iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 257 Artikel
Die Home-Taste fehlt

Trump hat ein neues iPhone (und eine Meinung)

180 Kommentare 180

722 Tage nach Vorstellung des iPhone X sammelt nun auch der US-Präsident Donald Trump erste Erfahrungen mit Apples neuem Industriedesign.

Spezifischer: Mitten in den angelaufenen Vorbereitungen des Amtsenthebungsverfahren scheint sich das erratische Staatsoberhaupt erstmals mit Apples Geräten ohne mechanische Home-Taste vertraut zu machen.

Und der feine Herr ist „not amused“. Auf dem Kurznachrichten-Portal Twitter hat sich Trump in der Nacht an Apple Chef Tim Cook gewandt und seinen Unmut über die komplett gestenbasierte Bedienung der randlosen Geräte zum Ausdruck gebracht.

„An Tim“ schrieb der Präsident, „die Taste auf dem iPhone war DEUTLICH besser als der Swipe.“

Klassiker: Trump adressiert „Tim Apple“

Samstag, 26. Okt 2019, 9:10 Uhr — Nicolas
180 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was Tim Apple wohl dazu sagen wird?

    • Öffentliche Verlautbarungen von Herrn Trump sind so häufig zwischen dumm und peinlich, dass man sich an das Fremdschämen bei ihm bereits gewöhnt hat.

      • aber wo er Recht hat, hat er Recht.

      • wohl wahr…

      • Das aller erste mal dass ich gleicher Meinung wie Herr Trump bin.

      • Der Unterschied ist ja eigentlich kaum zu bemerken. Selbst meine 76-jährige Mutter hat den Unterschied quasi nicht bemerkt. Ob man jetzt auf nen Knopf drückt oder kurz hochwischt ist für mich ziemlich egal. Für letzteres benötige ich sogar noch einen Tick weniger Kraft im Daumen. Das finde ich gut.

      • …das „zwischen dumm und peinlich“ bezog sich natürlich nicht darauf, dass Herr Trump den Button vorzieht – das ist für mich eine Geschmacks- oder Gewohnheitsfrage.
        Es bezog sich darauf, dass er Tim Cook in Tim Apple „umtaufte“, wofür sich jeder Praktikant hätte entschuldigen müssen.
        Bei Donald Duck, upps, Trump gehört sowas aber zum besonderen Niveau.

      • Ihr glaubt auch jeden Mist

      • Da ist doch diese Frau Merkel ganz anders,stimmts mein Dicker?
        Völlig integere Person.

      • @Marcel: Donald Dumb meinst du? ;)

  • Das erste mal das er und ich einer Meinung sind :(

    • Bei mir genau umgekehrt: Nachdem ich damals das iPhone X 5 Minuten in der Hand hatte, fragte ich mich, warum die Geräte überhaupt jemals einen Home-Button hatten. Das funktioniert so gut mit dem Swipe…

      • Full ack! Beste design Entscheidung ever. Die Bedienung ist einfach sooooo viel flüssiger :-)

      • Du hast wenigstens 5 Minuten gewartet. Donald hat schon nach 1 Minute geschrieben.

      • So ging es mir auch!

      • jo, das dachte ich mir auch :D
        Vorallem der Fingerabrucksensor war schon schnell,… aber den Daumen nicht drauflegen zu müssen ist einfach schneller

      • Dem kann man nur zustimmen! Wenn man sich einmal an die wischgesten gewöhnt hat dann ist ein Home-Button einfach nur noch befremdlich :D

      • Voll hahaha, ich freu mich auch einfach nur noch das sie dieses Konzept gemacht haben ist einfach Ideal!

      • Ging mir auch so. War anfangs sehr skeptisch… aber nach 10min. mit FaceID und Swipe to Home, habe ich mich gefragt, wie ich TouchID überhaupt mal gut finden konnte. :D

      • Absolute Zustimmung!

      • Bei mir auch so, es funktioniert prima und dauert keine 5 min dann ist das in Fleisch und Blut.
        Anders beim iPhone 8 von meiner Frau, neulich damit wieder etwas rumhantiert und dauernd geswiped.

      • Tausend mal besser TouchID da konnte man das iPhone noch entsperren wenn es neben dem Laptop auf dem Schreibtisch lag, jetzt nur noch mit drüberlehnen

      • weil es damals kein Face ID gab. *Facepalm*

        Mag auch lieber den Knopf, auch wenn es ohne gut Funktioniert.

      • Volle Zustimmung. Eigentlich hatte ich mir damals ein Konzept wie bei den ganzen renderings gewünscht. Also das die Displaygröße quasi gleich bleibt wie auf dem iPhone 7 und der zusätzliche Platz des randlosen OLED quasi mit „Sondertasten“ belegt wird.
        Also quasi das oben und unten der OLED ausgeschaltet ist und in dem Bereich dann nen virtueller Homebutton angezeigt wird. In der Kamera App hätte man dann zB in dem Bereich die Belichtungszeit oder ähnliches einblenden können.
        Seit ich das X allerdings das erste mal in der Hand hatte, bin ich froh das Apple das gesamte Display nutzt und nicht auf einen virtuellen Homebutton gesetzt hat. Es funktioniert einfach super.

    • Befremdlich…
      …auch ich muss Trump in diesem Punkt zustimmen

    • So ein Blödsinn! Man muss auch nicht immer alles nacheffen. Und erst recht nicht so einen Steinzeit Menschen…

      Mir ist „Swipe“ 1000mal lieber.

  • Das erinnert mich an eine kuriose, aber auch wieder uninteressante Geschichte in Südostasien, die ich so Mitte der 90er Jahre, so etwa im Jahr 1995 bei einer Rundreise erlebt hatte, in welcher aufgrund äußerlicher Einflüsse, die jedoch bisher ungeklärt sind und waren, ein mit der Getreideart oryza sativa gefüllter, aus netzartigem Gewebe bestehender Behälter seinen Schwerpunkt selbsttätig so verschob, dass dieser seinen Zustand von einer vertikalen in eine horizontale Lage veränderte.

  • Wo er leider recht hat… :D aber auch nur in der Sache.

  • Wen interessiert diese Meldung? Gebt diesem Mann doch nicht diese Aufmerksamkeit genau diese Aufmerksamkeit macht ihn doch stark. #facepalm

    • Entschuldige aber er ist US Präsident.. die Macht hat er schon und über Ihn und seine Fehltritte zu berichten (nein ich meine nicht diesen Artikel) ist doch die Macht die das Volk hat, ja auch international, um seine politische Meinung und Taten zu hinterfragen und so das Stimmungsbild gegen ihn zu ändern?

    • Jupp – neulich haben ein paar Journalisten auch darüber diskutiert ob man nicht eigentlich sein Twittergeschwafel in den Medien von Anfang an hätte boykottieren sollen. Es ist doch im Grunde peinlich dass wir darauf tatsächlich ‚reagieren‘ und so mancher Satz dort selbst in der Tagesschau gelandet ist. Aufmerksamkeit die er gar nicht verdient hat …

  • Kann man nur den Kopf schütteln!

  • Was soll man von einem Mann erwarten, der nicht in der Lage ist, einen Regenschirm zu schließen?

    • Glaubst du das wirklich? Warum bist du dann nicht Präsident wenn du so schlau bist und soviel mehr kannst? Erst denken, dann schreiben ist ein gut gemeinter Rat und kostenlos.

      • Vermutlich wird er kein amerikanischer Staatsbürger sein, ist schonmal ein großes Hindernis.

        Dazu sich nicht 10 Jahre in einer Reality-Soap bekannt und lächerlich gemacht haben ;-)

      • Er glaubt das nicht, sondern hat es selbst gesehen. Gibt Videos. Und hat mit „so schlau“ nicht unbedingt etwas zu tun. Percy jedenfalls hat den Intellekt Trumps nicht unmittelbar angezweifelt.

      • Reinhard bewundert anscheinen das Trump(eltier) kann ich allerdings nicht nachvollziehen. Und Klugheit um Präsident der Vereinigten Staaten zu werden brauchts absolut nicht, sondern nur, oder vor allem Geld, der beste Beweis ist aktuell leider Leibhaftig vorhanden.

      • Ich würde ebenfalls darauf tippen, dass Percy erstens nicht als amerikanischer Staatsbürger geboren wurde (zwinge Voraussetzung) und ihm zweitens sein Papi auch nicht mehrere hundert Millionen US$ in Cash, Aktienpaketen, Staatsfonds, direkten Firmenanteilen und Immobilien in den Allerwertesten gebuttert haben dürfte.
        Ansonsten könnte er sich das Amt mit etwas Aufwand ebenso „kaufen“. Ja doch. Er wäre zumindest nicht der Erste.

      • Er hat doch recht! Das Trumpeltier kann nachweislich keinen Schirm schließen. Wie soll das mit dem fehlenden Homebutton jetzt überraschen?

  • Hihihi. Der Typ ist echt lustig ;)

    • Er war lustig, bis er an die Macht kam. Seitdem ist er eher gefährlich.

      • oh ja, es ist schon sehr viel schlimmes passiert. die einschränkungen die wir mittlerweile in kauf nehmen müssen sind wahrlich schrecklich.

      • +1 sehr gut formuliert

      • Ironie? Ich denke dir sind einfach die Zusammenhänge nicht so ganz bewusst! Und kannst auch nicht erahnen was sich in nächster Zeit noch alles tatsächlich, auch für dich negativ verändern kann.

      • @george
        Dein ironischer Kommentar zeugt entweder von kompletter Unkenntnis oder völliger Ignoranz.
        Der Mann hat nicht nur (vorsichtig ausgedrückt) massiv Einfluss genommen auf den globalen Handel, internationale Klima und Umweltabkommen (ich fang gar nicht erst damit an was er schon im eigenen Land an Umweltschutzgesetzen untergraben und abgeschafft hat), und die internationale Friedenspolitik (Israel/Palestina, Syrien, Kurden, hunderte IS Kämpfer wieder auf freiem Fuß etc.), um nur ein paar Dinge zu nennen.
        Aber klar es ist ja nichts schlimmes passiert bisher…

      • damit meine ich „George“

      • @Bulldozer

        Leider war!

      • Finde ich toll, wie ihr alle wisst, was ich weiss und was nicht, dass ich trump offenbar super finde, dass ich dumm bin und wie meine wirtschaftliche Situation aussieht. Vermutlich wähle ich auch noch die AFD in eurer Kaugummiblase. Ihr tut mir eigentlich nur noch leid.

      • @george
        Keiner hat hier behauptet, dass du „dumm“ wärst. Und wo bitte hat hier irgendjemand behauptet deine wirtschaftliche Situation zu kennen?
        Wer – wie du es mit deinem ironischen Kommentar getan hast – behauptet, Herr Trump hätte bisher nichts schlimmes verbrochen, muss sich nicht wundern, wenn er dann entsprechende Gegenargumente bekommt.
        Damit scheinst du wohl nicht umgehen zu können, und das tut mir sehr leid für dich.

  • Ok, jetzt kaufe ich ein iPhone 11

  • Naja…. was will man von einem Präsident erwarten der nicht weis wo die Garanten seines Landes verlaufen und für den PARIS zu Deutschland gehört.

  • Ob er da auch den Roten Knopf für Nuklear hat? Und dann: huch!

  • Wenn einer es beurteilen kann, dann wohl der Mann mit den kleinen Händen!

  • Wo er recht hat, hat er recht.
    Tim, bitte geb uns den Button zurück

  • Ist das ein Vollhonk… Zu dämlich für die heutige Welt…

    • Glaubt ihr wirklich dämliche Menschen werden Milliardäre und noch Prsidentvon der mächtigsten Nation? Vielleicht weniger Staatsfernsehen schauen und mehr neutral informieren? Gerne auch in den USA. Dann ergibt sich ein anderes Bild von Mr. Trump

      • Donald Trump wurde als Milliardär geboren und ging mit seinem von Daddy zur Verfügung gestellten Geld mehrmals Pleite.

        Und zum Präsidenten gewählt zu werden braucht man wahrlich nicht viel Intelligenz.

        Donald Trump ist auch nicht besonders Intelligent, dies merkt man alleine von der Aussprache. Er spricht wie ein Grundschüler.

        Was Trump allerdings hat, und dies ist weitaus wichtiger, ist Selbstvertrauen. Und leider schlägt in der Karriere meist Selbstvertrauen die Intelligenz.

      • Dein Ernst?

      • G.R.U.S.E.L… neutral bist du wohl am allerwenigsten… ahne ich hier.
        Wann hört dieser Fox News/ Pegida/ Fakebook Wahnsinn endlich auf…
        An den USA sehen wir, wie gut wir es haben, dass es auch Öffentlich-Rechtlich gibt.
        Danke, durch Dich weiss ich wieder warum die GEZ Sinn macht.

      • Perfekter Kommentar

      • hessenbabbler er spricht wie ein grundschüler, weil das seine dumme wählerschaft anspricht. einfach mal bisschen weiterdenken.

      • Hihi. :)

        (@Reinhard: nächstes mal deinen Kommentar bitte als Satire kennzeichnen, damit auch die anderen lachen können.)

      • Mich friert, wenn ich solche Aussagen lese und vermuten muss das derjenige glaubt, was er da von sich gibt!

      • Hihihi. Er macht also nur auf dumm, um die richtige Zielgruppe anzusprechen? Hmm. Ich habe das Gefühl die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.

      • Wie ein Anderer hier schon schrieb, der hat sein Geld von Daddy und ist mit seinen auf Betrug aufgebauten Geschäften bereits mehrmals Pleite gegangen. Wie dumm muss man z.b. sein um mit einem Casino pleite zu gehen!? Und zum Thema gerne mal in den USA informieren kann ich nur eines sagen: Ich war gerade wieder mal drei Wochen dort und glaub mir, die meisten Leute dort sehen das auch nicht anders!

  • Das der zu blöd ist sich mit dem neuen System zu beschäftigen und reinzuarbeiten ist ja nicht verwunderlich!
    Nur peinlich der Typ!

  • Ich bin ohne Hometaste sehr zufrieden, weshalb wollt ihr eine Hometaste?

  • Für Donald gibt es doch „iphone for Dummies“!

  • „Der feine Herr“ was soll denn diese Bezeichnung? Ich finde das ist dann kein Journalismus sondern die Meinung des feinen Schreiberlings. Ich bilde mir meine Meinung selbst ob jemand fein ist oder nicht. Er ist der mächtigste Mann der Welt, demokratisch gewählt und wird sicher in 2020 erneut gewählt werden. Das Amtsenthebingsverfahren ist eine Farce der Demokraten und ohne Aussicht auf Erfolg. Bitte politisch neutral berichten.

    • Danke für die Kritik. „Der feine Herr“ ist hier weniger wertend, sondern leitet hier das augenzwinkernde „not amused“ ein.

    • Hahaha mächtigster Mann. Putin hast wohl vergessen.?

      • Die USA gelten aktuell immer noch als das mächtigste Land, und er ist eben Staatsoberhaupt dieses Landes.
        Auch wenn die öffentliche wahrnehmung eine andere ist.

    • Mit deinen hellseherischen Fähigkeiten mit Hinblick auf eine Wiederwahl von „The Mad King“ und deiner Wertung über das impeachment, ist dein Beitrag natürlich absolut politsch neutral!

      • Nein, das sind keine hellseherischen Fähigkeiten. Nach derzeitigen Umfragen ist das zu erwarten. Dazu kommt, daß Biden durch seine Erpressung unter Druck ist. Die Demokraten keinen anderen ähnlichen Kandidaten haben und die Erfolgsbilanz bezüglich Wirtschaftsdaten und Beschäftigungslage sehr gut ist. Nach derzeitigem Stand würde ich auf ihn wetten, weiß aber daß mächtige Kräfte das verhindern wollen, zumal er sich weigert, neue Kriege zu führen und bestehende zu beenden. Das paßt vielen nicht. Die Stimmungslage kann sich in einem Jahr noch mehrmals ändern, aber er hat viel erreicht. Die internationale Presse ist aber überwiegend links und schreibt entsprechend für die (linken) Demokraten. Informiert euch bitte im Netz und bildet euch eine eigene Meinung. Wir haben im eigenen Land wahrlich keinen Grund, die Staatsoberhäupter anderer Länder zu verunglimpfen, sofern sie von den Bürgern demokratisch gewählt sind.

      • Aber hier sind wir ja bei den Kommentaren. Da ist Meinung erlaubt!
        Aber natürlich auch in den Artikeln.

      • @Reinhard

        Dir ist bewusst, dass nach Umfragen auch Hillary gewonnen hätte?
        Die Umfragen waren so, dass Trump allgemein mehr Stimmen bekommen würde, Hillary aber mehr Wahlmänner. Es kam genau anders herum.

        Ich halte es auch nicht für unwahrscheinlich, dass er nochmal gewählt werden würde. Das amerikanische Volk hat auch Bush Junior ein zweites mal gewählt. Ob die Wahlen aber so demokratisch waren, darf stark bezweifelt werden.

        Bei Trump dürfte es aber evtl anders werden. Man sollte nicht vergessen, dass die Demokraten bei der Wahl wohl die einzige amerikanische Person in den Wahlkampf geschickt haben, die es schaffen konnte, gegen Trump zu verlieren. Und so war es dann auch.

        Ich hätte bei dieser Wahl auch nicht gewusst, wen ich wählen sollte. Vermutlich auch Trump, weil Hillary noch gefährlicher für die Welt gewesen wäre. Das amerikanische Volk hatte eben die Wahl zwischen Pest und Cholera.

        Und doch, wir haben viele Gründe, andere Staatsoberhäupter zu verunglimpfen. Vor allem wenn einer so viel Macht hat, aber gar nicht im Stande ist, mit anderen Ländern richtig zu kommunizieren.

      • @ Reinhard
        Von mir ein Like.
        Es ist heute schwer anderer Meinung zu sein.

        Heute ist es nicht anders als vor 70 Jahren. Von vorne (Politik/Medien) wird unsere Meinung zu diversen Themen gesteuert und die breite Masse schreit Hurra, weil mit dem Strom schwimmen ja so einfach ist.

        Wer anderer Meinung ist, wird plattgemacht und
        (und zwangsmissioniert und online oft gefiltert)

    • Und nicht zu vergessen: Mit der größten Inauguration Crowd, die die Welt je gesehen hat.

    • Und ist das politisch neutral was Du hier für einen geistigen Dünpfiff von dir gibst?

      Nicht umsonst hat gerade ein Gericht angeordnet die Ermittlungsunterlagen ungeschwärzt vorzulegen.

      Und es ist schon krass, dass ein Mensch es nötig hat Politiker anderer Länder für seinen Wahlkampf zu missbrauchen.

      Das die Wahrscheinlich besteht, dass dieser auch noch einmal wiedergewählt werden wird, zeigt die geistige Verblödung der Menschheit!

      In „good ol Britannia“ sieht’s ja momentan auch nicht besser aus. Mit tosendem Applaus in das Verderben…..

    • Lieber Reinhard, bitte einmal Aluhut absetzen. Danke!
      Und bitte nicht mehr „demokratisch gewählt“ schreiben.
      Stichwort: Wahlmanipulation
      (Das ist übrigens kein links oder rechts. Weil einfach in der Sache an sich nicht cool.)

    • @Reinhard:

      Hast du dir heute auch die Zahlen zur Staatsverschuldung unter Trump angesehen? Nein? Mach ma…

      Im Übrigen: wer sollen denn die ominösen „Kräfte“, die „mächtigen Kreise“ sein, von denen du da schreibst? Die, die schon immer Schuld an allem gewesen sein sollen, ja? Der Sündenbock also, der schon immer gerne angeführt wurde? „Die Medien“ und „die Ostküste“, ja? Na, danke für deine Offenheit…

    • jetzt nisten sich Trolle auch schon in Technikforen ein.. Hilfe ! ! !

    • Niemand ist verpflichtet, politisch neutral zu berichten, auch wenn es Dir nicht passt.

  • A good President was far better than a bad like now…

  • Das ist so wie mit den Präsidenten. Da gab es früher auch weitaus bessere…

  • Die Meldung ist ein wenig missverständlich. Er war damals einer der Ersten die das iPhone X bekommen haben als es rauskam. Nur hat er jetzt erst festgestellt das der Button fehlt…:D

  • Bitte kein Homebutton mehr….wenn er zu blöd ist soll er sich ein Tastentelefon kaufen!!!

  • Nein, damit will er offensichtlich seine neusten Fehler in seinen Reden rechtfertigen. Da er die Reden mit dem iPhone X schreibt kann es natürlich vorkommen, dass der Minster auf einmal Esperanto heisst oder Colorado eine Grenze zu Mexiko bekommt…Schuld: Tim Apple! ;D

  • Vielleicht twittert Herr Trump jetzt weniger

  • Der braucht den Button um die Selbstzerstörung einzuleiten:-)

  • Muss mich einigen anschließen und so auch Herrn Trump. Fingerabdruck ist King. Jedesmal die Fresse reinhalten zu müssen um das Ding einzuschalten ist ein absoluter Rückschritt.

  • So kommt jeder einmal an seine Grenzen

  • freue mich schon auf seine wiederwahl!!!

  • Das Video beweist wie subtil Automaten unsere Wahrnehmung beeinflussen, ohne daß wir es bemerken. Korrekt interpunktiert lautet der Satz: „we appreciate it very much, Tim: Apple;”
    Der Grund ist einfach: Amerikaner verwenden nur in absoluten Ausnahmefällen den Nachnahmen einer Person. Und wenn überhaupt, dann nur, wenn der betroffene im Rang deutlich höher steht als der Sprecher.
    Da hat wohl ein blitzgescheiter Journalist mal eben die Google-Übersetzung abgetippt.
    Das nicht alles was in der Zeitung steht richtig ist, wußte übrigens schon Reinhard Mey, anno 1984 :-)

  • Danke HESSENBABBLER, was man noch erwähnen sollte ist, daß Trump ein Meister darin ist, große Vermögen rapide zu verkleinern. Leider kann man seinen Vater nicht mehr dazu befragen.

  • To Donald: The 44th in the Oval was FAR better than the 45th!

    • klar kriegsverbrecher sind schon was tolles

      • Ach @tim… Wenn du doch nur mit der gleichen Inbrunst gegen Putin (Bombardement von Krankenhäusern, Kriegstreiber, Besatzer, korrupt), Erdogan (Geschäfte mit und Befreiung von IS-Terroristen, Rassist, korrupt), und all die anderen Antidemokraten anschrei(b)en würdest, mit der du hier gegen einen liberalen Demokraten wetterst… so langweilt deine von Extremisten jeder Coleur immer schon nachgeplapperte Propaganda doch nur.

    • @Andy That’s your personal opinion. Nothing more.

  • Auch wenn die Home Button Befürworter meine Position dazu wohl nicht mögen werden:

    Passt sehr zu Trump. Völlig hilflos und unfähig sich auf Neues einzustellen, auch dann nicht wenn es ohne Mehraufwand effizienter und besser ist.

    Bei mir waren es grob geschätzt Sekunden bis Minuten nachdem ich das erste iPhone X in der Hand hatte bis zu der Erkenntnis, das der Home Button völlig überflüssig und zu nichts mehr nützlich ist.

    Hänge trotzdem an anderer Stelle auch an alten Zöpfen: der Wegfall des Stummschalters am iPad ist m.E. immer noch die gröbste Design-Fehlleistung für diese Gerätekategorie.

  • Das ist jetzt das erste mal, das ich Donald Teumps Meinung bin.

  • M1rfälltgradnixein

    Donald, tu mir einen Gefallen und swipe dich weg.

  • Ich habe bestimmt noch 6 Monate lang meinen Daumen auf den nicht vorhandenen Knopf gelegt. XD

    Aber nun habe ich ein iPhone 8 als Firmenhandy erhalten und realisiere erst, wie viel einfacher FaceID ist.

    Vor allem im Auto finde ich es einfacher, das Handy zu entsperren und zur letzten App mit einem Swipe zu wechseln, als immer den Homebutton zu drücken. Auf schlechten Straßen muss man aufpassen, das Smartphone dabei nicht aus der Halterung zu reißen.

  • Leute, ihr schreibt hier echten Unsinn!

  • Ich frage mich, wieso man so eine einzelne Aussage von Trump, die durchaus ihre Berechtigung hat, gleich wieder mit Sarkasmus über seine Person verbinden muss. Geht es nicht auch einmal ohne?

  • Bitte bitte keinen Button mehr!!!!!!

  • Der Präsident der Vereinigten Staaten rafft nichts, was meine Frau binnen 1 Minute hinbekommt? – Wow!
    Also meine Frau ist definitiv kein Technikfreak- aber die Umstellung vom Homebutton zum Swipe hat ihr keinerlei Probleme gemacht.

    • Dem stimme ich voll zu vor allen ein x ? Warum nicht das 11er naja aber das umstellen auf die Gesten gelang mir und meiner Umgebung ohne Probleme und ich kann mir das nicht mehr anders vorstellen.
      Das ist so intuitiv und ich erwische mich öfters wenn ich mal ein älteres Gerät in die Hände bekomme wie ich dann wischen möchte xD es geht in Fleisch und Blut über.
      Auf die orange Birne braucht man wohl nicht eingehen :-]

  • Man hätte ihm ein Nokia 5110 geben sollen, oder ein Gerät aus nordkoreanischer Produktion……

  • Also jetzt ist Apple aber wirklich am Ar… :-)

  • Sowas von peinlich und so spät haha!
    Und ich finde es Super spart platz auf dem iphone ist intuitiv abdroid macht es nach mal wieder und man kann selber wählen wie schnell nan die Geste macht + praktisches App switchen mit der home bar

  • Vermisse den Homebutton nicht. Komme sehr gut ohne zurecht.

  • Kann ich nicht nachvollziehen, seitdem auch auf
    dem iPad im letzen Jahr der homebutton verschwunden ist und alles wieder ein einheitliches UI hat bin ich wunschlos glücklich und definitiv nicht langsamer als zuvor.

  • Interessiert keinen was dem besser gefällt …

  • Der heile Geist

    Affen drücken lieber Knöpfchen.

  • Den Homebutton vermissse ich auch nicht, wohl aber TouchID. –> Finger drauf…-fertig.

  • To Donald: The President before you was FAR better as the current one.

  • LOL. Genialer Beitrag. YMMD. Tja, manche Menschen in „hohen Positionen“ sind halt unfähig neue Techniken zu adaptieren. Alter ? Festgefahrenheit ?Narzissmus ? Wer weiß das schon….
    Face-ID ist wesentlich besserer und sicherer als Touch-ID und das „Mehr“ an Bildschirm ist es wert.

  • Ein Handy aus chinesischer Produktion ?

  • Der Homebutton war einfach und funktionell und meiner Meinung nach deutlich besser als FaceID. FaceID ist nicht schlecht aber nicht in jeder Situation, da war der Homebutton unabhängiger. Beides zusammen wäre ideal. Donald Trump hat wohl recht.

  • Echt jetzt?
    Dass der amerikanische Präsident ein neues iPhone hat und daran rummäkelt, ist Euch eine Meldung wert?
    Ich dachte, ihr beschäftigt Euch mit wichtigen Dingen …

  • FaceID ist einfach Schrott. Jedesmal muss man das Handy anheben um es zu entsperren. Total umständlich. Mit dem Finger ging das wesentlich schneller.

  • Naja immerhin sind 128000 Leute seiner Meinung. Und ich dachte der Mann kann nicht’s Vernünftiges von sich geben….

  • Welches Smartphone at wohl Putin, wenn hier schon bei Trump so viel Hohn über ihn ausgeschüttet wird.
    Und unsere Madame und auch das Macronchen dürfte wohl mit Apple-Produkte die RegGeschäfte erledigen.
    Allerdings ist Donald Trump ein Mann des direkten Informationenstransfer von ihm zu seinem patriotischen Volk, was man den den hier anderen genannten nicht explizit feststellen kann.

  • Trump ist offensichtlich ein Universalgenie, wie es die Menschheit seit Leonardo da Vinci nicht mehr gesehen hat. Das hat er ja auch in seiner ihm eigenen Bescheidenheit schon mehrfach erklärt. Nicht nur, dass er ein großer politischer Denker ist, der die Tradition von Platon bis Hobbes fortsetzt, nein, auch im Umgang der Geschlechter hat er neue Maßstäbe gesetzt („Grab ‚em by the Pussy“). Und nun stellt sich heraus, dass er auch noch ein Meister des industrial Design ist.

    Wer Ironie findet, darf sie behalten.

  • Natürlich hat er Recht und der Kultfakt ist da noch nicht mal mit einbezogen

  • „Spezifischer: Mitten in den angelaufenen Vorbereitungen des Amtsenthebungsverfahren scheint sich das erratische Staatsoberhaupt..:“
    So was nennt ihr Journalismus? Das ist Hetze.
    Es gibt keinerlei Gründe für eine Amtsenthebung, mal abgesehen davon, dass uns als Deutsche das absolut nichts angeht. Deshalb wird er auch wenn das den Demokraten nicht gefällt bis 2024 Präsident bleiben.

    Warum sollte er nicht sagen, dass er den fehlenden Homebutton scheiße findet, kann er das doch tun.

    Außerdem ist der Mann nicht dumm, er trollt euch nur alle, was ihr leider nicht merkt.
    Aber wie gesagt, das ist egal, denn wir sind Deutsche und keine US Amerikaner, es geht uns nichts an.

    • Erst erklären, dass es uns (und auch Dich) nichts angeht. Und direkt danach seinen Senf dazu geben. Glaubwürdigkeit pur!

      • Es ging hier um die unseriöse unjournalisitsche Hetze seitens iFun, neumodisch Hassrede / Hate Speech oder wie auch immer genannt. Wofür letzte Woche eine App zum Melden desselbigen angeprießen wurde.

        Wenn dich der Inhalt zu Trump nervt, ja mei, so ist das halt, lerne damit zu leben, wie Hillary und die anderen Schwerverbrecher, Terroristen, Menschenhasser, …

  • Wenn man sonst keine Probleme hat….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26257 Artikel in den vergangenen 4456 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven