iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 860 Artikel
Foto-App Halide

The Power of RAW: Lesetipp für iPhone-Fotografen

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Sebastiaan de With, Mitentwickler der schon mehrfach von uns berücksichtigten Foto-Applikation Halide bricht eine Lanze für die RAW-Fotografie auf dem iPhone.

Settings

Im ersten Teil seiner Serie The Power of RAW on iPhone geht de With auf das Knipsen und betrachten der Rohdateien ein und erklärt die Vorzüge der aufgenommenen Bilder gegenüber den Standard JPG-Dateien, die vom iPhone normalerweise ausgegeben werden.

Eine spannender Ausflug für Foto-Anfänger, der anhand zahlreicher Beispiel-Bilder auf Unterschiede, sowie Vor- und Nachteile der großen Bilddateien eingeht und nicht nur Tipps für RAW-Betrachter ausspricht (ihr solltet euch Darkroom ansehen) sondern auch weniger bekannte Fallstricke anspricht, wie etwa: Apples Standard Fotos.app bietet unter iOS 11 keine RAW-Unterstützung sondern blendet lediglich eine kleine jpg-Vorschau des Bildes ein die an einen verschwommenen Thumbnail erinnert.

Gönnt euch die Lektüre.

Neben Snapseed und Focos gehört Halide zu den brauchbarsten Kamera-Apps für iPhone X-Nutzer, denen das neue Gerät wieder Lust auf die Aufnahme von Unterwegs-Motiven gemacht hat.

Laden im App Store
Halide - RAW Manual Camera
Halide - RAW Manual Camera
Entwickler: Chroma Noir LLC
Preis: 5,49 €
Laden
Laden im App Store
Focos
Focos
Entwickler: Xiaodong Wang
Preis: Kostenlos+
Laden
Laden im App Store
Darkroom – Photo Editor
Darkroom – Photo Editor
Entwickler: Bergen Co.
Preis: Kostenlos+
Laden
Laden im App Store
Snapseed
Snapseed
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos
Laden
Montag, 04. Dez 2017, 19:38 Uhr — Nicolas
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „Apples Standard Fotos.app bietet unter iOS 11 keine RAW-Unterstützung sondern blendet lediglich eine kleine jpg-Vorschau des Bildes ein die an einen verschwommenen Thumbnail erinnert.“

    Ich habe meine Fotos in der iCloud und importiere neue Fotos von meiner Kamera gerne auf mein iPad mit dem SD-Lightning-Adapter. Werden die RAW Dateien denn trotzdem auf das iPad und dann in die iCloud geladen? Oder ist ein Import am Mac tendenziell besser, wenn nur dieser mit RAW Dateien umgehen kann?

    • iOS kann sehr wohl mit den meisten RAW-Formaten umgehen. iOS unterstützt gar die Aufnahme als RAW. Es wird in der Kamera-App lediglich nicht angeboten.

    • Ja, die raw Dateien sind dann in der cloud- lediglich wenn du die Bilder per wlan von der Kamera auf das iPhone/iPad überträgst, werden diese dann nur im jpg Format übertragen.
      In der Mac Fotos App sind die Bilder dann unten rechts mit einem Symbol markiert „J“ oder „R“. Welches Bild verwendet werden soll kannst du dann unter bearbeiten „als raw anzeigen“ ändern…diese Einstellungsmöglichkeiten vermisse ich tatsächlich auch bei der iOS App :(
      Danke für den Tipp mit den Apps- schau ich mir mal gleich an :)

      • Vll kann mir jemand helfen, ich fotografiere meistens mit meiner Alpha 7 in raw+jpeg, über den SD to Lightning Adapter bringe ich die Bilder auf mein iPhone, die Raw Dateien sind da, erkenne ich daran, dass mich z.B Snapseed fragt ob ich das Original oder JPEG öffnen will.
        Die Bilder werden dann automatisch in die cloud geladen, vom Mac bekomme ich dann aber keinen Zugriff auf die Rawdatei gibt es denn überhaupt eine Möglichkeit? Sonst macht der SD Adapter für mich keinen wirklichen Sinn
        Danke im Voraus :)

      • Danke dir!

      • @michi: Nein der sd-Adapter macht keinen Sinn. Ich habe auch einen und benutze ihn nie. Du kannst nur raw+jpeg machen und dir dann die jpgs angucken und anschließend wieder löschen. Einen workflow zum importieren und bearbeiten in lightroom cc z.B. gibt es leider nicht.

  • Hätte ich nicht gedacht. Ich dachte, Apples Jpeg-Engine holt schon das Maximum aus dem kleinen Sensor raus.

  • Okay, der Artikel ist nur reine Werbung für ihre App. Die iPhoto-Bilder, die sie da anpreisen, sind ja in Sachen Rauschen und Überschärfung unter aller Kanone.

  • Was soll das?? Befinden wir uns in Deutschland? Wenn ja, sprechen und schreiben wir hier englisch?Was soll der Link auf eine komplette Seite in englisch. Allen die meinen Englisch wäre ja nun Weltsprache und das müsste man können, sei gesagt : Das macht mal in England, in einem englischen Forum und verlinkt dann auf eine komplett deutschsprachige Seite.

    • Schlechter Vergleich ;) Deutsch gilt nicht unbedingt als Weltsprache – da mockern die Engländer wohl zu recht.
      Du scheinst einfach nicht in der Schule aufgepasst zu haben :)

    • Mann, diese Hier-wird-Deutsch-gesprochen-Typen machen sich auch überall breit. Dann lies es nicht!!!

    • Richtig! ifun, nächstes mal bitte ohne Quellen und Verweise, wenn diese nur auf Englisch verfügbar sind. Lieber glaube stumpf alles und gehe blind durchs Leben als das ihr mir vorhaltet, dass ich die womöglich wichtigste der Sprache nicht einmal in Ansätzen beherrsche und ich sehe es auch nicht ein, dieses Versäumnis nachzuholen!

      Achso, und… „Liebling, wo ist mein Sarkasmus-Prügel?! Nur für den Fall..“

      • Ein rotes, blinkendes Warn-Pop-up mit „Achtung! Sie verlassen jetzt den deutschsprachigen Sektor!“ würde sicher reichen.

    • Also alle Hauptschüler aus meiner Zeit dort können englische Texte lesen. Selbst die die keine Mittlere Reife, keinen Quali oder gar überhaupt einen Abschluss gemacht haben.

      Klar, Sie waren nicht alle schnell darin und manche haben lieber den Lehrer geärgert als ins Buch zu gucken. Unterrichtet wurde das aber Jahre lang in ausreichnder Qualität für jeden. Wer auf eine höhere Schule ging und dort kein Englisch lernte, holte es in den meisten Fälllen nach.

      Auch russisch, französisch oder chinesich sind verbreitete Sprachen. Und tatsächlich kommt keiner auf die Idee hier etwas in diesen Sprachen zu verlinken. Warum nur?

      Bitte entschuldigt mein schlechtes Deutsch, es ist noch früh.

    • Leute! Wenn jemand nicht so gut englisch spricht, dann ist das keine Schande und kein Grund, ihn zurechtzuweisen.

      @Bruno: Man engt sich leider selber sehr ein, wenn man nur auf deutsche Infos focussiert ist. Es gibt einfach viel zu gute englische Seiten, die umfangreiches Wissen liefern.

      Mein Tipp ist, dir die Seite auf Chrome anzuschauen und die Übersetzungs-Funktion zu nutzen. Ist zwar teilweise sehr rudimentär, aber dennoch gut zu verstehen. Ich hab das letztens mit russischen und chinesischen Seiten gemacht… auch, wenn sich jetzt sicherlich einige darüber lustig machen, dass ich nicht fließend Mandarin spreche! :-)

    • Hallo Bruno, um mal bei Deiner Argumentation zu bleiben, ja, wir befinden uns in Deutschland!
      Und in Deutschland ist seit 2004 sogar in Grundschulen Englischunterricht Pflicht!
      Es ist also völlig normal, dass man gerade auf einer deutschen Seite von einem gewissen englischen Grundwissen ausgeht! Erst recht bei einer eher technikaffinen Seite wie dieser hier.
      Wenn Du also mal einen Artikel nicht lesen kannst und nicht gerade nur 12 Jahre alt bist, dann ist das etwas was DU versäumt hast, mach also nicht andere dafür verantwortlich!
      Idealerweise hört man übrigens nie mit dem Lernen auf, also versuch einfach, den Text zu verstehen und lerne dabei etwas!
      Schon komisch, wie viele es erst so spät merken:
      Nicht für die Schule, sondern fürs Leben lernt man!

  • Grundsätzlich hast du Recht, aber du wirst mit Sicherheit um die Ohren geschlagen bekommen, dass Englisch eine Weltsprache ist und die Verlinkung somit legitim sei.
    Wir haben hier gerade in der Region mitbekommen, dass aus dem allseits bekannten Markenname „Capri Sonne“ mal eben „Capri Sun“ gemacht wurde.
    Insofern ist diese Verlinkung auch nicht wirklich verwunderlich… ;-)

    • Stimmt, es geht nicht um Weltsprache, sondern darum, dass hier von einem gewissen schulischen Grundwissen ausgegangen wird.
      Und Englischunterricht ist in Deutschland nun mal seit den 60gern Pflichtfach! Seit 2004 sogar in der Grundschule!
      Wenn man es trotzdem nicht gut kann ist es natürlich keine Schande aber man greift deswegen auch niemand anderen an!
      Darum gehts!

  • Hier geht’s nicht um Weltsprache, sondern dass der Artikel eben nur auf Englisch verfügbar ist. Wenn ihr das nicht lesen wollt oder könnt, lasst es eben und schaut wo ihr diese Infos in Doitsch bekommt.

  • Toll, dass Ihr davon ausgeht, das alle der englischen Sprache und Grammatik mächtig sind.
    Aber auch ältere Menschen (ich Baujahr 49) lese hier noch mit und habe bei englischen Beiträgen meine Probleme.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21860 Artikel in den vergangenen 3758 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven