iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
So geht's richtig

Tru SloMo: Zeitlupen-Videos auf dem iPhone 5s speichern

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Ihr wollt die Zeitlupen-Videos des iPhone 5s im Kamera-Archiv speichern, um eure Aufnahmen anschließend nicht nur bei Youtube sondern auch auf Instagram, auf Flickr, bei Facebook und Co. veröffentlichen zu können?

slow-500

Dann vergesst die ganzen Lari-Fari-Tipps, mit denen im Netz, auf Twitter und bei Facebook gerade um sich geworfen wird. Der Videoaustausch per AirDrop und via Mail bietet sich zwar als Übergangslösung an, letztlich leidet jedoch die Qualität der so „exportierten“ Clips.

Um die Zeitlupen-Funktion des iPhone 5s richtig auszunutzen bieten sich derzeit drei Optionen an:

  • Live-Zeitlupe mit SlowCam

Die eleganteste Variante, wenn ihr bereits vor der Videoaufnahme wisst, wann der Clip langsamer ablaufen soll. Die Ende September von uns besprochene App SlowCam (AppStore-Link) bietet einen Extra-Button an, mit dem sich der Zeitlupen-Effekt an- und ausschalten lässt und direkt in die fertigen Clips „gebrannt“ wird.

slow

  • Videonachbearbeitung am Mac

Die in der Slow-Mo-Einstellung aufgenommenen Videos erreichen das iOS Kamera-Archiv mit einer Bildrate von 120 Frames pro Sekunde. Wer die Videos an den eigenen Rechner übergibt und in iMovie bzw. Final Cut nachbearbeitet kann die Zeitlupen-Sequenzen punktgenau setzen.

  • Video-Export mit „Tru SloMo“

Die kostenlose App Tru SloMo (AppStore-Link) exportiert eure Videos mit Slow-Motion-Effekt in das Film-Archiv. Clip auswählen, umrechnen, fertig. Tru SloMo kommt mit einem nicht störenden Werbebanner auf euer Gerät, hat derzeit aber noch Probleme damit die perfekten Start- und Stop-Punkte im Video zu finden.

true-slo-mo

Mittwoch, 09. Okt 2013, 11:29 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • schon komisch dass es da keine zufriedenstellende Lösung von Apple’s Seite gibt

  • Wenn alle Apps von Apple kommen würden würden doch die andern keine Chance haben ihre Apps zu verkaufe.

    • Darum geht’s doch gar nicht. Wenn ich mit einer Apple-App schon Zeitlupenvideos drehen kann, sollten diese auch ohne Verrenkungen auf andere Geräte bzw. über Mail etc. verschickt werden können, ohne dass es einer Nachbearbeitung beim Empfänger bedarf. Wenn Apple das in einer Keynote als besonderes Merkmal der Kamera aufzeigt, erwarte ich das dann.

      • Genau der gleiche Rotz wie mit den zugeschnittenen Bildern (sind nur auf dem iPhone so) oder mit einem Filter aufgenommenen Motiven.

  • Letzteres macht aus einem 5sek. Video ein 13sek. Video. Es erkennt mein Ende nicht von originalschnitt.

  • Gut aber macht einfach das komplette Video als Slow mo

  • Die App tru slomo nimmt völlig andere Start und Endpunkte für die Aufnahme in 120 fps.
    Wenn das verbessert wird ist es top.
    So leider hier und da fast unbrauchbar.

  • Schwachsinn! Die angesprochenen Sachen sind definitv keine Lösung. Dann lieber per Air-Drop hin und her schicken. Hoffe da kommt noch was von Apple.

  • Macht eure SloMos mit „SloPro“!!! Und ihr seid alle Sorgen los. Ist die BESTE SloMo App im Store.

  • Versteh da apple auch nicht … Genau so bei mit iPhoto bearbeitete bilder sind auf iOS geräten wieder unbearbeitet wenn man Ereignis snyct … Bin nicht zufrieden mit Apple was Photo / Video angeht … Ich warte schon lang auf „iPhoto Match“ !!!!

  • verständnisfrage: bei mir landen die slomo videos im fotoarchiv und ich kann sie dort bearbeiten (also z.b. schneiden) und anschließend per mail versenden oder auch auf facebook posten. was ist hier gemeint?

  • TruSloMo geht gut, aber ja die Anfags uundd Endpunkte sind nicht so exakt :-) Kommt aber sicher noch. Bei der Qualität habe ich aber auch den Eindruck, dass die leicht schlechter wird – kann das sein?

  • 100% genau so unbrauchbare „Lari-Fari-Tipps“ wie woanders auch. Alles halbgare und nicht empfehlenswerte Lösungen.

  • Super finde ich ja das Final Cut Pro gar nicht mit 120fps umgehen kann.
    Maximal 60fps sind da möglich.

  • Also das mi den fps rallt wohl keiner hier?? die 120fps kann nur das 5s – wegen dem schnell(st)en chip! deswegen kann das 4s nur 60fps zB!!! :-)

  • Du Gehirnakrobat. So ein Unfug.

    Wenn das Format geschlossen ist ist es überallhin kompatibel! Oder guckst du slomotion Action Szenen von Matrix in realer Geschwindigkeit weil dein Fernseher keine über 500fps wiedergeben kann.

  • Ja und was ist jetzt die Lösung? Ich will doch nur mein Slow-Motion Video 120fps in Original Auflösung abspeichern. Wer kann helfen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven