iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 354 Artikel

Akku-Schonung für Schreibtischtäter

Akku-Gesundheit beim iPhone 15: „Ladestopp bei 80%“ aktivieren

Artikel auf Mastodon teilen.
135 Kommentare 135

Wir haben das Thema Ladebegrenzung bei den neuen iPhone-Modellen schon vor deren Verkaufsstart kurz angeschnitten. Gerade mit Blick darauf, dass es beim iPhone 14 viel Kritik ob dessen rasch nachlassender Akku-Kapazität gab, wollen wir die iPhone-15-Besitzer unter euch nochmal an diese Funktion für eine verbesserte Akku-Gesundheit erinnern.

Einstellungen Batterie

Zielgruppe für diese Einstellung sind jene Nutzer, die sich die meiste Zeit zuhause oder im Büro befinden und bei Bedarf jederzeit Zugriff auf ein Ladegerät haben. Es ist mittlerweile aus den unterschiedlichsten Bereichen bekannt, dass Akkus – ganz egal wo sie eingesetzt werden – merklich langlebiger sind, wenn sie nicht permanent von 0 auf 100 „gestresst“ werden.

Apple hat die Funktion „Optimiertes Laden der Batterie“ ja bereits mit iOS 13 eingeführt. Auch hier wurden 80 Prozent als Ladeobergrenze hinterlegt, allerdings hat das iPhone den Ladevorgang hier lediglich pausiert und versucht, die 100 Prozent immer bis zu dem Zeitpunkt voll zu machen, wenn ihr das Telefon vom Ladegerät nehmt. Wie gut das klappt, hängt stark von den Gewohnheiten des Nutzers ab. Das iPhone versucht hier beispielsweise auf Basis von maschinellem Lernen zu erkennen, ob das Telefon für einen längeren Zeitraum (zum Beispiel nachts) am Ladegerät hängt und füllt den Akku dann nicht sofort bis zum Anschlag auf.

Beim iPhone 15: 80 Prozent als fester Grenzwert

Mit der neuen Einstellung im Bereich „Batteriezustand & Ladevorgang“ kann man bei den neuen iPhone-Modellen die Ladevorgänge generell auf maximal 80 Prozent beschränken. Dies sollte sich insbesondere dann positiv auf die Lebensdauer des Akkus auswirken, wenn man das iPhone häufig zwischenlädt oder ständig am MagSafe-Ständer hängen hat. Apple bietet diese erweiterte Option leider ausschließlich für die iPhone-Modelle iPhone 15, iPhone 15 Plus, iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max an.

Iphone Ios 17 Akku Gesundheit Einstellungen

Wer die vollen 100 Prozent braucht, weil er beispielsweise den ganzen Tag unterwegs ist oder eine Wanderung plant, muss diese Einstellung allerdings aktiv ändern. Alternativ steht weiterhin das klassische „optimierte Laden“ oder die Möglichkeit, komplett auf diese Funktionen zu verzichten zur Wahl.

Ab und an wird dennoch voll geladen

Falls ihr die neue 80-Prozent-Bremse aktiviert habt, dürft ihr euch nicht wundern, wenn das iPhone ab und an dennoch auf die vollen 100 Prozent geht. Dies ist gelegentlich nötig, um die Akku-Anzeige zu kalibrieren und weiterhin zuverlässige Werte anzuzeigen.

05. Okt 2023 um 17:14 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    135 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • von beginn an eingestellt, heute hat es über Nacht selbstständig auf 100 geladen (nicht „intelligent“ sondern die ganze Nacht)
    Vermutlich um eine Kalibrierung zu machen?!

    • jedes iphone kann es, du sollst blos ein neues kaufen um diese funktion nutzen zu dürfen

    • Ich denke die Kapazität deines Akkus würde bei 80% eher gering(er) ausfallen als mit einem iPhone 15. wozu Userexperience verschlechtern nur weil ein paar diese Funktion haben wollen ohne es vorher vermisst zu haben?

      • Kann ich nicht bestätigen. Lade seit ich mein 14 Pro habe nur bis max 80/90% und komme locker über den Tag. Klar, super duper Heavy User brauchen jedes Prozent. Aber normale Nutzung killt die 80% nicht.
        Deswegen hat mein 14Pro vlt auch noch 98% Akkukapazität.

        Das 11 Pro lud immer über Nacht auf 100% voll und war nach drei Jahren bei 88%. Das 14er lade ich am Tag am Schreibtisch kurz, das reicht aus.

      • Ja, gut, jetzt kommst du mit dem Max daher. Und wie ist dein Nutzungsverhalten und bis wann lädst du bis 80% auf? Alles Details die in deiner Aussage leider nicht pauschalisierbar sind.

    • Kirzbefehl erstellen zumindest sagt es dir wenn man ein Ton dazu gibt es ist bei 80% und entladen meckert es bei 20% ich fahre damit seit Januar mit dem 14 pro Max so hab immer noch 100%

      • Nur ist das Recht unpraktisch wenn man sein iPhone über Nacht lädt, und dann aufstehen muss um den Ladevorgang zu beenden.

      • Ich habe einen Kurzbefehl, der die Steckdose ausschaltet, sobald das iPhone über 80% geladen ist. Damit habe ich mein 13 Pro Max und 14 Pro Max immer geladen und beide jeweils nach einem Jahr mit 100% Batteriekapazität weiterverkauft.

      • kannst du bitte mal kurz erklären wie das geht? und vielleicht auch den kurzbefehle dazu sharen? mit welcher steckdose funktioniert das? danke schön

      • Ich habe mir ne schaltbare Steckdose dafür geholt. Die schaltet jede Nacht um drei ein und, dank Kurzbefehl bei 80% automatisch ab.

  • Also bei mir funktioniert das mit den 80% nur teilweise. Mal lädt er bis 80% und heute zum Beispiel waren es wieder 91% obwohl das Limit mit 80% eingestellt ist !?

  • Cool danke für den Hinweis! Obwohl im Titel jetzt nur iPhone 15 benannt werde ich die Einstellung für mein 15 Pro Max direkt mal aktivieren da ich zu denjenigen gehöre welche ein Ladekabel permanent um einen herum hat. Danke für den Artikel 1+

  • Verstehe ich nicht … warum verbaut man keinen Akku der 120 % leistet und programmiert ihn dann auf 100 %.
    Problem Gelöst das man immer am Morgen 100% hat ohne den Akku vermehrt zu verschleißen.

    • Weil man 20% aus Platzgründen nicht einfach verschenken kann. Die Hersteller bauen schon aus Marketinggründen rein, was Platz hat.

      • Warum was anderes verbauen? Einfach andere Werte anzeigen lassen. Hat damals beim Empfang auch gut geklappt.

    • Dann kommt der andere der dann 120% haben möchte, also die eigentlichen 100%. Wem willst es recht machen?

      • Ist bei SSDs auch nicht anders die haben immer mehr Speicher um defekte Zellen zu ersetzen.

    • wenn du einen 120% Akku verbaust ist dann der Akku wenn er vollgeladen ist zu 100% voll oder zu 120%?!

    • Wie kann etwas physisch mehr als 120 % leisten? Man kann umgangssprachlich oder im Journalismus von „hat 110 % gegeben“ oder „Ich hänge mich zu 120 % in den Wahlkampf rein“ reden, aber das ist das Stilmittel einer verbalen Erhöhung und hat nichts mit der physikalischen Wirklichkeit zu tun.

      (Man kann natürlich einem sarkastischen Beitrag auch einen Smiley/Emoji anhängen, damit er als solches erkannt wird.)

    • Ein Akku, der 120% leistet?! Hast Du mal versucht, Deine Kaffeetasse zu 120% voll zu machen?

      • Okee bist du der einzige der die sinnhaftigkeit nicht versteht ??
        Die %Werte sollen quasi die Variablen wiedergeben um zuverstehen geben das man einen Größen Akku einbaut der intern nur auf 80% geladen wird aber angezeigt als 100% …
        Zufrieden ?

  • Einzig und allein Software!!! Aber wir kennen ja Apple….

  • Die Technik wird immer dümmer statt intelligenter! Jetzt muss ich dem iPhone schon sagen, wann es aufhören soll zu laden, damit mein Akku einigermaßen langlebig ist. Echt ein Trauerspiel für Apple

    • Lass es doch einfach auf 100% laden und kümmere dich nicht weiter. Auf 80% kommt es nach 2 Jahren schon von alleine. Und ja, nachdem es eine Wahlmöglichkeit gibt muss der Nutzer aktiv werden, wenn er eine andere Option statt der Voreinstellung nutzen möchte.

      • Hier iPhone 12 Pro – ohne Rücksicht 3 Jahre geladen und im Gebrauch – Restkapazität 89%. Ich denke das ist ein guter Wert, bei täglicher Benutzung.

    • Man hat auch die Wahl, es nicht zu tun. Das obliegt dir. Bei Elektroautos ist es seit jeher gang und gäbe, das Fahrzeug (je nach Akku) nicht vollzuladen, im täglichen Betrieb. Ich lade mein Fahrzeug auch nur bis 80%. Das hat eigentlich nichts mit Intelligenz zu tun, sondern die Entscheidung wird einfach dem Nutzer überlassen, seinen Akku zu schonen und dafür auf ein paar Prozente zu verzichten. Ich erkenne hier keinen Nachteil.

      • Schräg, irgendwie aber gut. Du nimmst also in Kauf, 20% weniger vorwärts zu kommen. Okay.

      • Richtig. 100% braucht man nur, wenn mal Langstrecke ansteht. Die üblichen 50km pendeln pro Tag brauchen keinen randvollen Akku. Oder tankst Du den Verbrenner jeden Abend auf 100% voll?

      • Man sieht, dass du wohl keine Ahnung von e-Autos hast. Der große Unterschied ist, dass du nicht wie beim Verbrenner den Tank möglichst leer fährst und dann an der Tanke voll machst sondern du kannst jederzeit zuhause, beim Einkaufen, bei der Arbeit oder sonstwo nachladen soweit eben eine Lademöglichkeit in der Nähe ist. Man lädt auch mal nur ein paar Prozent nach weil es sich gerade anbietet. „Steht er, dann lädt er“ ist die Devise. Deshalb braucht man die volle Reichweite nur auf Langstrecke.

      • Paar Prozent ist gut, 20% weniger beim Elektroauto sind aber auch einige Kilometer ;-) Die mögliche Reichweite lt. WLTP wird jedoch gern mit 120% angegeben…. Finde den Fehler.

    • +1
      Sehe ich genauso, das sollte die Technik von alleine können und nicht ständig Sachen dem User über helfen zu versuchen.
      Wenn das so wichtig wäre dann einfach das 80% zu 100%.. ach nee das sind die jetzt schon beschissenden Akku Laufzeiten noch schlechter.
      Und iPhone einfach mal 2mm Dicker und größer Akku, geht ja auch nicht, dann denkt Tim gleich, die Welt geht unter.

    • Die Kommentare irgendwie auch. Mittlerweile erwartet man mehr von der Technik als von sich selbst

  • Ich meckere ja sonst nie bezüglich Akku, eventuell hatte ich bis jetzt auch immer Glück, aber dieses Mal ist es merklich das der Akku im 15 pro wesentlich schneller leer geht als der bei meinem alten 14 Pro.

    • Warte mal ab bis die nächstens Softwareoptimierungen kommen und Fehler ausgebügelt werden

    • Ich stelle das auch fest, bin wirklich überrascht das diese Kritik kaum zu lesen ist. Akku hält keinen Tag, unveränderte Nutzung ggü vorher mit einem iPhone 13 Pro.

      • Himmelnochmal. Wie oft soll denn moch darauf hingewiesen werden, dass nach einem Betriebssystem-Update oder bei einem neuen Gerät (egal ob Neueinrichtung als auch Wiederherstellung aus altem Backup) die ersten Tage nicht zu Vergleichen herangezogen werden können.

        Im Hintergrund werden verschiedene Dateioperationen auf Betriebssystem-Ebene erledigt, Datenbanken/Caches bereinigt/neu angelegt, Fotos aus iCloud synchronisiert usw. Nach ca. zwei Wochen dürfte sich der ganze Kram einigermaßen beruhigt haben und erst dann kann man richtig vergleichen.

        Und mal ehrlich:
        Kaum jemand, der nicht bei Zeitschriften angestellt ist oder Blogs betreibt, wird wohl kaum einen repräsentativen Zeitraum mit dem *alten* Gerät aufzeichnen, um diese Daten mit dem *neuen* Gerät vergleichen zu können.

        Also beruht vieles auf nur auf „gefühlt“ oder auch „das Telefonat mit meiner Schwiegermutter hatte ich ja ganz vergessen“. Keep calm and see you in 14 days.

  • Mein iPhone hat die maximale Ladekapazität von 80% über die letzten drei Jahre von ganz alleine eingestellt :D

    Nur das man das leider nicht mehr manuell hochstellen kann ;)

  • Super, komme dann aber nicht mehr über den Tag ohne nachzuladen…Was dann genauso schlecht ist….

    • Eben, da nutze ich ein Pro Max mit größeren Akku und soll/muss den nur bis 80% laden. Was ein Käse.

        1. Du sollst/musst garnichts – es ist Dir selbst überlassen
        2. Offenbar scheust Du die Entscheidung – möglicherweise kommst Du nicht damit klar dann selbst die Konsequenzen zu tragen?
  • Wozu der Quatsch? Mein 14Pro habe ich nach einem Jahr mit 100% Akku verkauft. Und optimiertes Laden war immer aus. So bleibt es auch beim 15er.

      • Nach einem Jahr noch 100%? Wer soll das denn Glauben? Ich habe noch 89%, die 14er Reihe war extrem schlecht.

      • Ich hab auch noch 100% nach einem Jahr. Genau genommen 101% ausgelesen. Geht schon. Mal schauen wie das 15 Pro Max dieses Jahr abschließt

      • 98% nach etwas über einem Jahr. Man muss halt vernünftig laden und die Dinger nicht ständig ‚0-100-stressen‘ plus am Besten noch QI laden. Klar ist man da schnell unter 90%

      • Ich hab auch 98% nach einem Jahr und lade nachts ausschließlich kabellos..

      • Hab nach nem Jahr auch loch 98-99% wo ist das Problem? Und ich lade grundsätzlich IMMER Nachts auf 100% intelligente funktion an und Induktiv

  • Das war das erste, was ich deaktiviert habe. Ich lade aber auch weiterhin nur mit dem Apple 5W Netzteil. 15PM logisch noch bei 100%, 14 PM 100% und selbst mein iPhone 12 Akku ist noch bei 99%.

  • Ich gehöre zu der 12 Monat Handy Fraktion.

    Anstecken, nutzen, nie schauen was der kapazität hat, wozu auch.

    Gebrauchsgegenstand.

    Nach 12 Monaten weg.

  • Wozu gibt es in den Kurzbefehlen den Automationstrigger „wenn Batteriestatus über x%“?

    Damit könnte man das Laden automatisch unterbrechen.
    Nur leider gibts die Aktion nicht.

  • Ich habe meine iPhone 14 Pro Max praktisch nie über 80% geladen und bin trotzdem nur noch bei 93% (geschätzter) Restkapazität.

    Bei früheren iPhone-Generation hatte ich nach einem Jahr oft sogar noch 100%.

    • Ich Lade immer bis 100 % und habe jetzt eine Leistung von 98 % (auch iPhone 14). Was ist da los bei dir?

      • Ich habe keine Ahnung. Würde mich auch mal interessieren, was die Ursache dafür ist. Insbesondere, weil ich sonst nach einem Jahr immer sehr gute Werte hatte.

      • Das geht mit QI Laden und 2 mal laden am Tag ganz schnell dass die Kapazität in den Keller saust.

      • Ich nutze QI nur selten im Auto und letztes Jahr sogar mehr. Beim iPhone 13 Pro Max hatte ich nach einem Jahr trotzdem 99%.

      • Wer muss denn zweimal am Tag laden! Macht ihr auch noch was anderes? :-)

      • Wüsste ich auch gerne. Der Original-Akku meines iPhone Xs hatte nach mehr als 4,5 Jahren „nur“ noch 82%. Habe ihn Ende Februar bei Apple tauschen lassen, aber der neue Akku ist jetzt schon nur noch bei 93%. Was soll das?

      • Kann ich bestätigen. Habe bei meinen 12 pro den Akku vor genau einem Jahr bei Apple tauchen lassen und bis schon wieder bei 90 %

  • Beim 15 Pro bin ich froh, am Abend noch etwas Luft zu haben. Habe demnach nicht die Funktion eingeschaltet.

  • Hmm. Um zu verhindern dass das iPhone nach zwei, drei Jahren nur noch 80 % hat ,lädt man es gleich nur noch auf 80 % und benutzt es von Anfang sn so, als sei der Akku schon geschädigt. Und das alles um bei einem 1000 – 1500 € iPhone 99 € für einen möglichen Akkutausch in ein paar Jahren zu sparen. Logik?

  • Ich hatte bisher keine Probleme und ich gehe nicht davon aus, dass die Akkus schlechter sind, als sie schon waren. Insofern werde ich es weiterhin wie immer auf 100 % laden über Nacht. Mit „optimiertes Laden“ Funktion größer. Ansonsten hätte ich ja generell nur noch ein iPhone, welches immer nur noch 80 % Ladung hat. Das macht auch irgendwie keinen Sinn.

  • Man kann auch eine Automation programmieren, so dass man bei z.B. > 80% einen Hinweis auf alle Apple Geräte bekommt.. Cheers!

  • Ich finde die Funktion ist vor allem für CarPlay mit Kabel super. Ich fahre regelmäßig 10h am Tag Auto und da hat mich das richtig genervt. Ja Wireless CarPlay gibt es, ist für 10h Navigation aber auch wieder blöd. Daher bin ich froh das die Funktion endlich da ist!

  • Richtig toll von Apple! Warum geht das nur bei dem IPhone 15?
    Ich würde auch gerne auf 80% einstellen! Das ist doch nur ein Software
    die Apple schreibt bzw. machen müsste. Ich habe aber kein IPhone 15.
    Hallo Apple, dass finde ich’s echt Sch…..!

  • iPhone 13 immer von einstellig% – 100% in einem Rutsch geladen..mit dem langsamen 5W (1A) Apple Ladegerät. Akkugesundheit ist immer noch bei 100%

  • iPhone geht nach spätestens zwei Jahren zum Zweitverwerter, was juckt mich da die Akku Lebensdauer.

  • Und wieso gibt es die Einstellung nicht für das iPhone 14??

  • Nerdiger Informatiker

    Hab das beim iPhone 14 Pro mit Hilfe der Ikea Steckdose und eines Shorcut realisiert. Somit meine nächtliche Ladung auf auf 80% begrenzt. Bei 80% trigger das iPhone die OFF Funktion der HomeKit Steckdose und die Ladung wird beendet.

    wache am Morgen meistens mit ca 78% Akku auf

  • Ich soll also die Kapazität meines Akkus künstlich auf 80% reduzieren (indem ich die verbleibenden 20% nicht nutze) – damit ich dann in 3 Jahren noch 90% (physische) Kapazität habe anstatt 80%? Macht in meinen Augen keinen Sinn.

    Lieber zahle ich nach zwei oder drei Jahren 100 Euro für einen Akkutausch.

  • Blöde frage aber: Ich sehe 2 Optionen. Ich nutze die Funktion NICHT unds in 2-3 Jahren ist mein Akku bei einer Gesundheit von sagen wir rund 80 %. Oder ich nutze die Funktion und verliere von vorne herein 20 % Leistung. Macht das Sinn?

    • Genau so sehe ich das auch – macht in meinen Augen keinen Sinn.

    • Du vergleichst die die Gesamtkapazität / Batteriegesund mit einer aktuellen Ladung. Wenn Du im alltäglichen Gebrauch nur bis 80% auf- und zusätzlich bis min. 20% entlädst, schonst Du die Zellchemie des Akkus und Deine Batterie hat nach 2-3 Jahren u.U. noch 90% oder mehr Gesamtkapazität anstatt nur 80%. Das sind nur geschätzte Werte, aber schonende Nutzungs- und Ladeverhalten verzögert die Abnutzung und kann die Anzahl der Ladezyklen bis zu 30% erhöhen

  • Sind die Akkus vom 15er so viel schlechter als vom 14er? Muss ja irgendeinen Grund haben das apple das nur bei den 15er Anbietet.

  • Zeigt das Artikelfoto das FineWoven-Cover? Wenn ja, sieht es ja bereits sehr „vintage“ aus. ;-)

  • Was ist nun eigentlich mit dem Battery Gate beim 14 Pro und 14 Pro Max?

    Kann ja nicht sein, dass das einfach totgeschwiegen wird seitens Apple. Offensichtlich sind ja sehr viele Nutzer betroffen.

  • Ich habe ein 14er und eine Steckdose von Eve. Mit einer Automation schaltet sich die Steckdose bei 81 % aus.
    Geladen wird mein iP dabei fast nur mit dem kleinsten Stecker (5Watt).

  • Ich habe es bislang noch nicht geschafft den Akku von meinem iPhone 15 Pro über 80% zu laden? Wie geht das? Das optimierte Laden und die generelle Ladegrenze bei 80% habe ich natürlich deaktiviert, dennoch wird nur bis 80% geladen und dann ist Schluss. Sehe ich hier den Wald vor lauter Bäumen nicht, oder ist das ein Bug?

  • iPhone 14 Pro – 94% nach 7 Monaten. Deckt Apple Care eigentlich auch die Batterie ab?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37354 Artikel in den vergangenen 6072 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven