iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 109 Artikel
   

Tune Blocker: $30 iTunes-Kabel

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Solltet ihr euch daran stören, dass iTunes immer dann aufpoppt, wenn euer iPod bzw. das iPhone an den Rechner angeschlossen wurde, wäre die wohl einfachste Möglichkeit den dafür verantwortlichen Hintergrund-Dienst zu deaktivieren, bzw. die entsprechende iTunes-Einstellung zu setzen.

supercable.png

Wem dies jedoch zu viele Klicks mit der Maus sind, dürfte sich über den nun auf der Macworld Expo vorgestellten Tune Blocker freuen. Das USB-Docking-Kabel kommt mit einem Schalter der den Daten-Kanal des USB-Anschlusses unterbricht und so die Erkennung des Gerätes verhindert. Ist der Schalter aktiv, lädt das iPhone nur, ist er deaktiviert, wird das Device wieder ordentlich erkannt.
Bislang lässt sich der Tune Blocker nur vorbestellen, ab März soll das Kabel dann in einer 1-Meter ($25) und in einer 2-Meter ($30) Konfiguration verfügbar sein.

Mittwoch, 07. Jan 2009, 14:44 Uhr — Nicolas
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Nice
    Es sollte so ein Kabel geben wo man auch einstellen kann das ser Dfu mode unter 10.5.6 erkannt werden kann ;)

  • Oh Gott, wer gibt soviel Geld für ein Kabel mit der mikriegen funktion aus? Wie schon geschrieben ist das doch mit nen paar klicks möglich!

  • völlig nutzlos, wo man dies mit ein paar klicks machen kann. ein produkt, das die welt nicht braucht.

  • Nun gut, für so ein Ding hab ich kein Bedarf. Aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass gewisse Leute das brauchen können.

    Sich ständig wiederholende Aktionen, die mehrere Mausklicks beinhalten, nerven mich auch immer; dann suche ich eine einfachere Lösung.

    Wenn nun jemand – aus welchen Gründen auch immer – sein iPod/iPhone nicht an einem Netzgerät, sondern nur an einem Mac aufladen möchte, dann könnte dieses Kabel eventuell schon praktisch sein.

  • Schlechtester iPhone ticker blog Eintrag überhaupt, da das Produkt völlig überflüssig ist

  • Naja ich finds eigentlich auch unnütz aber sehts mal so:

    Wenn jemand nicht auf dieses Popupfenster verzichten möchte wenn er seinen ipod/sein iphone synchronisieren will, aber trotzdem auch z.B. abends das Gerät nur zum Laden anschließen will, dann brauch genau diese Person das Kabel ;)

    Wer sich das kauft, ist halt einfach ziemlich verwöhnt^^

  • Mh… Oder hat sich sehr, sehr viel Geld verdient ;)

  • kann's kaum glauben

    Also, ich hätte gerne ein Kabel, dass genau das Gegenteil des angepriesenen Produkts kann – nämlich Synchronisieren ohne dabei zu laden.
    Das wäre mal gut. zwar nicht so perfekt wie eine komplette WLAN-Synchro, aber immerhin…

    Gruß und schönen Abend

    • diese Richtung wäre in der Tat wesentlich sinnvoller, vorallem weil ich beim lesen des Artikels überhaupt erstmal nachdenken musste was gemeint ist weil beim anschluss meines iphones nie iTunes aufgeht sondern lediglich das popup zum Explorer für die Kamera um die Bilder zu speichern…

      • Zum Beispiel um den Akku zu schonen, der ansonsten bei jeder Synchronisation ein bißchen geladen wird, was ihm wiederum auf Dauer nicht wirklich zuträglich ist.

      • Es handelt sich um einen Lithium(Polymer) Ionen- Akku der braucht nicht geschont zu werden

      • Mag sein, dass er nicht so sehr geschont werden muss wie die alten NiCd-Akkus, aber die begrenzte Anzahl an Ladezyklen sollte einem dann doch zu denken geben.

  • Pingback: Für Bastler: Line-Out mit Pin1 und Pin11 (Video)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21109 Artikel in den vergangenen 3640 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven