iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 338 Artikel

Software oder Hardware?

USB-C und CarPlay: Probleme mit Kabeln und wackligen Verbindungen

Artikel auf Mastodon teilen.
102 Kommentare 102

Mit dem Wechsel von Lightning auf USB-C haben sich offenbar bei zahlreichen CarPlay-Nutzern Probleme eingestellt. Ein Teil davon lässt sich sicherlich auf die verwendeten Kabel zurückführen. Doch sehen sich Besitzer der iPhone-15-Modelle mit USB-C-Anschluss ab und an auch damit konfrontiert, dass die Geräte über längere Zeit hinweg problemlos arbeiten und die Verbindung dann unvermittelt und mit verschiedenen Fehlermeldungen abbricht.

Abhängig vom genutzten Fahrzeug und Entertainmentsystem kommt es teilweise auch vor, dass die angeschlossenen iPhones geladen und zum Teil sogar als Mediaplayer – quasi als iPod – erkannt werden. Nur CarPlay weigert sich strikt zu funktionieren und dieser Zustand wird dann von unterschiedlichsten Fehlermeldungen begleitet, angefangen beim „nicht kompatiblen Gerät“ bis hin zu der Aufforderung, das iPhone für die Nutzung von CarPlay zu entsperren.

Dazu eine Frage in die Runde: Hat einer der betroffenen Nutzer im Zusammenhang mit den zuletzt von Apple veröffentlichten Softwareupdates (aktuell ist iOS 17.0.3) Veränderungen bemerkt?

Kabelqualität hat auf jeden Fall Einfluss

Grundsätzlich scheint es auf jeden Fall erforderlich, ein hochwertiges Kabel für diese Verbindung zu verwenden. Der erste Haken kann hier schon sein, dass auch die Adapter-Kabel von USB-A auf USB-C zum Teil nicht dafür ausgelegt sind, zuverlässig Daten zu übertragen, sondern lediglich als Ladekabel funktionieren oder auch einfach keinen stabilen Kontakt liefern. Wenn ihr also nur in die Schublade mit den Billigkabeln gegriffen habt, mit irgend einem Zubehörgerät als Kabel für die Stromzufuhr gekommen sind, kann das CarPlay-Experiment bereits an diesem Punkt scheitern.

Belkin Usb C Usb A

USB-A auf USB-C „Premium-Kabel“ von Belkin

Wenn ihr keine neuen Kabel kaufen wollt, probiert am besten erstmal all jene Adapter durch, die ihr bereits besitzt und die einen halbwegs vernünftigen Eindruck machen. Generell sollte man hier mit Produkten von namhaften Zubehöranbietern auf der sicheren Seite sein.

Apple selbst bietet kein Kabel von USB-A auf USB-C an. Über den Apple Store lässt sich allerdings ein wohl eher hochwertiges USB-A-auf-USB-C-Kabel von Belkin beziehen – mit einem Meter Länge seid ihr hier zum Preis von 19,95 Euro dabei. An sich sollte es aber auch ein ganzes Stück günstiger gehen. Anker bietet entsprechende und Nutzerberichten zufolge funktionierende Kabel bereits für 8 Euro im Doppelpack an.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
05. Okt 2023 um 19:13 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    102 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • AnotheriPhoneUser

    Mit Carlink Adapter funktioniert es bis jetzt weiterhin problemlos.

  • Neulich gabs 4 Belkin Kevlar USB-c auf USB-C Kabel (sehr jochwertig) für 10€ bei mydealz. Ich weiß, wieso ich mich damit eingedeckt hab!

  • Audi A1, am original verbauten USB-C Anschluss, läuft mit dem 15Pro ab dem ersten Tag ohne Probleme.

  • Habe ein USB A auf C Kabel von Amazon Basics gekauft, hoffe es funktioniert, iPhone 15 pro Max kommt erst nächste Woche;-)

    • Und das soll jetzt helfen den Müll zu reduzieren… Ich muss mir deswegen jetzt auch ein neues Kabel kaufen weil in meinem Auto halt auch nur ein usb-a ab Schluss verbaut ist.

      • Tja, das war beim iPod Anschluss auch ärgerlich mit der Umstellung.

        Apple hätte viel Müll vermeiden können, wenn sie schon vor 5 Jahren auf USB-C umgestellt hätten.

      • Für den Lightning-Anschluss brauchte man auch ein Kabel.
        Was ist so schwer daran zu akzeptieren, dass auch Apple sich jetzt endlich an Standards halten muss?

    • ich habe mir das selbe Kabel in 0,9m länge bestellt und es funktioniert mit dem iPhone 15 und Macbook 13 zoll. Mit MBUX und dem Originalkabel USB C zu USB C habe ich keine Probleme.

  • Jetzt brauch ich also wieder einen Lightning auf USB-C Adapter…..

  • Habe mit USB-C und iPhone Pro keine Probleme im Auto mit CarPlay. Nutze allerdings das original Apple Kabel. Ich hatte die hier genannten Probleme mit meinem vorherigen iPhone.

  • Habe keine Probleme mit CarPlay ob mit oder ohne Kabel. USB C zu USB C. Pro Modell

    Was mir grundsätzlich nicht ganz so toll gefällt das die USB C Stecker doch recht wacklig in der Buchse sitzen.
    Bislang sitzt das Kabel von Apple am besten. Andere herstellen wackeln ein wenig.
    Habe auch ein usb c Kabel bei dem das laden offenbar abbrach und plötzlich wieder startete.
    Das ist erst mal raus.

    Denke der Öko Aspekt für Standard USB C tritt fürs erste nicht ein.

  • Aus meiner Sicht liegt es eher an iOS17.. hatte jetzt 1 Jahr mit einem iPhone 14 Pro Max mit Lightning-Kabel keine Probleme mit CarPlay.. seit nun das Update installiert ist, wird das iPhone (sonstiges Setup = Auto, Kabel unverändert) nicht immer erkannt oder nur fehlerhaft erkannt (schlechter Ton)

    • Bei mir ist es ähnlich mit einem IPhone 12 mini. Ich hatte nie Probleme vorm Update und nun ohne weitere Änderungen, verhält sich CarPlay sporadisch, wie bei einem defekten Kabel.

      • Das habe ich mit dem 14Plus heute auch wieder feststellen müssen. Habe ein Anker Kabel. Hat meiner Meinung nach nichts mit USB-C zu tun, da das Problem seit Jahren immer mal wieder nach diversen Updates auftritt. Manchmal wird die Verbindung durch ne Bodenwelle getrennt, war beim XR schon zeitweilig so.

    • Ich hab ein 14 pro und das gleiche Problem. Manchmal nur Mono-Sound, Verbindungsprobleme, schwarzer Bildschirm aber Ton funktionier, usw. Ich glaube auch, dass es an iOS liegt. Mit der Beta hatte ich nicht solche Probleme, aber jetzt?! Naja, gefühlt ist das nach jedem Update so. Sie werdens schon richten.

  • Also CarPlay mit Kabel find ich persönlich sowieso witzlos.wer möchte denn ständig n Kabel rumfluttern haben und das iPhone ständig zwischen laden.
    Wireless CarPlay Adapter und Ruhe ist

    • Kannst du da einen guten empfehlen? Bin schon lange auf der Suche, aber die Bewertungen bei Amazon sind alle so lala

      • Ich hab nen NoName Adapter aus dem Reich der aufgehenden Sonne für damals 45€ von AliExpress.funktioniert 1a (stabile Verbindung) und ist sogar updatebar.

    • Naja bei 500 km musst du aber dann auch Zwischenladen, sonst ist’s vorbei mit CarPlay. Und wenn du es Wireless auflädst ist es doch das gleiche Thema

      Ich finde es am Kabel besser

      • Jep.

      • Falsch. Ich nutze das originale Apple Qi Ladegerät. Das wird im Auto verwendet. Einmal Lago Maggiore 900km + Wireless Carplay + TomTom und das iPhone hat am Ziel 90%. Aber nur weil ich es zu Spät draufgelegt habe. Prinzipiell hält das Teil die Ladung bei 100%.

    • Nicht so ganz…
      Auf dem Weg nach Süd-Tirol hat der Carlink-Adapter seinen Dienst öfter mal eingestellt. Vielleicht hatte ich die ( gesetzlich )vorgeschriebenen Pausen nicht eingehalten …

      • Hatte ich ganz selten und komischerweise nur im Ausland…Der Adapter stürzte ab. Und startete neu.

        Und ich lade dss IPhone während der Carlink Nutzung ganz normal mit 12 Volt Adapter auf.

    • Vorallem ist Wireless CarPlay total versetzt ,da mal im Stand nen Video gucken oder seinen insta feed ist ja ne Qual

  • Benutze das mitgelieferte Kabel und habe die beschriebenen Probleme. Verbindung zwischen Carplay und 15 pro max ist bei mir reine Glücksache. Bei anderen Kabeln genau das gleiche Problem!

  • Hatte im Vorfeld schon ein Billig Kabel aus China bestellt, hat auf der Hinfahrt problemlos funktioniert und auf der Heimfahrt dann komischerweise nicht mehr.

    Im Billigladen Action dann zum Testen ein Kabel (USB A – USB C) für ~ 3€ gekauft und seither funktioniert es problemlos, zumindest bis jetzt bei 6 Fahrten…

  • Die USB A zu USB C von Amazon Basic funktionieren zum Laden und zur Datenübertragung an meinem MacBook mit USB A Anschluss ebenso funktioniert das Kabel von meiner DJI Drohne.

    Mit Adaptern oder 3 anderen Kabeln hatte ich bereit am iPad Pro keine Chance.

    MBUX funktioniert dazu mit einem original 1m Apple Kabel USB C zu USB C ohne Probleme und Aussetzer.

  • Wieder so ein typisches Apple Problem, andere Hersteller haben dieses Probleme nicht. Da nimmst Kabel xy und es geht. Aber Apple Nö wir sind unfähig und natürlich ist das Kabel schuld. Das heilige Apple natürlich nicht :)))))

    Die Helligkeit Apple ist ja bekanntlich nie an irgendwas schuld. Es findet sich immer ein Schuldigen.

  • Wäre schön, wenn Apple den iPhones das bestmögliche Kabel beilegen würde und die Software in den Griff kriegen würde.

    CarPlay Probleme gehören aber leider bei Apple wie Familienfreigabebugs zum „guten Ton“

    • Keine Ahnung, was du für Probleme mit CarPlay hast. Seitdem ich es nutze (circa drei Jahre) hatte ich nie auch nur ein Problem mit CarPlay. Betreibe es allerdings auch von Anfang an Wireless. Außer auf längeren Fahrten da dann auch gerne via Kabel.

  • Die USB-Schnittstelle an den iOS-Geräten war immer schon sehr empfindlich, was die verwendeten Kabel betrifft.

    • Welche USB-Schnittstelle war „schon immer“ empfindlich?
      Meine iPhones hatten bisher Lightning und ich hatte mit MBUX keine CarPlay Verbindungsprpbleme.
      Ebensowenig über einen Dock-Connector zu Lightning Adapter in einem älteren Fahrzeug mit iPod Schnittstelle …

  • Same here. Trotz Anker USB-C kabel kein carplay via Kabel moeglich…

  • Audi A5 (2022) keine Verbindung via Kabel möglich auch Drahtlos funktioniert nicht, CarPlay stand jetzt nicht möglich.
    Mitgelieferte Kabel von Apple wurde benutzt.

  • im VW funktioniert es bei mir ohne probleme, bei meinem renault klappt es leider nicht. Liegt definitiv an ios 17. mit ios 16 und meinem iphone 13 pro lief es ohne probleme.

  • Schön dass immer wieder die VW Integration von 2013 gezeigt wird…..

  • Die Verbindungsabbrüche und Fehlermeldungen sind doch nichts neues. Habe ich auch beim SE und 12 Mini bei VW mit USB A auf Lightning ( verschiedene Original Apple Kabel) bis jetzt mit allen IOS Versionen.

  • Ich würde hier auch eher iOS 17 verantwortlich machen.
    bei meinem XR ging es jahrelang ohne Probleme. Seit iOS 17 wir das Gerät oft nicht erkannt, teilweise hilft nur ein Zurücksetzen von CarPlay.

  • Also ich habe kabellos mit CarPlay Audioaussetzer. Das nervt …

  • Ich habe absolut keine Aussetzer, sowohl iPhone 15 Pro Max als auch 14 Pro Max funktionieren problemlos im Audi Q8 e-tron. Verwende aber auch nur Originalkabel. Es läuft sogar flüssiger denn je und startet, meiner Meinung nach, seit dem Update auch schneller.

  • Also habe bisher keine Probleme mit einem Normalen USB 2.0 auf USB C (Amazon Basic) mit einem iPhone 15 Pro Max und einem Golf VII von 2019

  • Hab zwar nur ein iPhone 11 und einen Golf 7 – aber CarPlay läuft bei mir seit 16.x nicht mehr.
    Hatte jetzt kurz das iPhone 15 Pro (17.02) dran – konnte auch da keine Verbindung herstellen. Der freundliche will 150 Euro für das Update im Golf….
    Es ist zum heulen

  • Oje – was macht eigentlich die Testabteilung bei Apple. Alle Probleme sollten dickbauchig Apple im Vorfeld auffallen

  • Kann ich trotz hochwertigem Kabel bestätigen. Manchmal muss ich das iPhone 2-3x anstecken, bis es korrekt verbunden ist. Einen Abbruch von CarPlay habe ich allerdings bisher nicht erlebt.

  • Nutze einen Wireless CarPlay Adapter dadurch kann ich noch nichts dazu sagen. Bisher wurde mein 15 Pro Max noch nicht im Auto geladen. Wenn dann brauch ich USB A auf C als Kabel. Aber ähnliche Probleme hatte ich auch schon mal bei Lightning Kabeln

  • Willkommen in der schönen neuen USB-C Welt. In 99,9% der Fälle liegt es einfach am Kabel selbst. Da hat Apple nichts mit zu tun. Wer billige Kabel kauft ohne zu wissen, was diese können und machen (!), der hat halt Pech und kauft zweimal. Ich verwende fast nur noch Thunderbolt Kabel und habe mit denen keine Probleme, bis auf eins:

    Meine ESR HaloLock QI Ladeeinheit mit 15W kann auch nur mit dem Hersteller Kabel (!) an dessen 12V Autonetzteil betrieben werden und lädt mit anderen Kabeln nicht. Doof, wenn es zu kurz ist. Das Ding aktiviert sich einfach nicht.

    Das ist einfach USB-C und trat halt früher mit Lightning halt nicht auf. Da hilft das ganze Gebashe an Apple nichts. Augen auf beim Kabelkauf!

    • Naja, ich nutze das Kabel, welches beim 15pro dabei war … und ich habe massive Probleme. Allerdings nur mit dem 15pro. Firmenhandy (SE) mit Adapter USB-C auf Lighting am selben Kabel funktioniert direkt und ohne Probleme.

  • Ich war immer der Meinung, anstatt dass alle auf USB-C gehen sollten lieber alle Lightning verwenden. Einfach der bessere Anschluss. Klar, außenliegende Kontakte am Stecker, aber dafür sitz er wie angegossen wenn eingesteckt. Super System….

  • Was für ein Kabel liegt denn dem iPhone 15 bei ? USB-C auf USB-C ?

  • Ich habe USB-C Kabel von IKEA gekauft und an mein Opel Crossland mit CarPlay und iPhone 15 Pro Max, bis jetzt ohne Problem.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37338 Artikel in den vergangenen 6069 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven