iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 864 Artikel

"(Water)Proof of Concept"

Umgebaut: iPhone X mit wasserdichtem USB-C-Anschluss

Artikel auf Mastodon teilen.
55 Kommentare 55

Ihr erinnert euch wahrscheinlich noch an die Bastelarbeit von Ken Pillonel. Der Schweizer hat ein iPhone X von Lightning auf USB-C umgebaut und das Gerät anschließend als das „weltweit erste USB-C iPhone“ für stolze 86.000 Dollar auf eBay verkauft.

Man darf nun darüber spekulieren, ob die mit einem solchen Projekt verbundene technische Herausforderung oder der beeindruckende eBay-Erfolg ausschlaggebend dafür waren, dass der Österreicher Gernot Jöbstl die gleiche Aufgabe gestellt hat, allerdings mit dem Anspruch, dass Gerät dann als „erstes wasserdichtes USB-C iPhone“ vermarkten zu können.

Jöbstl hat für diesen Zweck ebenfalls ein iPhone X bearbeitet und sich in wesentlichen Teilen an die von seinem Vorgänger veröffentlichte Bauanleitung gehalten, mit dem Unterschied, hier einen wasserdichten USB-C-Anschluss zu verbauen.

Das zum Projekt veröffentlichte Video ist mit seinen starken Audioschwankungen anstrengend zu konsumieren. Wer hier grundsätzlich technisches Interesse hat, ist mit der ausführlichen Dokumentation des Schweizer Originals in jedem Fall besser bedient.

Das wasserdichte USB-C-iPhone können wir dagegen in erster Linie als Beleg dafür nehmen, dass es nicht am Schutz vor eindringendem Wasser liegt, dass Apple den mittlerweile zahlreichen Wünschen, ein iPhone mit USB-C-Anschluss auf den Markt zu bringen, nicht nachkommt.

14. Jan 2022 um 18:57 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    55 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Von mir aus kann der Anschluss komplett verschwinden.
    Ich hab den seit Ewigkeiten nicht mehr verwendet.

    • Hm wenn der Support sagt, „wir müssen das iOS komplett neu aufspielen“, kommt relativ bald der Satz „Schließen Sie bitte das iPhone an ihren Mac an und öffnen Sie den Finder…“
      War jetzt das erste Szenario, was mir mit einer ordentlichen Buchse eingefallen ist.

    • Oder apple CarPlay, funktioniert wenn ich das so recht verstanden habe bei den meisten nicht ohne Kabel.

      • Bei den neueren Autos zum Glück Wireless

      • Es hat aber nicht jeder n Auto das jünger als 3 Jahre ist ^^

      • Oder mit einem Carlinkit Adapter … hab so in meinem VW Multivan auch Wireless Carplay

      • Adapter für rund 30€ regelt.

      • Hab den Carlinkit Mini, funktioniert leider so naja. Besonders wenn der Adapter bei diesen Temperaturen über Nacht im Auto bleibt, dann hängt das ganze System oft. Schließt man das iPhone dann wieder per Kabel an läuft wieder alles top. Bin nicht so begeistert bisher.

    • Oh ja, das der letzte Anschluss endlich auch wegfällt wünsche ich mir auch schon lange. Bluetooth vom iPhone kann inzwischen die Sachen die aktuell noch Lightning macht genauso gut und es würde besser aussehen. Außerdem würde dann der eu Kommission, die ja alle Hersteller zwingen wollen usb c zu nutzen, endlich mal gezeigt werden wo der Hammer hängt!

      • Wie kann man sich sowas wünschen bei den ständigen Bluetooth Problemen, die iOS mit sich bringt? AirDrop geht auf dem Mac seit Monterey gar nicht mehr…

      • Was für Bluetooth probleme arbeite mit Apple in einem Fachhandel Multimedia Geschäft habe eig. Keine

      • Hier keine Probleme

      • Komisch, AirDrop funktioniert bei mir seit Monterey besser denn je.

    • induktives Laden ist leider noch sehr ineffizient und verbraucht leider zu viele Ressourcen unnötig.

      #TeamUSBC

    • Was für ein Energieverschwender!

      Wenn du nicht über den Anschluss lädst verbrätst du das Doppelte an Energie wie nötig.

      Das wäre in den 70ern kein Thema gewesen. Es passt aber wirklich nicht mehr in unsere Welt des Klimawandels.

      • LoL habe 25,2 kWP auf dem Dach. Daher spielt es keine Rolle. Ganz im Gegenteil ich versuche die Leistung so gut wie möglich selber zu verbrauchen

    • Was einige hier auch vergessen:

      Apple bewirbt die iPhone Pro Modelle auch mit Pro Funktionen und das mit bis zu 1TB Speicher.
      Wie kommen den die 4K Videos aus dem Gerät raus?

      Derweil mit Lightning und lächerlich langsamen Übertragungsraten.

      AirDrop ist derweil keine brauchbare Alternative.

      • So ein USB-C Umbau für die iPhone 13 generation wäre schon geil.

        Aber auch der USB-C Anschluss oben hat leider nicht die volle Performance von USB-C

      • Das ist klar, dass das von Apple kommen müßte. Der Umbau ist nur ein Adapter und nicht echt nativ.

      • Oh man, nichts verstanden…

      • Kannst Du es bitte in kurz schreiben was ich in meinem Kommentar nicht verstanden habe. Danke.

      • Wifi 6 mit Gbit nicht schnell genug?
        Der Sync läuft ja im Hintergrund- bei professionellen Drehs lässt man die Kamera ja nicht 5 Minuten rollen – Takes sind eher 10 Sekunden.
        Im Urlaub laden die IPhones die Dateien mit maximalem Upload des dortigen Wi-Fi’s hoch.
        Es gibt zB PhotoSync um einzelne Dateien direkt auf Laptop oder IPad zu bringen.

      • In welchem Hotel hattest du den schon WiFi 6? Sorry, aber du versuchst hier was zu konstruieren, dass Unterwegs gewiss nicht standard ist und bei vielen Clips auch mega unpraktisch ist. Wir hatten eine outdoor tour über Tage und ich habe viele Videos in 4k gemacht. Natürlich habe ich sie u.a. über WiFi synchronisiert. Und dafür stecke ich trotzdem ein Kabel ein, da das Gerät auch geladen werden muss. Unterwegs ist mit Qi halt nichts. USB-C wäre immer noch vernünftig. Für was brauche ich PhotoSync? Ich kann die Videos einfach gezielt mit Apples Digitale Bilder auf dem Mac rausziehen. Dort sehe ich eine Vorschau und kann gleich richtig sortieren. Ich behaupte mal frech, dass du noch keine Projekte mit deinem iPhone gemacht hast. Bei viel 4k Material und vielen Clips, vor allem auch vielfachen Takes die ähnlich sind, ist WiFi und unterwegs irgendwelche Uploads gewiss nicht praktisch. Man transferiert und wartet unnötig lange 30 Videodateien und nimmt am Ende drei davon.

      • Also bei mir sind alle 4K videos und Fotos per iCloud auf jedem Gerät…. ./

    • Ich nutze ihn täglich mit meinen kabelgebundenen Kopfhörer.
      Verstehe nicht warum alles drahtlos sein muss? Die Verlustleistung beim Laden und die zusätzliche Strahlenbelastung durch BT muss ich mir nicht geben und ob das Oldschool bzw. Nicht Mainstream ist ist mir egal

      • Und mit dem Kabelgebundenen Kopfhörer hast du auch gleich lossless Audio und musst deine Kopfhörer nicht wegen der toten Akkus alle paar Jahre wegschmeißen

      • Strahlenbelastung einer Steckdose ist höher als die von BT.
        Mal überlegt, wie die gering die eindring Tiefe ist und wie gut das Wasser im Körper uns schützt?
        Mit Kabel braucht man einen DAC für Hires Audio – dann kann man tatsächlich den Lossless Vorteil erahnen.

      • …die meisten hören Oldschool auch auf AirPods

    • Yeessss!! ich würde ein iPhone ohne Anschluss und nur mit e-Sim auch lieben.

  • Stefan B. aus H.

    Und der Verlust an Strom durch Induktionsladung ist im globalen Maßstab auch beachtlich.

    • Wir erzeugen 9 Megawatt Stunden pro Jahr mit der eigenen PV Anlage – dann darf ich mir wohl die 10 Wh Verlustleistung gönnen?
      Wenn jeder eine PV Anlage hätte, kann man ganz auf Kohle, Kernkraft und Benzin verzichten.

  • Dauert wahrscheinlich noch 5 Jahre bis Apple es endlich einsieht. Und dann wird es uns als „AMAZING‘ verkauft :D
    Mir geht Lightning mittlerweile so auf den Sack….alles kann ich mit dem USB-C Kabel auf der Couch laden….nur mein iPhone nicht.

    • Mein iPhone, mein iPad, meine Apple TV Remote, meine AirPods Pro,
      Und dann noch mal das selbe von meiner Freundin (bis auf die Remote)

      Ich bin immer noch froh über den Lightning.
      Wir haben überall in Wohnung Lightning Anschlüsse. Keine Lust alles neu zu kaufen.

      • Mein iPad ist auch schon USB-C.

        Nervig, dass Apple es nicht schafft beim iPhone den gleichen Anschluss anzubieten

      • Genau. Das ist das Problem. Sie schaffen es einfach nicht.
        Lightning wurde damals angekündigt und wurde als Standard bei Apple bis (mindestens) 2021 festgelegt.

  • Das nächste iPhone kommt mit USB-C. Bin ich mir sicher. Bei der iPhone 5 Präsentation wurde damals gesagt, dass Lightning 10 Jahre bleiben wird, nun sind 10 Jahre vorbei.

  • Mir geht USB-C mittlerweile so auf den Sack, entweder läuft es nicht, weil die Leitung nicht den geforderten Standard schafft oder der Anschluss im Gerät ist defekt. Siehe mein Laptop und der externe USB-C Monitor. Oder die Leitung hat nen Bruch. Mit allen Sachen gehe ich sehr sorgfältig um.
    Mit Lightning sind mir zwar schon häufiger Leitungen kaputt gegangen, aber die kann man günstig ersetzen…

    • Also mit USB-C bin ich bei Apple auch total vorsichtig… mein MacBook Anschlüsse waren eine Katastrophe. Total locker und bei der kleinsten Bewegung wurden mit die angeschlossenen Geräte rausgeworfen.
      Hätten die mir das durch die kaputte Tastatur nicht komplett ersetzen müssen, hätte ich pro Anschluss 100CHF zahlen können.

  • Verstehe auch nicht warum kein usb c am iphone kommt. Mein ipad hat auch usb c.

    • Für USB-C kann Apple keine Gewinne durch Lizenzen machen

      • Wo machen sie denn heutzutage noch groß Gewinne? Die paar Kabel die im Aftermarket verkauft werden? Die Zeiten von Dockingstation & Co. sind schon lange vorbei.

      • Schauen Sie doch mal, was ein USB-C Kabel und was ein Lightning Kabel im Schnitt kostet.

        Und das gleiche nochmals für Kopfhörer – dann wissen Sie, dass Apple mit den Lizenzen mehr verdient als der Hersteller des Lightning-Produkts.

      • Der Preisunterschied ist je nach Hersteller 1-2 EUR. Das werden wohl eher höhere Produktionskosten als Lizenzgebühren sein.

  • Wartet doch einfach USB C kommt im September in die nächste iPhone Generation

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37864 Artikel in den vergangenen 6160 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven