iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 391 Artikel

Google will "produktiver" werden

Umstrukturierung: WAZE und Google Maps fortan unter einem Dach

Artikel auf Mastodon teilen.
51 Kommentare 51

Die WAZE-App zur Community-Navigation und das offizielle „Google Maps“-Kartenangebot des Suchmaschinen-Betreibers sollen fortan nicht mehr von zwei unterschiedlichen Teams entwickelt werden, sondern zukünftig von den selben Entwicklern verbessert, aktualisiert und weiterentwickelt werden.

Waze Carplay Dashboard 1500

Dafür will Google die über 500 Mitarbeiter, die bislang das Community-Navi WAZE betreut haben mit dem hauseigenen Geo-Team verheiraten, die ihrerseits für Google Maps, Google Earth und Google Street View verantwortlich zeichnen.

WAZE bleibt erst mal eigenständig

Die Umstrukturierung, die mit dem Rückzug des aktuellen WAZE CEO Neha Parikh einhergehen wird, soll Kosten einsparen ohne dabei Mitarbeiter zu entlassen. Dennoch soll WAZE vorerst als eigenständiges Produkt fortbestehen und nicht, wie von einigen Marktbeobachtern befürchtet, mit dem Google-Maps-Angebot verschmolzen werden.

Nach Angaben des Wall Street Journals, das eine Google-Sprecherin zum Fortbestand der WAZE-Applikation zitiert, fühlt sich der Konzern seiner „einzigartigen Marke WAZE“ und der Gemeinschaft von Freiwilligen auch weiterhin „zutiefst verpflichtet“. WAZE wird seit der Übernahme 2013 als unabhängige Marke von Google geführt. Damals zahlte Google über eine Milliarde Dollar für die Navi-Applikation, die sich unter anderem durch die Verkehrsmeldungen ihrer Anwender auszeichnet.

Anleger fordern Einsparungen

Durch die Zusammenlegung der beiden bislang getrennt agierenden Firmenbereiche, sollen redundante Arbeiten, etwa beim Kartografieren der Verkehrsinformationen vermieden werden.

Die Umstrukturierung ist Teil einer größeren Anstrengung im Unternehmen, die Produktivitätswerte um bis zu 20 Prozent zu steigern. Dem vorausgegangen war ein kritischer Brief des Hedgefonds TCI Fund Management, der den hohen Personalschlüssel Googles bemängelt und auf aggressive Einsparungen gepocht hatte.

Laden im App Store
‎Google Maps - Transit & Essen
‎Google Maps - Transit & Essen
Entwickler: Google
Preis: Kostenlos
Laden

Laden im App Store
‎Waze Navigation und Verkehr
‎Waze Navigation und Verkehr
Entwickler: Waze Inc.
Preis: Kostenlos
Laden

09. Dez 2022 um 07:31 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Leute die keine Ahnung haben, was man wirklich an Personal benötigt. Hauptsache schnell viel Geld verdienen ohne wirklich einen Finger zu krümmen….

  • Mit 500 Leuten werkeln die an WAZE? Das ist ne Menge, wenn ich bedenke, dass wir mit 300 Leuten Software für Krankenhäuser entwickeln.

  • Das kann der Navigation in Google Maps nur helfen. Die liegt mE um Welten hinter Waze, auch wenn sie optisch hübscher ist.

    Allerdings fahren wir zuletzt immer häufiger mit Apples Karten Navigation. Dort fehlen zwar die sehr aktuellen Hinweise einer Community, aber die Routenführung ist auch nicht so schlecht.

    • Die liegt nicht nur Welten dahinter… ich finde GoogleMaps mit die schlechteste App zum navigieren und bevorzuge jedes fest installierte Navi in einem Fahrzeug. Das schickt einen wenigstens nicht, über irgendwelche Feldwege.
      Ich vermute aber das umgedrehte wird passieren. Man wird die Wazekarten durch den Googlemist ersetzen.

      • Da bin ich bei BMW enttäuscht, die scheinen auch ewig auf alte Datenbestände zurück zu greifen. Ich hab’s aufgegeben zu melden.

      • Käpt'n Blaschke

        Die Entscheidung von BMW war Here Maps zu nutzen und von Google und Apple unabhängig zu bleiben. Das manchen Daimler und Audi auch. Here Maps haben wirklich Luft nach oben.

    • Ich fahre zu Hausbesuchen im Umkreis von durchschnittlich 90 km immer mit Google Maps.
      Waze, Apple etc waren immer wieder deutlich ineffektiver.

  • Waze wird’s nicht mehr lange geben. Egal was die „jetzt“ sagen

  • Frage mich immer wie 500 Entwickler gezahlt werden. Waze ist gratis, weil kommt das Geld her?

  • Wenn das jetzt Apple mitbekommen hat, dann werden sie fluchs die Möglichkeit der Stau- und Verkehrswarnungen der Community auch in Karten integrieren.

  • 500 Personen an einer App… das ist Wahnsinn und für mich nicht nachvollziehbar.

  • Oh ja, das glaube ich gern, dass sie sich der Gemeinschaft von Freiwilligen (Datenspendern) auch weiterhin „zutiefst verpflichtet“ fühlen.

  • Kritischer Konsument

    Oh nein, Google Earth verdient ein eigene Team, um es noch genialer zu machen! :-)

  • Weiß jemand, wie man temporäre Verkehrsänderungen in Waze, Apple/Google Maps bekommt.

    Bei uns ist wegen einer Langzeitbaustelle eine Einbahnstraße der einzige Zugang zu unserer Straße geworden.
    Und wurde daher für beide Fahrtrichtungen geöffnet.
    Seit +2 Jahren.

    Kein online Navi hat das bisher jedoch übernommen.

    Lieferanten, Taxifahrer oder Ähnliche finden daher nie ohne weiteres den Weg zu uns.

    Die Baustelle bleibt auch noch 2 Jahre bestehen.

    Wie kann man das denn melden / ändern?
    Kurzfristige Baustellen werden doch auch berücksichtigt.

    Macht sowas dann der Baustellenbetreiber?

    Mir ein Rätsel :)

    • Da wirst du bei den großen Anbietern viel Geduld benötigen. Ich habe versucht, eine Fähre, die seit mehreren Jahren nicht mehr existiert, löschen zu lassen…

      Das ist ein Grund warum ich immer öfter Karten/Navis auf Openstreetmap Basis nutze.
      Als Navi zB MagicEarth und die Baustelle selbst zB mit GoMap selbst eintragen

      • Danke für den Tip.
        Was ich komisch finde, ist das viele temporäre Baustellen berücksichtigt werden – aber nicht alle.

        Ich verstehe nicht, wo sich das unterscheidet.

    • Die Gemeinde kann das einpflegen. Wird zentral vom BVM bereitgestellt.

  • Bei WAZE für Apple CarPlay stört mich das man keine Ankunftszeit teilen kann. Deshalb nutze ich seit 14 Monaten nur noch Apple Maps

  • Google Maps fehlt eigentlich nur die aktuelle Km/h anzeige und Blitzer..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37391 Artikel in den vergangenen 6079 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven