iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 242 Artikel
Nach nur 10 Tagen

Verwechslungsgefahr: Apple entfernt Terminal-App aus dem Store

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Der Funktionsumfang der Terminal-App war überschaubar. Die kostenlose Kommandozeilen-Applikation für iPhone und iPad, die der Software-Entwickler Louis D’hauwe‏ auf Basis des quelloffenen Projektes ios_system entwickelte, machte zwar eine Handvoll bekannter Unix-Kommandos auf dem Display des iPhones verfügbar, arbeitete jedoch ausschließlich in seiner Sandbox und ließ sich so leider nicht wirklich produktiv nutzen.

Removed

Nutzer der kostenfrei angebotenen Terminal-App konnten sich weder in andere (App-)Verzeichnisse navigieren, noch ließen sich SSH-Verbindungen aufbauen oder Binaries des iOS-Betriebssystems starten. Lediglich Basis-Befehle wie uptime, clear, curl, mkdir und compress waren in der App verfügbar.

Apple selbst war der Download dennoch ein Dorn im Auge. Nur 10 Tage nach der initialen Freigabe durch die App Store-Eingangskontrolle hat Apple den Terminal-Download jetzt aus dem Software-Kaufhaus entfernt. Die App, so Cupertino, sei dem eigenen Mac-Terminal zu ähnlich und bürge so eine nicht zu unterschätzende Verwechslungsgefahr.

We are writing to let you know about new information regarding your app, Terminal, version 1.1, currently live on the App Store. Upon re-evaluation, we found that your app is not in compliance with the App Store Review Guidelines. Specifically, we found: Legal – 5.2.5 Your app is too similar to Terminal, which creates a misleading association with Apple products.

Dem Rauswurf aus dem App Store war nach Angaben des Entwicklers keine Warnung vorausgegangen – die App selbst lebt als Open-Source-Projekt auf dem Code-Portal Github weiter. Nutzer die die App bereits geladen hatten, können den Download weiterhin aus ihrer Einkaufs-Historie anstoßen.

Terminal

Mittwoch, 17. Jan 2018, 16:00 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Verwende Termius und bin glücklich damit.

  • Thorsten Gehrig

    Ich nutzte prompt… aber das ist nicht der Punkt hier. Diese Terminal App öffnete eine Shell auf dem Phone!! (Wenn auch wenig nutzbar).

    BTW: sehe gerade das die ifun.de App nicht fürs X sauber angepasst ist: beim Kommentieren schreibe ich „durch“ das notch :-(

    Gruß
    Thorsten

  • War die App nicht sogar als Terminal Emulator bezeichnet worden? Aber gut, wer sowas verwechselt, der kauft auch für 78000$ inApps

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23242 Artikel in den vergangenen 3976 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven