iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
IFA 2016

Touch: TomTom stellt Körperanalyse-Armband vor

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Der Navigationsanbieter TomTom hat heute nicht nur sein neues Zweirad-Navi VIO vorgestellt; mit dem Gesundheitsarmband Touch hat das Unternehmen zum IFA-Auftakt auch den weltweit ersten Fitnesstracker gelauncht, der sowohl die Körperzusammensetzung analysiert, als auch Schritte, Schlaf und Herzfrequenz direkt am Handgelenk misst.

Touch 500

Das Körperanalyse-Armband misst auf Knopfdruck den prozentualen Körperfettanteil und die Muskelmasse im Körper und soll von seinen Anwendern 24 Stunden am Tag getragen werden können.

In Kombination mit der passenden iPhone-App bietet der Fitnesstracker dann das volle Programm für die Selbstüberwachung: Schritte, Schlafdauer, Herzfrequenz und verbrannte Kalorien können mit der TomTom Touch rund um die Uhr gemessen werden.

Zusätzlich verfügt das 149 Euro teure Band über einen Sportmodus, um Aktivitäten wie Laufen, Fahrrad fahren oder Fitnessstudio zu tracken. Darüber hinaus können auch Benachrichtigungen des iPhones angezeigt werden. Auswertungen und Fortschritte lassen sich über die begleitende TomTom MySports-App einsehen.

TomTom Touch kann ab sofort online auf www.tomtom.com/fitness vorbestellt werden. Die gesamte Produktpalette ist ab Oktober im Handel erhältlich.

Die Funktionen des TomTom Touch

  • Körperanalyse: Körperfett und Muskelmasse in %
  • 24/7 Activity-Tracking: Schritte, Schlafdauer, Herzfrequenz
  • Smartphone-Benachrichtigungen
  • Touchscreen Display
  • Sportmodus
  • Erfolge in der begleitenden TomTom MySports App einsehen
  • Wechselarmbänder
  • Wasserabweisend
  • Bis zu fünf Tage Akkulaufzeit
  • Zielsetzung
  • Automatische Schlafaufzeichnung
  • Kabelloses Synchronisieren
  • Mikro-USB-Ladekabel
Donnerstag, 01. Sep 2016, 14:08 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Diese Analysewaagen sind schon recht ungenau und das soll dann präziser sein? Sicher nicht!

    • dann hast du aber ne gaaaanz günstige Analyse Waage.

      • eigentlich nicht – sondern eine teure, … wie sollte so eine analyse jemals genau sein?

        bitte um info – würde mich interessieren.

      • Das kann so doch nicht richtig funktionieren?

        Man muss schließlich den Widerstand des Körpers bei Verschiedenen Frequenzen messen. Und das geht am besten von L Fuß zu R Fuß oder L Hand zu R Hand wie bei den Waagen oder normalen KFA Geräten.

        Komisch…

      • Im Video wird von einer zur anderen Hand gemessen. Über die Metallfläche die man mit dem Finger berührt bzw. zum messen berühren muss. Ob das allerdings so richtig funktioniert?

      • Artikel lesen und Video dazu anschauen. Genau so funktioniert das Band von einem Arm über die Brust zum anderen Arm, da es ja nur auf Knopfdruck funktioniert.

        Und TomTom ist schon lange auch im Fitnessuhrenbereich tätig mit GPS Laufuhren. Außerdem kann man heute ja auch ziemlich viel fremdes einkaufen… Kann mir also durchaus vorstellen, dass die was taugt.
        Ich warte trotzdem erst mal die Watch 2 ab.

  • Apple Health Integration? Oder verweigert sich TomTom grundlos wie Fitbit der Funktion?

  • „hat das Unternehmen zum IFA-Auftakt auch den weltweit ersten“… den weltweit ersten was? der rest vom text ist wohl noch auf der ifa? ;-)

  • mh ein Navihersteller macht nun „Gesundheitszubehör“…

  • Körperanalyse aber nicht den Puls? Wer braucht denn eine ständige Überwachung des Körperfettanteils?

  • Das ist auch nichts anderes, als Globuli für Nerds. Hier wird irgendein Wert angezeigt, der mit der Realität nichts zu tun hat. Schon Widerstandsmessungen zwischen den Beinen unter Einbezug der Hüfte sagt überhaupt nichts zum Bauchfett aus (wobei in meinem Alter rutscht das ein oder andere Pfund schon in den Messbereich). Wer es wirklich wissen will braucht mindestens ein CT, besser ein MRT und auch über diese Ergebnisse streitet man sich… Im großen und ganzen also alles Quatsch.
    Was ich kaufen würde wäre ein Oximeter als Uhr verkleidet, aber dazu muss es wohl auch am Finger stecken.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven