iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Unbegrenzter Fotospeicherplatz: Amazon „Prime Photos“ in Deutschland

Artikel auf Google Plus teilen.
39 Kommentare 39

Am 4. November eingeführt, stand Amazons unbegrenzter Fotospeicherplatz „Prime Photos“ zunächst nur in den USA bereit, jetzt lässt sich das Cloudspeicher-Angebot auch in Deutschland nutzen.

primefotos

Prime Photos richtet sich an Amazon-Kunden, die bereits im Besitz der Prime-Mitgliedschaft sind, oder das Jahres-Abo zum Preis von 49 Euro noch abschließen wollen.

Ursprünglich auf den Premiumversand von Bestellungen ausgelegt, wurde die Prime-Mitgliedschaft mittlerweile um diverse Zusatzleistungen erweitert, darunter Prime Instant Video, die Kindle-Leihbücherei und, jetzt neu, der kostenlose Fotospeicher „Prime Photos“.

Unbegrenzter Fotospeicherplatz – Kostenlos mit Amazon Prime. Cloud Drive bietet einen zuverlässigen Speicherort sowie eine automatische Sicherungsfunktion für Ihre Fotos und ermöglicht Ihnen, von überall mit verschiedenen Geräten auf Ihre Fotos zuzugreifen: mit Ihrem Telefon, Computer, Tablet oder Fire-Gerät.

Amazon bietet einfache Werkzeuge für den Upload der Fotos von iOS- und Android-Smartphones und -Tablets sowie Computern und verspricht die sichere Aufbewahrung der Bilder. Beim Zugriff auf die Amazon-Fotobibliothek haben Kunden zusätzlich zu den oben erwähnten Geräten auch die Möglichkeit, die Set-Top-Box Fire TV, den in Deutschland noch nicht verfügbaren Fire-TV-Stick sowie eine PlayStation oder Smart TVs der Marken LG und Samsung zu nutzen.

App Icon
Prime Photos von Am
AMZN Mobile LLC
Gratis
90.43MB

Der Online-Speicher Amazon Cloud Drive ist hierzulande bereits längere Zeit verfügbar. Bislang haben Amazon-Kunden hier 5 GB kostenlosen Speicherplatz mit der Option, zusätzlichen Speicher gegen Aufpreis zu erwerben. Danke Frank.

Dienstag, 11. Nov 2014, 10:54 Uhr — Nicolas
39 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ZemanJannik1991

    Und nicht an das iPhone 6 angepasst. Jämmerlich.

    • Bitte einfach mal L E S E N: das Wort „bislang“ (5GB) hat hier eine wesentliche Funktion im Text… Und nu gibt’s für Prime-Kunden gaaaaaaaanz viel dolle mehr…! (unbegrenzt).

      • Vielen Dank! „Bislang“ hätte auch die Bedeutung „bis zum jetzigen Zeitpunkt“ haben können. Da war ich mir nicht sicher.

      • @Heio: Es heißt ja auch genau das! Bis zum jetzigen Zeitpunkt gab es 5GB gratis und mehr gegen Aufpreis, fūr „Primies“ gibt es ab sofort für ihre Photos unbegrenzt.

  • Ich habe wegen dieser Zusatzleistungen meine Prime-Mitgliedschaft gekündigt, ich brauche so einen Müll nicht. Weder Filmstream noch Cloud.

    • Werd’s auch nicht mehr verlängern :)

    • Entschuldigung aber in meinen Augen ist es etwas Schwachsinnig einen Dienst zu kündigen, nur weil er jetzt mehr bietet. Die damit einhergehende Preiserhöhung war wohl eher der Grund, der aktuelle Preis lohnt sich nämlich tatsächlich nur noch für dauer Prime-Versand Nutzer oder eben in Anspruchnahme der Zusatzleistungen.

      Die rechtliche Seite würde mich auch mal noch interessieren, wenn Amazon die Bilder echt unangetastet lässt und die Privatsphäre achtet, dann sehe ich in diesem Dienst eine exzellente Foto-BackUp Lösung!

    • Ja, das ist total schrecklich, dass ich jetzt für den gleichen Beitrag immer mehr und mehr und mehr […] nutzen KANN (aber nicht muss)! Bah! Was denken denn sich diese Konzerne nur dabei? Wissen die denn nicht, dass wir (Verbraucher) das nur anders herum gewohnt sind? Beitrag bleibt und Leistung sinkt! Immer diese Veränderungen… Tss. Tss. Tss.

      • Das ist so nicht ganz richtig. Die Preiserhöhung von 29 auf 49 € kam, als als Instant Video zu Prime hinzu kam. Meine Prime-Mitgliedschaft gilt noch bis Mitte Dezember als Altmitglied.

        Ich denke diese weiteren Zusatzleistungen sind einfach gekommen, da zu viele Kunden abgesprungen sind und das durch die neu hinzugekommen die Kunden gehalten werden sollen. Wenn die Bilder erst einmal auf dem Amazon-Server sind und ich sie bequem nutzen kann, gebe ich das nicht so schnell wieder auf und lade Sie erneut auf einen Server eines neuen Anbieters hoch. Da steht dann die Bequemlichkeit auch bei der dann evtl. kommenden Preiserhöhung durch.

      • Niemand der Konzerne hat etwas zu verschenken. Alles andere ist naive Denken.

      • Ist ja eben nicht mehr der alte Beitrag. Es gab keine Option beim Prime-Beitrag von 29€ Zu bleiben, wenn man die neuen Funktionen nicht haben will.

      • Falsch, Der Beitrag wurde ungefragt ohne ohne Option der Auswahl um ca. 20€ erhöht. Unter dem Motto: Nimm esoder lass es. Ich als Kunde entscheide, nicht Amazon. Gekündigt.

    • Wegen Zusatzleistungen Prime gekündigt??? Was es doch für Pfosten gibt. Erstaunlich!

  • Wie sieht es denn da mit den Optionen seitens Amazon aus?
    Dürfen die die Fotos auswerten? EXIF-Daten, Geotagging?

  • Hoffe mal der Preis geht nicht nochmal hoch ( wie bei Einführung des Video Sturmwinds)

  • Ziemlich geil! Amazon fährt definitiv die richtige Strategie, nämlich Content-Services anzubieten.

    Apple hat auch leider dieses Thema verpasst. Schade.

  • Wisst ihr, ob man die Fotos auch per AirPlay an das Apple TV ausgeben kann?

  • Man kann anscheinend auch Ordner anlegen. Verstehe aber nicht wie. Hat jemand von euch eine Idee?

  • meine Fotos bei Amazon ? Nie im Leben.
    Aber es gibt ja genug denen es nicht interessiert wer am Privatleben teilnimmt.

    • Amazon ist eine sehr seriöse Adresse für das Anbieten von Speicherplatz im Netz, die auch viele Firmen nutzen. Aber das Stammtischwissen und undifferenziertes Draufhauen macht sich ja immer gut…

      • Du kannst es doch nutzen, verbietet auch keiner. Nur ICH nutze es nicht. Meine Fotos bleiben zuhause. Das Gelaber von Sicherheit glaube ich nicht.

  • Ja klar, Amazon baut ja auch gerade das neue Rechnenzentrum für die NSA. Vielleicht zahlen die für den unbegrentzen Speicherplatz und dabei sparen sie noch, weil’s so einfach ist!

  • Also ich habe aktuell irgendwie 60gb bei Amazon Cloud Drive.
    5gb kostenlos + 5gb weil ich nen Kindle habe, komischerweise taucht jetzt aber auch was von 50gb „adrive_storage_grant_generic“ auf. Habe keine Ahnung wo das her kommt.

  • Nur für Fotos? Alles klar, einfach einen JPEG Header vor eine Datei stellen und x-beliebige Sachen hoch laden. Kann das mal wer testen? xD

    • Dann schaut Amazon einfach mal, ob nach dem Bild Header noch ein zweiter Header folgt oder ob das Bild nur Rauschen darstellt oder gar nicht dargestellt werden kann und schick dir dann eine entsprechende Rechnung für den nicht mit gültigen Bildern belegten Speicher.
      Warum muss man denn immer gleich alles schamlos ausnutzen?

  • Wenn jemand Infos hat wie man von einem Synology NAS Fotos auf diesen Speicher backuppen kann würde ich mich freuen. Habe bei Google auf die Schnelle nichts gefunden.

  • hat jemand eine Idee wie ich meinen Picturelife-Account migrieren kann?

  • …und was geschieht mit den hochgeladenen Fotos wenn ich einmal nicht mehr Prime-Kunde sein möchte und mein Abbo kündige?

  • Finde es faszinierend, wie hier doch einige Vollidis so auf die Amis schimpfen, dabei aber wohl ganz vergessen, dass Apple ein deutsch…. Äh amerikanisches Unternehmen ist.
    Na ja, unser Volk ist total am verblöden. Gibt einige die das freud, ich könnte eher heulen.

  • ich möchte nochmals die Frage von Ugluk aufgreifen….

    RAW Upload möglich?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven