iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 551 Artikel
Aktiver Anpassvorgang in 60 Sekunden

UE FITS: Ultimate Ears launcht selbstanpassende Ohrhörer

31 Kommentare 31

Die vor allem für ihre tragbaren Lautsprecher bekannte Logitech-Tochter Ultimate Ears hat mit den UE FITS neue Blootooth-Ohrhörer vorgestellt, die so noch nicht am Markt vertreten sind.

Uefits Ohr

Alleinstellungsmerkmal der In-Ears soll eine nahezu perfekte Passform sein, die sich an individuelle Eigenarten von Ohrmuschel und Gehörgang anpassen kann und so nicht nur einen perfekten Sitz, sondern auch eine überdurchschnittlich gute Isolation von Außengeräuschen garantieren soll.

Dabei setzen die UE FITS auf einen aktiven Anpassvorgang, der von der begleitenden iPhone-Applikation initiiert wird und etwa eine Minute in Anspruch nehmen soll.

Der Anpassvorgang im Video

Die Kopfhörer, die in den drei Farben Grau, Lila und Dunkelblau vorerst ausschließlich in den USA angeboten werden, kosten offiziell $249, lassen sich zur Markteinführung jedoch für reduzierte $199 vorbestellen.

Ausgestattet mit zwei Mikrofonen, Bluetooth 5.0 und einem eigenen Ladecase mit USB-C-Port sollen es die UE FITS auf eine Laufzeit 8 Stunden bzw. 20 Stunden mit Ladecase bringen – eine Schnellladeoption versorgt die True-Wireless-Earbuds nach 10 Minuten im Ladecase wieder mit einer Stunde Laufzeit.

Ue Fits Iphone App

Als Sportbegleiter geeignet, verfügen die UE FITS über eine IPX3-Zertifizierung (Schweißresistent), sollten wohl aber nicht zu ruppig behandelt werden, um die „Lightform Technology“ nicht zu gefährden. Diese kümmert sich im Inneren der Ohrhörer mit einer speziellen LED um den Anpassvorgang. Läuft dieser, wird ein lichtempfindliches Gel im Material der Ohrhörer weich, was wiederum für die perfekte Anpassung des Stöpsels an das eigene Ohr sorgen soll.

Über die begleitende iPhone-App lassen sich zudem eigene Hör-Profile anlegen, die die Ohrhörer so auch akustisch individualisieren. Wann genau die UE FITS auch in Deutschland verfügbar sein werden steht aktuell noch nicht fest.

Ue Fits Large

Freitag, 02. Okt 2020, 9:05 Uhr — Nicolas
31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das klingt ja mal
    Interessant.
    Los Apple, kauft die. Dann wär das vielleicht was für mich.

    • Mir ist bereits der „Anpassvorgang“ bei den bisherigen Top-Aufsätzen der AirPods Pro von Comply zu langsam. Hab die mir extra aus USA bestellt, weil überall von denen geschwärmt wird. Die arbeiten jedoch alle mit entsprechendem foam, der durch die Körperwärme seine Passform ändert. Selbst 10 Sekunden Dranhalten sind mir da zu lang. Das ist im Alltag so störend. Statt rein in den Zug, AirPods mit einer Hand reinhängen und los gehts, muss ich praktisch beide Hände freihaben, um die Dingen für mind. 10 Sekunden in beide Ohren zu drücken. Bin daher wieder zu den Silikon-Aufsätzen, die den AirPods Pro beiliegen, zurückgewechselt.

      • Sascha Reichert

        Ja… ich habe Comply Teile auch in den USA bestellt.. hab damit ein ganz anders Problem… diese trennen sich immer von den airpods pro… dadurch habe ich schon einen zerstört… inzwischen gibt es wohl eine verbesserte version… leider hat comply meine reklamation abgelehnt weil ich mich nicht auf eine mail von denen gemeldet hätte?! – nochmal möchte ich es nicht riskieren zumal das porto teurer als der inhalt ist

  • Das klingt jetzt aber mal wirklich sehr interessant. Was ich nur nicht verstanden habe ist, ob dieser Ohrhörer sich jedes Mal aufs Neue einem Ohr anpasst oder es nur einmal beim Besitzer initial gemacht werden kann. Im Video sieht es aus als würde innen eine UV Leuchte angehen, die das durch Druck angepasste Material in der Ohrmuschel über 1 Minute hinweg in der Form stabilisiert. Ähnlich wie bei diesen UV reaktiven Klebstoffen, die dann aushärten. Was meint ihr?

    • Wenn ich den Artikel richtig verstanden habe, so ist das Material vorerst fest, wird durch eine UV-LED für 1 min. flüssig und anschließend wieder fest.
      Das Ganze kann über die App initiiert werden. Also nach Bedarf…

    • Das würde mich auch interessieren. Weil jedes Mal eine Minute zu warten bis sich die Teile angepasst haben, wäre nicht so prickelnd. Ansonsten coole Idee.

  • Coole Idee, würde ich kaufen, wenn es die bereits in D. gäbe. Alternativ lassen sich viele in-ear Kopfhörer auch beim Hörgeräteakustiker anpassen!

  • Sehr, sehr coole Sache!

    (Wieder mal eine Innovation, die nicht von Apple kommt…)

    • Dein Kommentar ist einfach nur dämlich.

      Es wird immer jemand geben der eine besser Idee, hat als jemand anderes.

      Und mit den AirPods haben sich doch schon den Markt einmal umgekrempelt.

  • Na da kann man nur hoffen, dass das jetzt besser funktioniert als bei Revols.
    Revols war ursprünglich ein Kickstarter Projekt und wurde von Logitech gekauft.
    Die selbst anpassenden In-Ear Kopfhörer mit der gleichen Technologie waren leider nicht zu gebrauchen. Das Molding war so minimal, dass man kaum etwas davon gespürt hat.
    Die Kopfhörer selber waren so schwer, dass sie beim Joggen wieder aus dem Ohr gefallen sind.
    Hoffentlich hat Logitech daraus gelernt.

    • Danke für deine Ergänzung. Ich habe auch gleich an Revols gedacht. Wie du war ich jedoch vom Ergebnis masslos enttäuscht. Nebst dem dürftigen Anpassvorgang war auch die Soundqualität hundsmiserabel. Hoffen wir, dass dies hier besser gelöst wurde.

  • Ok, die haben offenbar einfach ein „Glibber-Gel-Teil“ an einen Kopfhörer dran gemacht. Eigentlich eine gute Idee, auf die bisher offenbar noch keiner gekommen ist. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Kopfhörer im Alltagbetrieb in Punkto Sauberkeit und Haltbarkeit schlagen.

  • für jemanden, wie mich, dem sogar Air Pods aus dem Ohr fallen, klingt das hochinteressant!

  • Ich hatte das Problem das selbst die AirPods Pro nicht 100% fest im Ohr waren da die drei mitgelieferten Passstücke für mich nicht ideal waren. da ich aber auf die AirPods nicht verzichten wollte habe ich mir angepasste Custom Sleaves der Firma Scheinhardt gegönnt. Ich kann die zu 200% empfehlen – passen 100% und der Klang ist damit noch einmal um einiges besser.

    • Für den Preis kann man sich ein zweites Paar neu kaufen! No Go!

    • Interessant. Aber wie läuft das mit dem schnellen verstauen im Ladecase?

      • Mit den Dingern kannst du die AirPods gar nicht im Case verstauen. Du musst die AirPods jedes Mal in die Form einsetzen und wieder rausnehmen. Und bei knapp 180 €+ Abdrücke beim Hörgeräteakustiker (20-30 €) scheint das nicht wirklich lohnenswert zu sein. Ich habe mir bei Comply andere Aufsätze bestellt und damit bin ich mehr als zufrieden. Und bis zur Größe M bekommst du diese dann auch problemlos ins Ladecase.

      • Ja, der Preis ist nicht ohne, wobei er bei mir insgesamt bei 160€ lag, habe aktuell nicht geschaut ob die Preise für die Custom Sleeves gestiegen sind. Das mit dem verstauen im Case, da hatte ich zu Anfang auch bedenken, aber mittlerweile geht das raus und rein mit verbundenen Augen. Ich habe am Anfang auch über Foam nachgedacht, habe mich dann aber für Scheinhardt entschieden und habe es definitiv nicht bereut. Für mich ein weiterer Punkt ist die Sauberkeit, die Custom Sleeves lasen sich ruck zuck abspülen und die AirPods bekommen keinen Schmutz mehr ab.

    • 100% Passform ist mir bei 200% Empfehlung dann doch etwas zu wenig…

  • Diese Technik bzw. Eine ähnliche gibt es schon seit 2016. Die Firma Revols hat damals ein Kickstarter Project dafür gehabt, allerdings nicht als True Wireless headphones. Und dreimal dürft ihr raten, wer Revols dann aufgekauft hat ;-) wenn ich mich recht entsinne sogar noch bevor die Kopfhörer letztlich auf den Markt kamen. Ich habe sie selber und bin an sich sehr zufrieden mit der Technologie und der entsprechenden Passform aber bin hoffnungsvoll dass Logitech die Technik noch etwas verfeinert hat.

  • „Die vor allem für ihre tragbaren Lautsprecher bekannte Logitech-Tochter Ultimate Ears“ – vor allem sehr hochwertige Kopfhörer waren deren Kernkompetenz, nicht die Blechkisten!

    Speziell auf die Ohren der Künstler angepasste In-Ears waren deren Spezialität. Insoweit ist das nur logisch, so etwas in günstiger für die Allgemeinheit herauszubringen.

  • Schade, wirklich vieles zu den Spezifikationen scheints ja auf der Website nicht zu geben. :-/

    • Ja, richtig wenig…
      Connection Type: Wireless
      Wireless Connectivity: Bluetooth 5.0
      True Wireless: Yes
      Built-in Microphones: Yes
      Carrying Case: Yes
      Battery Life: 20 hours (with case)
      Rapid Charge: 10 min of charge for 60 min of listening
      Voice Assistant: Siri – Google Assitant
      Sound Isolating: Yes
      Sweat / IPX Rating: Sweat Resistant / IPX3
      Sound Specs: Supported Codec SBC, AAC, APT-X
      Max Sound Pressure: 110db at 500 Hz
      Frequency Response: 20 Hz – 20 kHz
      Power Rechargeable: Yes
      Battery Life: 8 hours
      Charging accessory included: Case
      Battery life provided by charging case: 12 hours
      Total battery life: 20 hours
      Case charging interface: USB-C

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28551 Artikel in den vergangenen 4799 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven