iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 031 Artikel

Im Lieferumfang nur USB 2

USB-C am iPhone 15 Pro: Schnelle Datenübertragung erfordert zusätzliches Kabel

Artikel auf Mastodon teilen.
90 Kommentare 90

Apple hat im Rahmen der Präsentation der iPhone-15-Pro-Modelle besonders auch auf die damit mögliche schnelle Datenübertragung auf den Mac oder die Verwendung der Geräte im Zusammenspiel mit einer externen Festplatte hingewiesen. Die Basis hierfür schafft – wenn man so will – der Umstieg von Lightning auf USB-C, allerdings kommt das iPhone mit dem im Lieferumfang enthaltenen Kabel nicht über die bereits mit Lightning möglichen 480 Mbit/s hinaus.

Bei dem im Lieferumfang der neuen iPhone-Modelle enthaltenen Kabel handelt es sich schlicht um ein Ladekabel von USB-C auf USB-C, das den Standard USB 2 und damit einen maximalen Datendurchsatz von 480 Mbit/s unterstützt. Mit den USB-C-Anschlüssen an den neuen Standardmodellen iPhone 15 und iPhone 15 Plus lassen sich ohnehin auch keine schnelleren Geschwindigkeiten erreichen. Hier unterstützt auch der von Apple verbaute Anschluss lediglich USB 2.

iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max unterstützen USB 3

Anders sieht es bei den beiden Pro-Modellen des neuen iPhone aus. Apple hat das iPhone 15 Pro und das iPhone 15 Pro Max mit einem Anschluss ausgestattet, der auch USB 3 und damit Datentransfers mit bis zu 10 Gbit/s unterstützt – also rund das Zwanzigfache von dem, was mit USB 2 machbar ist.

Iphone 15 Pro Videokamera

Bei den Pro-Modellen des neuen iPhone liegt allerdings ebenfalls nur das einfache USB-2-Ladekabel bei – was auch für den Großteil der iPhone-Besitzer ausreichen sollte. Wer tatsächlich von den von Apple insbesondere für im Film- und Fotobereich tätige Menschen beworbenen Optionen wie der Möglichkeit zur schnellen Datenübertragung Gebrauch machen will, kommt um den Kauf eines entsprechend leistungsfähigen Kabels nicht herum.

Apple selbst bietet wohl nicht zuletzt aus diesem Grund sein Thunderbolt 4 und USB-C Pro Kabel jetzt auch mit nur einem Meter Länge an. Der Preis liegt hier dann bei 79 Euro, bislang war das Kabel nur mit 1,8 Metern Länge für 149 Euro und mit 3 Metern Länge für 179 Euro erhältlich.

Derart stattliche Preise sind in diesem Segment übrigens keinesfalls die Ausnahme. Wie hier zu lesen und im Video unten zu sehen, kommen die Kabel besonders gut abgeschirmt und mit vergleichsweise viel Elektronik an Bord.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
13. Sep 2023 um 17:28 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    90 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Ein Drittel des Events mit Greenwashing verbringen und dann jahrealte Technik verbauen: USB2, kein Always-On Screen.
      Und wer USB3 braucht der ordert dann ein separat verpacktes ein Kabel – der Umwelt zuliebe.
      Und Apple hat gelernt, dass Dinge per Schiff zu transportieren besser für die Umwelt ist, als per Flugzeug. Dafür lädt man Octavia Spencer ein, um daraus ein AMAZING zu machen D:

      • Ich hoffe mal stark, dass ein normales USB-C Kabel das 10Gbit oder mehr unterstützt hier auch funktioniert. Diese kosten nur wenige Euro. Aber nachhaltig ist dieses Verhalten von Apple vorne und hinten nicht.

  • Als nicht pro User benötige ICH auch kein USB3 am Port (:

    • Auch die meisten Pro User brauchen kein USB-3. Der neue A17 Pro reicht doch aus, um Spiele in Konsolenqualität zu spielen. Was braucht ein Pro mehr?

      • Selbst Lighting reicht zu 99%. Aber ich weiß schon – es sind plötzlich alle Profi YouTuber, die viele GB transferieren. Viele brauchen USB C um einen Neukauf zu rechtfertigen.

  • Die sollten wir die Netzteile die Kabel ebenfalls entfernen. Lasse die immer liegen. Genau wie die Watch Armbänder.

  • Ich bin einfach nur froh jetzt den nächsten Schritt in Richtung USB-C tätigen zu können.

  • Hahahaha :) was den sonst. Hat man da was anderes erwartet bei Apple?

  • Unglaublich schrottig.
    Jetzt soll also der Kunde eines 1500€ Handies Netzteil und ordentliches USB-C Kabel selbst kaufen.
    Nein Apple, euer Geiz ist nicht geil.

      • Oh ja, Apple weiß genau, dass man eh keine großen Videos mit dem Pro dreht.

        ja, für viele Menschen ist das iPhone Pro überflüssig und nur ein Statussymbol.

        trotzdem ist es für die anderen mega nervig, dass Apple hier 10 ct. am Kabel gespart hat

      • Stimmt doch gar nicht, Pro ist leider nur noch die einzige Möglichkeit wirklich ein Upgrade durch zu führen, die Unterschiede von iPhone 15 und Plus, sind ja noch kleiner

      • Ja weil man dann auch aus dem schlafzimmer das kabel holen geht und nicht ein eigenes kabel für den Schreibtisch hat. Oder nicht eh schon entsprechende usb-c kabel hat.
        Aber Hauptsache für die drei leute denen ein kabel reicht nochmal extra kupfer und plastik verbrauchen das dann bei 99% der leute nichts bringt

      • Klar, wenn man sein ganzes Leben zu Hause verbringt und den Unterschied zwischen den Kabeln versteht ist es schonmal ein guter Anfang.

        Es gibt aber auch Menschen, die viel unterwegs sind und bei denen sich eben sowas auch mal spontan ergibt.
        Und dann nervt diese „out of the shelve“ Kastration um 2 ct. zu sparen.

    • Wüsste jetzt nicht, dass die beiden Kabel, wie viele hier behaupten nur 2ct Unterschied sind … das ist schon viel teurer

  • Daklingeltdiekasse
  • Witzig ist ja auch, das die vielen älteren Autos bzw. die ganzen Zigarettenladegerät nur USB-A haben.
    Dann braucht man jetzt wieder ein Adapter bzw. anderes Kabel …

  • Also das notwendige Kabel ist bei den Betroffenen sicherlich schon vorhanden. So auch bei mir :)

  • Schade… hätte mir vorstellen können die neue Sharge Disk am iPhone zu befestigen um bei Bedarf dann auf den Speicher zuzugreifen.

    Ein extra Kabel lohnt sich für mich nicht. Dann halt eben nicht

  • the_FischFutterMaker

    Apple Preise ….
    PS: kann man hier immer noch keine Emoji’s einfügen???

  • So ein USB-3 Kabel ist doch mittlerweile Standard. Thunderbolt braucht man dafür nicht und dann kostet das von Anker auch vielleicht nur um die 10€

  • Einfach ganz weglassen und gut. Niemand lädt 12 Geräte gleichzeitig. Ein selbstbesorgtes, performantes Netzteil und entsprechende Kabel und fertig.

    Dann braucht es auch solche News nicht.

    • Vielleicht solltest du die News nochmal genauer lesen. Es geht hier nicht ums Laden…

      • Ja stimmt, es geht um die 0,00000036% der iPhone 15 Pro Käufer, die Videos in höchster ProRes-Auflösung direkt auf externe Speichermedien aufnehmen. Diese Profis, die bisher schon zigtausend für Foto/Videoequipment ausgeben können es sich definitiv nicht leisten, sich für diese spezielle Aufgabe auch noch ein USB3-Kabel zu besorgen (vermutlich haben die eh schon massenweise solcher Kabel, da ja auch deren sonstiges Equipment schon massig Daten erzeugt).

        Klar ist es Apple-typisch traurig, dass da am Kabel gespart wird, allerdings wird es in der Realität exakt niemanden geben, für den das effektiv ein Problem darstellt. Diese Kabel benötigt man nur für eine bestimmte Aufgabe: um schnell die ernormen Datenmengen von hochauflösenden Videos zu übertragen, und wer das macht, hat solche Kabel eh schon, da ja auch ohne das iPhone diese Daten irgendwie übertragen werden müssen (zwischen mobiler SSD und Computer etc).

        Und selbst wenn Apple ein schnelles USB3-Kabel beilegen würde, wäre das ja auch niemandem recht und es würde gemeckert (wie immer am lautesten von denen, die eh nie ein iPhone kaufen würden), da das Kabel zu lang oder zu kurz ist, eine Befestigung für die externe Festplatte vermissen lässt (man will die ja beim Filmen nicht am iPhone baumeln lassen) oder was auch immer…

      • Es gibt auch leute, die einen Backup des iphones lokal speichern, hier wäre ich auch nicht böse, wenn das schneller gehen würde

  • Ich habe zb. das originale Thunderbolt 3 USB-C Kabel von Apple. Reicht das, um die volle Transferrate zu erreichen?

  • Käpt'n Blaschke

    Ich werde mir erst mal ein 3m Kabel für 179€ kaufen und dann einen Satz MacPro Räder für mein iPhone, damit ich es am Kabel hinter mir her ziehen kann. ;-)

  • Laut Homepage hat sich die Ladegeschwindigkeit nicht geändert? Richtig?

  • Habe mir bei Amazon ein Kabel der Firma CSL (sehr gute Erfahrungen mit gemacht) mit 1m Länge für 13,99€ gekauft. Damit ist das unnötige Problem günstig behoben. Dennoch unnötig von Apple sowas nicht beizulegen…

  • Also kein Apple USB-C pro Kabel im Lieferumfang :-D, es liegt das Kabel für den Pöbel bei

  • Geht es eigentlich um‘s tatsächliche Brauchen oder nur Haben wollen? Die Wenigsten werden es brauchen. Wer’s tatsächlich braucht, soll’s kaufen.

    • Genau. Will man Videos direkt auf USB-C Frstplatten speichern nimmt man einfach das bei diesen beiliegende Kabel – bspw. bei der SanDisk Extreme Pro Portable.
      Die meisten Käufer werden das beiliegende Kabel ausschließlich zum Laden nutzen – passt also, wie es gemacht wird :-)

      • Welche Größen von SanDisk Extrem Pro sind denn schon getestet? Einmal steht es wird unterstützt und einmal sie funktionieren doch nicht.

    • Was ist das denn für eine blöde aussage?
      Geht es im iPhone um den port, usb c 3.0 um tatsächliches brauchen oder haben wollen?
      Dann lasst uns doch gleich alles downgraden auf usb c 1.0, die cpu können wir auch downgraden, die gpu usw.

      Geht ja nicht um das tatsächliche brauchen. ;)

    • Genau, wenn man es im Urlaub oder Wochenende das erste mal braucht, weil man sein 1h Hochzeitsvideo schnell auf den Rechner ziehen soll, ist das der ideale Zeitpunkt um Festzustellen, dass Apple nur ein langsames Kabel beigelegt hat.

      • Und welches Kabel ist bei dem Gerät dabei, wohin Du die Daten übertragen willst?

      • Bei Laptops? Meist gar keines, da die Ladegeräte normalerweise so viel watt haben, dass man deren Kabel nicht abstecken kann.

    • Stefan B. aus H.

      Das ist so ähnlich wie wenn man einen Porsche nur mit Notbereifung ausliefern würde. Und ja, bei 128GB und mehr Speicher macht die Geschwindigkeit von USB 3.x beim Backup schon einen erheblichen Unterschied zu 2.0.
      Ich kann es auch nicht fassen, dass Apple meine Vermutung vom Februar, die ich hier geteilt habe, tatsächlich wahr macht und selbst die 900-1000,- teuren Standard-iPhones mit USB 2.0 Geschwindigkeiten ausstattet. Die Mehrkosten in der Herstellung dürften unter 1,- betragen. Das ist wirklich schon peinlich.

  • Wie bei den AirPods Max.
    Das Kabel für die Max, um sie an einem Kopfhörerverstärker/Klinkenbuchse betreiben zu können, muss auch extra gekauft werden und kostet 37,- €

  • Es stellt halt die Umweltbemühungen von Apple in den Schatten. Wenn man für ein Handy viel Geld ausgibt möchte man dazu auch das passende Kabel. Das USB 2.0 Kabel ist dann quasi für die Tonne und belastet eben die Umwelt

  • Apple wäre nicht Apple, wenn sie das anders gelöst hätten!

  • Ist doch gut. Die meisten die ein iPhone 15
    Kaufen brauchen das Kabel zum Laden, nicht um viele Fotos zu kopieren.
    Und alle die es professionell nutzen oder Techis sind, kaufen das pro und sind auch gewillt den Preis zu zahlen.
    Weiß nicht wo hier ein Problem ist.
    Vergessen leider immer wieder viele das dem Otto Normalo andere Dinge wichtig sind.

  • Soviel zum Thema „Müll“ vermeiden… ich kauf doch für 79€ kein Kabel… Zubehör macht es zum glück möglich, wobei ich einen kabelanschluss eh kaum noch benötige.

    • Num, da hast du ja die Begründung schon im letzten Teil deines Posts selbst genannt ;-)

      Der weitaus überwiegende Teil der Nutzer wird den Anschluss nicht oder nur zum Laden benutzen. Warum sollte Apple da also allen ein aufwändiges TB-Kabel beilegen? DAS wäre Ressourcenverschwendung.

  • Die PRO’s haben diese Kabel schon! Weil diese sie brauchen . Nicht erst seit dem iPhone 15 Pro

  • Ganz ehrlich: wer wirklich professional hohe Datenraten braucht, der hat doch schon Thunderbolt 4 Kabel in seinem Besitz.
    Wozu so eine Aufregung? Laden ist mit beiden gleich…

  • Das hatte die Eu doch untersagt aber war klar das Apple mal wieder gegen den Strom schwimmen muss. Hauptsache jedes Jahr mehr Gewinn und die Kunden verarschen.

  • Das Kabel wird als LADE-kabel beigelegt. Sonst müsste ich mich als Pro User ja auch beschweren, warum keine Stativhalterung dabei ist…wegen professionellen Aufnahmen…

  • Insert Clown Smiley. Ist doch nicht deren ernst… wahnsinn.

  • Sorry aber wer braucht schon wirklich diese Datenrate ? Daher viel Aufregung um nichts. Einfach mal ehrlich sein

    • Jeder der mit dem Handy viele Daten erzeugt und diese austauschen will (z.B. Bilder im PRO-RAW Format mit 80GB etc.). Da wartest du bei WLAN oder Cloud ewig. Einfaches Thunderbolt 3 Kabel dran und gut ist. Liegen hier haufenweise bei mir rum wegen auch anderer Geräte.

      Ansonsten altes Lightning Kabel nehmen und einen 5€ Adapter von Ama**** benutzen (z.B. bei festverbauten Kabel im Auto).

  • Das ist echt schäbig von Apple, und das Gegenteil von nachhaltig.

  • Danke für die Info.
    Ich werde mir dann gleich mal 4 USB-C-Kabel kaufen.
    Mein Tesla hat 4 USB-C-Anschlüsse.
    Dann können alle Mitfahrer auch gleichzeitig ihre iPhones laden.
    TOP!

  • Also kann ich denn die preiswerteren USB-C Kabel von Amazon verwenden mit voller Geschwindigkeit oder hat Apple für nicht zertifizierte gedrosselt?

  • Verstehe das Problem nicht. Brauchen die wenigstens. Ich finde das Beste wäre gar kein Kabel mehr beiliegend zu haben. Vor allem bei einem USB-C Anschluss.

  • Wer nutzt denn das Kabel für Datenübertragung? Also bei mir geht alles über wlan bzw. Über die Cloud

    • Ich. Um z.B. 20GB große Video-Aufnahmen da runter zu schaufeln. Weil es theoretisch deutlich schneller ist, als ein WLAN und bei den in DE verbreiteten Upstream-Geschwindigkeiten sowieso viel schneller wäre als „Cloud“.
      Mir ist es ein Rätsel, wie man an Geräten dieser Preisklasse nicht generell auf USB-3 setzen kann. Nur weil es „die Meisten“ nicht brauchen, heißt das noch lange nicht, dass es nicht sinnvoll ist. „Die Meisten“ brauchen ja auch den A17 nicht – und dennoch wird er eingebaut.

      • Mal ganz davon abgesehen das es in der Produktion ein paar Cent Unterschied macht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37031 Artikel in den vergangenen 6017 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven