iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 511 Artikel
Wirtschaftsministerin wartet Prüfung ab

Telekom StreamOn: Multi-SIM ja, Tethering nein

Artikel auf Google Plus teilen.
113 Kommentare 113

Im Zusammenhang mit der heute eingeführten StreamOn-Option der Telekom kommt es immer zu Missverständnissen. An vorderster Stelle steht hier die Frage, welche Tarife die Möglichkeit zur Aktivierung bieten. MagentaMobil ist nämlich nicht gleich MagentaMobil: StreamOn erfordert bei Bestandskunden das Upgrade auf einen der seit dem 4. April gültigen neuen Mobilfunkttarife ab MagentaMobil M aufwärts.

Streamon 500

Diese Voraussetzung zwingt vor allem Inhaber der ganz alten, zwar mit weniger Datenvolumen ausgestatteten aber auch günstigeren MagentaMobile-Tarife zum Rechnen. Achtet vor dem Upgrade nicht nur auf den Endpreis, sondern auch die im Vertrag verfügbaren Optionen wie beispielsweise HotSpot-Flat oder Multi-SIM.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die StreamOn-Buchung hat die Telekom hier veröffentlicht.

Multi-SIM ja, Tethering nein

Thema Multi-SIM. Die Telekom bestätigt, dass die Nutzung von StreamOn auf weiteren Mobilfunk-Geräten mit einer Multi-SIM möglich ist, nicht allerdings auf Geräten, die über Tethering mit dem Mobilfunkgerät verbunden sind. Auch gelten die Vorteile von StreamOn nur im Inland und nur dann, wenn für das Streaming die jeweilige Original-App des Anbieters verwendet wird.

Netzneutralität: Zypries schaltet sich ein

In der Debatte, ob in dem Telekom-Angebot ein Verstoß gegen die Netzneutralität zu sehen ist, hat sich nun auch die Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries geäußert. Die Prüfung durch die Netzagentur erfolge in ihrem Auftrag und sie wolle dem nicht vorgreifen, sondern wehrt sich gegen eine Vorverurteilung der Telekom: „Erstmal sollte es möglich sein, neue Angebote zu entwickeln, ehe man gleich sagt: Das geht nicht“

Mittwoch, 19. Apr 2017, 20:50 Uhr — chris
113 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Und für GK Kunden 24,95€ . Zumindest in meinem Rahmenvertrag!

    • Musst Du ja nicht abschließen. Dann geht das Musik Streaming wie heute auch vom Datenguthaben ab oder? Also kein Nachteil zu heute.

    • Richtig, in deinem. Eventuell mal erkundigen ob ein RV-Wechsel möglich ist.
      Nicht pauschalisieren. Ich dachte auch, dass es im GK Bereich allgemein extra kostet. Ist aber in vielen Rahmenverträgen auch kostenfrei.

    • Das ganze hat auch nichts auf einen Business Telefon zu suchen… Das ist ganz klar eine Option mit Schwerpunkt Privatkunde, wenn du es trotzdem unbedingt haben willst, löhn den Preis.

      Kapitalismus nennt sich das ganze übrigens, oder auch Zielgruppenbasiertes Marketing, wenn du es nicht ganz so plakativ haben willst.

      Quintessenz: Deal with it, oder lass es bleiben !

      • Erweitere doch mal deine enge Weltsicht: Es gibt auch Berufe in der Medienbranche. Ausserdem was soll überhaupt diese Einstellung: Ich als Geschäftskunde zahle doch mindestens das gleiche wie ein Privatkunde für die gleichen Verträge. Wieso habe ich weniger Anspruch auf diese neue als kostenlos beworbene Leistung als ein Privatkunde?

      • Warten wir mal paar Tage, dann finden sich schon RVs, in denen das geht :)
        Meine Firma würde ihren Mitarbeitern, die viel reisen gerne StreamOn zur Verfügung stellen. WLAN im Hotel ist ja vor allem in Deutschland oft immernoch eine Hölle.
        Was man mit einem Business Telefon macht, darfst du gerne jeder Firma selbst überlassen. Da braucht keiner deine leicht überheblichen Ratschläge.
        Bei uns hat man üblicherweise kein privates Handy mehr. Das hat für den Arbeitgeber einige Vorteile…folglich muss er dem Mitarbeiter auch was im Gegenzug bieten.

      • GK-Tarife gibt es nicht ausschließlich für Diensthandys. Wenn ich als normaler Angestellter diese über meine Firma abschließen kann und selbst bezahle, dann hat das nix mit dienstlicher Nutzung zu tun.

      • ….und warum sollte man dann einen GK-Vertrag abschließen, wenn er keine Vorteile gegenüber einem PK hat? Nur damit er über die Firma läuft? Merkst selber oder?

      • Natürlich hat man bessere Konditionen mit dem GK-Tarif. Merkst selber oder?

    • Ihr sollt arbeiten und nicht Filme streamen!

      • Meine Firma bietet gleich 3 Optionen, die allesamt über den gleichen GK Rahmenvertrag laufen:

        1. Diensthandy, ausschließlich dienstlich, Abrechnung erfolgt über den Arbeitgeber
        2. Diensthandy, für 5 Euro Eigenanteil im Monat darf das Handy dann auch uneingeschränkt privat genutzt werden, Abrechnung erfolgt über den Arbeitgeber, der Eigenanteil wird direkt vom Gehalt abgezogen
        3. Ausschließlich private Nutzung, neben dem Diensthandy oder, wenn man keines benötigt, auch ohne, Rechnung wird vom Netzbetreiber direkt an den Mitarbeiter geschickt, der Arbeitgeber bekommt nichts von der Abrechnung mit

        Nur leider ist es nicht die Telekom, sondern Vodafone.

        Deine Aussage ist also, harmlos formuliert, nicht die intelligenteste. Aber ich hoffe, dir die Augen geöffnet zu haben.

  • Bei uns auch. Wenige GK Rahmenverträge hätten wohl die Option integriert…

  • Klappt wunderbar und ist ein richtiger Schritt in die Zukunft. Schade das in Deutschland immer alle neuen Ideen und Ansätze klein geredet werden.

    Wer hat’s erfunden? Die Deutschen.
    Und wer hat’s berühmt und erfolgreich gemacht? Alle anderen.

    Schade.

  • Woran erkenne ich denn welche Generation mein Magenta Tarif ist? Bin 2015 mit einer Vertragsverlängerung in den Magenta Mobil L+ Premium gewechselt und habe heute die StreamOn Max Option gebucht ohne sonst etwas an meinem Vertrag zu verändern!?!

    • In der Kundencenter App steht welche Generation du hast.

    • Ganz einfach. Wenn dein Tarif nach dem 04.04.17 nicht von dir AKTIV geändert wurde, Tarifwechsel oder Verträgsverlängerung, ist dein Tarif nicht StreamOn berechtigt. Alles was ab dem 04.04.17 abgeschlossen wurde ist StreamOn berechtigt. Weiß nicht was daran so schwer zu verstehen ist…

      • Stimmt nicht – immer so viele falsche Informationen hier! Mein Vertrag ist mehr als ein Jahr alt und mir werden alle drei Optionen als kostenlos zubuchbar angezeigt.

      • Korrektur: stimmt doch! Es wird mir zwar als kostenlose Option angezeigt aber ich kann es bei meinem 110 Euro im Monat Tarif nicht dazu buchen :-(

      • Stimmt nicht!
        Habe auch einen Magenta Mobil L Plus Top-H. Premium (über ein Jahr alt) und konnte die Option via Hotline gerade problemlos dazu buchen. Auf der Webseite hatte ich aber auch nix gefunden.

      • Dirk, die Hotline wird Deinen Vertag einfach auf die 3.Gen umgestellt haben ohne dass Du es merkst.
        Online geht das ganze aber auch ganz einfach über das Kundencenter.

    • Insgesamt ist die Kommunikation hier bescheiden gelaufen. Ich hab letzte Woche von einem Telekom Mitarbeiter gehört, dass nur die neuen Tarife die Option koennen. In der Telekom Kommunikation und in der von iFun war nie die Rede davon, immer nur „magenta mobil m“ bzw. L. Dass das zu verwirrungen fuehrt ist klar. Ausserdemloegt doch auf der Hand, dass nur aus diesem Grund, erschwerung der buchung, neue tarife gelauncht wurden. Oder hat man da sonst was zu mitbekommen? Ich nicht. Auch sind ja alle konditionen augenscheinlich gleich geblieben – man darf hier also ruhig schikane unterstellen.

      • Wieso Schikane? Es findet durch die Tarifaktualisierung keine Vertragsverlängerung statt.

  • Heute Upgrade gemacht – StreamOn, Hotspot-Flat & 1 GB mehr zum gleichen Preis. UND noch 6 Monate Apple Music gratis ob top.

    Coole Aktion, hoffe es bleibt :-)

  • Mit den Magenta Tarifen aus der ersten Generation, kann StreamOn nicht gebucht werden.
    Hatte heute ein langes Gespräch mit einem Service Mitarbeiter diesbezüglich…

    • Stimmt, hatte auch einen der ersten Generation… Der Mitarbeiter am anderenEnde der Leitung hat mir meinen aber recht schnell auf den neusten Umgeschrieben… Ohne zusätzlichen :) – sollte also auch bei anderen möglich sein :)

      • Hab ich das richtig verstanden, dein Tarif wurde auf die neue Generation umgeändert und du musst keinen Cent mehr zahlen?
        Ich habe gerade die Antwort vom Service erhalten, dass das StreamOn Angebot mit Mehrkosten verbunden sei und es somit nicht möglich ist, den alten Preis beizubehalten.
        Das wäre ja ein Ding, wenn die Kunden hier unterschiedlich behandelt werden würden.

    • Ja das wurde mir auch gesagt heute. Umstellung wäre aber kein Problem, der Preis würde sich aber um 5€ erhöhen beim umstellen auf die Magenta 3 Generation

      • Bei mir genauso. Hatte einen Vertrag der 1. Generation. Umstellen würde 5€ kosten, was OK ist. Da wir auch Entertain zu Hause haben bekam ich die Umstellung auf Audio & Video Streaming ohne irgendwelche Mehrkosten.

  • Was mir halt noch fehlt ist, dass man die HD Max. Option als nicht magenta 1 Kunde, noch hinzubuchen kann. Wäre echt top!
    Ansonsten sehr geil.

    • Das wäre in der Tat eine coole Sache. Da eine Übernahme von einem Festnetzanschluss nur im Todesfall etc. möglich ist kann ich diesen Vorteil nicht nutzen. Wäre mir aber ein paar Euro Aufpreis Wert. Wobei ich heute die DVD Qualität über Lehrer Stunden getestet habe und absolut zufrieden war. Muss das ganze aber noch mal am ipad testen. Da könnte es schon eher problematisch werden.

      • Ja für 4,95€ Aufpreis wäre ich auch direkt dabei.
        Mir ist der reine Internet Anschluss bei der Telekom einfach zu teuer

      • Also vor 8 jahren ging das auch ausserhalb von todesfaellen – kA ob sich daran etwas geaendert hat. Ich wuerde da aber an deiner stelle noch einmal nachhaken.

      • @N_O: Auszug aus einer Wohngemeinschaft, Scheidung und Todesfall. Eine Überschreibung von Vater auf Sohn, wo sich lediglich der Vorname und das Geburtsdatum ändert, ist nicht möglich. Ich hab dazu schon einige Gespräche mit der Kundenbetreuung geführt. Mein Vater müsste den Anschluss kündigen und ich einen neuen Anschluss buchen. Die Rufnummern könnte ich übernehmen. Allerdings besteht das Risiko, dass ich ein paar Wochen ohne Internet und Telefon da stehe. Das ist mir die Sache nicht Wert. Keine Ahnung warum die Telekom da so unflexibel ist. Immerhin geht der Vertrag ja nur auf einen direkten Nachkommen über und nicht auf einen Fremden.

      • Die Adresse muss für Magenta1 lediglich identisch sein. Beide Nutzer müssen aber ihr ok dafür abgeben

      • @kanischter: Das wusste ich nicht. Habe gerade mit einem Telekom Mitarbeiter darüber gesprochen und mir wurde dies so bestätigt. Leider nutzt es nichts, da dann die Vorteile für den anderen gestrichen werden. Folglich könnten wir dann nicht mehr die Festnetzvorteile nutzen. Somit macht das leider auch keinen Sinn. Das sich die Telekom aber auch so quer stellen muss wenn man einen Vornamen und ein Geburtsdatum ändern lassen möchte.

  • Heute gebucht, als MagentaEins-Kunde eine super Sache!
    Sehe nichts, was hier gegen Gesetze verstoßen sollte… Andere Anbieter gebe ja z.B. auch Datenvolumen in den nächsten Monat weiter…
    Telekom ist halt einfach der beste Anbieter mit dem besten Netz und jeder kann ja gerne wechseln! ;)

    • Naja hier wird er Traffic von bestimmten Anbietern nunmal bevorzugt, dass widerspricht eben dem Prinzip der Netzneutralität.
      Im Grunde beeinflusst der Anbieter welche Dienste man Nutzt, bzw. nutzen kann.

      Einfach Trafficbudget von einem Monat auf den nächsten verschieben hat damit nichts zu tun. Man beeinflusst damit ja nicht was genutzt wird.

      Aber Netzneutralität ist soweit ich weiß nicht gesetzlich geregelt…

  • Mir kommt keine Multimedia-Drossel in die Tüte! Die Drecksqualität von 480p für Videos ist pure Volksverdummung! Ich will in vernünftiges Netz zu angemessenen Preis – aber das ist in DE wohl zuviel verlangt. :-(

    • Ja, das ist zu viel verlangt. Beschäftige Dich doch mal damit, wie Mobilfunknetze funktionieren und Du wirst sehen, dass es gar nicht so einfach ist, da unbegrenzt Datenmengen über den Äther zu realisieren.

      Ist übrigens auch nicht anders in öffentlichen WLANs: Da kann man mit wenigen Teilnehmern das Netz bereits in die Knie zwingen.

      In Zukunft werden wir wohl mehr als 480p sehen. Aber der Netzausbau in einem so dicht besiedelten Flächenland wie Deutschland dauert nun mal eben. In Norwegen oder Schweden stehen vergleichsweise nur ein paar Masten, da geht sowas schneller. In den USA gibt es sogar noch riesige Funklöcher, obwohl dort der Mobilfunk deutlich teurer als bei uns ist.

  • Dann wandere doch in ein anderes Land aus !!!

    • Wenn ich sowas schon immer höre oder lese. In welches Land soll er denn auswandern? Nach Deutschland kann vielleicht jeder ohne Pass kommen und bleiben wer will, aber in andere Länder kann man nicht so einfach reinspazieren und bleiben. Innerhalb der EU vielleicht. Aber wer garantiert, dass das auch so bleibt? Durch den Brexit müssen viele das Land wieder verlassen. Wir leben in Deutschland und einem hier etwas nicht passt, dann kann er das sagen. Das nennt man nämlich wahre Demokratie. Nicht hinnehmen was die derzeitige Regierung uns vorsetzt, sondern aktiv die Entwicklung mit gestalten. Aber was soll man erwarten, wenn selbst Merkel Kritikern empfiehlt, das Land zu verlassen wenn man mit gewissen Dingen nicht einverstanden ist.

  • HD max kann man meiner Meinung nach unter pass.telekom.de dazubuchen

  • Was mischen sich überall diese Politiker ein? Wo leben wir denn?

  • Gibt es in unserem Land nichts wichtigeres zu tun als hierüber sich den Kopf zu zerbrechen?

  • Aktuell scheint Thethering aber zu gehen – hab heute genetflixt und geyoutubed mit meinem iPhone als Hotspot … in Full HD. Es wurde nix abgezogen …

  • Tja, eine echte Flatrate oder enormes Datenvolumen wären genau das was der Kunde gerne hätte. Bekommen wird er es nicht. Stattdessen erhält er bei Partnern der Telekom vorerst kostenloses Streaming.

    • Kann er haben, kostet 199,95 EUR, wird noch billiger – aber es braucht halt Schritte dahin. O2 hat Free, Vodafone das Gigadepot, die Telekom StreamOn jetzt hat jeder einen anderen Ansatz und man kann sich heraussuchen was einem besser passt.

    • Das kann der Kunde doch bei der Telekom bekommen – Kostet dann halt entsprechend.

      Mobilfunk ist übrigens ein Shared-Medium. Wir sind noch lange davon entfernt, der breiten Masse wirklich eine komplett unbegrenzte Flat für wenige Euro anbieten zu können.

  • Hm… mir hat man bisher mehrfach bestätigt, dass Tehtering gehen soll. Ein Telekom Mitarbeiter meinte auch, dass das nicht offiziell an den großen Nagel gehangen werden darf.

  • Funktioniert es also nicht mit der Sonos App ?

  • Sehe ich das richtig, dass Magenta Eins Kunden bei der Wahl von Stream On HD dafür die 10€ Bonus auf den Mobilfunkvertrag entfallen? Auf einer der Telekomseiten sah ich, dass das eine der Optionen ist, die man als Magenta Eins Vorteil wählen kann.

  • SuperToaster888
  • Eine so tolle Funktion braucht eine Anleitung zum Buchen. Da wird einem Klar um welchen Anbieter es sich handelt. Die haben nur vergessen die Anleitum zum benutzen des Denkapparates mitzugeben.

  • Das übertragen der Cover beispielsweise aus der Option rauszunehmen, ist eine üble Sache. Vor allem für die, die dauerhaft nur Playlisten hören

  • Wo habt ihr da angerufen um den Vertrag von 1 Gen. auf 2 Gen. umstellen zulassen?

    Die von der T-Hotline meinten ich kann erst umstellen wenn eine Vertragsverlängerung ansteht.

    • Einfach vom iPhone bei der 2202 anrufen. Brauchst nur stream On sagen….Die wissen eigentlich schon bescheid und bieten dir dann die Umstellung an und buchen das direkt für dich :)

  • Ok Tethering nein, aber was ist mit AirPlay funktioniert das?

    • Wie soll denn bitte Airplay funktioniert? Das läuft über das WLAN und wenn ich im im Wlan hänge wird nicht über mobielfunk gestreamt -.-

      • Naja, was ist denn mit der Möglichkeit „WLAN-Unterstützung“ ?
        Habe dies noch nicht getestet, aber man bleibt doch im WLAN und das Mobilfunknetz wird einfach unterstützend eingesetzt oder?

      • WiFi Assist wird aber nur bei sehr kleinen Datenmengen genutzt, ist also für StreamOn irrelevant.

      • Grundsätzlich ist das richtig, seit iOS 8 oder so unterstützt der Apple TV AirPlay aber auch ohne bestehendes WLAN. Man kann hier das Bild und Audio direkt zum ATV streamen, am iPhone müssen dafür nur WLAN & Bluetooth aktiv sein.

        Leider habe ich es mit zwei Geräten (eins mit Streamon Video, eins ohne) nicht zum laufen bekommen Netzflix, YouTube oder Amazon Prime per AirPly abzuspielen. Es erscheint dann nur ein ladebalken und mehr Passiert nicht. Hat da noch jemand Erfahrungen gemacht?

  • Also bei mir wird Netflix immer noch aufs datenvolumen angerechnet :/
    Ist soweit alles aktiviert. Die SMS habe ich auch erhalten, dass StreamOn aktiviert sei. :/

  • Frage: habe seit Feb 2017 For-Friends L 2. Gen. und gestern umstellen lassen. Lt. Hotline keinerlei Nachteile, auch nicht preislich. Es würden lediglich zunächst 5,- € (wofür auch immer) einmalig abgebucht werden, welche aber dann wohl in der übernächsten Rechnung wieder gutgeschrieben wird. Ansonsten war es wieder ein perfekter Telefon-Service, nur mal so angemerkt. Sehr freundlich, hilfsbereit und zielorientiert. Kann das jemand so bestätigen, auch ohne Nachteile gegenüber For Friends L 2. Gen.?

  • Das ganze stinkt doch zum Himmel, es ist meiner Meinung nach nur eine gezielte Werbeaktion die im Endeeffekt schlechtere Leistungen beinhaltet.
    Man muss wissen, dass man auf einen Vertrag der dritten Generation umstellen muss, ansonsten funktioniert die Buchung nicht. Zuvor wurde ich da nicht von den Mitarbeitern oder auch auf der Webseite darauf hingewiesen. Es war nur ersichtlich, dass wenn man einen genannten Vertrag hat, dass man diese Option dann kostenlos zu buchen kann.
    Eine Frechheit ist ebenfalls, dass dann speziell ausgehandelte Rabatte nicht mehr übernommen werden, in meinem Fall waren das fünf Euro pro Monat die dann ab sofort nicht mehr berücksichtigt werden würden.
    Und eine ganz große Sauerei, bei der Umstellung bemerken die meisten nicht, das ist die zuvor groß umworbene allinklusive Funktion , Wo man den Vertrag auch im europäischen Ausland nutzen kann nicht mehr aktiv ist und nur noch kostenpflichtig zu Buchbar ist!

    • Was schreibst du denn für einen Mist?

      1. Steht, seitdem die StreamOn Webseite online ist, der Absatz drin, welche Tarife berechtigt sind (alle ab Magenta M und ab dem 09.04.2017 abgeschlossen oder verändert wurden), wurde auch in der PK so mitgeteilt.

      2. Natürlich bleibt die All-Inclusive-Funktion erhalten, was soll der blödsinn? Habe 3 Tarife im Freundeskreis umstellen lassen, bei keinem wurde irgendwas verändert bis auf die Kennzeichnung mit 3. Generation. All inclusive, Hotspot, Magenta Vorteil, aktionrabatt – alles erhalten geblieben.

  • Keine Nachteile? Wie man es nimmt. Im Gegensatz zu Tarifen der 2. Geberation findet bei den neuen Tarifen dauerhaft eine sogenannte Verkehrserkennung statt. Das ist nichts anderes als DPI (Deep Packet Inspection) und erfolgt auch, hat man in einem Tarif der 3. Generation KEIN StreamOn gebucht. Ohne diese Neuerung, wäre StreamOn gar nicht möglich und genau dies ist der Grund, warum man für die Option den neuen Tarif hat wählen müssen (auch wenn ansonsten alles beim alten bleibt).

    • Ernsthaft?! Das hat man mir an der Hotline aber nicht gesagt. Habe gerade bei Wiki geschaut was genau das ist: Krass! Aber ja, das erklärt jetzt natürlich die Umstellung und warum es nicht zu anderen, älteren Tarifen dazugebucht werden kann. Überall nur noch Überwachung. :-(

      • Das ist doch total egal! Ihr Zwei seid die Minderheit. Keinen, wirklich keinen normalen Menschen würde das interessieren. Also haltet mal den Ball flach! Wäre die Art der Überwachung etwas negatives, würden alle darüber berichten. Weder hier, noch woanders wurde das enthaltene DPI wirklich beleuchtet. Ich gehe jede Wette ein, dass ihr beide die ersten seid, welche das kümmert.

      • @Melanie Das ist schon irgendwie traurig, oder, dass das so wenig interessiert?

  • Im Kleingedruckten heißt es „Die Audiodienste sind nicht Teil der Option und mit den teilnehmenden Partnern zu vereinbaren.“. Sehe ich es richtig, dass man also „nur“ das Streaming als Transportmöglichkeit bekommt, aber nicht automatisch z.B. „Apple Music“-Kunde wird?

  • Habe gestern angerufen, da ich noch einen Magenta Tarif mit der 2.Generation + Friends Vorteil habe, (6GB) bekomme ich Stream On nicht kostenlos. Bei Wechsel auf die dritte Generation würde ich auf 3 GB zurückgestuft und müsste summa summarum 10 Euro mehr zahlen. Ein Verbrecherverein ist das!

    • Sorry, aber das ist falsch.
      Du hast, wenn du jetzt 6 GB Datenvolumen hast, den L-Tarif. Wechsle einfach in den neuen L-Tarif (und nicht wie am Telefon behauptet in den M), dann behälst du natürlich deine 6 GB und kannst trotzdem StreamOn buchen.

  • Ist bei Amazon-Prime egal ob ich strame oder die Filme downloade zum später ansehen?

    Ist bei youtube nur Streaming inclusive oder auch der Upload eigener Videos?

    • Downloads sind nicht mit dabei, laut Telekom. Immer nur der reine Stream ohne Werbung wird nicht angerechnet.

    • Es ist egal, ob du Filme streamst oder zum später ansehen runterlädst. Beides wird von StreamOn abgedeckt.
      Der Upload von Dateien ist nicht in StreamOn inkludiert und wird somit auf dein Datenvolumen angerechnet.

  • Was ich bis jetzt noch nicht rausbekommen habe: Beinhaltet das StreamOn auch die Telekom eigenen Dienste wie dieses Entertain Mobil? Ich wie viele andere haben die Nutzung kostenlos aber wird es vom Traffic abgezogen oder nicht? Darüber finde ich 0 Infos. Weiß das jemand mit Verweis auf einen Link oder ähnliches?

  • Habe heute Morgen auch umgebucht.Hab ne Napster Flatrate.(Schon seit 2 Jahren)Muss ich nun noch irgendwas machen oder kann ich einfach loslegen und Napster unterwegs hören ohne das etwas vom Datentarif abgezogen wird? Habe als Willkommensgeschenk noch 31 Tage die Option DayFlat unlimited erhalten!!

    • Du solltest auf jeden Fall einmal kurz in den Flugmodus wechseln, damit sich das Handy neu ins Mobilfunknetz einbucht. Hast du die Bestätigungs-SMS erhalten, dann läuft alles.

  • „Das ganze hat auch nichts auf einem Business Telefon zu suchen.“ Dein ganzer Kommentar ist der perfekte Stilmix aus argumentativem Unsinn und nicht gerechtfertigter Überheblichkeit. Geschäftskundenverträge werden nicht ausschließlich mit „Business“ Telefonen genutzt, das sollte klar sein. Und was dann die völlig sinnfreie „Kapitalismus-Ergänzung“ dort zu suchen hat, verstehst auch nur du. Denken hilft…

  • Ich habe gerade versucht StreamOn zu buchen, dazu müsste ich meinen alten Tarif aupdaten, da ich aber einen for-Frieds-Tarif habe, ging das nicht im Kundencenter sondern nur über die Hotline (bzw. Chat). Das würde zwar funktionieren, aber es stellte sich heraus, dass StreamOn nicht zusammen mit den Spotify-Option funktioniert. Spotify ist im Gegensatz zu Apple Music nicht mit an Board und daher muss man sich entscheiden. Ich behalte also erstmal die Spotify-Option, da ich das wesentlich häufiger nutze als andere Streamingdienste.

  • Wenn ich mit meinem MacBook Pro Netflix sehen möchte, kann ich einen LTE Stick mit einer Multisim nehmen. Oder geht evtl. Ein LTE Router?

    • Nein, kannst du beides nicht. Denn es funktioniert nur mit den offiziellen Apps der Streaming-Anbieter. Und es gibt leider weder für LTE-Sticks noch für Router passende YouTube- oder Netflix-Apps (als Beispiel). ;)

  • chicken charlie

    Also gerade eben von der Telekom Kündigungs Rückholabteilung einen Anruf bekommen.
    Folgendes Szenario hat sich dann ergeben.
    Ich habe aus 2015 einen Magenta Mobil L Friends mit doppeltem Datenvolumen sprich 1. Generation und Top Handy und habe 70€ gezahlt.
    Auf diese 70€ hab ich den Magenta 1 Rabatt in Höhe von 10€ bekommen, weil ich dieses Jahr auch Festnetzkunde bei der Telekom geworden bin.
    Die Dame am Telefon hat mir dann folgendes Angebot gemacht:
    Sie hat mir die 20€ für das Top Handy das ich aus 2015 noch zahle rausgenommen. Außerdem habe ich 5€ Rabatt zusätzlich bekommen und wurde auf den Magenta Mobil L Friends 3. Generation hochgestuft.
    Sprich ich zahle aktuell 39,95€ für den gleichen Vertrag mit mehr Leistungen. Habe das Music & VideoMax StreamOn gleich mit dazu gebucht und was soll ich sagen ich bin begeistert. Meine Vertragslaufzeit hat sich zwar um 2 weitere Jahre verlängert was aber für diesen Preis definitiv kein Problem für mich ist. Und wenn dann im Herbst das neue iPhone kommt ändere ich meinen Tarif um auf Top Handy und zahle dann die 20€ mehr was dann wieder die 60€ wären. TOP TELEKOM :)

  • Das ist nicht falsch. Magenta Mobil M Friends (2.Generation). + 3 GB. Ich glaube, ich kann besser beurteilen welchen Vertrag ich habe. Habe mein iPhone 7 auch für 0 Euro bekommen, als ich plötzlich vor der Vertragsverlängerung gekündigt hab. Zuerst sagte mir der Mitarbeiter es würde 199 Euro kosten, dann müsste er nochmal mit seinem „Chef“ reden, dann wären es 99 Euro, zum Schluss dann 0. Zuvor (ohne Kündigung) wurde es mir noch für mind. 399 Euro angeboten. Ein Arbeitskollege meines Vaters bekam sogar zusätzlich zum iPhone 7 ein kostenloses iPad zur Vertragsverlängerung. Und ein Bekannter von mir ein Iphone SE. 8 Wochen später gabs dann das iPhone 7 regulär ab 0 Euro! Meinst wie viele Idioten 400 Euro und mehr bezahlt haben?

    Irgendwo ist immer ein Haken. Meinst du, der ehemals staatliche Verein schenkt dir was? Telekom lebt eher von unserer Blödheit. Meiner wie Deiner. Wenn Länder wie Dänemark etc. unendlich viel Datenvolumen + Telefonflat bereitstellen kann, dann könnten wir das auch. Problem: damit lässt sich leider verdammt viel Geld verdienen.

    Ich wette, das jeder Kundenberater die Möglichkeit hätte, was am Vertrag zu ändern. Die meisten machen es nur nicht.

  • Mal ne Frage zu StreamON mit Apple Music am iPhone. Wieviel Datenvolumen verschlingen denn die nicht in StreamON enthaltenen Cover und Playlisten. Sagen wir innerhalb einer Stunde?

    • Schwer zu sagen, man könnte nur Mutmaßungen anstellen. Bei Apple Music wären das wahrscheinlich nur die Cover, die Datenvolumen absaugen: Wenn du in einer Stunde 15 Titel hörst (4 min pro Song), dann wären das pro Cover vielleicht 300 KB (?), also unter 5 Megabyte pro Stunde, die vom regulären Volumen abgezogen werden.
      Aber wie gesagt, nur ganz grob geschätzt.

  • Eine Verständnisfrage, da ich keine Ahnung habe:
    „Wegfall Tethering“; bedeutet dies, dass ich dann mein Notebook nicht mehr mit dem Handy (Persönlicher Hotspot) verbinden kann und nicht mehr innerhalb meines Datenvolumens surfen kann? Wenn dieses der Fall ist, müsste ich dann Verbindungen extra zahlen? Danke für hilfreiche Antworten.

  • Das ist schon super verwirrend.
    In meiner Auftragsbestätigung steht entfallende Leistungen:
    – Tehtering PDP NO_Limit
    – All Inclusive
    – Hotspot Flat

    In der Bestätigung des Tarifs der dritten Generation wird von keiner Option mehr Luft geholt.

    Ich werde morgen mal die Hotline anrufen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21511 Artikel in den vergangenen 3705 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven