iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Telekom zu iOS 8: „EU Internet“ ausschalten

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Nutzer der Telekom, die sich im europäischen Ausland aufhalten und, wenn auch nur vorübergehend, Gebrauch von den Daten-Roaming-Angeboten des Bonner Netzbetreibers machen wollen, werden mittlerweile per SMS dazu aufgefordert, die iOS 8-Option „EU Internet“ zu deaktivieren.

eu-aus

Die Telekom sendet buchungswilligen Kunden – für knapp 3€ bietet die Telekom in Europa nach wie vor 50MB Tagesvolumen an – dazu jetzt eine SMS mit dem kurzen Hinweis:

Sie können mit Ihrem Handy (insbesondere iPhone mit iOS 8) derzeit nicht im Internet surfen. Bitte stellen Sie sicher, dass der Schalter „EU Internet“ ausgeschaltet ist (unter Einstellungen -> Mobiles Netz). Wenn Sie weiterhin nicht surfen können, klicken Sie bitte auf http://pass.telekom.de (Deutsch/English) . Ihre Telekom.

Apple selbst hat den Schalter „EU Internet“ mit iOS 8 eingeführt und erklärt die Funktion der neuen Wahlmöglichkeit im offiziellen iOS-Benutzerhandbuch nicht. Lediglich unter dem Schalter informiert ein kleiner Text:

Erfordert ein EU-Internet-Abo. Bei Aktivierung sind Funktionen wie das Surfen im Internet, E-Mail und andere Dienste beim Roaming nur mit einem EU-Internet-Abo möglich.

Wie die meisten deutschen Mobilfunkanbieter empfiehlt auch die Telekom ihren Kunden, die Roaming-Funktion nun durchgängig aktiviert zu lassen. Ist noch kein Pass gebucht, fängt die Telekom versehentlich Internet-Abfrage mit einem Hinweis auf die zur Auswahl stehenden Wahlmöglichkeiten ab, und verhindert so versehentliche Mega-Rechnungen. Folgende Info darf notiert werden: Auch wenn ihr euch im EU-Ausland aufhalten solltet, schaltet die EU-Option nicht ein.

tarif

Freitag, 27. Feb 2015, 16:41 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bitte mal Korrektur lesen.
    Die Konzentration hat am Freitag Nachmittag wohl doch schon sehr nachgelassen.

  • ZemanJannik1991

    Habe ich schon ausgestellt. Schon von Anfang an; anders kann man das Internet im Ausland nur beschränkt mit Safari benutzen. Also Apps selber stellen so auch keine Verbindung zum Internet her meine ich. Soweit meine Erfahrungen mit Vodafone. Ich habe ein Auslandsflat mit bei, also stört’s nicht.

  • Irgendwie wechselt das in Text ständig zwischen Empfehlung ein – Empfehlung aus – was denn nun?

    Da die Telekom ohnehin eine pass-Abfrage vor den Zugriff schaltet kann ich hier aber irgendwie auch gar keine Gefahren erkennen

  • Roaming dauerhaft aktiviert zu lassen habe ich mit der Telekom im Ausland schon probiert. Mit dem netten Effekt, dass die Telekom zwar alle internetanfragen angefangen hat, aber das iPhone auch gedacht hat, dass es online wäre. Konnte zwar keine Verbindung aufbauen, hat es aber immer wieder versucht (Netzqualität war ja Top!). –> Akku Laufzeit geht drastisch runter und Handy wird schön warm.

    • Dann hast einen Fehler. Bin oft in Frankreich aber Buche nur einen Pass wenn es mal mit Übernachtung ist.
      Das Gerät wird nicht warm wenn keiner gebucht ist. Nicht immer so eine Panik machen.

  • Kc85Ostbrötchen

    Ich war erst wieder online, als ich „EU Internet“ ausgeschalten habe. Roaming war aktiviert. Skiurlaub in Italien, vor einer Woche.

  • Schrecklich geschriebener Artikel!!!

  • Einerseits heißt es:
    Erfordert ein EU-Internet-Abo. Bei Aktivierung sind Funktionen wie das Surfen im Internet, E-Mail und andere Dienste beim Roaming nur mit einem EU-Internet-Abo möglich.
    Andererseites empehlt ihr:
    Folgende Info darf notiert werden: Auch wenn ihr euch im EU-Ausland aufhalten solltet, schaltet die EU-Option nicht ein.

    Was bedeutet das denn jetzt: einschalten oder ausschalten?

    • Zusatz:
      Bei mir steht ein völlig anderer Text. Habe aber auch die EU-Flat der Telekom gebucht. Und ich habe den Button EU-Internet aktiviert, damit ich im Ausland surfen kann.

      Der Artikel hat mich bisher nur verunsichert. Bitte um Klarstellung.

  • das Problem hatte ich letztes Jahr mit winsim in Spanien. Nix ging. Irgendwann hab ich den Schalter mal ausgemacht und siehe da…

  • Den Schalter habe ich bis heute nicht kapiert….
    Ich wohne nahe der Grenze zu NL, ca. 20 Minuten mit dem Auto. Habe ich EU Internat an und fahre nach NL, Ländergruppe 1, dann kommt eine SMS mit: Mach EU Internet aus. Mache ich das aus, dann kann ich einen Pass buchen…..
    Joa, aber mein Vertrag inkludiert das Internetvolumen in der Ländergruppe 1, keine Datapässe nötig! Trotzdem muss/soll ich einen Pass buchen….

    – Telefon-, Internet und SMS-Flat des Tarifs auch im EU-Ausland nutzen (Roaming-Ländergruppe 1)

    Das muss man nicht verstehen, jedenfalls ist das etwas durcheinander.

  • Und was macht die „EU-Internet“-Funktion jetzt nun? Es gibt doch mittlerweile etliche Tarife, wo EU-weit ein paar MB pro Monat frei sind. Ich hab bspw. 1 GB pro Monat frei. Andere haben bspw. 25 oder 50 MB/Monat.

    • Ist dafür gesacht, glaube ich, wenn man einen gesonderten Vertrag mit einem Ausländischen Anbieter abschließt. Eben für die Zeit in Ausland. Soweit (mir) bekannt noch nicht möglich bzw das bietet noch keiner an.

  • Habe mich gerade mal hier im Grenzgebiet in das dänische Netzt eingebucht. Fest steht damit, dass das Surfen im Ausland nur mit ausgeschaltetem „EU-Internet“ funktioniert. Habe mit 2 verschiedenen Telekom-Verträgen getestet. Mit Option Auslansflat kommt per SMS nur der Hinweis auf den Schalter „EU-Internet“. Ohne Auslandsflat kommt zusätzlich der Hinweis auf die verschiedenen buchbarenDatenpässe.

    Aber was bedeutet jetzt „EU-Internet“, wenn es eingeschaltet ist?
    Die Auslandsflat ist es ja offenbar nicht.

  • Datenroaming an
    EU-Internet aus bei vorhabdener EU-Flat

    Dann klappt das surfen im Ausland, laut Service ist die Option EU-Internet nur für Kunden die über Tickets surfen .
    Bei mir klappt das so jeden Falls in Holland

  • Der Hintergrund nennt sich Local break out und meint, das man vom APN seiner SIM Karte abweichend einen APN eines anderen SIM Kartenanbieters nutzen kann OHNE die SIM Karte zu wechseln.

    Wer mit einer deutschen Sim Karte im EU Ausland ist und dort viel vor hat, hat sich ja in der Regel eine Karte eines lokalen Anbieters geholt (Prepaid usw.).

    Vorteil, viel Geld gespart
    Nachteil, neue Nummer, nicht mehr mit WA, iMessage und für telefonate erreichbar usw…

    Jetzt kann ich also z.Bsp. in Spanien mir ein Datenpaket von einem Spanischen Anbieter kaufen z.Bsp. 5 GB für 2,95Euro) dessen APN Daten gebe ich dann ein, wenn der Schalter EU-Internet an ist.

    Vorteil Geld gespart, bin weiterhin erreichbar für Mobilfunk und SMS usw…
    Nachteil: Es gibt in Spanien ebenso wie im Rest der EU keine LBO Pakete zu kaufen. Ich glaube gelesen zu haben, lediglich in Lettland kann man so ein paket kaufen.

    Und wichtig: Die Abschaffung der Roaminggebühren für Ende 2015 wurde nicht vereinbart, dafür war die Lobby der Mobilfunker zu stark.

    Also auch 2016 fleissig weiter Roaming zahlen.

  • Unter dem EU Schalter steht was anderes.
    „EU-Internet Dienst gilt nur für den Datenverkehr über das Internet und persönliche HotSpots.“
    Wahrscheinlich zeigt Obr Bilder von einer Beta … Bisserl mehr mitdenken :)

  • In London hat das Internet nur funktioniert, als ich den Schalter auf AUS hatte.
    Der Schalter ist für eventuelle Pakete vorgesehen, die man im Ausland direkt beim Provider erwirbt und die über die eigene SIM bzw Nummer laufen würden – wenn es sie denn geben würde. Leider bietet kein Provider dieses an und für sich sinnvolle Service an, daher erübrigt sich auch der Schalter bis auf weiteres.

  • Technische Erklärung: wenn der Schalter AN ist – wird im EU Ausland automatisch ein anderer APN genutzt.
    Derzeit gibt es noch keine Anbieter die das anbieten.

    Ende.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven