iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Threema mit massivem Nutzer-Zuwachs – WhatsApp und E-Plus kooperieren

Artikel auf Google Plus teilen.
148 Kommentare 148

Nach wie vor kommen die mobilen Messenger nicht aus den Schlagzeilen. Threema, die verschlüsselte WhatsApp-Alternative aus der Schweiz, bedient inzwischen 7 mal so viele Nutzer wie vor der WhatsApp-Übernahme durch Facebook.

tre

Cartoon-Kommentar: ruthe.de

ifun.de gegenüber bestätigt das Threema-Team den Run auf das eigene Angebot und versorgt uns erstmals mit konkreten Zahlen:

Die Zahlen der App Stores hängen ja immer ein paar Tage hinterher; aus den bislang bekannten Daten und den Informationen von unseren Servern gehen wir davon aus, dass Threema zwischen 21. und 24. Februar auf Google Play ca. 500’000x und im App Store ca. 600’000x heruntergeladen wurde. Damit hat sich die Nutzerbasis aufgrund des durch die WhatsApp-Übernahme ausgelösten Hypes ca. versiebenfacht.

  • E-Plus und WhatsApp kooperieren

Die E-Plus Gruppe und WhatsApp haben derweil eine offizielle Partnerschaft angekündigt. Das Düsseldorfer Unternehmen kooperiert künftig mit dem „mobilen Kommunikations-Dienst“ WhatsApp.

Welche Folgen das Doppel für den Endverbraucher haben wird steht derzeit jedoch noch nicht fest. Laut E-Plus wolle man, Hand in Hand mit WhatsApp, künftig „ein attraktives Mobilfunkprodukt“ anbieten und damit das datenzentrierte Geschäftsmodell weiter ausbauen.

Es ist die erste Mobile Virtual Network Operator-Partnerschaft weltweit, die WhatsApp mit einem Mobilfunkanbieter eingeht. Die Kooperation durchbricht die bisherige Grenze zwischen Over-the-Top-Playern und Netzbetreibern. Beide Unternehmen werden bald das exklusive WhatsApp-Angebot im E-Plus-Netz präsentieren. WhatsApp verfügt alleine in Deutschland über mehr als 30 Millionen Nutzer.

App Icon
Threema
Threema GmbH
2,99 €
25.73MB

App Icon
WhatsApp Messenger
WhatsApp Inc
Gratis
121.64MB

Dienstag, 25. Feb 2014, 16:07 Uhr — Nicolas
148 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hmm… mir fällt irgendwie erst jetzt auf, dass das WhatsApp-Logo einen Hörer zeigt. Passt also :-)

  • 7fache… schön zu lesen, dass es doch noch ein paar FB-Gegner gibt

  • Das sind doch mal solide Zahlen Threema. Einziger Nachteil von Threema war ja eigentlich nur die Verbreitung, dass dürfte sich damit so langsam auch relativieren. Warum sollte man also noch einen unverschlüsselten Dienst wie Whats-App oder iMessage Nutzen wenn es eine ebenso gute verschlüsselte Alternative gibt. Finde ich sehr gut.

      • iMessage verschlüsselt die Übertragung von dir zu Apple und von Apple zum Adressaten. Threema hingegen verschlüsselt von dir bis zum Adressaten. Das nennt man end-to-end Verschlüsselung und es bewirkt dass nicht einmal Threema selbst lesen kann was du schreibst. Apple hingegen kann bei iMessage schon lesen was du schreibst.

    • Genau, wenn Threema also jetzt rund 1,5 Mio. Nutzer hat, relativiert sich die Verbreitungsproblematik natürlich erheblich im Vergleich zu den 400 Mio, die WhatApp hat.

      Statistisch gesehen haben jetzt also 0,3% der Nutzer Threema. Das macht bei meinen Kontakten genau ein halben :-)

      • Schreibst du mit der ganzen Welt? Ich habe die 10 wichtigsten Leute aus meinen Kontakten informiert mit denen 90% der Chat Konversation läuft. 7 davon haben jetzt Threema installiert.

      • Und wenns genug sind, werden sie von Facebook oder Google aufgekauft…

      • … warum sollten sie, ich habe ein Interview mit dem Entwickler gehört, der macht das aus Überzeugung und für mehr Sicherheit, mit ein paar Millionen Nutzern kann man auch in der Schweiz ganz gut leben…

      • @neurotiker
        Das ist jetzt nicht dein ernst oder? Die, die hier einen auf extrem durchblickend machen stellen sich als die naivsten raus. Du wechselst von whatsapp zu threema, mit der Begründung, dass du ja schon genau weißt, wie whatsapp/Facebook mit deinen Daten umgehen werden, bist ja auch der schlauste von allen. Aber bei threema glaubst du werden sie sagen, Hey warum 10 Milliarden von google Facebook ect bekommen, wenn man auch ein paar Millionen haben kann. Immerhin sagt der Neurotiker, dass man damit gut in der Schweiz leben kann:D
        Und nebenbei noch erwähnt, der whatsapp Macher hat einen Verkauf vor kurzem auch noch ausgeschlossen. Ich lache mir extrem ins Fäustchen wenn in 1 Jahr rauskommt, Facebook hat einen Pakt mit threema;)

      • Google mal nach Pareto Prinzip. Danach rechne nochmal. So gesehen zahlt Gesichtsbuch für die Kommunikation von 20% Deines Telefonbuchs 19 Mrd.
        Macht bei 450 Mio. User 43 $ pro Telefonbuch. Oder anders ausgedrückt Deine teils persönlichen Daten und Gedanken sind genauso viel Wert wie der Kontakt zu 20% Deines Telefonbuchs.

      • Am Tag der Machtübernahme von Zuckerberg bei WA löschte ich es und kaufte Threema. Ich hatte zwei Kontakte. Heute kam der 80. WA ist Geschichte.

  • Im Februar, 2 Monate vor dem Konkurs von E-Plus, hatte das Mobilfunkunternehmen noch große Investitionen in das totgeweihte Produkt gesteckt.

  • Threema installiert am WhatsApp Ausfalltag. Da waren 9 in der Friendslist. Jetzt sind es 30 :)
    Mehr als verdreifacht.

  • Da haben die threema Macher nett abgesabt…. In ein paar Tagen über eine Million verdient… Nett :-) die sind ab jetzt erstmal ne zeitlang facebooks größte Fans :-)

  • Tipp an alle Threema-Umsteiger: Wenn ihr wollt, dass sich eure Kontaktliste füllt, dann verschenkt die Threema-App an eure Freunde und sagt ihnen, dass Sie euch nur noch über Threema erreichen können.

  • da hat bei Threema ja schön die Kasse geklingelt

  • Sorry Leute, es ist echt zum k***en! Keiner meiner ehemaligen Kontakte haben gewechselt. Bleiben alle brav bei Facebook bzw. WhatsApp. Was nutzt es mir Threema & Co runter zu laden ?

    Ich hoffe meine Kontakte werden irgendwann erwachen.

    Bitte macht mehr Werbung für andere Messenger!

  • Bei mir hat sich whatsapp schon erledigt. Alle wichtigen Leute (hauptsächlich aus Gruppen) haben Threema. Ab sofort bin ich nur noch per iMessage und Threema erreichbar und sonst kann man mir wieder altmodisch eine SMS schreiben.

    Bin sehr glücklich wie das gelaufen ist! Danke Facebook, dass ihr Whatsapp gekauft habt!

  • also ich nutze ja diesen „short message service“.. Wirklich revolutionär: das läuft nicht übers Internet und man erreicht praktisch jede Mobilfunknummer in der Kontaktliste (sogar Leute die Whatsapp gelöscht haben!!)

    • Du bist wirklich ein Dumpfplauderer!!!
      Mit ner SMS Bilder und Videos versenden (dann wirds zur MMS und kostet 39 Cent), außerdem kann nicht jeder MMS empfangen. Position jemanden schicken oder ne kurze Sprachnachricht, geht auch nicht per SMS. Zudem hat nicht jeder ne SMS Flatrate und zahlt somit zwischen 9 und 19 Cent pro Nachricht! Also viel Spaß mit Deiner SMS-Lösung!

      • Wer keine mms empfangen kann, wird auch keinen anderen messenger benutzen können. Es geht mir darum mit anderen möglichst direkt zu kommunizieren und das funktioniert über SMS tadellos. Und wer mir auf eine wichtige SMS nicht antwortet weil er keine Flat hat, ihm 9ct zu viel sind und mich zu threema/telegramm/… zwingen will, auf den kann ich verzichten. Email- und Telefonfunktion hat im übrigen auch jedes Smartphone…

      • Jawohl, das alles ‚höchstverschlüsselt‘..

      • Wenn ich das schon wieder lese, wer mir nicht auf dem Weg schreibt den ich vorschreibe, auf den kann ich gut verzichten. Also entweder das ist Gelaber und du hast eh keine freunde, oder die tun mir extrem leid.

      • Positionen kann ich dir sogar morsen oder per Brief schicken ;-)

        Aber vermutlich habt ihr beide Recht. Teilweise.
        Ich denke, in 90% der Fälle reicht eine SMS völlig aus da sowieso nur Text versendet wird.

        Der entscheidende Punkt ist für mich ein anderer. Ich bin derzeit ein halbes Jahr und sonst recht häufig im Ausland. SMS wird somit schnell sehr teuer oder teilweise unmöglich. Ein kostenloses W-LAN findet man aber fast immer.

      • SMS ist halt nichts für unterprivilegierte arme Schlucker kleiner Clinnt, die alles für lau haben wollen. Keine Kosten für die schriftliche Kommunikation, dann bitte auch eine unbegrenzte Datenflat im LTE Netz für 1,99€ (und selbst da würden manche De…. wieder jammern) und, nicht zu vergessen, das jeweilite Flagschiff von Apple, Samsung, Nokia für 1€ on top. Der Schwachmatennachwuchs heute hat genau diesen Anspruch alles haben zu wollen und dafür keinerlei monetäre Gegenleistung zu erbringen. 95% des ganzen Chichi-Mülls, den die meisten in ihr Smartphone hacken, könnte man locker abends mit einem netten 10min Telefongespräch erschlagen…

      • Und du trägst Skinny Jeans zur Hornbrille, im Sommer nen Schal bis zum Hintern und im Winter im Shirt… dieses Schubladendenken immer…

  • Wenn E-Plus auf die Idee kommt, Traffic von WhatsApp als Inklusivvolumen zu betrachten, ist das ein Verstoß gegen die Netzneutralität und somit zu verurteilen.

  • Wenn E-Plus auf die Idee kommt, Traffic von WhatsApp als Inklusivvolumen zu betrachten, ist das ein Verstoß gegen die Netzneutralität und somit zu verurteilen.

  • Ich möchte mal eine Frage in den Raum werfen. Wenn über Threema eine verschlüsselte Nachricht in eine Gruppe geschickt wird und die zB 5 Kontakte können diese entschlüsseln, was spricht dagegen von außerhalb noch einmal das ganze zu entschlüsseln? Ich benutze weiterhin whatsapp und der komplette Freundeskreis auch. Der Hype ist sehr merkwürdig. Hätte das vorher schon gestört hätte man auch vor der Übernahme wechseln können. Ihr möchtet manchmal gar nicht wissen wie die Firmen miteinander verstrickt sind.

    • Soweit ich weiß gibt es in Threema keine Gruppen. Hab es noch nicht gesehen und vermisse es eigentlich auch nicht.

    • Soweit ich weiß gibt es in Threema keine Gruppen. Hab es noch nicht gesehen und vermisse es eigentlich auch nicht.

      • Doch es gibt Gruppen, und bestimmt hat jeder in der Gruppe den Schlüssel zu der Gruppe somit können nur diese das Geschriebene sehen.

      • Jeder in der Gruppe hat den Schlüssel, darum können auch keine neuen Mitglieder in eine Gruppe eingeladen werden! Niemand kann es also mitlesen, wie vorher auch. Neue Nutzer müssen dann über eine neue Gruppe hinzugefügt werden, austreten kann man aber immer noch.

    • Wenn es gut gelöst ist, dann sendest du die Nachricht eigentlich 5 mal an jeden ein mal. So kann das dann kein anderEr Entschlüsseln.

  • Bei mir haben sich die Threema Kontakte verdoppelt-von 2 auf 4

  • Also bei mir sieht es gerade wie folgt aus:
    Whatsapp: 67 Kontakte
    Telegram: 11 Kontakte
    Threema: 5 Kontakte
    Krass, wie wenige meiner Freunde/Kontakte es interessiert, was mit WhatsApp abgeht. Telegram hat nahezu den selben Funktionumfang (bis auf Sprachnachrichten und das Bearbeiten von Bildern vor dem Versenden), sieht unter Android identisch zu WhatsApp aus, unter iOS wesentlich aufgeräumter und ist kostenlos, aber keine Sau juckts.
    „Ich bekomme ein identisches Produkt mit mehr Sicherheit? Pfff, ist mir zu umständlich…“ – Ich kotz‘ bei so einer Mentalität…

    • Whatsapp einfach löschen und wer dich erreichen will, erreicht dich auch ohne whatsapp. Ich hab’s genauso gemacht. Und mal ganz ehrlich. Man kann sich doch nich immer danach richten was ein Großteil der Leute machen.

    • Dein Aufregen ist verständlich. Verständlich ist aber auch folgendes, wenn man den Standpunkt vertritt, dass Typen wie du auch einen ankotzen… Typen, die einfach auf andere Sachen aufspringen ohne sich zu informieren… Stichwort: Telegram und vk.com

    • telegram ist sicherer, na klar. und die Server bezahlen die mit hoffen und beten…

      • Und threema zahlt die mit 1,79€ die nur einmal gezahlt werden müssen? Das klappt jetzt sehr gut, wenn sich im Moment alle neuanmelden. Aber wenn das erstmal stagniert und einfach mal daher gesagt 100 Mio Nutzer den Dienst und die Server benutzen, wird da auch irgendwo das Geld herkommen müssen.

      • selbes Prinzip wie bei WhatsApp. Damals auch nur einmal-kauf (zwar nur unter iOS, aber egal) und später kam das Abo-Modell…

      • Und später dann der Verkauf;) war ein extrem schlechtes Beispiel mit whatsapp :D

  • Bei sind die Freunde bei Threema von 2 auf ca. 20 gewachsen innerhalb von vier Tagen – enorm!

  • Also vor dem Verkauf von WhatsApp hatte ich genau 1 Kontakt…und nun sind es schon 45 Kontakte….und wird von Tag zu Tag mehr….

  • Ich nutze jetzt auch nur noch Threema…und bin glücklich damit. Was Telegram betrifft…dieser Messenger ist alles andere als sicher (einfach mal googeln).

  • Nur weil andere etwas machen, muss ich doch nicht hinterherlaufen wie ein Schwein dem Schlachter.

    Wem es wichtig ist, der löscht WA und gibt in seinem Umfeld bekannt:

    Ich habe WA gelöscht. Bin über SMS, iMessage und Threema (ID xxxxxxxxx) erreichbar.

    Mich können die, denen es egal ist, egal sein.

    Und ja, ich habe mehrere Messenger installiert, weil es kein Nachteil ist.

  • Mich stört das alles nicht.
    Ich schreibe sogar lieber direkt über Facebook statt whatsapp, da ich dort auch mal an den PC kann.

    Sensible Daten sollte man sowieso nicht über solche Dienste austauschen.

  • E-Plus steht doch kurz vor dem Verkauf an Telefonica???

  • Ich finde die sollten vorübergehend die App kostenlos anbieten, dann wären sie evtl auch eine ernsthafte Bedrohung für Whatsapp
    Beir mir waren es 2 Kontakte vor der Übernahme und jetzt sind es 3 :))) auf den einen hätte ich auch verzichten können mit dem schreibe ich fast nie :))

  • Diese deutsche Paranoia ist derart albern. *amused*

    • Exakt das denke ich mir auch die ganze Zeit. Gute Whatsapp Alternativen gibt es doch schon ewig.
      Aber weil jetzt bei Whatsapp die riesen Datenkrake Facebook das Ruder übernommen hat werden die Leute Paranoid. Die Anzahl an Whatsappnutzern wächst nebenbei bemerkt und wahrscheinlich ist im April wieder bei den meisten Leuten Whatsapp der Standardmessenger,,,

      • Die Leute werden nicht paranoid, sondern ihnen sagt es einfach nicht zu, dass eine Firma zu denen sie kein Vertrauen haben, in ihre Privatsphäre Einsicht hat.

        Mich stört es zudem auch dass WA mit FB symphatisiert. Da ich WA aber nicht mehr bzw. nie mehr nutzen werde, kann es mir auch fast egal sein, wer in Zukunft lasch mit seinen Sachen umgeht. Bin schon vor 3 Monaten gewechselt und bin heute froh darüber.

        Die Leute die WA weiterhin nutzen, sind halt die, die nix zu verbergen haben und denen es egal ist, ob Firmen nun die Geheimnummer des besten Freundes haben.
        Mich hat auch bisher niemand meiner Kontakte gefragt, ob er meine Daten die sich im Telefonbuch auf dem Gerät befinden, freigeben kann um WhatsApp benutzen zu können.
        Irgendwie schon traurig, wenn ich sehe, wie viele WA genutzt haben. Ich denke die Welle wird hoffentlich viele über eine lange Zeit erreichen und zum nachdenken bewegen.

        Threemt und seid auf der Hut!

      • Es soll mal Zeiten gegeben haben, in denen alle Nummern in einem dicken gelben Buch standen, die für jedermann verfügbar waren, damals war euch ganzen Möchtegern-Datenschutz-Rechtlern das aber noch egal;)

      • @ ennienns:
        Es standen nur die Nummern im gelben Buch, zu denen man sein Einverständniss gegeben hatte. Die Geheimnummern standen nicht drinn…

      • @ ennienns
        Im Telefonbuch ließen sich die Telefonnummern aber nicht ohne weiteres massenhaft mit anderen Informationen verknüpfen. Als die Informationstechnologie Anfang der 90er zunahm und auch die ersten Telefonnummern-CDs auf den Markt kamen, da begann die große Diskussion darüber, ob so ein Vorgehen denn rechtens ist. Das war auch der Zeitpunkt als ich meine Nummern nicht mehr in den Telefonbüchern veröffentlichen ließ. Und meine Handy-Nummer habe ich nie eintragen lassen – ich will mich ja nicht jederzeit von irgendwelchen Menschen stören lassen…
        Telefonbücher wurden übrigens früher schon missbraucht um an Werbeanschriften zu kommen – auch ein Grund, warum meine Nummern nicht mehr da rein sollten.
        Öffentlich zugängliche Daten werden teilweise nur dann zum Problem, wenn Sie mit anderen Daten in Relation gebracht und massenweise verarbeitet werden.

  • „Threemabestand“ wächst und wächst. Auch Telegram legt bei meinen Kontakten zu, finde ich persönlich interessanter, da auf mehreren Geräten nutzbar (Mac, iPad und iPhone synchron)

  • „WhatsApp verfügt alleine in Deutschland über mehr als 30 Millionen Nutzer“ Stimmt das noch? ;)
    Wenn Telekom jetzt nen Clou laden will, dann sollten sie schnellstens ne Partnerschaft mit Threema bekannt geben ;)

  • Wenn Apple jetzt Threema kaufen würde und pro Nase 40$ zahlt, wären das ja nur 60 Milliönchen. Ein Schnäppchen für den kleinen Mark. Go go go! :-P

  • Auch die Macher von Threema sind in letzter Konsequenz käuflich. Wenn Zuckerberg Lust drauf hat, dann kauft er auch diesen Laden und macht ihn notfalls dicht. Möglicherweise verkaufen die sogar bald gerne – wenn nach weiteren Steigerungen bei den Userzahlen deren Infrastruktur rumzickt, doch irgendwelche Sicherheitslöcher entdeckt werden, etc. …

  • Was ist denn mit Alternative Viber ….! Benutzt die keiner ?

  • in der schweiz arbeit der anbieter sunrise ebenfalls schon mit whatsapp.

  • Telegram: Leute, merkt ihr noch was? Wie sollen die denn bei ner gratis-App ohne Werbung oder eure Daten zu verkaufen die Server betreiben können? Merkter selber, oder?

    Threema: Hat potenzial, aber die App ist auf dem WhatsApp-Stand von vor paar Jahren. kein seperates iCloud BackUp, In gruppen können später keine Personen mehr hinzugefügt werden, Beim Standort kann nicht die Lokalität mit angegeben werden.

    Weg von WhatsApp? Schön und gut, aber warum jetzt? Wegen facebook? Jeder der sich mit der Firma hinter WhatsApp ausrinander gesetzt hat, weiß dass die Daten wohl noch nie so sicher waren wie jetzt unter facebook.

    facebook verkauft auch keine Daten, wären ja schön blöd. Sie tun sie vielleicht analysieren, um passendere Werbung zu schalten um mehr für die Anzeigen verlangen zu können. Aber eine dritte (Werbe-) Firma werden die Daten nie zu gesicht bekommen, denn ab dem moment braucht die Firma nämlich facebook nicht mehr.

  • Jetzt isses geschehen. Threema wurde für 1mrd $ von Facebook aufgekauft.

  • Alle Kommentare sind in Ordnung nur ihr braucht nicht mehr wechseln, weil jetzt hat Facebook schon eure Telefonnummern. Die Werbung oder einen Account bei Facebook hat dann jeder damit automatisch. Also Pech gehabt die Programmierer von den anderen Anbietern werden einfach abgeworben und schon gehört der nächste Dienst Facebook.

  • Was für ein Hype… Mal ehrlich, bei WhatsApp gibt man nur seine Telefonnummer an, was gebt ihr alles bei Facebook an? Vollen Namen, Wohnort, besuchte Schulen etc. Ich nutze bei Facebook einen Fake-Namen und habe dort nur noch mein Geburtsdatum mit Tag und Monat angegeben, sonst nix. Für die Anmeldung habe ich eine gesonderte email-Adresse benutzt. Wenn man so vorgeht, muss man keine Angst um seine Daten haben. Ich denke, hier wird alles so mega hochgepusht…

  • Kann bei Threema einer dieses grottige Icon ändern? Wenn schon der blöde Name bleiben muss ;)

  • Gehört Telegram nicht zu diesem russischen Facebook-Clone? Das wäre ja nun nicht gerade ein Vorteil gegenüber WhatsApp.

    Und Threema ist ja ganz gut…hab ich schon seit Ewigkeiten. Ich frag mich aber, wie die auf Dauer die Server finanzieren wollen und außerdem gibt es das nur für 2 Systeme und es snychronisiert sich glaub ich auch nicht über verschiedene Geräte, oder? Verschlüssellung hin oder her, da wird wohl noch was besseres kommen müssen. Hangouts ist eigentlich viel besser, aber da werden natürlich auch wieder alle Daten abgegriffen und verwertet.

  • Benutze seit heute Hoccer XO. Hat ein aufgeräumtes Erscheinungsbild und kann auch Anhänge wie z.B. Pdf’s weitergeben. End to end Verschlüsselung hats ebenfalls und persönl. Daten wollen die Macher bisher auch nicht. Es wird kein Telefonbuch gescannt und meine Telefonnummer wollen Sie auch nicht. Bin mit der App bis jetzt zufrieden. Und meine Freunde haben auch schon den Wechsel zu Hoccer XO angekündigt!

  • Nutze Telegram, ist auch ganz nett.
    Aber auch weiterhin Whatsapp.

    Kriegen sie euch nicht durch whatsapp finden sie euch woanders ;-)

  • Eigentlich müsste die Zahl der Nutzer von Threema schon höher sein!

    Alle meine Bekannten die Androidgeräte benutzen haben sich dies direkt auf der Betreiberseite runtergelassen und mit Paypal gezahlt, weg fehlendem Guthaben bei Google Play .
    Das waren mit Sicherheit nicht die einzigen und Fehlen in der Berechnung!

  • Für alle die Angst haben, dass FB mal 3ma aufkaufen könnte hö, hö:
    Sch… FB wird sich niemals für den Messnger interessieren, da sie ja nix mit mitlesen können – für die Zuckerberg- Hackfr… also wertlos :-)

  • Schritt 1 Whatsapp alias FB kooperiert pro Land mit einem Mobilfunkprovider – Schritt 2 FB übernimmt nach einiger Zeit den Provider und baut sich weltweit ein eigens Mobilfunk- und Datennetz aus.

  • @whatsapp/ eplus: hatte gerade heute erst den Gedanken „Wenn WhatsApp bei der hohen Verbreitung jetzt noch eine SMS-Alternative einbaut ähnlich wie bei iMessage, dann wären sie so gut wie unschlagbar!
    Schätze diese Kooperation geht in diese Richtung!

  • Habe übrigens heute (nochmal) Telegram geladen (für einen zweiten Test. Finde es auf Anhieb sehr viel ansprechender und performanter als WhatsApp … schlanker!

  • Wenn von Alternativen und Verschlüsselung die Rede ist, so fällt mir auf, dass hier (und auch anderswo) „Wickr“ noch keine Erwähnung gefunden hat!

  • Ich persönlich nutze jetzt auch Threema. Jedoch aus dem Grund weil ich andere Entwickler auch ein wenig mehr Erfolg gönne. WhatsApp Entwickler haben jetzt wohl ausgesorgt. Von Facebook brauch ich garnicht reden. Warum also nicht auch mal anderen zum Ruhm verhelfen. Das mit der Socheheit ist nur eine Fragr der Zeit bis die Daten an XY verkauft werden.

  • Bei mir ist es kostenlose gewesen vor paar Tagen threemA bei ios

  • Statt SMS oder iMessage oder Threema nutze ich seit einer Weile den LINE Messenger.

    Gibt’s auf iOS, Android, Windows phone, Blackberry, plus Companion auf für PC und Mac.

    Kostet nix, ist vermutlich nicht verschlüsselt – was nicht schlimmer ist als WhatsApp mit seiner Pseudoverschlüsselung – aber jeder Partner mit Smartphone kann es nutzen, und man kann es am PC weiternutzen

  • Und ach ja – sein Adressbuch muß man auch nicht hochladen …

  • Ich habe whatsapp alles untersagt! Kein zugriff mehr auf die Kontakte, Fotos, Mikro und Kamera! Ich bin zwar noch über whatsapp erreichbar aber schreibe hauptsächlich per iMessage und threema!

    Letzte Woche Mittwoch hatten gerade einmal 7 Leute aus meinen Kontakten ebenfalls threema, heute sind es 30! Weiter so!

    • Das bringt nix verstehst du das nicht? Du warst einmal mit der Nummer da angemeldet, auf den Servern sind alle Nummern die zu dem Zeitpunkt in deinem Handy gespeichert waren, und wenn auch nur ein Freund von dir weiterhin whatsapp nutzt, bleibt deine Nummer auch weiterhin genauso da.

    • Hatten die denn mal Zugriff? Dann ist es möglicherweise eh zu spät…

  • WHATSAPP IST DAS SICHERSTE WAS ES GIBT!!!! Ach ihr seid so … man kann euch soooo verarschen, woher wisst ihr das threema sicherer als whatsapp ist, ich kann in der appbeschreibung ein haufen hinkacken, und ihr glaubt es.

  • So unnötig macht ihr pallaber, auch wenn irgendwas nicht sicher ist dann sind die beide gleich unsicher, und dann macht ihr euch so viel mühe, eeeh ich hab gelöscht und dies und das und nie wieder, blödsinn, hast millionen im konto??? schreibst du deinen freunden wo deine bankkarte liegt und wie deine pin ist???? und du denkst irgend ein schwein häckt es 0, da sind 450millionen menschen als ob die ausgerechnet deine nachriten so interessant finden würden, als ob überhaupt was da interessant ist, ihr benimmt euch wie kinder langsam frag ich mich wie alt ihr seid

    • Na dein Konto würde ich gern mal hacken und einen deiner Chats, irgendwas intimes, peinliches, privates ausdrucken und in deiner Firma ans schwarze Brett hängen… Mal sehen ob dir das dann immernoch alles so egal ist ;)

  • seid ihr agenten??? was schickt ihr da so rum, das man euch ausspioniert und eure daten klaut??? ich habe nicht mal bock und zeit wenn ich mal zwei drei stunden da war alles durchzulesen was bei mir in der gruppe meine freunde geschrieben haben, und denkst du einer hat bock drauf es zu häcken und bei dir deine daten klauen??? bist du so wichtig??? ihr seid doof, da sind noch 450.000.000 andere schreiber warum muss einer dich häcken und deine daten auslesen, dummm????

    und dann kommt so eine schweizerapp die nur ahnung von kräuterbonbons haben, und schreiben „unsre app is sicher do“ und jeder blödkopf denkt eh whatsapp unsicher und threema sicher, seid ihr blöd??? wie kommt ihr drauf??? vielleicht verarsche??

    genauso die ganzen bauernleute bei den appkommentaren: „eeh whatsapp hat nach meiner nummer gefragt, warum, schlecht, 1stern und sofort gelösch“ alter ihr seid bauern, deine nummer wird gefragt damit du bei deinen freunden als „whatsapp mitglied erscheinst“ holzdummeköpfe.

    • Völlig losgelöst vom Thema: Du hast deutlich zum Ausdruck gebracht, dass du nicht gerade sehr stark vom deutschen Schulsystem profitiert hast.

    • Wow, deine eloquenten Beiträge sprudeln geradezu vor Intelligenz. Du hast recht, alle anderen sind dumm und du bist der Schlaueste. Klasse, wie du das durch den raffinierten Satzbau, die fehlerfreie Rechtschreibung und dein abwechslungsreiches Vokabular noch einmal fett unterstreichst! Du bist bestimmt superbeliebt! :3

      • „Klasse, wie du das durch den raffinierten Satzbau, die fehlerfreie Rechtschreibung und dein abwechslungsreiches Vokabular noch einmal fett unterstreichst! “

        Trotzdem stimme ich seinem Inhalt zu !

    • Kognitive Dissonanz par ex­cel­lence…

  • Mich würde mal interessieren wieviel Nutzer Threema wirklich in der kurzen Zeit dazu bekommen hat. Alle meine Bekannten die Androidsystem benutzen habe die App direkt vom Hersteller gezogen und über PayPal gezahlt, da niemand Guthaben bei Google Play hatte. Denke das waren / sind / werden noch etliche mehr sein.

    Schön das sich die Leute nicht alles gefallen lassen und noch nicht komplett resigniert haben :)

  • Es dreht sich doch im Prinzip immer um dasselbe. Einen Krieg gewinnt der, der den besseren Geheimdienst hat. Seit dem 2. Weltkrieg muss doch allen klar sein, das der 3. Weltkrieg ab Ende dem 2. begonnen hat — Cyberwar. England macht das noch krasser als die USA; gerade erst „bekannter geworden“. Der kleine Mann, wie der Enduser einer App wird da keinen Unterschied machen. Egal was er schreibt. Das Thema ist also den Datenschutz generell in den Griff zu bekommen. Jetzt ist der e(mergency)-Call für Auto’s verabschiedet. Was bedeutet das? JA – die Welt wird sich weiter vernetzen. Bis zum Kühlschrank; in 100 Jahren alles. Und dann glaubt eh keiner mehr an „Schutz seiner Daten“ – nein, dann wird es Gang und Gebe sein…….wo wir noch im Hier-und-Jetzt diskutieren wird in 100 Jahren keiner mehr nach Schreien! So bums aus – lebt damit! ;P

    • Klasse Comment, :)
      Immer dran denken, Zukunft heißt Vernetzung und Vernetzung funktioniert nur mit Daten, ihr seid alle wie aufgescheuchte Hühner, erinnert an das erste Auto, wo alle geschrien haben….“Teufelswerk“. Kommt ma alle wieder runter von eurem whatsapp/ Threema Trip.

  • Threema Macher und deren Absichten kennt auch kein Mensch. BBM von BlackBerry hat jetzt auch Glympse Stantdort Tracking integriert, ist verschlüsselt und bietet neuerdings auf Voice Calls.
    Bins ehr zufrieden damit.

  • Threema läuft übrigens auch auf dem iPad!

  • erst wollen alle Facebook, dann lehnen alle Whatsapp ab.
    Interssant!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven