iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 395 Artikel
   

Verblüffend gute Spracherkennung: Dragon NaturallySpeaking kommt auf das iPhone (Video)

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Das unten eingebettete Video (Youtube-Link) wirft einen ersten Blick auf die Beta-Applikation der jetzt angekündigten Transkriptions-Applikation Dragon NaturallySpeaking und kann sich sehen lassen. Zwar erlaubt die iPhone-Anwendung die gesprochene TextEingabe nur in Schnipseln mit einer Länge von 20-30 Sekunden, arbeitet jedoch schnell und – wie im Video demonstriert – verdammt zuverlässig. Da Dragon-Entwickler Nuance bereits eine Desktop-Version mit Support für die Deutsche Sprache liefert, erscheint ein entsprechendes AppStore-Pendant wahrscheinlich. Aktuell kommuniziert Nuance zwar weder den angepeilten AppStore-Preis noch das wahrscheinliche Release-Date, unsere Nachfrage diesbezüglich läuft jedoch schon. Bis wir genauere Infos haben verweisen wir euch auf die Beta-Review bei geardiary.

As I said, this application has become a must-have application for me. The truth is I very rarely type on the iPhone any longer. Thanks to Dragon on the iPhone. The big question that remains for me — how much is it going to cost what it ultimately rolls out into the app store?

Dienstag, 01. Dez 2009, 11:19 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • das ist einfach der Hammer, schnell haben will ;)

    • Selbst auf dem PC macht es einfach nur Spaß seine Texte fast korrekt einfach nur sprechen zu können. Wobei auch Dragon-NS dort eine Lernphase braucht bis die Fehler wirklich fast bei Null liegen.

      Interessant finde ich also die Frage ob die mobile Variante auch Fehler berrichtigen und lernen kann oder man also doch mit Fehler rechnen muss.

      Den Deutsch ist im Vergleich zu der englischen Sprache doch viel vielseitiger und leichter misszuverstehen.

      Aber egal wie, es wird noch dauern bis eine deutsche Version kommt. Dragon-NS ist ja noch in der Beta und wird erst auf Englisch herauskommen.

    • wenn das in Deutsch so hinhaut wie im Video spar ich MÄCHTIG zeit!

      • Ich würde mir lieber die Swype-Eingabe Methode wünschen. Aber die wird es wohl nie auf dem iPhone geben. Wäre aber schon ganz praktisch da sie die normale Tastatur doch sehr leicht abhängt. ( http://www.swypeinc.com/ )

  • Das ist eine gute Nachricht. Auf Spracheingabe am iPhone habe ich schon lange gehofft.

  • Die App „音声認識Mail“ liefert schon jetzt das gleiche Ergebnis, zumindest für die japanische Sprache.

  • Goil! Ob da alles mit rechten Dingen zugeht?

    • Natürlich, die englische Sprache ist für ein Computer sehr leicht zu verstehen da sie nicht zu viele ähnlich klingende Wörter hat wie die unsere. Dragen-NS ist dazu noch eine sehr gute Spracherkennung. Damit das auch nicht ewig dauert mit dem umwandeln von Sprache zu Text ist die Aufnahme auch auf 20-30 Sekunden begränßt. Also Schnippselweise muss man das machen um das iPhone nicht an seine Grenzen zu führen.

      Was mich eher interessiert ist der zukünftige AppStore-Preis dafür. Ich würde zum Beispiel nicht soviel dafür ausgeben wie für den PC.

    • Was soll da bitte nicht mit rechten dingen zugehen ?

    • Mag ja alles schön und gut sein, aber warum wackele im Video wärend der Spracheingabe das Bild auf dem IPhone rum wie ein Kuhschwanz??? Ich denke da wurde nachgeholfen, lass mich aber auch gerne vom Gegenteil überzeugen!

  • Also wirklich eine krasse Sache! scheint echt gut zu funktionieren. Schade dass man nicht beim sprechen sieht was erkannt wird- das wäre noch besser.

    Das einzige was ich bestimmt komisch finde, ist wenn ich meine SMS oder Emails bald diktiere – da schauen Außenstehende bestimmt komisch :-D

    • Oft möchte man bestimmt auch gar nicht das Leute hören was du schreibst. Daher wird man auch in Zukunft nicht auch eine Tastatur verzichten können…zumindest bis das ganze per Gedanken geht :)

  • Vor Jahren, noch zu PC-Zeiten, hatte ich Dragon Naturally Speaking auf einem relativ schwächlichen System drauf. Es funzelte schon damals erstaunlich gut. EMail schreiben, oder sogar per Messenger mit Freunden chatten ohne auch nur einen Finger krumm zu machen. Briefe schreiben, usw. Möglichkeiten gibt’s genug…

    Wenn das jetzt fürs iPhone kommen soll, dann würde ich mal sagen, das ist ein echtes „Must-Have“!!!

  • Hmm…. Also wenn das ein paar Leute überarbeiten, könnte man es auf jailbroken iPhones doch auch irgendwie hinbekommen, dass es auch in der SMS und Mail app funktioniert.

  • 音認音声認声認ChatChat leistet ähnliches – diktieren und in die Zwishcenablage kopieren, dabei unterstützung für MSN.

    Schade, dass wir das nicht hier im AppStore haben

  • hoffe das diese App so schnell wie möglich in den AppStore kommt

  • Ja wie geil!! Haben wollen!!

    Kann mir denn auch einer sagen was das für ein App. Ist wo er alle apps auf einmal sieht? Er klickt, und schon hat er alle auf einmal da…, auch haben wollen!! Hab nen 3G OHNE JB

  • Bin mal auf den Preis gespannt ansonsten finde ich das Teil auch super!

  • Wie geht das den 10 Startbildschirme auf einen anzeigen?

  • das wäre als deutsche Version eine wirkliche Bereicherung. Ich tippe auch nach 3 Jahren Iphone nicht allzu gerne mit dem Gerät. Wenn ich dann email, SMS etc. sprechen kann und müsste es nur noch korrigieren, wäre das sehr sehr hilfreich.

  • Nur blöd dass man nicht direkt in der Email oder SMS sprechen kann. Aber das liegt ja an Apple leider. Warum wird das nicht freigegeben von Apple? Wird doch etwas umständlich sein wenn man zb in nem chatprg das erst schließen muss dann den Text sagen und dann zum clipboard Chat wieder öffnen Text einfugen in der Zeit habe ich den Text ja 3 mal eingetippt es sei denn es ist ein Roman. Weiß nicht ob das so wirklich zu gebrauchen ist und was ist mit Fehlern die sicher vorkommen werden?

  • Habe die Anwendung schon vor Jahren auf der CeBIT auf dem Desktop gesehen. Das war damals schon verblüffend, wie gut die Erfassung geklappt hat. Die haben dort jeden Tag neu immer den Leitartikel der FAZ als Demo genommen – also kein Fake möglich. Selbst mit den unterschiedlichen Fachbegriffen ist DNS erstaunlich gut klargekommen.

  • 1. Das ist schön. Nur leider als Appstore App wie immer wenig zu gebrauchen. Ihr dürft/könnt keine Emails diktieren. Ihr könnt nur mit copy und Paste arbeiten und den Text dann in eine Email oder SMS einfügen. Es sei denn Dragon baut einen direkten Zugriff auf den Email und SMS Client mit ein.
    2. Ich wünschte Apple würde diese Spracherkennung nutzen. Die hauseigene ist für den Arsch !

  • Ich versteh nicht für was es dann gut sein soll wenn man damit keine SMS oder Mails diktieren kann.
    An sich scheint es ja super zu laufen, aber nur um mal eben Notizen raufzusprechen ( die bei mir eh nur aus ein bis zwei Wörtern bestehen) brauch ich sowas nicht.
    Nee, wenn schon dann gleich richtig für Mails und SMS please.

  • Dringende Frage: In Sekunde 46 macht er im Video einen Move, der alle Homescreens quasi hochklappt und man die ganz einfach durchscrollen kann. WILL AUCH HABEN!! Weiß jemand, wie das funktioniert?
    Danke!

  • Eine SMS diktieren ist auch jetzt schon möglich Siehe http://www.ssms.com
    Speech Short Message Service ist das Zauberwort.

    Dies funktioniert sogar ohne Iphone.
    Ein Email zu diktieren, ist ab der Cebit 2010 dann auch möglich.
    Und für die, die unbendingt ein Apps brauchen, lasst euch überraschen, was auf der Cebit kommt.

  • Schwachsinn! Erst aelden, dann in München anrufen, Text sprechen, Empfänger eingeben………

    Ich möchte bei einer SMS auf „antworten“ drücken, dann Sprachsufzeichnung starten, sprechen und versenden!

    Wann kommt endlich Dragon NaturallySpeaking?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20395 Artikel in den vergangenen 3526 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven