iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 501 Artikel
   

Video: iOS 6 „wischt“ Umlaute anders

Artikel auf Google Plus teilen.
95 Kommentare 95

Unter iOS 6 lässt sich in den Systemeinstellungen des iPhone auch eine Umlaut-Tastatur wählen, auf der Ö, Ä, und Ü zum sofortigen Zugriff angezeigt werden. Wer jedoch auf die normale QUERTZ-Tastatur setzt, navigiert auf Apples aktuellem Betriebssystem etwas schlechter durch die deutschen Umlaute.

Konnte man unter iOS 5 nach dem langen Druck auf den gewählte Buchstaben seinen Finger einfach nach rechts oder Links ziehen und das gewünschte Sonderzeichen zu wählen, muss unter iOS 6 der Finger nun wieder genau treffen.

Vielleicht sprechen wir nur aus Gewohnheit; in den ersten Tagen mit Apples neuem OS fühlt sich die Umgestaltung der Wischgesten jedoch wie ein Rückschritt an. Schade.


(Direkt-Link)

Montag, 08. Okt 2012, 11:13 Uhr — Nicolas
95 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Auf dem iPod und dem IPad funktioniert es.
      Auf dem iPhone kann ich es leider nicht nachvollziehen

      • ha! wusste bis heute nicht, daa das unter iOS so geht. jetzt wo ich’s weiß: soll ich es schade finden, wenn bald mein iPhone 5 kommt? grübel grübel (oh, das geht wirklich toll, das mit den ümläütén!)

    • Verstehe ich wirklich nicht: Ich bin auch auf iOS 6.0, bei mir auf dem iPhone funktioniert das waagerechte Wischen unterhalb der Zeichen aber nach wie vor! Also so wie auf dem linken iPhone.

      Liegt das daran, dass ich noch das iPhone 4 habe?

      Also wie gesagt: Bei mir geht’s mit iOS 6.0 genauso wie vorher!

      • Moment mal: Es geht zumindest, wenn man nur 1 Zeile darunter wischt. Danach geht es wirklich nicht (mehr).

      • Ja also genau eine Zeile darunter funktioniert es bei meinem iPhone 4S auch! Aber ein paar mm tiefer geht es nicht mehr, weiß nicht genau wie es bei iOS 5.xx war allerdings meine ich es war anders:)

      • Bin noch auf iOS 5 und da kann man auch nur bis maximal eine Zeile drunter wischen…also wenn die Unlaute angezeigt werden, eine Zeile drunter…mehr ist dann nicht :D Hat sich also iwi nichts geändert, wenn ich mir iOS 6 bei meiner schwester anschaue

    • Ja, es nervt richtig richtig richtig.

  • An dieser Stelle liegt wirklich Verbesserungsbedarf Apple!

    • Ich versteh das Gejammer nicht. Da hat man jahrelang vehement Umlaute in der normalen Tastatur gefordert und Apple hat sie nun endlich schön implementiert und nun nutzen offenbar einige die umständliche alte Lösung. Warum ?

      • Das ganze nervt aber auch bei einem „ß“ !

      • Eben. Erst beklagt man sich, aber dann hat man sich so daran gewöhnt, dass man die Behebung des Klagegrunds nicht nutzt…

      • Weil einige eine Umlautetastatur befürworten, muss dass noch lange nicht für alle zutreffen. Sehe jetzt nicht wirklich einen Grund, warum man dann für alle anderen Nutzer das alternative Procedere verschlechtern muss.

      • Nun, ich denke JEDER in Deutschland hat befürwortet dass Umlaute in die normale Tastatur kommen, so wie auf jeder deutschen Computertastatur auch !
        Die bisherige Lösung war einfach scheiße und umständlich. Also nutzt sie doch einfach nicht mehr.

      • Blödsinn, es sollte wie bei dem iPad funktionieren. 1x schnell noch oben gewischt und aus dem u wird ein ü, so sollte es auch beim iphone sen!

      • Argh! Warum lästern ohne Ahnung?
        Unter Tastatur in Allgemeines in der Einstellungsapp kann man die bei Neueinrichtung neues Tastaturlayout wieder auf das alte Tastaturlayout umschalten. Das alte Layout ist QUERTZ. Ich benutze zwar dass neue Layout, womit ich am Anfang viele Probleme hatte, bis ich mich halbwegs gewöhnt war. Aber wegen dem Upgrade auf den 5er blieb noch auf dem alten Layout. Also ich hatte zwar das alte Layout benutzt, aber mir ist nichts Unterschiedliches aufgefallen.

    • Nen Kumpel von mir hat nen SE Xperia Mini Pro. Bei dem Gerät ist es so: langer druck auf A und ohne zu wischen kommt nen Ä aber man kann auch wischen um a´ oder zu zu bekommen. Fand ich ganz gut.

  • Ist mir schon am ersten Tag aufgefallen. Etwas nervig, aber durchaus verkraftbar xP

  • Sehe ich leider genauso als Rückschritt. Schade. :(

    • Ja unbedingt das iOS wechseln vielleicht Win 8 nehmen ! :)) erst hätten gerne alle die Umlaute sichtbar ..und dann ist da auch net richtig wie es ist .. Hmm naja der Mensch ist wohl nie zu Frieden …

      • Du verstehst es nicht, oder? Es geht nicht darum, dass Apple jetzt wahlweise die Umlaute sichtbar anbietet, sondern darum, wieso das Verhalten der herkömmlichen Tastatur geändert wurde. Dafür gab es nämlich keinen Grund!

      • Ich wollte nie die Umlautetastatur, hab‘ jetzt aber eine verschlechterte Qwertz-Tastatur. Was das übrigens gute WP8 damit zu tun hat, erschliesst sich mir nicht wirklich.

      • @Archetim:
        Aha, du meinst nicht, dass etwas bei die defekt ist? Bei mir ist es genau gleich. Oder es wurde vielleicht nicht geändert, weil ich auf dem 4er upgegradet hatte und dann beim 5er das 4er Backup auf dem 5er „wiederhergestellt“ hatte.

        @Concha Nasalis: Google nach Ironie! Dann verstehst du vielleicht seinen Post.

  • Jep, ist mir auch schon aufgefallen. Habe mich aber schon ein bisschen dran gewöhnt, die Umlaute direkt in der Tastatur möchte ich nämlich nicht haben.

  • Jetzt kommen wieder die DAS WAR’S MIT APPLE – FRECHHEIT Kommentare ^^

    • Was ich übrigens deutlich nerviger finde ist, dass beim iPhone 5 in den bisher nicht angepassten Apps die Tastatur nach oben verschoben ist (bezogen auf die Unterkante des iPhones) ich tippe da immer unter die Leertaste.

      • Da kann Apple aber nichts dafür. Die Apps rufen die Tastatur ja auf und diese Apps können sie nur in dem vom Programmierer definierten Bildschirmbereich darstellen.

        Das wird sich wohl geben, da brauchts einfach etwas Geduld ;)

      • Da kann Apple sehr wohl etwas dafür. Sie hätten alte Apps nämlich an den unteren Bildschirmrand Rücken können. Dann wäre allerdings die Landscape Darstellung nicht mittig gewesen, daher ist es so geworden, wie es nun ist…

    • DAS WAR’S MIT APPLE – FRECHHEIT!

  • Nervt allerdings wirklich! Echt schade!!

  • Scheint aber nur bei iphone zu sein, auf dem iPad kann ich auch unten wischen.

  • Bei mir kann ich weiterhin wischen wie auch zuvor.

  • Ist mir gar nicht aufgefallen, dass man jetzt genau treffen muss. Nutze die Umlauttastatur. Find ich, nach kurzer Umgewöhnung, erheblich besser als die QWERT!

  • Also bei meiner Freundin auf ihrem iPhone vier geht das ohne Probleme mit dem wischen. Genauso wie unter ios 5

  • Ich versteh auch ehrlich gesagt nicht warum ein Wisch nach oben nicht direkt das gewünschte Umlaut ergibt. So geht’s beim iPad doch auch. Warum nicht beim iPhone? Ich versteh mitunter nicht warum solch einfachen Dinge nicht umgesetzt werden.

    • Endlich mal einer, der gleich denkt! Ich verstehe absolut nicht, weshalb man das Umlaute-Problem nicht wie auf dem iPad löst. Ich habe mich so sehr an das einfach nach-oben-wischen auf dem iPad gewöhnt und habe grösste Mühe nachzuvollziehen, weshalb dies auf dem iPhone nicht so gelöst wurde. Dafür implementiert man in iOS6 eine Schweizerdeutsche Lokalisierung, nach der absolut kein Hahn kräht. Es ist echt frustrierend…

    • Naja der Einzige? Die iPad-Umlaut-Wischgeste wünschen wir uns doch hier auch schon lange ;)

      • Bis jetzt bei diesen Kommentaren schon, ja. Ich verstehe hier – wie schon so oft – Apple’s Prioritätensetzung nicht. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass eine Implementation des iPad-Umlaute-Handlings allzu schwer ist. Die Funktionalität ist ja dort schon vorhanden und ich glaube auch, dieses Feature schon mal in einer iPhone-iOS-Beta gesehen zu haben. Diesbezüglich bin ich mir aber absolut nicht mehr sicher….vielleicht habe ich das auch bloss geträumt. ;-)

      • Nein, swipetoumlaut hast du nicht geträumt. Dies gab es in einer iOS 5 beta, aber warum es doch nicht gelassen wurde oder was dagegen sprach, kann ich mir auch nicht erklären.

    • Sehr richtig, die iPad Lösung ist die beste!

  • Wie jetzt umlaut-Tastatur??? Wo kann man die denn einstellen? Hab seit dem update in den einstellungen gesucht, find ich aber nicht und jetzt steht es hier… Bin verwirrt. Kann mir einer weiterhelfen?

  • Also ich hab immer noch eine QWERTZ – Tastatur, oder hat Apple jetzt auch noch W und U vertauscht?

  • Hatte mich beim Update auf iOS 6 auf die Umlaut-Tastatur (iPhone) gefreut.
    War dann schon enttäuscht, dass die nicht gleich da war UND die übliche „Treffsicherheit“ (siehe Artikel) weg war.
    Habe dann mitbekommen, dass man die Umlaute selbst aktivieren kann/muss.
    Habe dies getan.
    Jetzt ist die Tastatur um eben diese Umlaute „verschoben“, sodass ich mich schwerer tue, korrekt zu schreiben (vorher konnte ich einfach wild drauf los tippseln und nahezu alles wurde korrekt wiedergegeben). Scheiss Gewohnheit.

    FAZIT: noch ne Woche werde ich die Umlaut-Tastatur aktiviert lassen. Sollte es dann für mich nicht besser zu bedienen sein, werde ich die „originale“ Tastatur ohne Umlaute wieder nutzen! Und wenn das 5er endlich da ist, werde ich Siri nerven, wie ein Verrückter!!! LOL

    • Aktuell wird Siri oder besser deren Server, bzw. die Siri-Probs nach Wechsel von Edge/UMTS/LTE zu Wlan und umgekehrt eher dich nerven.

      • Ein Freund von mir, der das iP5 bereits hat, diktiert unsere iMessages seither extrem sicher und erfolgreich per Siri…

        Meine Erfolgsquote am MBA (nicht Siri, aber über die Apple-Server) war gestern erschreckend niedrig!!

        Momentan nervt mich mehr, dass ich mein am 26.09. bestelltes iPhone 5 noch immer nicht geliefert bekommen habe!!!

        Dass mich Siri dann nerven könnte, rechne ich mit ein…aber auch das wird sich im Laufe der nächsten Jahre (!) sicherlich verbessern. ;-)

  • Also was ich bei mir festgestellt habe, es funktioniert in der Regel so wie vorher. Nur manchmal hängt es und ich muss tatsächlich die Umlaute direkt treffen…

  • Ich verstehe sowieso nicht warum es nicht die selbe Bedienung wie bei dem iPad ist. O drücken und einfach nach oben wischen und schon kommt das Ö.
    Oder wie es bei Android ist, O drücken und halten und schon kommt das Ö.

  • Finde ich jetzt nicht so schlimm. Ich wusste bisher nicht, dass man gar nicht genau treffen muss. Hatte es mir schon über die Jahre angewöhnt, dass ich die Umlaute direkt treffen muss.

  • Hudson the Hawk

    Kann ich so nicht bestätigen! Bei mir geht es mit beiden Tastatur-Layout-Einstellungen. Allerdings habe ich „Deutsch (Schweiz)“ und bei der Software-Tastatur-Belegung „Deutsch“ oder „QWERTZ“ drinnen. Es geht bei beiden!

  • Hab es auch festgestellt und es nerft schon ein wenig. :(.

  • Aufgefallen ist es mir auch, dachte aber es handelt sich um einen Bug..

  • Also ich finde es jetzt nicht wirklich ne Verschlechterung.
    Ich habe immer ein Stück nach oben gewischt und dann den Umlaut ausgewählt und so funktioniert es auch weiterhin.

    Da fande ich die neue Tastatur inkl der Umlaute gewöhnungsbedürftiger (Treffsicherheit). Aber man gewöhnt sich dran.

  • Also bei (iPhone 5) geht es noch mit dem darunter wischen, aber es hängt bei Bewegen oft und überspringt den Umlaut und man muss dann wieder zurück wischen…

  • Ich bin schon immer auf die Buchstaben gegangen, für mich also vollkommen irrelevant, daß das nicht
    mehr geht. ;-)

    • Dito bei mir: Wenn man nie wusste, dass es existierte, kann man es auch nicht vermissen ;-)
      Bei mir wurde mit dem Update auf iOS6 die Tastatur mit Umlauten aktiviert, ich überlege aber, wegen der höheren Treffsicherheit (und meines iPad 1 ohne Umlaute) auf dem iPhone auf QWERTZ zurückzugehen. Was mich nervt ist, dass wenn man mal vergisst, dass man Umlaute auf der Tastatur hat, man durch Drücken von a o u kein ä ö ü mehr angeboten bekommt.

  • Bei mir (iPhone 4) geht es auch noch nach wie vor unter iOS 6.
    Hätte mich auch gewundert wenn mir das noch nicht aufgefallen wäre…

  • Da gibt’s keine wirkliche Verschlechterung. Im Gegenteil, es geht noch schneller.

    Einfach auf A, O, U nach oben wischen statt drüken und er schreibt direkt ä, ö oder ü.

  • Wie wäre es, wenn Apple das einfach so wie beim iPad macht?
    Man wischt auf demBuchstaben nach oben und direkt erscheint ä, ö,ü etc.
    Bei längerem draufdrücken kann man dann die anderen umlaute auswählen.

  • Ich würde mich freuen wenn ich eine alternative Tastatur installieren könnte. SwiftKey für Android ist zum Beispiel eine solche.
    Das nenn ich mal ne Tastatur. Ich schreibe zweisprachig. Beim IPhone muss ich dafür dauernd manuell zwischen den Sprachen wechseln. Auf meinem vorherigen Phone hat SwiftKey erkannt in welcher Sprache ich gerade schreibe. Ohne das wechseln einer Tastatur.
    In dem Bereich hat Apple noch ganz schön was zu lernen!

  • Hey leute, hallo ifun!
    Also bei meinem iphone5 kann man nach wie vor unterhalb (!) der sich auftuenden sprechblase mit den umlauten hin-/herwischen, um z.B. die verschiedenen Os durchzuschalten! So wie es ifun darstellt (nämlich, dass man direkt die sprechblase antippen muss) ist nicht wahr!

  • Seit der Umlaut Tastatur schreibe ich viel schneller, als vorher – ohne Frage.
    Das Phänomen hier ist mir allerdings beim „ß“ schon diverse Male aufgefallen.

    Ich habe das bislang auf den geänderten Buchstabenabstand auf der Tastatur geschoben und als Gewohnheitsfehler meinerseits verbucht..

    Jetzt weiß ich, warum es so ist.

    Ich bin wie andere auch schon sagen klar dafür, dass die iPad Bedienweise mit dem „nach oben wischen für Umlaut“ auch auf dem iPhone Platz findet, allerdings optional zur Auswahl.

  • Hab es gerade auf meinem iPhone4 mit iOS 6 getestet. Ich kann weiterhin unterhalb des Balkens hin und her wischen und dadurch auswählen.

  • Kann das Problem auf dem iPhone 4s mit iOS 6 nicht reproduzieren!

  • Was mir noch aufgefallen ist: Wenn man Tastaturkurzbefehle mit der alten Tastatur eingetippt hat, funktionieren sie mit der neuen Tastatur nicht mehr.

    Oder ist das nur bei mir so?

  • Passt vielleicht nicht ganz hierher, aber habt Ihr auch Probleme mit der Suche im AppStore? Auf den iPhones (4&4s) funzt es, nur nicht auf dem iPad 3. Bekomme immer eine leere Seite angezeigt. Schon etwas darüber bekannt?

  • Ih dachte schon es liegt an mir. Ich finde es sowieso etwas schwerfällig. Mit dem iOS 5 konnte man schneller schreiben

  • @Tron2014: Auf meinem iPhone 4 habe ich seit IOS6 oftmals keine Verbindung zum Store, wenn ich auf „suchen“ oder „Top 25“ gehe.

    Bzgl. des Tastaturlayout versuche ich gerade, mich an die „enge“ Tastatur mit ö, ä, ü zu gewöhnen…

    • Betrifft nur die reine Suche bei mir. Da geht gar nix. Bekomme nur eine weiße Seite und das wars. Alles andere im Store läuft normal. Komischerweise nur auf dem neuen iPad. :-/

  • Ich kann weiterhin so wischen wie früher ( iPhone 5 32gb) aber ich finde sowieso die tastatur mit ö,ü,ä viel besser! Und habe mich auch schnell daran gewöhnt!!

    Bittedie app für 4 zoll display optimieren!!:)

  • Das ist in der Tat total nervig. Es hat mich 5 Minuten gekostet, bis ich den ersten Umlaut erwischt hatte (eher durch Zufall).

  • Beim iPad wische ich für Umlaute einfach den entsprechenden Buchstaben schnell nach oben, schon ist der Umlaut da. Warum das beim iPhone nicht geht, ist mir ein Rätsel, denn das ist meiner Ansicht nach die schnellste und einfachste Art. Ging übrigens schon mit iOS 5 so.

    • Das heißt swipetounlaut (schlechter Name, weil dadurch mit das ß auch erreicht wird). Und das ging schon unter iOS 4 und iOS 5. Und beim iPhone ging es auch in einer iOS 5 beta. Aber warum diese Funktion wieder entfernt wurde, kann ich mir noch nicht erklären (vielleicht nachte es in gewissen Apps oder Spielen Probleme und Apple hatte ja versprochen, dass alle iOS Versionen bis zur ersten Version kompatibel ist, falls eine App noch für z.B. Version 1.0 geschrieben war.

  • QUERTZ? das muss doch beim tippen auffallen oder? :)

  • Man muss nicht genau treffen. Reicht, wenn man in die Nähe kommt.

  • Ein weiterer Rückschritt von vielen. Von SO vielen daß es nun wirklich keinen Spaß mehr macht.

    Wäre doch nur die Hälfte all derer die sich die ganzen Betaversionen draufziehen müssen auch daran interessiert offensichtliche Verschlimmbesserungen Apple um die Ohren zu feuern – aber stattdessen geht’s nur darum das neuste Spielzug vorzeigen zu können.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19501 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven