iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 151 Artikel

Schutz im Koffer und Rucksack

Transport-Case für die AirPods Max: Erster Dritthersteller liefert

49 Kommentare 49

Über die Optik und Ausführung des neuen AirPods Max Shield Case von Waterfield Designs kann man streiten. Gesichert scheint uns dagegen, dass wir in Kürze eine Vielzahl vergleichbarer und wohl auch günstigerer Artikel von diversen Zubehöranbietern sehen werden.

Die von Apple mit den AirPods Max ausgelieferte „Handtasche“ mag ja für gewisse Einsatzbereiche ganz praktisch sein, bei deren Design wurde allerdings wohl kaum an Nutzer gedacht, die regelmäßig unterwegs sind und ihre 600-Euro-Kopfhörer dabei optimal vor Schmutz und Beschädigungen geschützt im Rucksack oder Koffer verstauen wollen.

Waterfield Desings Airpods Max Case

Waterfield Designs vollbringt mit der neuen Tasche für die AirPods Max dabei keinesfalls ein Wunderwerk. Mit Blick auf die Vorlagen bekannter Kopfhörerhersteller sollte es eigentlich ein Leichtes sein, eine zuverlässige und sichere Transporttasche, in der sich gleich noch Zubehör wie Ladestecker und Anschlusskabel unterbringen lassen, zu konzipieren.

Die zum Preis von 99 Dollar angebotene Waterfield-Tasche ist so gestaltet, dass sich die neuen Apple-Kopfhörer inklusive ihrer Schutzhülle darin unterbringen lassen. Den Platz zwischen Hörmuscheln und Bügel nutzt der Taschenhersteller dabei für ein Fach, in dem sich das benötigte Zubehör verstauen lässt.

Montag, 28. Dez 2020, 12:04 Uhr — chris

Fehler entdeckt? Anmerkung? Schreib uns gerne


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Die wichtigste Frage ist: haben sie die Magnete verbaut damit die AirPods in den Ruhezustand gehen? Ansonsten ist die Tasche keine Alternative zur „Handtasche“

  • Mal gespannt, wann der Ersthersteller (Apple) über Amazon überhaupt mal liefert! Warte noch auf AirPod Max in silber!

  • Der Preis ist noch abgefahrener als der der Airpods

    • Nun ja, die AirPods Max sind in etwa vergleichbar mit meinen AKG K782 – welche um die 900 Euronen kosten.

      • Sie sind aber auch vergleichbar mit einem 300€ Kopfhörer von Sony.

      • D.h alle drei vergleichbar (ähnliche Qualität), aber zu nicht mehr vergleichbaren Preisen: €300 – €600 – €900.
        Kann mir das jemand erklären?

      • Unterschiedliches Empfinden? Ich kann eine weitere Meinung beisteuern. Für mich sind die Max klanglich vergleichbar mit Sennheiser Momentum Wireless. Allerdings haben die Max die detailliertere Bassabbildung. Und der Tragekomfort der Max ist erheblich besser als bei allen Kopfhörern die ich jemals ausprobiert habe.

  • Kann man die Max nicht einfach per langem Tastendruck ausschalten?

    • Die Frage ist wohl nicht ernst gemeint. Erst informieren, dann fragen bitte! Bisschen Eigenständigkeit kann man schon erwarten.

      • Doch ist ernst gemeint. Wieso erfindet man so einen Mist der nicht mal über nen Button ausgeschaltet werden kann. Richtig sinnlos genau wie der Kommentar

      • richtig sinnlos wäre für mich ein Button. Die gehen alleine aus und das ist gut so. Aber wenn der einem fehlt, sollte andere mit Schalter kaufen.

      • Na ja, GANZ aus stimmt so nicht……

      • ja du hast schon Recht. Aber ein extra Schalter gehört nicht mehr in 2020.

      • Dann hätte man den ANC-Schalter oder die Krone für 3 Sekunden gedrückt halten können, um die Dinger auszuschalten. Kein separater Schalter und trotzdem ein manuelles Ausschalten.

        Wäre also kein Ding gewesen, sowas zu integrieren.

    • Nein, es gibt nur zwei Akku-Spar-Zustände. Low und Ultra-Low. Mit Case sofort in Low, nach 18 Std. in Ultra-Low.
      Ohne Case nach 5 Minuten in den Low-Zustand; nach 72 Std. in den Ultra-Low.

    • @alle
      Apple hätte sie doch -einfach- beim 90 Grad Einklappen beider Ohrmuscheln -ausschalten- können und umgekehrt wieder ein. Das Ding ist voller Sensoren und da wären zwei Magnetkontakte im Inneren sicherlich kein Problem. Ich behaupte sogar, dass die jetzige Umsetzung mit der beiliegenden -Tasche- deutliche komplizierter ist. Das Ganze wäre sogar zeitlich -frei- ohne 72 Stunden zu warten etc.

      • Apple will aber unbedingt die Ortungsfunktion implementiert haben. Dazu müssen die Dinger nun mal an sein.
        Ich denke aber auch, dass der Anwender die Wahl haben sollte. Möchte ich die Ortungsfunktion nutzen und dafür einen höheren Stromverbrauch in Kauf nehmen oder will ich das nicht und schalte sie ab. Das würde Apple kann Zacken aus der Krone brechen.

  • Habe mittlerweile 4 Produkte von denen und bin begeistert von der Qualität. Klar, ist nicht gerade billig. Aber Lieferung aus USA ist schnell, Qualität ist sehr gut, Zollgebühren etc. sind komplett drin mit Versandgebühren. Kann WAterfield bzw. SFBags nur empfehlen.

    • Kleiner Fehler in der Rechnung. Die EUSt musst du trotzdem entrichten. Also bleibt es nicht bei der Summe wie im Shop angegeben.

      • Spam / Werbung

      • Ja klar, meinte eher, mann muss nicht nochmal zum Zoll damit, wie bei anderen Sachen aus USA zum Beispiel. Es wird direkt alles im Shop abgerechnet.

    • Kann ich bestätigen. Habe Cases für den 3DS, die Vita und die Switch. Billig sind sie nicht. Aber die Verarbeitungsqualität, Materialien und vor allem wie durchdacht die Cases sind toppt alles was ich bisher woanders gesehen habe.
      Ein Unterschied wie Tag und Nacht!

  • Gibt schon viele Taschen bei Amazon. Die sind nicht die einzigen.

  • Marc Perl-Michel
  • Herr Kaffeetrinken

    Beim Design des originalen Apple Handtäschchens gab es auch kaum noch Luft nach unten. Daher kann alles was von Drittherstellern kommt ja nur weniger hässlich sein als das Apple Handtäschchen. Hübsch finde ich dieses Case dennoch nicht.

  • CaliforniaSun86

    Das man für 600-EUR-teure-Kopfhörer ein Case von einem Dritthersteller benötigt, um nicht komplett lächerlich gemacht zu werden, ist echt eine Schande für Apple. Was geht nur manchmal im Kopf bei denen vor ein „Handtäschchen“, hässlich noch dazu, so einem genialen Produkt beizulegen? Unfuckingfassbar …

  • 15$ für Shipping und 21$ für Taxes kommen oben drauf. Hab’s gerade durchgespielt. 135$!!! Ich bin doch nicht blöd….

  • Ich finde es echt der Hammer was Apple da rausgebracht hat. Für 600€ kann man wohl verlangen, dass ich eine Tasche dazu bekomme, die man dann auch kompromissfrei nutzen kann. Mir wäre die originale Tasche zu peinlich um die unterwegs mitzunehmen. Ein Produkt bei denen ich ein weiteres dazu kaufen muss, damit ich mich nicht vollumfänglich blamiere, kaufe ich nicht.

  • Finde nur ich diesen Typen creepy? So wie er an diesem Case schnüffelt, hat er doch ein Leder Fetisch :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29151 Artikel in den vergangenen 4895 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven