iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 401 Artikel

Kompakte 1024 Wattstunden

UGREEN PowerRoam 1200: Powerstation mit App-Anbindung angeschaut

Artikel auf Mastodon teilen.
7 Kommentare 7

UGREEN ist uns ja schon geraume Zeit als Anbieter von Zubehör wie Netzteilen und Zusatzakkus bekannt. Mit seiner neuen Produktreihe PowerRoam ist der Hersteller jetzt auch im Bereich der Powerstations aktiv. Neugierig hat uns hier insbesondere die kompakte Bauweise und die App-Anbindung der Geräte gemacht, in der Folge haben wir uns die UGREEN PowerRoam 1200 genauer angesehen.

UGREEN setzt bei seinen tragbaren Stromspeichern auf die Akku-Technologie LiFePO4. Für die Verwendung von Lithium-Eisenphosphat spricht die in der Regel höhere Sicherheit gegenüber klassischen Lithium-Ionen-Akkus, zudem geht damit eine höhere Lebensdauer der Akkus einher. UGREEN zufolge bringt es der integrierte Akku nach 3000 Ladezyklen immer noch auf 80 Prozent seiner Kapazität. Allerdings sind LFP-Akkus merklich schwerer als herkömmliche Akku-Zellen, daher überrascht es positiv, dass die Powerstations von UGREEN wenn überhaupt, dann nur unwesentlich mehr wiegen, als auf gewöhnlichen Akkus basierende konkurrierende Produkte.

Per Steckdose, im Auto oder mit Sonne laden

Ugreen Powerroam 1200 Lieferumfang

Die UGREEN PowerRoam 1200 bringt mit einer Leistung von 1024 Wattstunden etwas weniger als zwölf Kilogramm auf die Waage und fällt dabei angenehm kompakt aus. Die 33 x 22 x 27 Zentimeter große Box lässt sich mit einem großen und ins Gehäuse integrierten Handgriff transportieren. Die beiden 230-Volt-Steckdosen finden sich rechts am Gerät. Auf der Vorderseite stehen neben einem großen Display je zwei USB-C- und USB-A-Buchsen sowie eine Autosteckdose und zwei DC-Ausgänge zur Verfügung. Mithilfe der Anschlüsse links am Gerät kann man die Box entweder per Netzstrom (Kaltgeräteanschluss), Solarpanels oder auch eine Autosteckdose (beides XT60) aufladen, die benötigten Kabel sind im Lieferumfang enthalten.

Standardmäßig lässt sich der Akku der UGREEN PowerRoam 1200 an einer Steckdose innerhalb von anderthalb Stunden vollständig laden. Optional steht hier eine „PowerZip“ genannte Schnellladefunktion zur Verfügung, mit deren Hilfe man den Akku innerhalb von 50 Minuten auf 80 Prozent befüllen kann. Die Ladezeiten bei der Verwendung von Solarpanels variieren natürlich massiv – hier kann man Panels mit 12 bis 48 Volt und insgesamt bis zu 400 Watt anschließen, was unter optimalen Bedingungen eine Ladezeit von etwa drei Stunden zur Folge hätte.

Steckdosen liefern 1200 Watt

Ugreen Powerroam 1200 Steckdosen

Beim Anschluss von Verbrauchern werden über die beiden Schuko-Steckdosen bis zu 1200 Watt Leistungsaufnahme unterstützt. Kurzzeitig können verbundene Geräte auch als „Anlaufstrom“ bis zu 2500 Watt ziehen. Das integrierte Display informiert sowohl bei der Stromentnahme als auch beim Laden stets über die aktuellen Werte sowie die damit verbundenen Restzeiten.

Als Besonderheit ist im Zusammenhang mit der Powerstation von UGREEN die integrierte USV-Funktion zu erwähnen. Bei Anschluss an eine Netzsteckdose reicht die Box wenn sie vollständig geladen ist die Spannung lediglich durch, wechselt im Falle eines Stromausfalls jedoch innerhalb von 20 ms auf den integrierten Akku, sodass angeschlossene Geräte ohne Unterbrechung weiterarbeiten.

Der Lüfterbetrieb und die damit verbundene Lautstärke hängt direkt von der aktuellen Leistungsaufnahme beziehungsweise -abgabe ab. Wird lediglich ein Computer oder ein TV-Gerät mit Strom versorgt, so ist der laufende Lüfter kaum wahrnehmbar. Bei höheren Leistungswerten und Temperaturen muss dann allerdings auch die Kühlfunktion entsprechend arbeiten. Vom Geräusch her erinnert der integrierte Lüfter mit seinem tiefen Rauschen dabei an einen größeren Ventilator, teils ist aber auch ein eher nerviges leichtes Surren zu vernehmen.

iPhone-App als Info-Bildschirm und Konfigurator

Ugreen Powerroam 1200 App

UGREEN bietet über die zugehörige App verschiedene Optionen zur Regulierung der Leistungsaufnahme. Zunächst lässt sich die maximale Stromstärke beim Laden über die Haussteckdose anstelle von 8A auch auf 6A oder 4A begrenzen, zudem steht ein Leisemodus zur Verfügung, der die PowerZip-Schnellladung und auch die Leistung der Ventilatoren reduzieren soll.

Mit Blick auf die App und die Firmware der Box scheint der Hersteller derzeit noch mit Optimierungen beschäftigt. Wir sahen uns bei den ersten Tests mit massiven Verbindungsproblemen geplagt, die mit dem letzten Update der UGREEN-App nun behoben wurden. Erfreulicherweise bietet sich im Zusammenspiel zwischen PowerRoam und App auch die Möglichkeit zur Aktualisierung der Geräte-Firmware, sodass hier auch im Nachhinein noch die Möglichkeit zu Verbesserungen oder auch der Integration neuer Features besteht.

Ugreen Powerroam 1200 App Einstellungen

Generell ist die App-Anbindung nicht nur für einen schnellen Blick auf die aktuellen Leistungswerte, sondern besonders auch wegen den zahlreichen damit verbundenen Konfigrationsmöglichkeiten sinnvoll. Zu den Einstellungen, die sich komfortabel vom iPhone aus vornehmen lassen, gehören beispielsweise die Auswahl der gewünschten Leistungs- und Arbeitsmodi oder Energiespar- und Abschaltvorgaben. Die Box kann beispielsweise bestimmte Ausgänge beim Unterschreiten eines festgelegten Ladestands automatisch deaktivieren.

Allerdings setzt die Möglichkeit zum dauerhaften App-Zugriff auf die Box voraus, dass man den „Immer-an-Modus“ aktiviert hat. Dies geht zu Lasten der Akku-Ladung und scheint uns auf Dauer weder nötig noch sinnvoll. Im normalerweise aktivierten Standardmodus schaltet sich die UGREEN PowerRoam wenn fünf Stunden lang kein Gerät angeschlossen ist eigenständig ab. Alternativ kann man auch einen Energiesparmodus aktivieren, in dem die Powerstation bereits nach zwei Stunden ausgeschaltet wird.

Alle Infos auch auf dem Display

Die wichtigsten Einstellungen und Leistungswerte der UGREEN PowerRoam lassen sich wie gesagt auch über das integrierte Display abrufen. Tastschalter bieten darüber hinaus die Möglichkeit, die einzelnen Ausgänge separat zu steuern. Von daher lassen sich die Powerstations des Herstellers auch unabhängig von der App-Anbindung in vollem Umfang verwenden.

Ugreen Powerroam 1200 Display

Als Kritikpunkt müssen wir allerdings die leider auch bei UGREEN unserer Meinung nach ausgesprochen ungünstig integrierte LED-Taschenlampe erwähnen. Anstelle einer Leuchtleiste oder dergleichen findet sich hier ein Punktstrahler in die Gerätefront eingebaut, der in den wenigsten Fällen wirklich brauchbar ist. Hätte der Hersteller diese Leuchte seitlich integriert, könnte man sie wenigstens auch dann als „Taschenlampe“ verwenden, wenn man die Box gerade trägt.

Abgesehen davon schneidet die UGREEN PowerRoam 1200 auf Basis unserer ersten Erfahrungswerte aber durchaus positiv ab. Die Box ist angenehm kompakt und muss sich trotz der besseren Akku-Technik sowohl vom Preis als auch vom Gewicht her nicht vor herkömmlichen Geräten verstecken.

200 Euro Einführungsrabatt

UGREEN bietet die PowerRoam 1200 mit 1024 Wattstunden Leistung aktuell mit 200 Euro Einführungsrabatt für 999,99 Euro an. Die kleinere PowerStation 600 mit 680 Wattstunden Leistung gibt es vorübergehend zum Preis von 599,99 Euro. Achtet in beiden Fällen auf den jeweils auf der Produktseite aktivierbaren Rabattcoupon über 200 Euro. Bei der großen PowerStation gibt es zudem für begrenzte Zeit noch eine passende Tragetasche dazu.

Produkthinweis
UGREEN Tragbare Powerstation PowerRoam 1200, 1024Wh, LiFePO4 Akku, 1.5H Schnellladung, 2x 1200W AC Ausgang,... Einführungspreis
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
24. Apr 2023 um 18:40 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    7 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • 10% gibt es bei Ugreen direkt somit kommt man bei der 1200 auf 900€.

  • Übrigens gibt es derzeit auch 50% Nachlass auf die 100W Panels von UGREEN. Also für 140 statt 280€.

  • Der Immer-An-Modus ist nicht unwichtig, wenn man eine Kompressorkühlbox betreiben will.

    Meine Powerstation (klein, keine Marke) schaltet sich nach ganz kurzer Zeit aus, wenn kein Verbraucher angeschlossen ist. Der Kompressor läuft aber nicht ständig. Im Ergebnis ist die Powerstation aus, wenn der Kompressor dann mal anspringen würde.

    Da rettet mich die sonst für mich nutzlose Lampe. Eingeschaltet ist sie der Verbraucher, der das Abschalten verhindert. Ich muss nur mit dem eigentlich unnötigen Verbrauch der Lampe leben. Ist aber nur Reserve, daher verkraftbar.

    • Naja, innerhalb von 2 oder 5 Stunden wird die Box ja wohl angehen und den Ausgang belasten. Außerdem braucht auch die Elektrik in der Box ihren Strom. Ich habe mir für kleinere Version geholt um im Auto eine Kühlbox zu betreiben, wenn auf der Urlaubsreise der Wagen mal in den Pausen aus ist und die 12V Dose ohne Strom ist. Dann kann die Kühlbox trotzdem weiterlaufen. Oder am Strand mit dem Bollerwagen gezogen, kühle Getränke. Steckdosen hat es in der Ferienwohnung, deswegen braucht es kein Solarpanel.

      Oder im Schrebergarten, da braucht es den alten Ammoniak-Gaskülschrank nicht

  • Ich muss schon wieder fragen: Was kann die App und der Artikel, wenn beides niemals ein öffentliches Internet gesehen hat? Oder ist das ein nicht gekennzeichneter Werbeartikel, wo auf sowas hinterfragen verzichtet werden muss?

  • Trotz Rabatt ist m. E. der Preis wenig interessant. Wenn, dann müsste der Preis unter der renommierten Konkurrenz liegen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37401 Artikel in den vergangenen 6080 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven