iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Touch&Travel: Bahn bestätigt Einstellung der Handy-Ticket-App

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Die gestern aufgekommenen Gerüchte, die Deutsche Bahn würde ihre Handy-Ticket-App Touch&Travel zum Jahresende einstellen, haben sich bestätigt. Wir ein Bahnsprecher jetzt gegenüber ifun.de mitteilte reagiere das Unternehmen damit auf die sich verändernden Kunden- und Marktanforderungen im Öffentlichen Personennahverkehr.

touch

Das Bahn plant, zukünftig die Check-in-/Check-out-Funktionen, auf denen Touch&Travel basiert, zur Integration in die Systeme und Apps der Verkehrsverbünde anzubieten.

Dadurch sollen die Kundenbedürfnisse noch besser erfüllt werden, da Kauffunktion, Informationen und zusätzliche Services so aus einer Hand in einer einzigen App angeboten werden können. Entsprechend stellt die DB Touch&Travel nach dem bisherigen Geschäftsmodell zum Jahresende 2016 ein. In den nächsten Jahren wird der ÖPNV-Markt neue Verkaufsoptionen für Fahrausweise […] hervorbringen. Parallel entstehen neue Tarifierungsmöglichkeiten (z.B. auf Luftlinien- oder Kilometerbasis).

Die Bahn bewirbt ihre praxiserprobte Touch&Travel-Technologie derzeit aktiv und hat den ÖPNV-Anbieter in Deutschland entsprechende Konzept-Broschüren zugestellt.

prxis

Touch&Travel: Aus der App wird ein Service-Produkt für ÖPNV-Anbieter

Bisherige Bestandskunden, die eine mobile Alternative zum Touch&Travel-Angebot suchen, sollten sich das Handy-Ticket-Angebot anschauen.

Dieses wird unter anderem in Aachen (AVV), Berlin (VBB), Bielefeld (moBiel), Bodensee-Oberschwaben (bodo), Donau-Iller (DING), Hegau-Bodensee (VHB), Mittelsachsen (VMS), Mittelthüringen (VMT), Münster (VGM), Oberelbe (VVO), Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON), Pforzheim-Enzkreis (VPE), Rhein-Ruhr (VRR), Rhein-Sieg (VRS), Südbaden (fanta5) und im Vogtland (VVV) angeboten. Anders als bei Touch&Travel müssen die Fahrscheine hier jedoch vor Fahrtantritt gelöst werden. Die Handy-Ticket-Apps lassen eine automatische Tarifberechnung derzeit noch vermissen.

Dienstag, 22. Mrz 2016, 10:31 Uhr — Nicolas
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das habe ich noch nicht einmal benutzt. Zahlt man da nicht viel mehr als mit dem Spartarif?
    Selbst wenn ich erst eine Stunde vorher eine Reise beschließe, dann Buche ich immer über die Bahn App und kenne den Preis. Bei Touch an Travel ist das irgendwie seltsam.

  • Sehr schade, ich habe diese App viel benutz, mal schauen was es als Alternative so gibt.

    • Ja, ich habe Touch and Travel auch sehr viel benutzt. Auch in anderen Verkehrsverbünden. Wenn du etwas ähnliches findest oder erfährst, dann lass es mich wissen. Ich bin ziemlich planlos jetzt.

  • ich bin jetzt für’n Nahverkehr in und um Stuttgart auf moovel umgestiegen … muss das Ticket zwar vorher kaufen, geht aber so fix, dass es lustig reicht während die Bahn einfährt :)

    Vorteil: Ticket-Rabatte wie bei Feinstaubalarm (50%) werden angezeigt und verbucht …
    Touch & Travel kassiert munter den regulären Ticketpreis

  • Auch ich habe es als Autofahrer nie benutzt. Ist ok das sie es einstellen

  • sehr schade. Zudem es an brauchbaren Alternativen fehlt …

  • Habe es früher öfters genutzt, aber leider passiert es mir zu häufig, dass ich das abmelden vergesse und dann z.B. Im Nahverkehr ein Tagesticket bezahlen musste. Das hätte sicherlich auch besser gelöst werden können, z.B. indem man wahlweise auch vorher eine feste Station als Ziel und Abmeldepunkt eingeben könnte.
    Einziger Vorteil von T&T war, dass in Berlin im Nahverkehr mehrere Fahrten ‚addiert‘ wurden und man maximal nur ein Tagesticket bezahlte. Das war immer interessant, wenn man morgens noch nicht wusste, wie oft man über den Tag verteilt fährt. Hier könnte die VBB App, die ich jetzt in Berlin nutze noch nachbessern.
    Im Fernverkehr nutze ich T&T schon lange nicht mehr, da ist der Fahrkartenkauf per Bahn App so schnell möglich, dass man es immer noch am Bahnsteig schafft und im Fernverkehr weiß ich eigentlich immer vorher wo ich aussteige.

  • Bitte nochmal drüber lesen iphone-ticker! „Das Bahn plant“ oder „Wir ein Bahnsprecher“. Nicht so hastig schreiben sondern vorher nochmal auf Fehler überprüfen!

  • Ich hab nur noch das Ticket über die App genutzt

  • Die App berechnet nicht immer den niedrigsten preis. Habe in Berlin mehrmals nachweislich Fehler zu meinen Ungunsten gesehen und reklamiert. Irgendwann stand dann bei diene im System, dass man mit mir nicht mehr reden dürfte.

  • Hallo,
    ich würde mir die Konzept-Broschüre gerne genauer ansehen.
    Könnten Sie mir diese zuschicken?

  • Sehr schade, dass t&t eingestellt wird.
    Konnte diese App mehrere Jahre problemlos nutzen, ohne mir vorher Gedanken machen zu müssen, in welchem Tarifbereich mein Ziel liegt. Die Abrechnungen waren auch stets korrekt. Selbst als ich mal vergaß, die Hinfahrt zu beenden, wurden mir bei Wiederkunft am Start korrekt beide Fahrten berechnet.
    Die Funktionalität von t&t sollte unbedingt in Folgeapps weiter genutzt werden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven