iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
Speedport-Schwachstelle verantwortlich

Telekom-Probleme: Gratis-LTE-Flat für betroffene Kunden [UPDATE]

Artikel auf Google Plus teilen.
56 Kommentare 56

Auf Informationen zu den Hintergründen für die seit gestern anhaltenden Verbindungsprobleme von Telekom-Kunden dürfen wir mit Spannung warten. Es scheint mittlerweile sicher, dass die Ausfälle mit einem Hacker-Angriff in Zusammenhang stehen, zeitweise waren nach Angaben der Telekom rund 900.000 Kunden betroffen. Mittlerweile sollten sich die Lage aber wieder normalisiert haben, die Telekom berichtet von einer deutlichen Verbesserung der Situation.

Betroffene Kunden, die auch über einen Mobilfunkvertrag bei der Telekom verfügen, können über pass.telekom.de kostenlos einen Day-Flat „unlimited“ Pass freischalten, um beispielsweise einen persönlichen HotSpot als Ersatzverbindung bereitzustellen.

Telekom Lte Day Flat Iphone

Wer kein Mobilfunk-Kunde bei der Telekom ist, soll dem Unternehmen zufolge im nächsten Telekom-Shop Hilfe erhalten.

Hintergrund der Probleme scheint eine Online-Attacke, die eine Schwachstelle in den Speedport-Routern der Telekom ausnutzt. Die Angriffe nehmen Sicherheitsforschern zufolge seit Tagen massiv zu und könnten in der Folge auch andere Provider rund um den Globus treffen. Eine Rolle spielt dabei offenbar eine Sicherheitslücke, unter dem Namen „Misfortune Cookie“ schon seit mehreren Jahren bekannt ist.

Die Telekom hält sich mit detaillierten Informationen noch zurück, hat mittlerweile aber zumindest für das Speedport-Modell W 921V die neue Firmware-Version 1.41.000 veröffentlicht.

UPDATE: BSI Spricht von weltweitem Hacker-Angriff

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) stuft die Angelegenheit mittlerweile offiziell als „Cyber-Angriff“ ein und steht eigenen Aussagen zufolge in ständigem Austausch mit der Telekom, um den Vorfall zu analysieren.

Das BSI ordnet diesen Ausfall einem weltweiten Angriff auf ausgewählte Fernverwaltungsports von DSL-Routern zu. Dieser erfolgte, um die angegriffenen Geräte mit Schadsoftware zu infizieren. Diese Angriffe wurden auch in dem vom BSI geschützten Regierungsnetz registriert, in dem sie aber auf Grund funktionierender Schutzmaßnahmen folgenlos blieben. Das Nationale Cyber-Abwehrzentrum koordiniert derzeit unter Federführung des BSI die Reaktion der Bundesbehörden.

Danke Liridon

Montag, 28. Nov 2016, 16:53 Uhr — chris
56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • das stimmt ja wirklich :D ist echt kostenfrei :D

    • Telekom-DayFlat unlimited

      Ich könnte es auch kaum glauben, bekommt man die DayFlat unlimited nur einmal kostenfrei, oder ist öfter kostenfrei buchbar? Hat jemand Erfahrung?

  • Die Day Flat lässt sich bei mir für 0€ buchen. Immerhin etwas. An alle anderen bei denen es für 0€ steht, denke ich das auch dieser Preis zur Abrechnung kommt. Also habt Spaß!

  • Gebucht!Vielen Dank für die Info

  • Das ist eine super Aktion! Gut, Entertain funktioniert darüber nicht, aber man hat Internet. Das Telefon kann im Kundencenter auf das Handy weitergeleitet werden. DANKE!

    • Definitiv schnell & kulant reagiert :)

      • Ich kann darüber nur lachen :D da freuen sich die Leite noch darüber? Zum Glück nicht mein Problem!

      • Die Leute freuen sich darüber, das nach einem Hackangriff auf die Telekom, der zu DSL Störungen führte/führt, die Telekom einem eine Gratis Flatrate anbietet, mit der man seinen DSL Tarif weiterhin nutzen kann. Bei o2 kommt man nicht mal durch die Warteschleife bei Problemen, die nicht wie hier durch dritte herbeigeführt wurden, der Kunde wird hier geradezu links liegen gelassen. Gerade bei den aktuellen Problemen gibt es kein besseres Beispiel für guten Kundendienst.

      • Alexis: das Problem liegt doch bei der Telekom selbst und den offenen Ports.
        Da hat die Telekom selbst zur hacking Day geladen.

      • Chris: 1. so einfach wie ihr euch das alle immer vorstellt ist das bei weitem nicht. Jedes System ist hackbar.
        2. liegt die Schuld seit neuem bei mir und nicht mehr beim Einbrecher selbst, wenn er in mein Haus einbricht?

      • @Alexis

        Zu 2.)
        Wenn ich die Türe jahrelang sperrangelweit offen stehen lasse und sogar inzwischen schon Zeitungen darüber berichtet haben: Ja!

      • Nun ja…wenn du in deiner Wohnung Fenster offen lässt ist es sehr wohl deine Schuld. Das nennt sich grob fahrlässig ;)

      • Alexis:
        1. es bleibt mir unverständlich wieso du wie ein Telekom Pressesprecher reagierst, was liegt dir persönlich an diesem Unternehmen?
        Jedes System mag angreifbar sein, nur die Telekom hat diesen Angriff in Kauf genommen, indem sie das System wissentlich und somit wohl auch willentlich nicht gesichert haben.
        Es gibt diese schöne Formulierung „nach bestem Wissen und Gewissen“, dies ist hier definitiv nicht erfolgt!
        2. Nehmen wir das übliche Automobil Beispiel heran, vor allem weil es sich daran leichter erläutern lässt: Du parkst dein Cabrio in einer beliebigen Stadt, schließt es ab, lässt jedoch das Verdeck offen. Was denkst Du was geschieht?
        Richtig es regnet, wer zahlt den entstandenen Schaden?
        Zum Thema https://www.huk.de/presse/tipps-fuer-den-alltag/2014/cabrio.jsp

    • Nicht vergessen dass die Umleitung aufs Handy bei jedem Anruf Geld kostet wenn man dahingehend kein Flat Festnetz zu Handy hat

      • Wie gut, dass die Telekom bei den MagentaEins- Paketen so eine Flat dabei hat und monatlich 10€ Gutschrift obendrauf auf den Mobilfunkvertrag. :-)

  • Super Aktion die so NICHT selbstverständlich ist… selbst wenn es ein SLA von 99.9% geben würde entspricht das einem Ausfallzeitraum von fast 9h… gibt es aber nicht…
    Da hat jemand mitgedacht bei der Telekom und Kundenfreundlich reagiert…

  • Ich sehe bei mir grad auch, dass ich die DayFlat für 0€ angeboten bekomme, wobei mir bisher keine DSL Störungen aufgefallen sind. Also anscheinend für alle Kunden :)

  • wird bei mir auch angezeigt, obwohl ich keine Probleme habe bzw hatte.

  • Spargelstecher19

    Frage: Wie lange bleibt das Angebot bestehen, wenn ich noch nicht aktiviere?

    • Da es wohl bei allen und nicht nur betroffenen Kunden für 0€ angeboten wird, gehe ich mal stark davon aus, dass das Angebot verschwindet, sobald die Probleme wirklich behoben sind. Ab dann kannst du ja auch wieder deinen DSL Tarif nutzen und „brauchst“ die Dayflat ja nicht zwingend.

  • Fritz Box kaufen und Ruhe haben. Die Speedport Router sind sowieso der letzte Schrott.

    • Da sei einmal die Nachfrage gestattet, worauf sich diese Aussage gründet? Die Speedport-Router sind allesamt OEM-Produkte und unter anderem auch AVM, die ja die ach so unfehlbaren Fritzboxen zusammenlöten, produziert einige Router-Modelle für die Telekom – das Gehäuse ist ein anderes und es steht halt Speedport drauf – aber Fritzbox ist zuweilen inside….

    • Bei uns läuft der speedport Router seit Jahren einwandfrei…

    • Vor einigen Monaten haben sich noch die Speedport Nutzer gefreut, als die FritzBoxen gehackt wurden und jetzt sind die Speedports dran. Also mal gewinnt man und manchmal auch nicht.

  • Ich hab zwar keine Probleme, aber finde das von der Telekom dennoch sehr Kulant. Das sind dann die Momente wo sich ein teurer Mobilfunk-Vertrag bei der Telefon lohnt.

    • Du meinst wenn man es eben ausbaden muss, dass ein offener Port ausgenutzt wurde? Und das betrifft Kunde und die Telekom.
      Als Website Betreiber ist man vereinfacht gesagt für die Sicherheit mindestens dahin gehend verantwortlich, dass man aktuelle Updates nutzt und bekannte Schwachstellen schließt. Hier scheint die Telekom sich bisher nicht in vergleichbarer Weise verantwortlich zu fühlen.
      Wer seine Haustüre offen lässt, wundert sich ja auch nicht wenn etwas fehlt. Oder ist sehr naiv

  • SuperToaster888
  • Mit einer Fritzbox gibt es in Düsseldorf kein Problem

  • Wird auch bei mir kostenlos angezeigt, obwohl ich keinen Festnetzanschluss hab bei Telekom. dayflat

  • Ich habe seit Jahren, jeden Tag Probleme mit meinem Speedport. Heute nicht mehr als sonst, vielleicht bekomme ich ja jetzt einen Dauer Gutschein.

  • Wie kann man die neue Firmware laden, wenn man kein Internet hat?

  • Von wegen. In den Medein wahr die Rede das bereits das FBI bereids die Ermitlungen aufgenommen hat. Auch anderswo wahr von Geheimdienstinfos die Rede, das eine internazionale Hackergruppe dafür verantwortlich ist. Für wie dumm häld uns die Telekom eigentlich. Wieder mal ein Fall von Politicl Korrektnes.

    • Die Telekom kann nicht einfach so behaupten, dass es ein Hackerangriff war, solange sie es nicht eindeutig beweisen kann! Man verkauft die Leute nicht für dumm – im Gegenteil, hier muss man sehr aufpassen, hier geht es um Informationen zum Stand der Dinge und nicht um unbewiesene Behauptungen. Gerade bei solchen massiven Störungen ist political correctness absolut angebracht – so ein Unternehmen bewegt sich schließlich auf ganz anderem Parkett als private Medien, die einfach mal irgendwas behaupten – aber dennoch immer im Konjunktiv formulieren! Wer das dann aufschnappt und unreflektiert weitergibt, ist dann auch nur ein armseliges Glied mehr in der Gerüchtekette…Das ist ähnlich wie beim Spiel „Stille Post…“

  • Mittels Dayflat das Firmware-Update herunterzuladen und auf den gestörten Speedport-Router aufzuspielen, dürfte allerdings nicht jeder Nutzer aus dem Stehgreif hinbekommen …

  • Dumm nur, das es keinen Hybrid Router von AVM gibt!

    • Vorbildlich?
      Ports wissentlich offen zu lassen, die geschlossen zu sein haben, ist vorbildlich?
      Ihr Konsumschafe seid der Grund, warum die Welt zugrunde geht.

  • Aber entertain2go und EntertainTVmobil gehen über Mobilfunk. Kann man ja 30 Tage kostenfrei testen und zusammen mit Dayflat unlimited spielt Datenvolumen ja keine Rolle.

  • Hä? Was interessieren mich irgendwelche Ports.

  • Übrigens ich war vorhin im Telekom laden weil meine Eltern betroffen sind mit dem Problem – es gab die bekannte 2×5 GB free SIM Karte

  • Klaus Kleber Kleisterfrei

    Kann man sich die aufheben für später, wenn meine 6GB weg sind?

  • Lies mal nach: ein 1/2 Jahr gültig, jeweils 5GB für einen Abrechnungszeitraum (Monat).

  • Ich habe Unitymedia zu Hause und habe trotzdem die Option kostenfrei zu buchen. Also haben die einfach für alle Mobilfunkkunden freigeschaltet.

  • Hört sich nach nem super neuen Verkaufsargument an. Jetzt Speedport Router kaufen und Gratis Inklusivevolumen sichern, wegen alten Bugs Inder Firmware.

    Aber mal Spaß bei Seite, wenigstens ist das ne vernünftige Entschädigung und zudem auch noch so Zeitnah, das man sie in Anspruch nehmen kann während das Problem besteht. Viel besser als n Gutschein im Nachhinein.

  • Geil, LTE-Flat, da kann man mit EDGE ewig von leben

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven