iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 411 Artikel

Umfassende iPhone-Integration

VanMoof S5 und A5: Die „Wo ist?“-E-Bikes gibts jetzt auch in Dunkelgrau

Artikel auf Mastodon teilen.
69 Kommentare 69

VanMoof erweitert sein Produktsortiment um neue Farbenoptionen für die E-Bike-Modelle VanMoof S5 und VanMoof A5. Die beiden Fahrräder lassen sich jetzt auch mit dunkelgrauer Rahmenfarbe kaufen. Bislang wurde hier nur ein sehr helles Grau als Farbe angeboten.

Die dunkle Variante der beiden VanMoof-Modelle sieht zumindest in unseren Augen ausgesprochen gut aus. Technisch hat sich dagegen nichts groß geändert und abgesehen von der neuen Farbe entsprechend die jetzt neu gelisteten Modelle der vor einem Jahr vorgestellten ursprünglichen Version. Der Hersteller hat mitgeteilt, dass die neuen Räder ab sofort zum Preis von 2.998 Euro bestellt werden können und innerhalb von acht Wochen ausgeliefert werden sollen.

Vanmoof A5 Darkgrey

A5 als komfortables Stadtrad konzipiert

Das VanMoof S5 und VanMoof A5 unterscheiden sich generell von der Rahmenform. Das A5 ist als Stadtrad konzipiert, das mit seinem abgesenkten Rahmen mehr Komfort beim Auf- und Absteigen bieten soll. Beide Räder erlauben es, das iPhone als zentrales Anzeige- und Navigationsinstrument zu verwenden und lassen sich mit einer optionalen Smartphone-Halterung ausstatten. Zudem kann das iPhone direkt vom Hauptakku des Fahrrads aus über USB-C mit Ladestrom versorgt werden. Die VanMoof-App fungiert dabei auch als Tacho und umfassendes Fahrtenbuch. Ebenso sind Diagnosefunktionen und die Möglichkeit, die Firmware des E-Bikes zu aktualisieren im Leistungsumfang der App inbegriffen. Die Fahrräder von VanMoof sind darüber hinaus auch mit Unterstützung für Apples „Wo ist?“-Netzwerk ausgestattet und bieten eine integrierte Funktion zur Ortung mithilfe des iPhone an.

Vanmoof Iphone

Ohne ein gekoppeltes Smartphone können LED-Lichtringe am Lenker den Fahrer in Echtzeit mit Informationen zur aktuellen Geschwindigkeit und dem Batteriestand versorgen.

Die VanMoof-Modelle S5 und A5 haben ein Gewicht von 23 beziehungsweise 22 Kilogramm. Die maximale Reichweite des S5 wird mit 150 Kilometern angegeben, mit dem A5 soll man bis zu 140 Kilometer weit kommen. Bei voller Leistung reduzieren sich diese Werte allerdings um mehr auf die Hälfte auf 60 beziehungsweise 55 Kilometer.

16. Mrz 2023 um 11:05 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    69 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Tolle Fahrräder. In vollgefedert würde ich sofort zuschlagen.

  • Fahrrad mit Firmwareaktualisierung – die Torpedo-Dreigangschaltung kam noch ohne aus…

  • Das der Akku immer noch nicht entnehmbar ist, ist ein riesiger Nachteil.

  • Nach einem S3 und einem S5 kommt mir angesichts des schlechtesten Supports des Planeten kein Vanmoof mehr ins Haus.

    • Jep, kein Bike war öfters in der Werkstatt, fast alles ist ne eigenlösung und nicht auf dem freien Markt zu bekommen…

      • Also ich fahre seit 3 Jahren ein S2. Einmal Batterie auf Garantie getauscht, sonst läuft es wie geschmiert.

      • Kann ich nur bestätigen, nach dem vierten Totalausfall innerhalb von 6 Monaten, wurde mir ein neues Bike versprochen und dann doch wieder einkassiert. 500 km gelaufen, dreimal eine neue Batterie und ein neuen Kabelbaum bekommen. Immerhin ist es jetzt schon den dritten Tag am Stück einsatzbereit, jetzt wird bestmmt alles gut ;-)

    • Hatte das S5 auch wieder Probleme? Und wenn ja was? Danke dir… ich habe das S3 zurückgegeben und hatte jetzt Hoffnung mit dem S5?

      • Mal abgesehen davon, dass das S5 fast ein halbes Jahr zu spät geliefert wurde (ohne irgendeine Info), geht die Hälfte nicht, weil die Firmware kaputt ist. Der Alarm geht inzwischen wieder nach dem letzten Update. Auf Emails bekommt man Wochen keine Antwort, der Chat bügelt einen mit vorgefertigten Antworten ab, die kein Stück helfen.
        Mein S3 ist seit drei Wochen bei einer Reparatur, die am nächsten Tag fertig sein sollte. Keine Telefonnummer, keine Info, kein gar nichts.

      • Teste es seit Wochen und kann nichts feststellen, fährt sich gut.

      • Was habt ihr für ne Schmerzgrenze, Hut ab. Nach ständig in der Werkstatt wieder ein Vanmoof?

  • Die Teile sehen super aus und die iPhone-Integration ist auch top.
    Beim Fahrkomfort und Motorleistung kommt es aber schwer gegen andere an.
    Wir haben unsere e-Bikes dann lieber frei konfiguriert bei Velo-de-Ville gekauft.

  • Ich bin total auf Ampler abgefahren, den Curt und die Juna sind der Hammer

  • Noch ne News: Die Garantiezeit wurde leider von drei auf zwei Jahre verkürzt!

  • Ich würde mal behaupten, dass ein E-Bike mit Bosch Smart System diesem Lifestyle Produkt um Längen überlegen ist und das iPhone lässt sich auch hier per Smartphone Grip als Display nutzen.

  • Leider hat die Lackqualität und der Support extrem nachgelassen. Und die Scheibenbremsen..naja. Sieht aber immer noch super aus und die Connectivity ist auch gut. Allerdings würde ich bei dem Preis eher zu Cannondale o.Ä. greifen. Sehr schade.

  • Ich würds nicht mehr machen.Nach 4 Hinterrädern ,2xe-shifter,3xAkku ist meine Schmerzgrenze erreicht.Wenn es läuft ist es aber cool.

  • Mein A5 kommt im April, bin mal gespannt. Trotz durchwachsenem Feedback wollte ich den Rad mal eine Chance geben, ist zum Glück über JobRad.

  • Dieses E-Bike Thema schleppe ich jetzt schon mehr als ein Jahr mit mir rum. Alle Bikes die minimalistisch aussehen haben übelst viele Macken und ein durchwachsenes Feedback. Kann mich nicht überwinden so viel Geld für so etwas hinzublättern. Cowboy, Veloretti, Lekker oder Ampler wären Alternativen, aber da kauft man auch die Katze im Sack. Schwierig schwierig.

  • Immernoch überteuerter billigschrott… xD
    Für den Preis kriegt man anständige Fahrräder die auch was taugen.

  • Detlef
    Habe mir das Vor Modell vom S5 gekauft leider schaltet es bei 21 km/h erst in den Leerlauf und dann erst in den nächst höheren Gang.
    Sonst ein schönes Rad habe schon einige Radfahrer abgehängt obwohl ich schon über 60 bin.
    Aber Danke für die Info mit dem Sattel der Standard Sattel ist ziemlich hart.

    • Dieser komischer Tritt ins Leere hat mich auch immer genervt. Vielleicht ist es beim neuen Modell nicht mehr vorhanden. War richtiger Mist, wenn ich es mir richtig überlege. Bin später ein Cannondale Treadwell Probe gefahren, richtig gutes Fahrfeeling!

  • Ich habe das S2. Im Verkaufsprospekt wurde die Beleuchtung als Straßenverkehrszulassungskonform geschrieben. Bei Lieferung habe ich festgestellt, dass die Beleuchtung für Deutschland nicht zugelassen ist. Nach einem Anruf wurde mir erklärt, das wird schon keinen interessieren. Der Rückversand war mir leider zu umständlich, deswegen habe ich es behalten.

  • Ich habe das S3 seit über 2 Jahren und null Probleme.
    Einzig die Automatikschaltung ist ein wenig heikel, man sollte aufpassen, dass man nicht grade voll in die Pedale tritt, wenn ein Schaltvorgang ansteht. Das sollte ja beim S5 auch behoben sein. Aber mit der manuellen Schaltmöglichkeit – auch beim S3 kein Problem.

    Andere technische Probleme gabs bisher nicht und das Bike macht einfach nur Spaß!
    Es sind eben in jedem Forum ein paar einzelne Spielverderber unterwegs, die VanMoof ausdauernd schlecht reden, demgegenüber stehen tausende zufriedene VanMoofler.
    Ich bin sehr zufrieden, denn kaum ein anderes Rad bietet so viel ausgeklügelte Raffinessen und so eine tolle Optik.

    • Was heisst hier Spielverderber? ich denke dass es völlig legitim ist wenn man von seinen Erfahrungen mit VanMoof berichtet. Ich kann leider wirklich nicht viel Gutes über diesen „Verein“ berichten und ich wünsche Dir wirklich, dass dein S3 weiter so gut funktioniert. Ich war ja auch wirklich begeistert von dem Rad und seiner technischen Ausstattung, aber wenn es halt nicht funktioniert und man im Service noch so abgebügelt wird, frustriert einen das schon ziemlich. Ich habe jedenfalls meine Lehre daraus gezogen. Trotzdem hoffe ich jetzt, dass die vierte reparatur (innerhalb sechs Monate und jedes Mail ein Total-Ausfall) defintiv die Letzte war und ich das Fahrrad mal genießen kann. Wird eh noch ein Augenblick dauern bis das Vertrauen in das Rad wieder hergestellt ist

  • Aufpassen Vanmoof war beinahe insolvent. Die verbrennen gerade zu das Geld. Die Qualität ist immer noch Glückssache. Da ändert auch die Farbe nichts dran.

  • Fahre jetzt seit drei Jahren das S3. Best e-bike ever! Macht richtig Spaß. Vom Gewicht eines der leichtesten e-bikes. Boost Knopf lässt alle anderen biker an der Ampel ziemlich alt aussehen. Super Reichweite, Apple find my bike integriert… und vieles mehr. Habe noch kein anderes e-bike gesehen dass im Vergleich besser abschneidet. Aber rein subjektiv und Geschmacksache, wie auch Tesla.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37411 Artikel in den vergangenen 6081 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven