iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 815 Artikel
Microsoft-Aktualisierung

„Unterhaltung ignorieren“: Nette Neuerung in der Outlook-App

30 Kommentare 30

Mit „Unterhaltung ignorieren“ verfügt Microsoft Outlook für iOS in der aktuellen Version über eine nette Funktion für Menschen, die sich gerne aus überfrequentierten „Allen antworten“-Threads ausklinken wollen.

Es gibt immer noch genug Menschen, die in der E-Mail-Funktion „Allen Antworten“ eine Alternative zu Chat-Gruppen sehen, und damit die Verteilerlisten von Unternehmen und Arbeitsgruppen nerven. Microsoft verspricht, dass sich mithilfe der Funktion „Unterhaltung ignorieren“ alle zukünftigen Antworten auf solche E-Mails aus dem Posteingang verbannen und direkt in den Papierkorb schieben lassen.

Die Neuerung hält mit der aktuellen Version 4.36.0 in Outlook für iOS Einzug. Hier der offizielle Beschreibungstext zum Update:

Sie sind genervt von unternehmensweiten E-Mails, auf die alle immer allen antworten? Wir auch. Konzentrieren Sie sich dank unserem neuen Feature „Unterhaltung ignorieren“ auf das Wichtigste, indem Sie solche E-Mails und allen zukünftigen Antworten darauf aus Ihrem Posteingang verbannen und direkt in die gelöschten Elemente umleiten.

Laden im App Store
‎Microsoft Outlook
‎Microsoft Outlook
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos+
Laden
Dienstag, 05. Mai 2020, 16:59 Uhr — chris
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Aber wie will die Apo hier relevantes von irrelevantem trennen? Ich habe durchaus beides: „allen antworten“ mit wichtigen, beruflichen Informationen, wie auch benannte, nervige „Spammails“

  • Ich finde Outlook auf iOS einfach top.
    Wie das alles mit den anderen Anwendungen im Berufsalltag zusammen läuft ist einfach genial.

    ABER:
    Microsoft löst hier ein Problem, das sie selbst aktiv mit verursachen!
    „Allen antworten“ ist die Standardeinstellung bei der Antwort auf eine Email.
    Das ist doch der „Fehler“. In nahezu den meisten Fällen möchte ich dem Absender antworten und nicht allen.
    Man muss aktiv auf den Absender tippen. Das vergisst man im Alltag öfters.

    Bis heute gibt es keine Möglichkeit das Verhalten zu wählen.
    Ich würde gerne standardmäßig dem Absender antworte und nicht „allen“.

    Microsoft tut mega hilfsbereit in der Beschreibung von der App im App Store.
    Auch ein Chat in der App soll zum Verbessern helfen. Eine absolutes Marketing-Geschwafel.
    Das Thema „an alle antworten“ habe ich da vorgetragen. Antwort „wir können das Problem nicht reproduzieren“.
    Tolle Anwendung, schlechter Service!

    • Ich kann das Problem tatsächlich auch nicht „reproduzieren“: „Allen antworten“ ist weder auf iOS, noch in Outlook für Windows Standard.

      • @waldelf Windows kann ich es nicht sagen, aber auf iOS definitiv. Habe es auch sonst bei niemandem je anders gesehen. Und das auch in anderen Firmen. Ist für mich kaum vorstellbar, dass bei Dir nicht „allen antworten“ der Standard sein soll.

      • „Allen Antworten“ ist bei den Apps für iOS und Android schon vorausgewählt, wenn bei der empfangenen E-Mail min. 2 Empfänger oder 1 Empfänger & 1 CC waren.
        Wurde die E-Mail nur an einen selbst versenden, ist „Antworten“ vorausgewählt.

        Das lässt sich leider nicht umstellen und daher sollte MS hier lieber etwas ändern, anstatt ein Lösung für ihr selbst verursachtes Problem anzubieten.

        Bei uns in der Firma, sind es immer die mobile App Nutzer die dümmlich „allen Antworten“.

    • Bei mir ist es auch Standard. Sind es ggf. Unternehmensseite Einstellungen bei denen der Schalter bei uns einfach nicht auf „Nur dem Absender antworten“ gestellt wurde?

      • Ist ja grundsätzlich auch richtig. Auf den Pfeil links klicken und man hat die Auswahl.

      • @Habakuck dann hast Du es leider nicht verstanden. Natürlich kann man das machen. Das ist doch gar nicht das Problem ;)

      • @Dennis Das habe ich bei der IT erfragt. Sie sagen, dass es keine Option zur Konfiguration „serverseitig“ gibt. Das ist von Microsoft im Client so vorgegeben.

  • Ich sehe das skeptisch. Auch wenn du 10 nutzlose Mails bekommst, dann verpasst du in der 11. Mail eine wichtige Info. Oft wechselt in einer Mail auch das Thema. Anstatt eine neue Mail mit einem beinen Betreff zu schreiben. Ich würde das ehr nicht nutzen.

    • @Flo
      Diese Argumentation zeigt, dass Du jung bist und alles richtig machen magst.
      Das ist natürlich top. Aber in vielen Jahren wird das mit „Work-Life-Balance“ kollidieren.
      Wer was will soll mich direkt anschreiben. Alles andere ist für mich „unverbindlich“.
      Wenn ich den ganzen Tag die Flut an Emails aus Verteilern lesen müßte, dann wäre das meine neue Arbeit.

  • Marcus Hartkopf

    Wenn ich ein Thema in einer E-Mail eröffne und dort Leute in CC nehme erwarte ich sogar von meinem Empfänger, dass er auf Allen Antworten klickt. Das Ziel soll es doch sein die Information im Verteiler zu streuen. Viel schlimmer finde ich es wenn der Empfänger einfach nur mir antwortet und ich die E-Mail dann nochmals an den ursprünglichen Verteiler senden darf.

  • Bei uns in der Firma werden oft Erfolge per Großverteiler geteilt, und manche sind der Meinung sie müssen ihr „Supper, Glückwunsch etc bla bla“ an Alle schicken. Für mich ist diese Option Gold wert :)

  • Endlich.

    Parkplatz oder Küchen Themen an den @all Verteiler schreiben und die üblichen % antworten an alle: „Lissi unsere Küche ist nicht gemeint“ oder „Harald stehst du nicht auf dem Parkplatz?“ oder der Klassiker „Bitte nehmt mich aus den Verteiler“. Manchmal finde ich es schade das HR den Wunsch des Mitarbeiters nicht nachkommt und ihn kündigt ;).

  • Ich habe immer das Problem, dass meine EMail Konten mit Anwenderspezifischen Passwort nur auf einem Gerät gehen.
    Richte ich es auf dem iPhone ein, geht es. Richte ich das Konto im Anschluss noch auf dem iPad ein (mit einem neuen Anwenderspezifischen Passwort ODER auch dem alten [hab schon alles versucht]) meldet er sich dann immer beim allen anderen schon eingerichteten ab.
    Hab alles versucht, macht so aber keinen Sinn…
    Vielleicht kann mir ja jemand meinen Fehler aufzeigen?

    • Bei mir hat geholfen für alle Outlook Anwendungen auf meinem iPad, iPhone und Mac das selbe anwendungsspezifsche Passwort zu nutzen. Was auch Sinn macht, denn es ist ein Passwort für eine Anwendung (Outlook), die eben auf mehreren Apple Geräten installiert ist.

    • Ich habe auch für jedes Gerät ein eigenes spezifisches Kennwort erstellt (iPhone, iPad, FritzBox, Surface, usw.) und die Anmeldungen haben ohne Probleme funktioniert. Ich habe nur das Problem, dass die Inbox von iCloud sporadisch nicht synchronisiert wird bzw. gar nicht anzeigt wenn eine neue Mail kommt.

      Nach dem löschen des Accounts und wieder einbinden, klappt es einige Tage, dann wieder nicht. Auch komplettes löschen der App und neu einrichten brachte den selben Effekt. Ebenso hat der Kontakt zum Support nicht zufriedenstellend zum Erfolg geführt.
      Hatte einer das selbe Problem auch mal oder bin ich der einzige?

  • Ich kenne zahlreiche Personen, die das Ignorieren auch ohne offizielles Feature perfektioniert haben :-)

  • Wie vertrauenswürdig ist Outlook für iOS?
    Thematik speichern der Login Daten auf fremden Servern und nicht auf dem Gerät selbst, wie Apple Mail…

  • Hallo,

    mir wäre lieber, dass die endlich mal die Bedienbarkeit verbessern würden. Menüs quer über die Oberfläche zu verteilen kann auf Dauer nicht die Lösung sein. Warum kann man nicht mal die wichtigsten Funktionen als direktzugriff oben oder unten unterbringen ( antworten, weiterleiten, drucken)

    Ok – Mosern auf hohem Niveau, wenn man Outlook mit Apple-Mail vergleicht – aber das ist auch nicht schwer.

  • Cool wäre wenn man auch endlich mal die Aufgaben und Notizen in Outlook für iOS erstellen, sehen und bearbeiten könnte. Das nervt wirklich gewaltig.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27815 Artikel in den vergangenen 4693 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven