iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

TempoReader & Outread im Videotest: Apps zum Schnell-Lesen

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Die Browser-Erweiterung Squirt, zum schnelleren Lesen ausgewählter Online-Texte, haben wir euch am 14. März vorgestellt.

merkel

Der Cloud damals: Anstatt euch mit großen Texten zu bombardieren, zentriert Squirt die Wörter der von euch ausgesuchten Artikel nach einem speziellen Algorithmus, der es euren Augen erlaubt weitgehend bewegungslos zu verharren.

Die Pupillen müssen das angezeigte Wort nicht mehr abtasten, sondern können die Information direkt umsetzen. Im App Store bieten sich unter anderem die beiden Apps TempoReader und Outread an, um ausgesuchte E-Books, Web-Texte und Co. ähnlich schnell zu konsumieren.

Wir haben uns zwei der Applikationen zum schnelleren Lesen heute ausführlicher angesehen und stellen euch die beiden Kandidaten im eingebetteten Video vor.

Der Video-Test

(Direkt-Link)

Da wir auf den bewegten acht Minuten fast alle Funktionen der beiden Anwendungen streifen, wollen wir uns an dieser Stelle auf die wichtigen Unterschiede der Qualitäts-Apps beschränken und die relevanten Eckdaten in wenigen Stichpunkten zusammenfassen:

  • TempoReader

Der TempoReader, vom verantwortlichen Entwickler auch Velocireader genannt, läuft als Universal-Anwendungen auf iPhone und iPad und versteht sich auf das ePub-Format. Die Anwendungen lässt sich über iTunes mit neuen Inhalten befüllen, kann aber auch direkt auf die offenen Verzeichnisse Gutenberg, Manybooks und Feedbooks zugreifen.

In seinen Einstellungen bietet der TempoReader einen Nachtmodus, lässt euch Schriftart, Größe und Zeilenabstand beeinflussen und setzt auf einen Schieberegler zur Geschwindigkeitseinstellung. Der TempoReader bietet hier Taktraten von 50 bis 1000 Wörter pro Minute an.

App Icon
Tempo-Reader - E-Bo
Karan Vasudeva
4,99 €
14.86MB

tempo

  • Outread

Outread wird ebenfalls als Universal-Anwendung angeboten, kann jedoch nicht über iTunes mit neuen Büchern bestückt werden. Eure ePub-Dateien lassen sich nur über das „Öffnen in…“-Menu an die Anwendung übergeben, die sich dafür aber auf die direkte Verbindung mit den Später-Lesen-Diensten Pocket, Readability und Instapaper versteht.

Innerhalb der Anwendung stehen zwei unterschiedliche Schnell-Lese-Modi zur Auswahl bereit: Der erste orientiert sich am TempoReader und zeigt ein oder mehrere Worte in der Mitte des Bildschirms an. Der zweite Modus präsentiert euch den gesamten Text, markiert aber nur einen Teilbereich, um eure Augen so beim Lesen zu führen.

Auch im TempoReader lässt sich die Schriftgröße und die Lesegeschwindigkeit anpassen. Es gibt einen Nachmodus und eine Zeitanzeige, die euch über die voraussichtliche Lesezeit eures Textes informiert.

App Icon
Outread Speed R
Arkadiusz Holko
2,99 €
5.66MB

out

Unser Fazit?

Schwer zu sagen. Die beiden Anwendungen gehören zu den besten ihres Fachs (während unserer Vorauswahl konnten wir bereits acht Apps in die Tonne treten) dennoch ist das schnelle Lesen komplexer Texte und damit auch der Einsatz von Outread bzw. dem TempoReader sicherlich nicht jedermanns Sache. Hat man sich jedoch erst mal an den flackernden Text gewöhnt, lassen sich mit den Applikationen auch längere Artikel angenehm flüssig aufnehmen. Und dies, ohne dabei eine Seite umblättern zu müssen.

Wir können euch nur empfehlen die eingangs erwähnte Browser-Erweiterung auszuprobieren. Solltet ihr daran Gefallen finden, dann könnt ihr euch die beiden im Video besprochenen Applikationen einfach mal herunterladen und den eigenen Geschmack über den Verbleib eures Favoriten auf dem eigenen Gerät entscheiden lassen.

Dienstag, 06. Mai 2014, 18:36 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Testweise bereits auf Webseiten ausprobiert.
    Das System ist zum schnellen Erfassen von Texten grossartig.
    Wie es sich bei wissenschaftlichen Texten verhält, wo man gern mal
    Absetzt und nachdenken muss, weiss ich nicht, stell ich mir aber gerade
    etwas schwierig vor. Ansonsten ist das System der Clou!

  • Die Browsererweiterung Squirt funktioniert am Desktop wunderbar, aber auf iOS bekomme ich es nicht zum laufen. Ich lasse das Script per icloud abgleichen. Kann mir einer einen Tipp geben, was ich falsch mache?

  • Das „Squirt“ Bookmarklet funktioniert bei mir auch nicht mehr auf den iOS Geräten…. Hängt das evtl. mit der letzten iOS Version zusammen? Keine Ahnung….

    Hab mich mal nach dem im Video erwähnten Velocity Speed Reader umgeschaut.
    Der ist auf jedenfall mal billiger, wurde aber seit Dezember2013 nicht mehr aktualisiert…

    Was mir an „Squirt“ gefällt ist der farbige Mittelteil der Wörter, die ich so in den anderen Apps nicht wiederfinde…

  • Natürlich kann man damit schnell lesen. Aber hat man hinterher auch verstanden, was man gelesen hat? Das denke ich eher nicht. Natürlich reicht das für einen Bild/Spiegel Artikel. Aber ein Buch – sei es Roman oder Fachbuch – wird man damit nicht lesen können.

  • Liebes ifun/iphoneticker Team,

    wo kann ich die vorgestellten Apps „einfach mal herunterladen“? Kaufen kann die sie, keine Frage.

    Welche Kriterien wurden denn zum in die Tonne treten der anderen Apps angewandt?

  • Tolles Review! Bin schon länger auf der Suche nach etwas in der Art.
    Meine Frage zum Temporeader wäre, geht die „Öffnen in“-Befüllung auch hier? Ich möchte ehrlich gesagt ungern für jeden Online-Artikel, den ich damit lesen möchte erst an den PC gehen und ihn mit iTunes an die App senden.

    Ich lese vor allem viel über Pocket und Kindle, falls es eine einfache, computerlose „Befüllungsmethode“ von diesen beiden Diensten in die Temporeader App gibt, wird letztere umgehend gekauft!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven