iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 910 Artikel
"Echte Flat" für 100 Euro

Telekom Prepaid-Tarife mit neuer Unlimited-Option

62 Kommentare 62

Auch die Telekom ist zu Jahresbeginn mit einer Tarifänderung zur Stelle. Das Unternehmen wird seine MagentaMobil-Prepaid-Angebote aufwerten. Neben zusätzlichem Datenvolumen und einem neuen Flat-Angebot wirbt die Telekom damit, als erster Prepaid-Anbieter auch die 5G-Nutzung zu ermöglichen. Die Änderungen treten am 3. Februar in Kraft.

Telekom Neue Prepaid Tarife Feburar 2020

Die Zugaben mit Blick auf das enthaltenen Datenvolumen fallen bei der Telekom vergleichsweise bescheiden aus. In der Tarifstufe M gibt es fortan 2 GB satt 1,5 GB, Prepaid L bietet 3 GB statt 2 GB und Kunden mit einem XL-Tarif erhalten 5 GB statt bislang 3 GB pro Monat. Teils wurden auch die Freiminuten in andere deutsche Netze wurden erhöht, im Tarif M auf 200 Minuten und im Tarif L auf 300 Minuten.

MagentaMobil Prepaid Max: Neues Flatrate-Angebot

Neu im Angebot hat die Telekom die Tarifvariante MagentaMobil Max Flat, hier verspricht der Anbieter zum Monatspreis von 100 Euro einen „echten Flat-Tarif“. Die MagentaMobil Max Flat ermöglicht es auf Monatsbasis das Mobiltelefon mit kostenlosen SMS und Telefongesprächen in alle deutschen Netze und zudem mit unbegrenztem Datenvolumen in LTE- oder auch 5G-Geschwindigkeit zu nutzen.

Eine 5G-Option stellt die Telekom auch für die Prepaid-Tarifstufen M, L und XL bereit. Hier wird allerdings ein Aufpreis von drei Euro für vier Wochen fällig. Im Rahmen eines Einführungsangebots entfallen diese Zusatzkosten in den ersten zwölf Wochen.

Donnerstag, 23. Jan 2020, 10:00 Uhr — chris
62 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Der Preis ist wuchtig, aber wir sind wohl so laaaangsam aber sicher auf der richtige Spur.

    Aber ehrlich: only Max wird’s hier in diesem Land nie geben; würden die Großen ja kaum nich verdienen … ;-)

    • Genau, weil das geschubste bit so teuer ist.
      Ich finde O₂ machten es mit ihrem neuen unlimited-portfolio besser: ich zahle für Geschwindigkeit, nicht Volumen. 2/16/50Mbit ist Max. und dafür einen fixen Preis. Warum ich 25€ für 5GB zahlen soll, diese aber am Ende des Monats verfallen (oder übernächsten) ist mir bis heute schleierhaft. Werden die bits schlecht und müssen nach Ablauf in den Restmüll/Elektroschrott?

    • Als Prepayment ist es da auch teurer als mit Vertrag. Wobei die Netzleistung auch nich vergleichbar ist. Mal ganz abgesehen davon, wenn sie ihre ganze Infrastruktur wirklich selbst anschaffen würden, wären sie um Längen teurer. Da ich es oft billiger zu günstig Dumpingpreisen Leistungen von Voda und Telekomiker einzukaufen. ;(

  • Lässt sich dann bei der Telekom auch der NAT Typ ändern? Weiß das zufällig jemand

    • Jupp, musst in den persönlichen Hotspot bei Apn auf: internet.t-d1.de
      eingeben. Dann hast du nat 2

      • Und das funktioniert? Musste letzte Woche bei O2 einmalig 50€ bezahlen weil die das umstellen mussten. Hatte am LTE Router sonst nur NAT Typ 3 bekommen.
        Nach langem hin und her mit O2 haben sie es bei sich umgestellt und alles ist bestens seit dem.

      • Hatte auch das Problem, wenn ich den Hotspot mit der ps4 verbunden hab. Da stand auch immer NAT Typ 3, nachdem ich das so umgeschrieben habe, war der auf Typ 2.

      • Das sind die 50€, die du im Tarif bei o2 sparst. Holt man sich halt hintenherum vom Kunden. ;-(

    • Ich kennerisch nicht aus, aber Was bringt nat2? Bzw. was ist das?

      • NAT Typen? Wer hat denn diesen Namen erfunden? Warum sagen die nicht einfach bei Typ 1 ohne Firewall, bei Typ 2 mit „moderater“ Firewall (was auch ein Wischiwaschibegriff ist, weil damit nicht klar, welche Ports zum Host (Mobiltelefon in diesem Fall) weitergeleitet werden) oder bei Typ 3 mit strikter Firewall bezeichnet werden. Wollen die Betreiber nicht zugeben, dass sie NAT ohne Firewall verbieten?

        Denn normalerweise ist eigentlich keine Firewall vorhanden, dachte ich (Erfahrung bei DSL – bei Mobiltelefonen hatte ich mich nicht umgehört). Der „Router“ (Fritzbox, Speedport u.s.w.) betreiben ihre eigene Firewall. Die Hosts wie auch Mobiltelefone können wiederum ihre eigene Firewall betreiben (macht Windows per Default, macOS leider nicht, aber kann man einschalten … naja, braucht man eigentlich nicht, wenn man keine potentiell unsicheren Netzwerkservices laufen hat …). Zum Schutz von unsicheren Speedports, anderen Routern oder anderer Hosts wie Androide werden dort evtl. ausnahmsweise ein paar Ports explizit geschlossen, dachte ich. Es ist ein Armutszeugnis, dass per Default jedem automatisch eine strikte Firewall (dieses angebliche NAT Typ 3) zugewiesen wird und man nur gegen Geld es zumindest etwas öffnen kann.

        Laut dem österreichischem Betreiber A1 ist wohl auch nur in dem „Router“ die Firewall integriert. Es ist schlecht, dass sie mit dem Artikel den Eindruck vermitteln, dass dies „NAT Typ 1“ die freieste und indirekt somit die beste Variante sei. Dabei sollte man zum Schutz des eigenen lokalen Netzwerkes nur die nötigsten Ports weiterleiten (wie z.B. bei Spielen im Battlenet von Blizzard, Dateiübertragungen in Skype und weiterem).

  • Wie sieht es denn mit Unterstützung der Visual Voicemail Funktion (also der iPhone Funktion) und Voice Over LTE aus? Kann man bei den Telekom Prepaid Tarifen beides nutzen? Und gibt es die Möglichkeit der automatischen Aufladung, damit man nicht selbst immer Guthaben aufladen muss?

    • Visual Voicemail – Nein
      VoLTE- Nein
      Automatisch Aufladen – Ja

      • Schade, da ist Vodafone mit seinem Callya Smartphone Special dem Angebot der Telekom überlegen. Dort kann man Visual Voicemail und VoLTE nutzen. Zumindest ist das mein letzter Stand.

      • Nein auch kein volte!!!!

      • Visual Voicemail: ja, aber man muss dies explizit aktivieren (in der Telekomkundenwebseite)

        VoLTE: weiß ich leider nicht – am Anfang konnte ich bei Vodafone Callya dies nicht aktivieren, aber in letzter Zeit konnte ich es aktivieren (falsch, was @“gussi77rz“ behauptet, aber getestet habe ich nicht, ob sich VoLTE nutzen lässt, weil hier in der Gegend sogar in Gebäuden oft guter Empfang ist).

        Automatisch Aufladen: Eigentlich nein, aber es wird ein Drittanbieter direkt beworben, womit dies doch möglich ist. Da dies nicht direkt Telekom ist, kann man eigentlich nicht ja sagen. Dies ist bei Vodafone Callya leider auch so. Da zahle ich aber lieber per Kreditkarte, wenn ich außerhalb DE bin und dies brauche.

  • Ich bin bei Freenet Funk und bezahle im Monat 30€ und habe auch eine echte Daten Flat.

    • O2-Netz, da bringt dir eine „echte Datenflat“ auch nicht viel xD

      • Doch. In der Stadt keine Probleme.

      • @Stevie: Du scheinst nicht viel herum zu kommen.

      • Ich verstehe das mit o2 immer nicht so ganz… es gibt Anwendungsfälle da ist so ein Tarif sinnvoll z.B.: ich Pendel nur zwischen (Groß-)Städten und komme „viel“ herum. Hatte bisher keine Problem mit o2…

      • Genau, weil unlimited O₂ was anderes ist and unlimited Telekom.
        „Pink Lady“ mit „Golden Delicious“ trifft es wohl eher, und dann kommt es nur noch auf die Anforderungen und die Lage an.
        Ich z.B. bin fast ausschließlich in Berlin und das O₂ Netz ist hier zwar langsamer (was auch mit den niedrigeren Frequenzen zusammenhängt), aber dafür auch weitreichender (Ausbau) und durchdringender (ich hatte an einigen Orten mit Telekom/Vodafone nur <4G, mit O₂ sauberes 4G mit genug Bandbreite für 4K Streaming – getestet mit Telekom, Vodafone und Freenet Funk).
        Wenn ich regelmäßig in verschiedenes Ausland muss, ist Funk wohl nicht die beste Option. Wenn ich sehr selten ins Ausland fahre/fliege, dann kommt es unterm Strich vermutlich wesentlich billiger Funk zu pausieren und im Ausland sich was günstiges zu suchen als hier einen der teuren Riesen in Erwägung zu ziehen.
        Der große Vorteil an Funk ist: einfach bestellen, unverbindlich so lange ausprobieren wie man möchte und dann behalten oder kündigen, sofort und nicht erst nach 2 Jahren.
        Mein Bruder nutzt es in einem mobilen LTE-Router (um nicht gegen die AGB zu verstoßen) anstelle von DSL, da Kabel bei ihm gar nicht verfügbar ist und DSL 1. keine freie Leitung, 2. nur <2 Mbit/s und 3. das sogar noch teurer wäre und kommt du wenigstens je nach Tageszeit und Wetter auf 16-25 Mbit/s.

    • Kein Roaming keine sonderrufnummern 1 Tag Kündigungsfrist Nein danke! Als Hauptkarte niemals

    • Wie sieht denn die Downloadrate aus, ich hab mir die Freenet Funk Seite nur kurz angesehen und überlege das zu testen. Über welches Netz läuft dann der Tarif und ja wie viel Download/Upload kann ich hier in Berlin erwarten?

      LG

      • Hi Anton, wohne in Tempelhof und habe gestern Abend den ultimativen Test gemacht. O2 Karte, Telekom Karte und Vodafone Karte alles originale Karten von den Anbietern.

        O2= 94.5Mbits/s Upload 18.8
        Telekom= 51.9 Upload 6.60
        Vodafone 88.4 aber erst seit 1-2 Monaten davor nie höher als 45 MBits Upload 11.2

  • Passen sich die Tarife automatisch an, oder muss man den jeweiligen „neu“ buchen?
    Weil bei Prepaid „bucht“ mach ja eigentlich jeden Monat neu :)

  • Da lobe ich mir CallYa Digital – 20€ für 10GB.

    • Habe auch diesen Monat vier Verträge von der Telekom in diesen Tarif gewechselt. Waren mit meinem XL Flat Tarif bisher jeden Monat 360€, jetzt sind es 80€. Die Kinder freut es, jetzt gibt es von dem ersparten wieder öfters iPhones. Dachte auch nicht, dass ich nach 15 Jahren Telekom mal wechseln werde. Aber bei dem Laden tut sich einfach nix mehr, wenig Leistung für viel Geld. Schade, wäre gern geblieben.

  • Scheinbar liegt noch keine Info vor, welche Prepaid- Bestandskunden davon automatisch profitieren. Wäre interessant!

  • Ihr schreibt in Text von Volumen im Monat. Auf der Grafik erkenne ich aber nur Preis / 4 Wochen. (Vier Wochen sind kein Monat. ;-)

    Ich weiß gerade nicht ob die 4-Wochen-Taktung für diese Tarife neu ist. Aber das ist generell ein beliebter Weg Abogebühren zu erhöhen, ohne das es groß auffällt.

  • Offtopic: Hat noch jemand aktuell Probleme mit Homekit Automationen? Bin grad etwas verzweifelt und suche nach Lösungen oder überlege abzuwarten, ob sich das Problem von alleine löst, weil Apple mal wieder rumexperementiert. Ich habe keine Lust ü30 Automationen neu anzulegen.

  • 5GB für 25€??? Das kann man nicht mal mehr für ein Witz halten. Das ist so eine richtig deutsche Verarschungsnummer.

  • Muss man in die neuen Tarife wechselen oder ändern sich die Konditionen der jetztigen Tarife? Bis jetzt musste ich immer einen neuen Tarif abschließen, um die neuen Konditionen zu bekommen. Achtung dabei verfällt glaube ich das Rest-Wochen-Guthaben.

  • Weiß jemand, ob die neuen Konditionen auch an Edeka Smart weitergereicht werden?

  • Viel zu überteuert für 100€, die andeeen sind Datenvolumen mäßig ebenfalls ein Witz.

  • Bin mit meinem o2 L Boost zufrieden. 60GB, all-net flat + gratis Festnetznummer & 3 multicards für 30€ im Monat.

    Klar ist das o2 Netz nicht perfekt, aber im Gebäude der ABG Holding (4.OG) versagt das Handy der Kollegen im d1 & d2 Netz, während ich ohne Probleme surfen & telefonieren kann.

    Anderes Beispiel: wenn ich mit der u-Bahn in ein Tunnel einfahre, dauert es ein Moment bis ich wieder vollen Empfang & lte habe, mein Kollege der im d-Netz ist, hat keine Probleme.

    Warum also 100€ für eine flatrate ausgeben wenn es zum Preis von 1/3 auch tut?

  • Unlimited für 195,49 Mark. Wahnsinn.

    So siehts noch gewaltiger aus ;)

  • Hier in der Schweiz habe ich für 89 Franken im Monat eine Europaweite Flatrate für Telefon und Internet, manchmal im Angebot sogar für den halben Preis… hallo Deutschland und der Empfang in der Schweiz ist einmalig gut….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26910 Artikel in den vergangenen 4560 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven