch einen neuen Lightning-Kopfhörer auf den Markt werfen wird.

Lightning Kopfhoerer

Die Adapter dürften uns bereits Ende Juli über den Weg gelaufen sein. Die bislang gesichtete Lightning-Kopfhörer (und davon gab es einige) sahen jedoch nie wie offizielle Produkte aus Cupertino aus.

Bis heute. Der britische Accessoire-Händer MobileFun zeigt in dem unten eingebetteten, von einigen Minuten neuveröffentlichten Youtube-Video jetzt ein erstes Paar funktionaler Lightning-Kopfhörer, die nicht all zu weit vom Look-and-Feel der Apple EarPods entfernt zu sein scheinen. Urteilt selbst:

Damit dürfte sich Apples Konzept wohl wie folgt zusammenfassen lassen: Das iPhone 7 kommt mit einem Lightning-Kopfhörer in der Schachtel. Ein (optional erhältlicher?) Adapter kümmert sich um den Anschluss bereits vorhandener Kopfhörer.

Apple selbst bewirbt derweil die neue Wireless-Freiheit mit schier unbegrenzter Akku-Laufzeit und verweist auf eine drahtlose Eigenproduktion mit Beats-Logo, die jedoch nicht auf den für Aussetzer anfälligen Bluetooth-Standard, sondern auf das im iPhone 7 erstmals verbaute AirPod-Protokoll setzt.

So oder so ähnlich wird es kommen. Die Uhr tickt. Die iPhone 7-Vorstellung steht uns in einem guten Monat bevor.

Freitag, 05. Aug 2016, 17:44 Uhr — Nicolas
57 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sie sollen mal endlich aptX implementieren

  • Ein eigenes Protokoll – uff

    Apple übernimm die Macht

    • hey, lasst uns mal etwas anders denken. ich glaube, alle bisherigen spekulationen sind falsch. wie wäre es denn, wenn jeder kopfhörer zum drahtlosen kopfhörer würde? wenn die nervige verbindung zwischen iPhone und kopfhörer nicht mehr nötig wäre? was, wenn der mitgelieferte adapter gar nicht am iPhone, sondern nur an der klinke des kopfhörers angeschlossen würde? und die übertragung per funk passierte? ob dann noch normale EarPods beiliegen oder nicht – lassen wir uns überraschen! klar, die idee ist nicht neu. aber es macht einen unterschied, wenn das standardmässig bei millionen von geräten dabei ist. Apple. Think different.

  • Mir würde es besser gefallen wenn die Lightning Buchse durchgeschliffen wird und man so weiter das Handy beim Musikhören aufladen kann. Das Kabel könnte dann ja seitlich austreten.

  • Wirklich?! Muss man sich an jedem Gerücht aufhalten auch wenn ein Blinder mit dem Krückstock aus hundert Metern Entfernung sieht das es nicht authentisch ist?
    Die Design-/Formsprache hat so garnichts mit Apple zu tun….viel zu wichtig von den Proportionen. Der Adapter von Klinke auf Lightning vor ein paar Tagen/Wochen der durch die Medien ist sah authentisch aus weil er den Appleproportionen entsprach aber das hier…..nie im Leben von Apple

  • Schwachsinn, Laden und wired Musik hören geht dann nicht mehr… Oder ?

  • Etwas verstehe ich immer noch nicht: Wie kann ich dann das iPhone aufladen und gleichzeitig die Kopfhörer eingesteckt haben? Kann ja nicht sein, dass das nicht mehr geht?!

    • Ganz einfach: Du musst nur den Adapter für 89 €, der das hausgemachte Problem wieder behebt, dazu kaufen! :-)

    • Das wird Apple als „Ausnahmeszenario“ betrachten. Ist ja auch etwas umständlich, wenn man gleichzeitig mit an der Dose hängt ;-)

    • Wozu sollte man das denn machen? Ich sitze selten vor der Steckdose und höre Musik. Mir ist der Sinn nicht klar. Einziger Fall der mir einfallen würde wäre wenn man bei einer Party stundenlang die Playlists rauf und runter dudeln lässt. Aber selbst das sollte problemlos gehen wenn das IPhone geladen ist und man nicht ständig den Bildschirm an hat.

      • Also diese Szenario habe ich jeden Abend wenn ich mein iPhone lade und gleichzeitig ne Doku über youtube höre und das iPhone laden muss. Im Auto muss ich mein iPhone auch gleichzeitig laden wenn ich das Audio out benutze um das Navi zu hören……

      • @ Diggerino

        +1! Eins zu Eins sind das auch meine Szenarios

  • Solange Apple das Geld nicht aufbringen will, um ihre Kopfhörer dank Gummieinlagen auch tragbar zu machen, ohne dass man sich die Ohren wundreibt, ist jeder 10 € in-ear-Kopfhörer besser, als Apple’s Billigware. Auf gewissen amerikanischen Websites kann man die Original-Apple-Kopfhörer wenige Wochen nach deren offiziellem Erscheinen auf dem Markt für 1.53 $ kaufen. Da könnt ihr euch mal ausrechnen, wie viel Apple für die Produktion bezahlt (keine 50 Cents) und mit was für einer Marge Apple die dann verkauft (3000% !!!). Eine gnadenlose Frechheit, und so geht das bei den meisten Accessoires…

    • Konnte man definitiv nicht, nur weil bei irgendeinem Online-Shop wahrscheinlich 100% Original steht, heißt das noch lange nichts. Die Ear-Pods gibt es jetzt nichtmal unter 10€, guck dir mal bei mydealz etc. an wie die durch die Decke gehen wenn es die mal für 10-15€ gibt. Wenn es die Dinger wirklich wirklich Original für ~1,50$ gäbe, könntest du schon lange reich sein. Da für 1,50 kaufen, und hier wirst du originale für 12€ los wie warme Semmel, sprich Pi mal Daumen 10€ Gewinn !

      Muss los, werde jetzt stinkreich dank deines Tipps ;)

  • Nutzt die Earpods überhaupt jemand mit halbwegs vorhandenem Anspruch an Klang? Die landen doch eh bei vielen in der Schublade.

    • Ich. Liegt aber auch daran, dass ich Musik hören und davon unterhalten werden möchte. Auch auf Bassorgien wie die der stark beworbenen und neuen Apple-Tochter kann ich verzichten. Jedes Lied zu analysieren ob der Ton in allen Hz-Bereichen perfekt wiedergegeben wird, ist nichts für mich.

      Habe zumindest nicht das Gefühl, als ob ich zwangsweise andere Kopfhörer benötigen würde oder dass der Ton mit den EarPods schlecht wäre.

    • Also bei mir nicht. Passen super. Weil ich klein Gehörgänge habe. Diese riesen Heimkinoboxen um die Ohren zu klatschen, finde ich albern und die InEar Dinger passen nicht.

    • Ich auch. Habe keinen großen Anspruch an Musik. Ist für mich zur Unterhaltung. Musik ist bei mir kei Hobby.

    • Gibt’s bessere Kopfhörer, die in der Ohrmuschel liegen mit vergleichbarem Klang? Und damit meine ich keine In-Ear Kopfhörer!

      • Keine Ahnung, aber mMn sind selbst günstige In-Ears diesen Earpods vorzuziehen. Die sitzen viel zu locker und lassen zu viel Umgebungsgeräusche rein. Da braucht es dann auch nicht irgendwelche Lightningzauberei.

      • Ja das ist natürlich Apples Schuld dass jedes Ohr einfach anders gebaut ist. Bei mir passen die perfekt und habe dafür bei Bluetooth in-ear zum Joggen enorme Probleme endlich passende zu finden.

      • Also ich finde die EarPods for den Alltag und Sport um Welten besser als alle anderen die ich bisher so habe. 1. wenn man draußen unterwegs ist MÜSSEN Umgebungsgeräusche rein können und 2. hatte ich absolut noch nie das Gefühl dass die unbequem sind oder sich mies anhören.

    • Preis/Leistung ist bei den Earbuds unschlagbar. Für so schmales Geld bekommt man nichts vergleichbares. Der Sound ist nicht grandios aber durchaus akzeptabel. Wenn man damit ordentlich umgeht halten sie auch 2 Jahre.

      • Ich nutze sie täglich und bin super zufrieden. Hab einige andere getestet, die aber sehr viel schneller kaputt gegangen sind, obwohl sie mit unter das doppelte gekostet haben. Preis/Leistung ist unschlagbar.

      • So ein Unsinn. Jeder 30€ in ear ist besser als die EarPods, die taugen die Bohne nix.

  • Ich gestehe, ich nutze sie sehr häufig und bin auf meinen Reisen sehr zufrieden

  • Benutze auch die neuen Earpods den die sind um weitem besser als die damaligen. Vor allem im Büro langen die echt dicke.

  • Und wem sie gut im Ohr liegen der vergisst nach ner Minute das er Kopfhörer im Ohr hat. Ein Traum nicht zu vergleichen mit InEars.

    • Und mir geht es genau anders rum. Die In-Ears sitzen top, die Earpods wackeln rum, so dass vergessen nicht möglich ist. Zudem viel zu viel Fremdschall. Nix für mich.

      • Das ist witzig. Ich trage diese Kopfhörer oft bewusst. Mich stören die beim Tragegefühl überhaupt nicht und die Umgebungsgeräusche finde ich ab und an sehr hilfreich – vor allem in mir fremden Orten oder auf Reisen.

  • Die Apple Kopfhörer passen in mein Ohr leider nicht und fallen immer raus. Sehe aber ein großes Problem für den Urlaub, Powerbank oder Kopfhörer? Beides geht nicht :-/

  • Nutz die EarPods nur aus einem Grund nicht, weil diese bei mir viel zu locker in meiner Ohrmuschel sitzen und dadurch das die komplett aus „glatt Plastik“ bestehen bei minimalen Bewegung des Kopfes sofort rausfliegen.
    Habe erst gedacht, man habe ich komische Ohren :)))
    aber das Problem scheinen einige zu haben ;-)

  • Puh, was für ein hässlicher dicker Knubbel als Stecker. Kann mir schon vorstellen, wie der bei den Leuten in der Hosentasche abbricht.

  • Ich nutze die bisherigen Kopfhörer häufig und gerne, Funktion für mich top!
    Der angebliche neue Stecker ist ja so hässlich fett, geht gar nicht.
    Wenn keine Klinke mehr, kein iPhone mehr…

  • :-) apple ist so geil. Aber hey, selbst schlechte presse ist immer noch presse.
    Seit wann ist BT für Aussetzer anfällig? :-O
    Oder hat sich ifun schon auf Apples Seite geschlagen? ;-)

    • Also ich hatte bisher nie Probleme mit meinen BT-Kopfhörern, außer dass der Akku nach nicht mal einem Jahr hin war, und das bei ein/zwei Einsätzen pro Woche. Meine kabelgebundenen nutze ich 3 Jahre beim Laufen bei Wind und Wetter, dank Flachkabel nicht einen Bruch. Das hatte ich vorher im Schnitt jedes halbe Jahr.

  • Dann darf ich meine kürzlich gekaufte Belkin-Autohalterung wieder in die Tonne werfen oder mir ein Autoradio mit BT zulegen, da ich das jetzige oldschoolmässig über die Klinke mit Sound versorge.

  • iOS 9.3.4 ist draußen, aber hier wird nichts berichtet…

  • Ich denke erst mal schauen was kommt. Sollte der neue Standard bzw. ein neues Protokoll kommen ist das ja erstmal nicht so schlimm aus meiner Sicht. Interessant wird sein ob dann Audio über Bluetooth ausgeschlossen wird. Dann wiederum wäre das doof denn so könnte Apple hier die Preise für Drittanbieter massiv beeinflussen.. auf der anderen Seite würden sie dann überall mitverdienen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19480 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven