iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

TEO: Vorhängeschloss mit Bluetooth und iPhone App

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Kickstarter-Projekte, bei denen die Nutzer mit ihren Finanzspritzen über die Umsetzung der angepriesenen Projekt-Ideen entscheiden, zeichnen mitunter auch ein interessantes Stimmungsbild. So beantworten die Zahlungen der Unterstützer – deren Eingang sich in Echtzeit auf den Projekt-Seiten der entsprechenden Produkte mitverfolgen lässt – eine oft gestellte Frage: „Wer um Gottes willen braucht so etwas nur?“

teo

Im Fall des Bluetooth-gesteuerten Vorhängeschlosses TEO offensichtlich eine ganze Menge. Das gerade erst gestartete Projekt, zählt bereits 360 Unterstützer, die zusammen 40.000 Kanadische Dollar in das Vorhängeschloss mit iPhone-Anbindung investiert haben; und die offensichtlich gerne bereit sind, $69 in den komfortablen Zugang zur Kellertür zu investieren.

Den TEO-Machern bleiben noch ganze 53 Tage Zeit, um die Gesamtsumme von 165.000 einzufahren. Sollten sich genug unterstützer finden, startet die Schloss-Produktion (deren Video-Demo wir euch ans Herz legen) im März.

(Direkt-Link)

We have built TEO, the world’s very first key-less padlock system, that you can open, close, access and share with a simple touch of your smartphone. Anytime and anywhere you happen to be. With TEO, your smartphone is now your keys.

teo-map

Montag, 13. Jan 2014, 11:59 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Was mich etwas abschreckt, ist das der Bügel nur so reingedreht wird.
    Sieht für mich so aus als wenn man mit zwei vernünftigen Feststellzangen der Bügel da raus gebogen bekommt, weil er am Ende nicht fixiert ist.

  • Nur wie schaut’s beidem Ding mit physischer und digitaler Sicherheit aus. Braucht man sich in Zukunft nurnoch neben ein Rad stellen und kann es dann hacken? Außerdem sieht das Teil aus, als würde es nicht gerade viel aushalten.

  • Fragt sich, wie lange das Teil Saft hat und was passiert bzw. was man tun muss, wenn es nicht mehr so ist.

    • Die eingebaute Batterie soll ein Jahr lang halten. Danach darfst du das Schloss einschicken da es aktuell nicht vorgesehen ist, das der Besitzer die Batterie wechseln bzw. laden kann.
      Das hat wohl jemand im Vollrausch entwickelt.

  • Also ich hätte 3 definitive Nutzungsmöglichkeiten die ich damit ausrüsten würde! Wenn die Sicherheit (aufhebeln mit einfachem Werkzeug) gewährleistet wäre. Nur sind mir 69€ sind irgendwie zu viel.

    • *haha* Habe mich köstlich amüsiert! So wie Du es schreibst, würdest Du das Produkt kaufen, wenn gewährleistet wäre, daß sich das Schloss mit einfachem Werkzeug aufhebeln ließe… ;D

  • Mit roher Gewalt bekommt man fast alles zerstört, alles eine Frage des Aufwands. Im Falle des Schuppens z. B. würde ich eher eine Axt nehmen, als das Schloss selbst zu knacken. Da auch der BT Stack schon gehackt wurde, sehe ich da eher Bedenken. Und Versicherungstechnisch dürfte auch Klärungsbedarf bestehen.

  • Eine sehr schöne Idee, aber wie sicher ist so ein Schloss, Software technisch gesehen.

  • Wichtig ist nicht WIE es auf geht, sonder OB. Wirklich sicher sieht es nicht aus.

  • Mann kann es wirklich übertreiben! Was spricht denn gegen das gute alte analoge Zahlenschloss?

  • Na in einem richtigen Winter bei -25 Grad bleibt dank schwacher Batterie das Fahrrad stehen.

  • Wow das Teil ist dermaßen grottig.
    Ist die Batterie zu schwach geht es nicht mehr auf, perfekt für einfache Bluetoothangriffe…

  • Moin
    ich brauchte neulich ein Vorhängeschloss und war ganz verwundert, dass es genau so etwas wie TEO nicht längst gibt. Ich denke, das ist die Zukunft und ein großer Markt. TEO hat den Nachteil des Batteriewechsels und sieht auch sonst ein wenig instabil aus. Aber das sind Kinderkrankheiten, sowas kommt bestimmt und dann werde ich es auch nutzen.

  • …muss das Fahrrad mit eingeschickt werden, wenn die Batterie leer ist und das Schloß nicht mehr aufgeht?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven