iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 042 Artikel
Zattoo jetzt auch über Google Assistant

TV-Streaming: „TV Spielfilm Live“ gibt auf, Zattoo übernimmt

12 Kommentare 12

TV Spielfilm stellt das Streaming-Angebot „TV Spielfilm Live“ zum 30. Juni ein. Die Kunden des vor vier Jahren gestarteten Dienstes werden von Zattoo übernommen.

Zattoo Geraete

Die Macher von TV Spielfilm wollen sich zukünftig wieder ganz auf das Angebot einer digitalen Programmführers konzentrieren. Nutzer des Streaming-Angebots von TV Spielfilm werden künftig direkt aus dem Fernsehprogramm zu Zattoo weitergeleitet. Das Zusammenspiel der beiden Dienste sollte keinerlei Probleme bereiten, schließlich liefert Zattoo bereits seit jeher die technische Basis für TV Spielfilm Live.

Wer TV Spielfilm Live bisher abonniert hat, erhält zum Umstieg ein „Willkommensangebot“ mit zwei kostenlosen Zattoo-Monaten. Grundsätzlich kostet der Dienst monatlich 9,99 Euro, dafür gibt es Zugriff auf 100 TV-Sender inklusive Aufnahme- und Timeshift-Funktionen. Konkurrenz steht Zattoo mit der von ProSiebenSat.1 angekündigten Alternative Joyn ins Haus.

Zattoo-Integration in Google Home

Zattoo und Google nehmen den heutigen Verkaufsstart des Google Nest Hub zum Anlass, das Streaming-Angebot von Zattoo auch über den mit einem 7-Zoll-Bildschirm ausgestatteten Smart-Speaker sowie weitere Geräte, die sich per Google Assistant steuern lassen, anzubieten. Die Bedienung kann dabei komplett per Sprachsteuerung erfolgen. Die Integration ist „ab Werk“ verfügbar und erfordert keinerlei Software-Installation. Lediglich ein Zattoo-Account muss über die Google Home App verknüpft werden.

Für die TV-Sprachsteuerung von Zattoo kann jedes Gerät verwendet werden, auf dem Google Assistant vorinstalliert ist oder auf dem er unterstützt wird: Google Home-Lautsprecher, Smart Speaker mit Google Assistant, Android TV, aber auch Smartphones. Eine Besonderheit bietet hierbei der seit heute in Deutschland erhältliche Google Nest Hub, über den Nutzer Zattoo-Inhalte direkt auf dem Smart Display schauen können. Um den TV-Live-Stream auf anderen Bildschirmen schauen zu können, wird ein Gerät benötigt, das Google Cast für Video unterstützt, wie Chromecast oder Android TV oder ein Gerät, auf dem die Zattoo-App für iOS oder Android installiert ist.

Dienstag, 28. Mai 2019, 10:20 Uhr — chris
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Erst Magine TV, jetzt TV Spielfilm. Zattoo schluckt sie alle… ;)

  • Gefühlt übernimmt sich jeder mit der RTL Gruppe in HD.

    Magine nimmt die RTL Gruppe in HD ins Programm, scheitert. TV Spielfilm hatte sie in HD, gescheitert. Und die TV Spielfilm App war technisch die beste auf dem Markt.

    Mal schauen wie lange es noch Zattoo gibt.

    waipu.tv kommuniziert ja recht offen, dass die finanziellen Forderungen seitens RTL nicht akzeptabel sind. Nach dem Wegfall von TV Spielfilm, für mich mit Abstand beste Anbieter, trotz RTL nur in SD.

    • Gehe ich absolut mit. Seit 4 Jahren zufriedener TV Spielfilm Kunde. Formel 1 & Fußball in HD über RTL war schon nicht schlecht. Nun hab ich mein Abo gekündigt & werde zu o2 TV gehen für 5€ im Monat.

  • Wer zahlt schon fürs Free TV Streaming?!

    • Vermutlich Leute, die bei gesellschaftlichen Ereignissen (Fußball, Formel 1 …) live „dabei“ sein wollen.

      Mich interessiert sowas aber auch nicht … ich genieße eher die Vorzüge von VoD.

      Ich gucke schon gar kein Privatfernsehen mehr. Nur noch die Öffentlich-Rechtlichen und Netflix/Amazon.

    • Wer nur die öffentlich-rechtlichen Sender schaut und dafür ein kostenpflichtiges Abo abschließt, ist selber Schuld. Alle anderen zahlen für die privaten Sender, die ganz und gar nicht als „Free TV Streaming“ zu bezeichnen sind…

  • Ein Werbevideo in dem Teile verpixelt werden um dem Benutzer seine Privatsphäre zu schützen. Verrückt, weshalb sich die Macher kein Max Mustermann anlegen. Solch ein Video dürfte gar nicht durchs Marketing abgenickt werden, weil so ein Detail so stümperhaft wirkt.

    Zu Zattoo selbst:
    Finde ich klasse und wir nutz(ten) es bis vor Kurzen. Mit dem neuen Sony-TV ist die Anwendung aber so fehlerbehaftet, dass wir das nicht weiter unterstützen. Ultimate-Abo haben wir gekündigt.
    Der Support war immer freundlich und sehr bemüht. Mehr als Bemühungen waren es aber leider nicht.

  • Wegen der Wahlen und Berichterstattungen wegen der Ereignisse in Österreich, habe ich Zattoo mal genutzt. Dafür mag ich die App auch. Ansonsten wundert mich, warum Noch immer Menschen Zeit für lineares Fernsehen finden.

  • Ich kann nicht nachvollziehen, wie man sich die Privaten Sender überhaupt noch antun kann. Besonders RTL Gruppen TV ist nur noch absoluter Mist und zieht nur noch auf die Verunglimpfung von Bevölkerungsschichten ab. Und sowas unterstütze ich nicht. Egal gegen welche Schichten es geht. Aber manche finden es halt toll, sich darüber zu amüsieren, wie RTL arme Hartz 4 Bezieher so dermassen verunglimpft. Oder Dschungelcamp, Frauentausch und wie der ganze Dummmachfernsehscheiss heisst. Ich tue mir das schon seit Jahren nicht mehr an. Wenn ich was sehen will, nutze ich Streamingangebote, wie Amazon Prime, Netflix und Co. Das reicht mir und ich werde nicht verdummt, wie manch andere, die den ganzen lieben Tag vor dem Kasten hängen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26042 Artikel in den vergangenen 4425 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven