iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 456 Artikel
Mit Harmony-Anbindung

Verkaufsstart für den Smarthome-Schalter Logitech Pop

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Der bereits im August vorgestellte Multifunktionsschalter Logitech Pop ist ab sofort im Handel erhältlich. Direkt beim Hersteller ist das Starterset mit zwei Schaltern und einer Bridge zum Preis von 129 Euro erhältlich, zusätzliche Schalter gibt es für jeweils 39,99 Euro.

Logitech Pop Smarthome Schalter

Logitech Pop ermöglicht die drahtlose Bedienung verschiedenster Smarthome-Komponenten. Die Pop-Schalter selbst senden ihre Befehle an die im Starterset mitgelieferte Bridge, diese wiederum ist kompatibel zu Systemen wie Philips Hue, Sonos, Belkin WeMo oder der Automatisierungsplattform IFTTT. Darüber lässt sich der Funktionsumfang durch Einbindung in die Harmony-Systeme von Logitech enorm erweitern.

Die Schalter selbst sind kabellos und batteriebetrieben, können also dementsprechend flexibel platziert werden. Jeder einzelne Schalter kann dann mit bis zu drei verschiedenen Befehlen belegt werden. Die Bridge selbst wird einfach in eine Wandsteckdose gesteckt. Die Programmierung der Schalter erfolgt über die zugehörige iOS-App.

Das Starterkit lässt sich derzeit ausschließlich in Weiß bestellen, die einzelnen Schalter sind in verschiedenen weiteren Farben verfügbar. Direkt bei Logitech werden die Produkte bereits mit „Auf Lager“ gelistet, in Kürze sollen Schalter und Starterkit zusätzlich auch über Amazon lieferbar sein.

Dienstag, 25. Okt 2016, 15:00 Uhr — chris
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Amazon Dash-Button + Raspberry Pi + OpenHAB ist ’ne günstige Alternative.

  • Kommt mir doch ein wenig überteuert vor…

  • Flics (flic.io) sind um Welten kleiner, aber kommunizieren leider nur über Bluetooth…

  • Ich finde das eine furchtbare Entwicklung. Abgesehen vom Preis – will ich hier nicht bewerten – hat man einen weiteren Stromverbraucher aktiv.

    Logitech hat mit dem Harmony Programm doch bereits einen Hub. Warum kann dieser nicht genutzt werden?

    Noch besser waere wenn Apple ueber iOS und Hardware den grundsaetzlichen Hub anbietet – zB auf Basis eines Apple TV.

    Ich habe bereits staendig aktiv:
    – Kabelmodem
    – Wlan Router
    – Philips Hue Hub
    – Logitech Harmony Hub
    – Arlo Hub
    – Apple TV 4 (in Planung)

    Ich will keinen weiteren Hub und ich werde auch keinen weiteren Hub mehr kaufen.

    Das ist kurzsichtige engstirnige Innovation auf Kosten der Umwelt aus meiner Sicht.

  • Ich habe bald eine ganze Hub-Flotte.. Schrecklich – das soll die Zukunft sein? :-D

  • Warum stattet man solche Schalter nicht mit Solar Ladung aus. Logitech hat damit doch schon Erfahrung. Es könnte ja dann ein AA Akku geladen werden der beim Einsatz in dunklen Ecken auch manuell getauscht werden kann. Diese Hersteller loben sich dann immer so wie Umweltverbunden sie sind weil sie den Druck auf der Verpackung sparen.

  • Seh ich genauso, Steckdosen sind immer zu wenig.

  • Und wieder kein HomeKit. Und das bei dem Preis.

  • ich versteh den Sinn nicht.

    Ich hab doch mit Harmony schon ne Handyapp. Also den „Schalter“ immer am Mann. Wo ist der Vorteil mit den Knöppen?!?!?!?!

  • Wer die Möglichkeit hat, dem kann ich nur KNX empfehlen

    Hier wird kein Hub benötigt und man kann damit alles tun!

    Super auch in der Kombi mit OpenHAB

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19456 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven