iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 332 Artikel
Umfangreichere Shortcuts

Toolbox Pro: Ein Werkzeugkoffer für Apples Kurzbefehle

16 Kommentare 16

iPhone-Anwender, die sich schon gut in Apples Kurzbefehle-Applikation zurechtfinden, mitunter aber das Gefühl haben, dass Apples offizieller Download zu wenig Aktionen bereitstellt, sollten sich die Universal-App Toolbox Pro anschauen.

Toolbox Pro Iphone

Der kürzlich aktualisierte Download versorgt euch mit etlichen Aktionen, die ihrerseits für den Bau neuer Kurzbefehle genutzt werden können und macht so Arbeitsabläufe mögliche, die sich aber Werk erst mal nicht realisieren lassen.

Kostenlos ladbar, setzt die App auf das klassische Freemium-Modell und bietet in der Basisversion 24 Gratis-Aktionen an. Wer alle 62 nutzen möchte, zahlt einmalig 7 Euro.

Die App bietet einen gesonderten Bereich mit Beispielen an, der in mehreren Arbeitsabläufe vorführt, wie sich die Aktionen der Toolbox-App einsetzen lassen.

Zu den Kapazitäten von Toolbox Pro zählen unter anderem eine OCR-Texterkennung, eine Gesichts- und eine Objekterkennung, das Lesen und Schreiben von NFC-Tags, das Filtern von Bildern, das Auslesen erweiterter Geräte-Informationen und das Formatieren von Daten. Einzel-Aktionen, die sich hier vorstellen.

Laden im App Store
‎Toolbox Pro for Shortcuts
‎Toolbox Pro for Shortcuts
Entwickler: Alexander Hay
Preis: Kostenlos+
Laden

Toolbox Ipad

Montag, 09. Dez 2019, 12:51 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kann ich nur zustimmen.
    Super Funktionserweiterung, wenn man mit Apple Kurzbefehle programmiert.

  • Die App kenne ich seit der Beta-Phase. Es ist wirklich toll, was Alex Hay für eine Arbeit geleistet hat, trotzdem tue ich mich schwer damit, die App zu nutzen. Jeder Shortcut, der Funktionen von Toolbox Pro nutzt, kann nur ausgeführt werden, wenn die App auch auf dem Gerät des Nutzers installiert ist. Gerade bei den Premium-Funktionen, muss also auch der Nutzer die 7€ ausgeben, nicht nur der Entwickler des Kurzbefehls. Der Großteil der kostenlosen Funktionen lässt sich auch ohne Toolbox Pro mit der Shortcuts App umsetzen. Hier sehe ich also weniger das „Pro“. Es „erleichtert“ eher Anfängern das Erstellen von Kurzbefehlen. Allerdings werden beispielsweise beim Erstellen eines Menüs mit Icons ein zigfaches an Aktionen benötigt, um zum gleichen Ziel zu gelangen, wie es mit wenigen Aktionen nativ mit der Shortcuts App möglich wäre. Die echten Pro-Funktionen sind schon wirklich sehr nett! Trotzdem bleibt der für mich fade Beigeschmack, dass eine weitere App benötigt wird, um einen Kurzbefehl auszuführen. Beim Ausführen wechselt dann der Kurzbefehl zu Toolbox Pro, um dann wieder zurück zur Shortcuts App zu wechseln. Ich persönlich bin ein absoluter Verfechter von Kurzbefehlen, die einfach so funktionieren – ganz ohne weitere App oder einen weiteren Shortcut. Wie gesagt, trotzdem tolle Arbeit von Alex!

  • Apropos Kurzbefehl, hat jemand eine Idee zu folgendem Problem.:

    Ich arbeite Freitags im Homeoffice und leite dazu mein Handy auf das Festnetz weil ich im Büro schlechten Empfang habe.
    Jetzt hätte ich gerne, das am Freitag um 18:00 die Umleitung automatisch aufgehoben wird.
    Oder am Montag beim verlassen des Hauses…
    Jemand eine Idee?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28332 Artikel in den vergangenen 4768 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven