iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 841 Artikel
Version 8.3 liefert Design-Verbesserungen

Update zum HomePod-Start: Sonos verspricht „We’re Open.“

Artikel auf Google Plus teilen.
29 Kommentare 29

Pünktlich zur heutigen Apple-Ankündigung des bevorstehenden HomePod-Verkaufsstarts hat sich die Konkurrenz von Sonos zu Wort gemeldet. Zum einen verteilen die Amerikaner derzeit Version 8.3 der Sonos-App.

Update

Das Design-Update hat die die Raumanzeige in der iOS-Anwendung komprimiert und zeigt nun deutlich übersichtlicher an, welche Musik gerade wo gespielt wird. Zudem hat sich Sonos dafür entschieden, die „Now Playing“-Anzeige komplett schwarz einzufärben und blendet nun nicht mehr in den Augen.

Sonos erklärt: Der Bildschirm ‚Aktueller Titel‘ ist jetzt schwarz. Und die Navigationsleiste ist immer unten in der App zu sehen. Im Menü ‚Räume‘ werden nun mehr Räume angezeigt. So siehst du noch leichter, welche Speaker gruppiert sind.

Parallel zur Ausgabe des Updates hat Sonos den Blog-Eintrag Why Open Matters veröffentlicht und scheint damit direkt auf Apples HomePod-Ankündigung zu reagieren, in der lediglich die Rede von Apple Music nicht jedoch von anderen Musik-Streaming-Diensten war.

Sonos Update

Bei Sonos, dies erklärt das Unternehmen selbstbewusst, haben Anwender derzeit die Wahl zwischen 80 verschiedenen Streaming-Partnern und müssen sich auch zukünftig keine Sorgen machen, jemals in einer Sackgasse zu laden:

Since our early days, we’ve been agnostic about the sources of music and audio you can hear on Sonos, preferring to stay open-minded and let you make the choices. If it’s not available on one of the big music subscription services, there’s a good chance you can find it on one of the lesser known, niche services that also integrates with our platform. And if your current itch is too obscure for any of our more than 80 streaming partners to scratch, you can always hook up your turntable or stereo directly to Sonos using a Connect. […]

Sonos kommuniziert zwischen den Zeilen: Kauf euch keinen HomePod um euch an Apple Music zu binden, kauft euch einen Sonos Speaker und entscheidet euch zwischen 80 Musik-Diensten, eurer Stereo-Anlage und eurem Plattenspieler.

Open Sonos

Dienstag, 23. Jan 2018, 17:39 Uhr — Nicolas
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Aber Audible ist immer noch nicht (wieder) drin!!!!

    • Jo, ich finde das komisch und ärgerlich, da Amazon Music ja auch unterstützt wird. Ist im Grunde doch derselbe Laden…

    • Das ist echt der Witz des Jahrzehnts. Die Dilettanten von Sonos schaffen es in zwei Jahren nicht Audible wieder zu integrieren. Aber statt einfach die Klappe zu halten verspricht man in regelmässigen Abständen, dass die Integration bis zu einem bestimmten Zeitpunkt fertig sei – nur um die selbst gewählte Zeit dann wieder nicht einzuhalten.

      Ich glaube vor das tatsächlich wieder funktioniert fliegen die Nordkoreaner zum Mond.

  • Das ist doch ausgemachter Blödsinn. Als ob Apple ewig auf dem HomePod nur Apple Music anbieten würde.

    • darfst du beim iphone in das icon etwas aktuelles einblenden – nein, das darf nur apple und da gibt es viele beispiele wo apple andere einfach draussenhält oder erst nach jahren zugriff erlaubt. stichwort fremdtastaturen

      also bitte bewerte nicht dinge, von welchen du keine ahnung hast

  • Wenn Sonos mal komplett unabhängig der App arbeiten würde und Fernbedienungen besitzen würde dann könnte ich mich auch dran gewöhnen

  • Und wieder kein Audible. Seit zwei Jahren verspricht Sonos das. Es wird „zeitnah“ wieder integriert, so eine Mail vom Support. Die habe ich vor zwei Jahren auch schon erhalten.

  • Jau und deswegen würde ich auch keinen HomePod kaufen.

    Sonos oder eine mit Alexa „gepimpte“ Bluetooth Box / Stereoanlage machen das auch alles.
    Nur günstiger und in besser.
    Zumindest stell ich das jetzt mal so in den Raum.
    Die große Siri und HomePod Offensive kann ja noch kommen.

  • Man wird aber wohl schon Spotify via iOS-Gerät und AirPlay streamen können? Sonst hat sich der Kauf für mich eh erledigt.

    • Vom iPhone streamen 8-) ich glaube Du hast den Sinn dieser Lautsprecher noch nicht ganz durchschaut.

      • Die Option zu haben wäre aber trotzdem toll.
        Es ist einfach nicht mehr Zeitgemäß in Zeiten von Alexa sich erst durch die Sonos App / Apple Music wühlen zu müssen wenn man den Song eh gerade auf dem iPhone hat…
        Ich hab hier nen Haufen Sonos und bin einfach nur noch unglücklich.. fühlt sich von der Bedienung an wie Windows 95…

    • Das heißt statt zum Beispiel jetzt direkt mir Echo und Sonos zu sprechen um Radio Stationen, Spotify und Co. zu starten, würdest du lieber den Umweg über dein Telefon gehen? Nun gut jeden das seine.

      • Ob du jetzt bei Sonos in die entsprechende App gehen musst oder nach Aktivierung von AirPlay eine App deiner Wahl öffnest (wie z.B. auch Audible), macht doch keinen Unterschied (bis auf die größere Flexibilität über AirPlay).

      • Nö. Ich sage Alexa was ich in welchem Zimmer hören möchte und Sonos spielt das ab. Ich nutze keine App mehr und hab auch keine Lust erst App starten, warten, Inhalt suchen, warten und dann endlich abspielen was mit Alexa schon seit ner Minute läuft. Abgesehen davon das du so abhängig vom in deiner nähe liegenden Telefon sein musst. Spätestens bei multiroom usage unpraktikabel (ich zumindest trage mein Telefon nicht durch die Wohnung).

    • Nope. Vermutlich nur Apple Music. Eventuell kann man über Airplay was streamen. Mehr auch nicht.

  • Die Jungs sollen sich endlich mal die Mac App designtechnisch vornehmen. Die ist angefangen beim Logo ein echter Schandfleck auf dem Mac finde ich.

    • Stimmt, aber wenigstens ist sie übersichtlich und funktioniert intuitiv. Wenn man bedenkt was sie aus der nicht perfekten aber verständlichen App für iOS und Android gemacht haben hoffe ich, dass sie die Finger von der Mac App lassen.

  • Hoffentlich bringen Sie dann auch bald mal AirPlay 2. wenn sie AirPlay 2 integrieren brauche ich auch erstmal kein Audible mehr :D

  • Sonos redet Quatsch…. Apple Music funktioniert nicht über Alexa. Somit für mich nicht „Open“ sondern eine Umstellung…..

  • Stephan Flinsch

    Das Menü der Sonos App ist so etwas von daneben. Habe jetzt schon ein Jahr Sonos Speaker (4) und komme immer noch nicht klar mit dem Menü.
    Das ist so intuitiv wie NOKIa Handys waren.

    Habe mir schon eine andere Sonos App gekauft fürs I-Pad, die ist wesentlich besser aufgebaut.

    Die sollen mal etwas an der Baustelle arbeiten. Von den Speakern die oft nicht mehr gefunden werden mal ganz zu schweigen. Stecker rein und wieder raus kann es auch nicht sein.

    • Kann es sein das du Netzwerkprobleme hast?
      Bei mir ist noch nie ein Lautsprecher nicht gefunden worden und das jetzt bei ca. 2 Jahren Laufzeit.
      Nutzt du das Sonos Mesh Netz?

    • Das Problem habe ich aktuell auch wieder. 2 Räume nicht mehr gefunden, dazu sagt er ein Update steht an, öffnet den Appstore und dann kann man es nicht laden sondern nur wieder die App öffnen…

  • Immer noch völlig unübersichtlich
    Vielleicht sollte man einfach einige Funktionen streichen oder komplett überarbeiten
    Wenigstens kann man jetzt wieder einfach den Raum wechseln…
    Sonos und seine altmodische Bedienung machen aber einfach keinen Sinn mehr…

  • Was heißt hier we are Open?
    Mit der Veröffentlichung von dem HomePod soll AirPlay 2 im gleichen Atemzug erscheinen was somit die Aussage sinnlos macht
    Natürlich braucht Sonos die Plugins verschiedener Anbieter weil man mit ihnen ja außerhalb der App nicht kommunizieren kann und soweit ich weis kann der HomePod auch etwas mehr als die sonos Boxen.
    Der einzige negativ Punkt bzw. Vorteil von sonos ist das anbieten eines Heimkinosystems

  • Nunja, für Audible gilt noch immer „We´re closed“ :-(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23841 Artikel in den vergangenen 4067 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven