iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

That: Erinnerungen für genau eine Aufgabe

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Die kostenlose iOS-Applikation That versucht ihre konzeptuelle Verwandtschaft mit der Kurznachrichten-App Yo nicht zu verheimlichen. Genau wie Yo verzichtet auch die To-Do-Anwendung auf nahezu alle Stellschräubchen und Konfigurations-Elemente und bietet nach dem Start nur eine Frage an: Wann soll ich dich an deine Aufgabe erinnern?

that

That-Nutzer können sich jetzt entscheiden: Heute, Morgen oder am nächsten Montag. Fertig. That macht nun in unregelmäßigen Abständen auf sich aufmerksam und versucht euch daran zu erinnern, dass ihr noch eure Aufgabe zu erledigen habt. Worum es sich dabei handelt, was wann und wo zu erledigen ist, ist in eurem Kopf gespeichert.

Sobald ich aus dem Knick gekommen seid, könnt ihr eure Aufgabe abhaken, dürft euch über ein Smiley freuen und könnt „That“ wieder neu stellen. Ein Konzept, das sich in unseren Alltag nicht wirklich integrieren kann, vielleicht aber genau die richtige Hilfestellung für eure Situation anbietet.

App Icon
App Not Found
Seller Not Found
Free
19.73MB

that-today

Montag, 27. Apr 2015, 10:54 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn man nur eine einzige, wirklich wichtige Sache am Tag machen muss und braucht dafür noch eine Erinnerung, dann hat der, der die Sache machen soll echte persönliche Defizite. Rein schon aus sportiven Gründen sollte derjenige versuchen, seine Einstellung, sein Verständnis oder seine Motivation auf Vordermann zu bringen.

  • Perfekt um einen jeden Tag an „Aufstehen“ erinner zu lassen.

  • Ich denke, dass es ganz gut ist, z.B. Medikamente zu nehmen.

    • Und genau dafür ist die App komplett schlecht. Medikamente nimmt man regelmäßig und nicht nur einen Tag lang. Da kann jede andere Erinnerungen App regelmäßige oder wiederkehrende Ereignisse erstellen, hier müsste man jedes Mal wieder aufs neue „Medikamente einnehmen“ eintragen.

  • wenn man nicht ordentlich programmieren kann und schon fast 100€ im Jahr bezahlt muss man wenigstens so etwas raushauen

  • Ich finde die App praktisch.

    Mir ist es schon oft passiert, dass ich mal eben aus Eile einfach schnell auf einem kleinen Blatt Papier oder auf dem iPhone als Erinnerung eine Uhrzeit aufgeschrieben habe, aber nicht, was da genau ist. Hätte dazu vielleicht noch die Zeit gehabt, aber naja, ist halt eine Angewohnheit.

    Und trotzdem wusste ich genau, was ich um die Uhrzeit (unregelmäßig) erledigen muss, wenn ich den Zettel wieder gefunden habe oder die Erinnerung aufpoppte.

    Also finde ich, dass die App zwar nicht die sinnvollste ist, aber durchaus praktisch sein kann.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven