iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

Telekom Smart Home: Update bringt „intelligente Situationen“

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Nur wenige Tage nachdem die Telekom mit Vattenfall und Kärcher zwei neue Partner für die Smarthome-Lösung QIVICON vorstellte, hat der Netzbetreiber jetzt seine Smarthome-Applikation auf Version 2.0 aktualisiert und bietet damit nun eine einheitliche Oberfläche für den Zugriff auf die Endgeräte von mittlerweile 32 Partnerunternehmen an.

situation

Die Startseite der App, vor deren Aktualisierung Gerüchte laut wurden, dass auch Apple eine eigene Smarthome-Plattform vorstellen könnte, wurde komplett neu gestaltet und gestattet ihren Anwendern nun für jede Situation gezielt einzelne Geräte aktivieren und anzeigen lassen zu können.

Bislang, Bestandskunden werden sich erinnern, wurden in jeder Situation alle Geräte angezeigt, die jeweils aktiviert und deaktiviert werden mussten.

Außerdem können die Nutzer Situationen anlegen, die sich zeitlich überschneiden. So können zum Beispiel im Wohnzimmer die Lampen für einen gemütlichen Fernsehabend eingestellt werden, während gleichzeitig im Kinderzimmer das Licht für die Nachtbeleuchtung gedimmt wird. Zudem lassen sich Endgeräte nun sowohl zeit- als auch regelbasiert aktivieren und deaktivieren. Neben neuen Funktionen bietet die Telekom weitere Endgeräte an: Bewegungsmelder für die Innen- und Außennutzung sowie einen Wassermelder.

Die Telekom bietet ihr Smart Home Starterpaket für 300€ an und versorgt Einsteiger mit der Basisstation „QIVICON Home Base“, zwei Heizungsthermostaten, einem Steckdosenschalter und einem Rauchmelder. Zusätzliche Accessoires müssen Separat erworben werden.

App Icon
Magenta SmartHome
Telekom Deutschland
Gratis
72.04MB

smarthome

Dienstag, 27. Mai 2014, 10:27 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • inkl. 24 Monate Nutzung des Remote-Services
    was kostet es danach?

    • Geld. Man kann leider nicht mit knöpfen bezahlen. ;)

      • Herzlichen Glückwunsch Geek für diese unqualifizierte Antwort!

      • Ach, als ob das von Herzen kommt. Deine Antwort ist aber auch wenig hilfreich. Man muss einfach nur die Fragen korrekt stellen, dann bekommt man auch die richtigen Antworten.

      • Einfach nur die korrekte Frage stellen??? Obwohl du (Geek) weißt, was er fragen will? Ist jetzt nicht dein ernst oder?
        Dann lieber Geek, weißt du wieviel die Remote-Funktion nach den 24 Monaten kosten soll? Denn auf der Telekom-Seite selber habe ich nichts informatives erlesen können.
        Und komm mir bloß nicht mit: keine Ahnung!

      • Lieber KaroX, bitte sei so gut und schau weiter unten in den Kommentaren nach. Dort wurde die Antwort bereits vor deinem Kommentar geschrieben.

    • Nicht viel, nur ne Jahrespauschale von ~ 12-15€

  • Immer diese Insellösungen. Und Apple auch noch eine?

    Das mit den Remote-Services, wie es angeboten wird ist, gefällt mit nicht. Ich will keinen Login bei einem (wie seriös auch immer) Anbieter. Die zentrale soll einen Service anbieten und ich entscheide ob es von außen zugänglich ist. Ok, einige wird das überfordern, aber kann nicht beides als Optionen angeboten werden?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven