iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 588 Artikel
Ein-Klick-Anmeldung

Telekom Online Manager: Hotspot-Nutzung jetzt auf 5 Geräten

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12

Die Deutsche Telekom hat eine neue Version ihres Online Managers für iPhone und iPad veröffentlicht und die Anmelde-Prozedur für Telekom Mobilfunkkunden überarbeitet.

Online Manager Telekom

Die jetzt im App Store erhältliche Version 5.0.1 der Telekom-App konfiguriert eure Zugangsdaten – vorausgesetzt euer Gerät verfügt über eine Telekom-SIM – fortan automatisch und erkennt die aktuelle Datennutzung auch bei Geschäftskunden-Tarifen.

Die App, die euch beim Login in die Telekom Hotspots zur Hand geht, lässt sich nun auf fünf Geräten gleichzeitig nutzen und benachrichtigt auf Wunsch per Push-Mitteilung über das zur Neige gehende Datenkontingent. Nach Installation der App solltet ihr allerdings die Einstellungen des kostenlosen Downloads besuchen und hier dem Menüpunkte Produktempfehlungen deaktivieren, ansonsten nutzt die Telekom die Push-Funktion der App auch um euch mit Werbe-Nachrichten zuzuspammen.

Die neuen Funktionen des Online Managers im Überblick:

  • Einfachere Anmeldung für Telekom Mobilfunkkunden
  • Jetzt auch auf fünf Geräten gleichzeitig nutzbar
  • Individuelle Benachrichtigung über Datenverbrauch
  • Neue „Häufige Fragen“
  • Diverse Fehlerbehebungen
Laden im App Store
Online Manager
Online Manager
Entwickler: Deutsche Telekom AG
Preis: Kostenlos
Laden

Mit Dank an Daniel.

Dienstag, 28. Mrz 2017, 10:06 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das ich das noch erleben darf, Datennutzung bei Geschäftskunden.

  • Die Nutzung auf mehreren Geräten war früher auch möglich – ging bei mir problemlos, auch auch nicht-Telekom-Geräten (also Geräten ohne Telekom-SIM-Karte).

    Insgesamt ist dieses Update ein Musterbeispiel für „Verschlimmbesserung“. Hier wurde eine sehr gute App, die wunderbar funktionierte, kaputt-aktualisiert. Ich habe eine Telekom-Prepaid-Karte mit Hotspot Flat – bislang ging alles wunderbar: Die App hat sich automatisch verbunden, sobald ein Hotspot in Reichweite war und alles war schick.

    Nach dem Update ging erstmal gar nichts mehr. Ich musste meine Logindaten löschen und mir wurden neue ausgestellt, ohne mir diese anzuzeigen. Toll – ich frage mich, wie ich diese dann auf meinem Laptop nutzen soll. Also die Daten nochmals gelöscht und einen Button gefunden, wo man sich neue ausstellen kann. Diese dann erstmal per Screenshot gespeichert. Nach dem Einrichten der neuen Daten kommt dann die Meldung, dass meine Telekom-SIM Karte keine Hotspot Flat hat – ohne Kommentar.

    Auch das Einrichten weiterer Geräte ist nun ein Alptraum. Früher musste man einfach die Logindaten in der App eintragen und fertig. Nun muss man mit einem WLAN verbunden sein (!!!) – es genügt kein mobiles Internet, um dann eine SMS auf dem Gerät mit der Telekom-SIM empfangen zu können, die eine Einmal-PIN beinhaltet. Wie das gehen soll, wenn man draußen unterwegs ist, ist mir ein Rätsel !!! Mit dieser kann man dann das Gerät aktivieren. Was ist das für eine blödsinnige Vorgehensweise? Warum nicht einfach das so lassen, wie es war? Nein, es muss unbedingt was neues her, auch wenn es total umständlich, unausgereift und blödsinnig ist – aber Hauptsache was neues …

    Es ist erschreckend, dass die Telekom hier sinnlos Ressourcen verschwendet und an andere Ecke, wo dringend Handlungsbedarf besteht, geht es nicht weiter. Aber so ist das bei den Telekomikern, hier wird immer noch wie ein Staatsunternehmen gedacht und geplant.

  • „…ansonsten nutzt die Telekom die Push-Funktion der App auch um euch mit Werbe-Nachrichten zuzuspammen.“
    Apple lässt das zu? Ist das normalerweise nicht untersagt?

  • ….. eher der Gegenteil ist der Fall, man muss den Punkt „Produktempfehlung“ unter Einstellungen wissentlich aktivieren.

  • Hallo,

    eine Frage zu „Telekom Mobilfunkkunden“ bzw. „vorausgesetzt euer Gerät verfügt über eine Telekom-SIM“.

    Ich habe einen Vertrag im D1 Netz, diesen aber nicht über die Telekom abgeschlossen, sondern über einen andere Anbieter.

    Kann ich dieses dann auch nutzen oder trifft das auf mich nicht zu?

    Danke für Eure Hilfe

  • Hmmmm, den Beitrag über die App verstehe ich junicht ganz. In meinem Vertrag ist eine Hotspot-Flat enthalten und auf den iOS Geräten die automatische Erkennung von WLan angeschaltet –> einmal die Zugangsdaten eingeben und bei Verbindungsanfrage auf den Hot-Spot WLan klicken und gut

  • Ich würde mich freuen wenn es eine bessere Lösung gäbe wann denn die WLAN Verbindung hergestellt werden soll und wann nicht. Wenn ich in Hamburg zu Fuß unterwegs bin und dabei das iPhone benutze zum Surfen, bucht es sich alle paar Sekunden an einem Hotspot ein – ohne wirklich brauchbaren Empfang, denn ehe man sich versieht ist man wieder außer Reichweite. Extrem nervig! Ich weiß, es gibt die Option Autologin, allerdings wäre es doch kein Hexenwerk zu erkennen ob man unterwegs oder auf einer Parkbank sitzt.

  • Große Worte wie toll alles ist und dann „bitte warten….“

  •  ut paucis dicam

    …… und den SPEED TEST mit dem Update abgeschafft! Kunden sollen wohl nicht weiter kontrollieren, wie wenig Telekom liefert?

  • Diese App Wirt nicht mit vo bedienbar als blinder geht mit App nicht wösofer nicht erst mal hin bekommen

  • Also bei mir waren alle Häckchen deaktiviert und ich war mündig zu entscheiden welche Infos ich haben will…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20588 Artikel in den vergangenen 3559 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven