iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Telekom: MagentaMobil mit mehr Datenvolumen ab April – „Happy“-Option für MagentaEINS

Artikel auf Google Plus teilen.
156 Kommentare 156

Die Telekom hat ihr Mobilfunk-Angebot MagentaMobil überarbeitet. Wie erwartet erhöhen sich die Preise bei den MagentaMobil Tarifen S, M und L, im Gegenzug wird das Leistungspaket erweitert. Der Einstiegspreis liegt fortan bei 34,95 Euro statt 29,95 Euro monatlich für MagentaMobil S.

Die Telekom bietet künftig in allen drei Tarifen ein erhöhtes Inklusivvolumen. Der Einsteigertarif MagentaMobil S bietet künftig statt 500 MB 1 GB und bei MagentaMobil M erhöht sich das Datenvolumen von 2 GB auf 3 GB (jeweils max. 150 MBit/s). Mit MagentaMobil L beträgt das inkludierte Datenvolumen bei LTE-Geschwindigkeit künftig 6 GB anstatt der bisherigen 4 GB. Junge Leute und Studenten erhalten weiterhin als Friends- Vorteil kostenlos das doppelte Datenvolumen, also bis zu 12 GB im Monat. Das erhöhte Datenvolumen wird für Bestandskunden ohne Zusatzkosten ebenfalls verfügbar sein.

In Sachen HotSpot-Flat macht der Anbieter eine für den Kunden positive Kehrtwende. Mit Einführung der ersten MagentaMOBIL-Tarife gestrichen, wird die Möglichkeit, die WLAN-Hotspots der Telekom kostenfrei zu nutzen, in den Tarifen S, M und L künftig wieder enthalten sein.

Die Vertragsleistungen der neuen MagentaMOBIL-Tarife gelten zukünftig in allen EU-Ländern inklusive der Schweiz wie im Inland. Dabei sind nicht nur die Gespräche vom EU-Ausland nach Deutschland kostenlos, sondern auch die Gespräche zwischen den EU-Ländern. Mobiler Datenverbrauchs im Ausland wird künfitig kundenfreundlicher in 1 KB-Schritten abgerechnet.

Die neuen MagentaMOBIL-Tarife der Telekom im Überblick:

magentamobil-tarife-2016

Die neuen MagentaMobil Tarife der Telekom sind ab dem 19. April für Privat- und Geschäftskunden buchbar.

Jährlich neues Smartphone für MagentaEINS-Kunden

Ergänzend zu den neuen MagentaMOBIL-Tarifen hat die Telekom das Festnetz- und Mobilfunk-Komplettangebot MagentaEINS erweitert. Mit den neuen MagentaMobil-Happy-Tarifen besteht für MagentaEINS-Kunden der Telekom vom 1. März an die Möglichkeit, statt alle 24 Monate jährlich ein neues, subventionierte „Top-Smartphone“ oder Tablet zu erhalten.

Der Aufpreis für die Happy-Option liegt bei monatlich 5 Euro gegenüber den aktuellen MagentaMobil- Tarifen mit Top-Smartphone. Das alte Gerät kann behalten oder aber über das „Handyankauf“-Programm der Telekom in Zahlung gegeben werden.

Ergänzungen aus dem Conference-Call der Telekom:

  • Die Pressemitteilungen sind nun hier und hier auch online verfügbar.
  • MagentaMobil L Plus wird es weiterhin geben, Premium-Tarife bleiben bestehen
  • Bei der Multi-SIM-Option wird es keine Änderungen geben
  • MagentaMobil-Bestandskunden erhalten wie oben beschrieben das zusätzliche Datenvolumen, aber nicht die neuen Inklusivoptionen HotSpot-Flat und Roaming
  • Roaming inklusive gilt nur, wenn man sich selbst im Ausland befindet – also nicht für Gespräche oder SMS von Deutschland aus ins EU-Ausland
Dienstag, 16. Feb 2016, 10:14 Uhr — chris
156 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Voll gut – übertrifft sogar was ich mir gestern gewünscht hatte :D

    • Naja, kommt drauf an. Ziemlich teuer. Ist wohl eher für alle interessant, die beruflich oder aufgrund ihrer Residenz im ländlichen Raum aufs D1-Netz angewiesen sind.

      Ich wohne in einem Ballungsgebiet und bin letzten Herbst von O2 zu „Deutschlandsim“ gewechselt. Bis auf den angezeigten Namen oben im iPhone hat sich für mich nichts geändert, das das Netz immer noch O2 (und seit neustem ja auch das kombinierte Netz mit E-Plus) ist.
      Allerdings bekomme ich für 24,99€ im Monat eine Allnet-Flat, Sms-Flat, 6GB LTE Volumen und eine EU-Option, mit der ich pro Monat 100 Minuten oder 100 SMS, sowie 100 MB im EU-Ausland nutzen kann. Das ist schon eher, was ich unter einem guten Angebot verstehe.

      Schon klar, D1 hat das bessere Netz und in dem O2/E+ Netz habe ich „nur“ 50 Mbit LTE-Geschwindigkeit, anstelle den 150 Mbit bei der Telekom. Aber wenn man ehrlich ist merkt man beim Aufbau von Webseiten oder beim Laden von Youtube-Videos da keinen wirklichen Unterschied. Wird erst interessant wenn man was größeres runterlädt und das machen die meisten dann eh im Wlan, um ihr Datenvolumen zu schonen.

      Ich weiß, das die Telekom mit dem D1-Netz noch immer vom Nimbus des „Besten Netzes“ zehrt, aber die anderen Anbieter haben in den letzten Jahren ordentlich aufgeholt. In meiner Region komme ich mit dem O2-Netz hervorragend und ohne Einbußen zurecht. Auch wenn ich mal etwas weiter ins ländliche fahre habe ich zu mindestens immer guten Telefon-Empfang. Mobiles Internet ist da schon wieder eine andere Geschichte. Klappt in den meisten Fällen zwar auch wunderbar, aber halt noch nicht überall. Da hat die Telekom zur zeit echt noch ein Alleinstellungsmerkmal.

      • Mir ist es ehrlich gesagt egal ob ich nun 50 oder 150er LTE habe. Wichtig neben einer Versorgung sind mir die vielen Zusatzdienste der Telekom wie etwa Spotify, Navigon, Entertain, Operator Billing etc
        Und als Triple-Play Nutzer kriege ich ja auch viele weitere Boni & 10€ Rabatt.

        Wer natürlich nur Daten will und sonst alles aus dem Netz holt wird dadurch nicht adressiert.

  • Hab ich das richtig gelesen: für Bestandskunden wird das Volumen auch erhöht? Also mit meinem MagentaMobil M hab ich künftig (ab wann?) 3GB statts den 2,09 GB aktuell? Sehr schön!

    Kann man diese Happy-Option auch zu einem bereits bestehenden Tarif hinzubuchen? Oder muss man dann erst in einen neuen verlängern?

  • Gilt die Hotspot-Flat dann auch wieder für Bestandskunden?

  • Ganz gut eigentlich, für 5 Euro mehr Hotspot flat, doppeltes Volumen und EU flat.

  • Einfach nur noch krank diese Tarife. Ende Oktober ist Schluss bei T-Mobile direkt.

    • Dir ist schon aufgefallen was es nun alles noch inklusive ist oder?

      Dazu muss man als Bestandskunde nicht den neuen Vertrag nehmen sondern kann den alten nutzen, aber egal viel Spaß in einen billig Netz (sowohl Preislich und auch Qualitativ)

      • O2 3GB LTE (VOIP & Daten) alles Flat inkl 500mb Ausland für 15€ im Monat (ohne Handy)
        Bisher überall wo es wichtig ist Empfang. Die paar Ausfallzeiten auf der Autobahn oder im Zug sind egal (zumal dort der Telekom Hotspot bisher immer enttäuschte)

      • Na klar, aber nur Empfang reicht eben nicht wenn kaum Daten durch die Leitung kommen. Solche Vergleiche machen nur Leute die noch nie im Telekom oder Vodafone Netz gesurft haben …

      • Ich nutze ein „Sonderdeal“ /whatever von mobilcom debitel, T-Mobile Netz, 6GB LTE (mit max. 50Mbit) für 10€/Monat (24M Vertrag) mit VoIP.
        Ist halt eine reine Daten SIM, aber lohnt schon.

  • Ich dachte der Begriff „Flat“ oder „Flatrate“ dürfte nicht mehr verwendet werden.

    • Da ging es um den Begriff „unbegrenzt“, Flatrate darf weiterhin verwendet werden.

    • Doch, nur darf dann nicht mehr so heftig gedrosselt werden. Mal schauen, ob sich das juristisch durchsetzt.

      • Flatrate sagt nur aus das man immer Internet hat und das hat man, zwar gedrosselt aber man hat immer noch Internet.

      • … und das Gericht hat eben genau das kritisiert, nämlich, dass man zwar Internet hat, eine Nutzung aber quasi unmöglich ist, weil die Leistung so extrem gedrosselt wurde.

      • Ja das zeigt mir nur, das die Richter auch zu Doof sind um genau zu verstehen worum es geht.

        Flatrate wurde das zeug seit ISDN betitelt und die Leistung ist im Vergleich zu DSL oder LTE auch einfach nur ein Witz. Damals hat sich aber keiner darüber aufgeregt…

      • Die Richter haben es sicher beser verstanden als Du.
        Der Grundsatz, dass die Flat ja weiterhin bestehen bleibt nur mit reduzierter Geschwindigkeit, ist vollkommen legitim.

        Die Verhältnismäßigkeit wird hier nur in Frage gestellt, was mMn. vollkommen richtig ist. Wir leben im 21. Jahrhundert.

        Wir haben eine theoretische max. Gewschwindigkeit Downstream von 150Mbit/s. Entpricht ca. 18-19 MB/s.

        Gedrosselt wird man, wenn ich es richtig weiß, auf 64kbit/s.

        Im Beispiel bin ich bin einem theo. Downstream von 18,5MB/s ausgegangen.

        D.h. dem Nutzer steht dann nurnoch eine Leistung von etwa 0,043 % zur Verfügung.
        Wir werden also um 99,957% unserer vorherigen Leistung beschnitten.

        Erkenne die Verhältnismäßigkeit!

      • Passi die Richter haben es nicht verstanden.

        Flatrate sagt nicht aus das man ein bestimmte Geschwindigkeit hat, sondern das man immer Online sein kann ohne zusätzliche Kosten.

        Und der Downstream würde mit 64 kbit sogar langen, schlimmer ist es das der Upstream im Keller ist. Den der verhindert das man diverse Dienste wie WhatsApp / iMessage etc. nicht mehr wirklich nutzen kann.

  • Na ja. Die Preiserhöhung ist, meiner Meinung nach, nicht wirklich gerechtfertigt. Aber hab ich das richtig verstanden, dass in meinem aktuellen Tarif das Datenvolumen ohne Preiserhöhung angepasst wird? Das wäre dann ja eigentlich ganz nett ^^

  • Verstehe ich das richtig, dass jetzt auch bei Bestandskunden die Internetflat im EU Ausland inklusive ist, also keine Zusatzkosten bei Roaming?

  • Nach wie vor sind die Datenflats in Deutschland lachhaft. Mal ehrlich wie weit komm man mit 1 GB !!!!
    Ich habe 4 GB und am Ende des Monats, wird es echt knapp…..

    • Ich komme mit einem GB wunderbar klar im Monat, obwohl ich mehr zur Verfügung habe.

    • So unterschiedlich sind die Menschen.

      Ich habe zwar den Magenta M mit 2GB, verbrauche davon aber nichtmal 1GB. Würde also am Liebsten sogar zum Magenta S wechseln. Lachhaft finde ich den Tarif nicht. Meine Eltern kommen auf unter 400MB/Monat, obwohl Sie sehr rege Whatsapp-Nutzer sind.

      Über die Preise und Tarifänderungen bei der Telekom lässt sich natürlich trotzdem streiten.

    • Ich komme mit den bisherigen 500 mb sehr gut klar. Unterwegs halt nur ein bisschen Whatsapp und mal was nachschauen. Alles andere macht man zuhause.

    • Wenn du mehr willst, musst du mehr zahlen.

      Du magst ja auch mehr Geld in der Arbeit bekommen wenn du mehr Leistung bringst.

    • ich habe 10 GB und komme damit manchmal schon nur knapp aus. Der Schnitt liegt bei mir so um die 8GB/Monat.
      Da sind die Verträge mit LTE schon knapp bemessen wenn man 1GB an Daten zu verfügung hat

      • …du hast ein ganz anderes Problem Bübchen….8Gb mobil saugen? Entweder hast keinen Job oder paßt in der Schule nicht auf und vergnügst dich unterm Tisch mit bewegten Bildchen.

      • Music-Streaming ist dir aber ein Begriff?

      • Ich lebe im Ausland und höre viel deutsches Radio. 10 GB (ca. €15) reichen hier gut aus. Zudem bin ich auch viel unterwegs uns habe keinen Zugriff auf WLAN (die Sim im iPad nutzt auch diese 10 GB).
        -> Ralf, es tut mir Leid für dich, wenn du so reagiert („mimimiii“). Vielleicht solltest du die Seite hier meiden, wenn dir das alles zuviel ist.

  • Ob sich denn auch was bei den MagentaMobil Start Konditionen ändern wird?
    Da wäre doch eine Data Start L (1GB oder so) auch angebracht, oder?

    • Klar bei Start, willst ihn nicht ganz kostenlos? Bestes Datennetz lässt sich halt was kosten. Wer sich nicht leisten kann, braucht auch keine Leistung zu erwarten.

  • Wo findet man die Informationen denn bei der Telekom? Der Link oben im Artikel funktioniert leider nicht.

  • Kann man das „Jährlich neues Smartphone“ nochmal verdeutlichen? Also ich brauche Magenta1 (habe ich momentan). Dann zahle ich jeden Monat 5 EUR extra für die „Happy-Option“ und bekomme kostenlos nach 12 Monaten ein neues Top Smartphone (zB ein iPhone). Oder muss ich hier noch extra-Zahlungen tätigen? — Das alte Smartphone kann ich dann trotzdem behalten? So zahle ich also jährlich 60 EUR und bekomme ein neues Top-Smartphone oder wie?

    • Nein. Für die 5 Euro bekommst du jährlich die Möglichkeit, ein subventioniertes Smartphone zu erwerben. Sonst läuft das ja 24 Monate. Details zu den Zahlungen hängen dann vom gewählten Modell ab.

      • Aber was ist mir den Leuten die nicht Magenta1-Kunden sind? Wie kommen die alle 12 Monate an ein neues Smartphone? Die „Happy-Option“ ist ja nur für MagentaEins-Kunden!

      • @Tom
        Das ist der Telekom wurscht. MAGENTAEINS-Kunden haben bei der Telekom noch einen Festnetzvertrag für 30 € monatlich und aufwärts. Merkste was?
        Alle anderen müssen sich woanders ihr Top-Smartphone holen.

      • Das ist ein Bonus für Bestandskunden. Ich finde gut, jeder motzt immer nur, dass Neukunden was bekommen und Bestandskunden nicht. Jetzt gibt’s gleiches Recht für alle.

    • Klar DU bekommst für 60€ im Jahr KOSTENLOS ein iPhone….da hat jemand den Schuss nicht gehört…

  • Mehr Datenvolumen für Bestandskunden – wechseln in die aktuelle Tarife (5Euro Aufpreis/mon) bringen Hotspotflat und EU Roaming. // Eine Frage bleibt offen: Telefonate und SMS von Deutschland ins EU Ausland/Schweiz ist die dann künftig auch inklusive oder kosten die wie gehabt?

    • Wurde gesagt, alle Anrufe innerhalb Europas sind inklusive.

      • Hier wurde aber wörtlich nur das Beispiel genannt: Frankreich nach Spanien zB. also EU Ausland nach EU Ausland… – Konkret: Deutschland ins EU Ausland wurde nicht genannt.

        Leider gab es von den Pressevertretern auch keine Nachfrage diesbezüglich.. falls obiges tatsächlich ausgenommen ist wäre es fast die identische EU Ausland Option für 5 Euro die es jetzt auch schon gibt nur das die Hotspot Flat wieder inklusive ist.

      • soeben bei zdnet steht: Anders als bei der bisherigen Option „All Inclusive“ sind dabei nicht nur Gespräche vom EU-Ausland nach Deutschland gratis, sondern auch Telefonate zwischen den EU-Ländern.
        Warten wir mal ab. Das wäre der einzige Grund zu wechseln. Kostet ja das selbe wie vorher, mit der Option auch ins EU Ausland zu telefonieren

  • Nichts gesagt über Multi SIM…. Alles in Allem schwache Leistung ! Ich werde mich mal nach Alternativen umschauen….

    • Und warum nicht einfach ein Hotspot mit dem iPhone?

      • Weil a.) die Aktivierung umständlich ist, b.) der Akku stärker belastet wird, c.) bei einem längeren Telefonat die Verbindung hops geht usw usf
        Ich bräuchte auch ne MultiSim, da ich im Auto einen Hotspot einführen möchte, geht aber leider genauso wenig wie ein persönlicher Hotspot, da kein Apple Fahrzeug!

      • Hotspot am iphone soll schwierig sein??? Ich lach mich kaputt! Dazu braucht man nur einen einzigen Schalter unter Einstellungen umschalten (bei erster Einrichtung noch ein mind. 8-stelliges Passwort vergeben), das war’s!!! Einfacher geht’s ja wohl nicht!

    • Was willst heutzutage noch mit MultiSim? Die meisten Autos haben Bluetooth eingebaut und die anderen telefonieren doch eh während der Autofahrt. Und MultiSim für Datennutzung ist nicht mehr zeitgemäß sorry, sparst an der falschen Stelle.

  • Ich zahle für die EU Flat eh schon 5€ im Monat. Da ich zukünftig mit 6GB gut auf eine HotSpotFlat verzichten kann, ändert sich nichts am Preis für mich. Datenaufstockung für nix lob ich mir.

  • Weiß einer, wie es aus Magenta Mobil L Plus wird?
    Hotspot noch dabei? Mehr als 10Gb im Monat?

  • Ich spare sogar 10€ im Monat weil ich ein Downgrade machen werde. :D

  • So langsam wird die telekom wieder attraktiv. Hatte eigentlich vor wegen roaming und 3gb zu o2 zu wechseln. Jetzt werde ich wohl doch bei der telekom bleiben und magentaeins nutzen

  • Ist bei den neuen Tarifen die Multisim inklusive?

  • gibt’s in den Premium Tarifen auch mehr Volumen?
    L Plus Premium bis jetzt 10GB.

  • Was bedeutet im Klartext mit den Multisim ändert sich nichts?

  • was passiert mit dem L PLus tarif? hier habe ich ja shcon 10 GB und hätte im Niedrigeneren Tarif dann 12??

  • Wann erhalten Bestandskunden denn das erhöhte Datenvolumen?

  • Die Preise sind super für Telekom Kunden! Wenig Leistung für viel Geld, top! Meine 7GB + 1Std Telefonieren für 11€ ist ja ein Lacher
    Hoffe ich bekomm wieder mein Vertrag so hin.

  • Mal eine andere Frage, mein Vertrag läuft bis Sommer ’16.
    Habe den Vertrag + Handy dazu abgeschlossen. Muss ich das Handy „kündigen“ oder läuft das dann ohne die 10€ ab dem 25 Monat?

    • Du musst kündigen. Wenn nicht verlängert sich der Tarif um 12 weitere Monste.

      • Danke Hubertus. Ja, also. Ich will ja das der Tarif weiter läuft. ;) Aber bei Vodafone wurde nach 24 Monate immer noch + 10 € abgebucht, deshalb. :)

      • Der Preis bleibt wie er jetzt ist. Nicht falsch verstehen. BB (Blödes Beispiel): Tarif mit Handy kostet 100 € und geht 24 Monate. Ab Monat 25 kostet er weiter seine 100 € und verlängert sich automatisch um 12 Monate. Nimmst du nun ein neues Handy dazu zahlst du auch hier weiter 100 € aber der Vertrag verlängert sich um 24 Monate und du musst eine Einmalzahlungen fürs Handy drauflegen.

      • PS: Du kannst den Vertrag aber auch kündigen und zur Konkurenz gehen oder innerhalb von 4 Wochen vor Vertragsende in einen aktuellen Tarif OHNE Handy wechseln (welcher dann aber auch 24 Monate Laufzeit hat).

      • Okay, jetzt hab ich das verstanden… Danke. :)
        Also, ich bin recht zufrieden mit dem Netz, daher würde ich eher nicht wechseln… Auch wenn der Preis halt „höher“ ist, als bei der Konkurrenz.

      • Bei der VL übers Kundencenter wirst du gefragt: „verlängern mit Handy“ oder „verlängern ohne handy“, bei der zweiten option fallen dann die handygebühren (10€) weg. Wenn du die verlängerung nicht selbstständig anklickst läuft der vertrag erst mal normal weiter.
        Habe ich jetzt selbst beim letzten iPhone gehabt.

  • Schade das das Roaming nicht für Bestandskunden ist

  • Eigentlich find ich die Verträge beim ersten hinsehen sehr teuer aber wenn man sich mal damit beschäftigt gehen diese auch preislich i. O. Hier mal ein Beispiel mit nem iPhone.

    Vertag L mit Happy Option. 24*80=1920 dazu würden jedes Jahr ein subventioniertes iPhone kommen ich gebe mal von 2*200 Euro aus. Dann sind wir bei 2320. Cars 800 € wird ein iPhone bei Apple bestimmt kosten. Also 1600€ abziehen. Dann sind wir bei 720€. Wenn man jetzt immer vor Vertragsende seinen Vertrag kündigt und auf ein Schreiben oder auf ein Anruf von der Telekom abwartet zwecks Vertragsverlängerung dann bekam ich immer 3 Monate Grundgebühr frei das seit 10 Jahren. Also wären es in diesem Beispiel noch 240€ die man spart. Dann würden wir eine Gesamtsumme von 480€ kommen in 24 Monaten. Knapp 20€ mtl. Ich find das ok.

    Natürlich ist es auf den ersten Blick mit 80€ teuer aber man muss selbst entscheiden was von für ein Handy nimmt.

    Eventuell werden die subventionierten Handys auch teurer dann muss man sich das nochmal ausrechnen

    • Kommt immer drauf an, ob man wirklich bis 2 Monate vor Vertragsende mit verschickter Kündigung warten will.
      Man kann theo. maximal 6 Monate vor Laufzeitende verlägern.
      Kommt somit immer drauf an, was dem jeweiligen wichtiger ist.

      Zurück zu Deinem Kommentar – sehe ich genauso / änhlich.
      Jetzt kommen aber sicher wieder die Hater aus ihren Löchern. Ja kauf das iPhone einfach so, nimm nen billig-schrott Tarif bei einem hinterwäldler Provider. Vielleicht komme ich dann auf den ersten Blick günstiger, aber zahl dann mal eben jeden Simkartentausch, oder jede Minute bei der Hotline, oder habe nur bestimmte Servicezeiten, etc, pp.
      Dazu kommt, dass die anderen Anbieter (ausgenommen Vodafone) echt nicht das beste Netz haben. Sowohl in Punkto Geschwindigkeit, als auch bei der Abdeckung.

      Meine Meinung, jeder sollte für sich wissen, was ihm wichtig ist. Lege ich viel Wert auf mein Smartphone / mobiles Internet und den restlichen Rattenschwanz, dann bin ich gern bereit auch meinen Obolus dafür zu zahlen.

  • Wenn man die ganzen Sachen die inklusive sind auch nutzt ok aber für mich ist Magenta Eins durch die Preiserhöhung nun nicht mehr attraktiv

    • Die Aussage kann so nicht stimmen. …

      Wohl eher gemeint ist Magenta Mobil.
      Denn mit MagentaEINS hast Du keine Nachteile, sondern NUR Vorteile.
      Du zahlst nichts extra, bekommst sogar 10€ Rabatt auf deine MobilfunkGG.
      Zu den anderen beiden bisherigen Vorteilen.

      Die Frage ist jetzt nur, ob diese „Happy-Option“ wahlweise dazugebucht werden kann, oder zwangsweise genommen werden muss.

  • Ich zahle 14,99 Euro für 3GB (LTE), Telefon sowie sms-Flat, monatlich kündbar, bei winsim (o2 Netz) und hatte noch nie Empfangsprobleme an diversen Orten in Deutschland. Wofür zahlt man dann monatlich den 3 fachen Preis für MagentaMobil M (360 Euro pro Jahr mehr) bei der Telekom? LTE 150 und angeblich bessere Netzstruktur können es jeweils nicht sein.

    • Die Empfangsprobleme hatten die Netztester auch nie :-)
      Deshalb ist o2 ja auch immer ganz vorne :-)
      Ich sag nur: Navigon-Select kostenfrei, Spotify ohne Datenvolumen, Top-Apps zu super Konditionen und und und……

      • Genau, eine paar Apps und ein und, und, und, rechtfertigen 30 euro mehr pro Monat. Merkste selber ne…

    • Schonmal echtes LTE erlebt? Deshalb .. in Berlin schlägt das EDGE der Telekom das UMTS von o2/e+

    • Es muss ja nicht jeder so ein Geizkragen sein wie du. Wenn es sich die Leute leisten können, dann lass sie doch.

    • Es geht den Menschen, die bei der Telekom sind sicherlich nicht in erster Linie um den Preis der monatlich zu zahlen ist.
      Angefangen beim Service, schonmal bei o2 eine neue Simkarte gebraucht? Da zahlste mal eben so 25 EURO, außer sie ist nachweißlich defekt. Die Telekom fragt nichtmal, die bekommst Du nachgeworfen. Und wenn Du zweimal die Woche da bist.
      Bei Problemen jeglicher Art wird dir geholfen, Du bekommst Gutschriften, oder man einigt sich anderweitig, versuch da mal Dein Glück bei o2.
      Mein Bruder ist jetzt endlich weg von dem Mistladen, er hat 3 mal seine Kündigung geschickt – als Einschreiben mit der Bitte um Zusendung einer schriftl. Kündigungsbestätigung.
      Bekommen hat er bis heute keine. Es gibt hier mehr als dieses eine Negativbeispiel.

      Dann kommen dazu noch die vielen Aktionen/Angebote, die die Telekom bereitstellt/anbietet.
      Zahlreiche Apps kostenlos, bzw. Premimfunktionen für Lau oder zumindest einige Monate zum kostenlosen Testen.

      Man könnte hier noch unzähliges mehr nennen.

    • Was sind denn „diverse“ Orte?
      Es gibt außerhalb der Großstädte auch Menschen, die telefonieren und/oder surfen wollen.

  • Fallen die Premium Tarife Nun Weg`?????

  • Eine Frage zu den MagentaMobil-Happy-Tarifen:

    Angenommen ich buche die Option dazu und zahle dafür 5 EUR im Monat = 60 EUR im Jahr.
    Das iPhone 6s mit 16 GB kostet derzeit mit dem Magenta Mobil L 69,95 EUR (über zwei Jahre subventioniert). Umgerechnet auf eine einjährige Subventionierung also 139,90 EUR (wenn man davon ausgehen kann dass das so leicht umrechenbar ist).

    139,90 EUR für das neue iPhone 6s 16 GB + die Kosten für die Tarifoption Happy 60 EUR = 199,90 EUR

    Derzeitiger Ankaufspreis bei rebuy für das entsprechende iPhone > 424,63 EUR

    Somit bleiben mir also 224,73 EUR übrig?

    • du musst das Handy nach 12 Monaten wieder zurückgeben. Ein Verkauf ist somit nicht drinnen.
      Gibt auch Leute die ihren Sky Leihreceiver verkaufen und dann nach der Vertragslaufzeit ordentlich zahlen dürfen

      • Nicht so ganz richtig:

        „Das alte Gerät kann behalten oder aber über das „Handyankauf“-Programm der Telekom in Zahlung gegeben werden.“

      • Das ist nicht korrekt. In dem obigen Artikel steht:
        Zitat: „Das alte Gerät kann behalten oder aber über das „Handyankauf“-Programm der Telekom in Zahlung gegeben werden.

        Ich finde die Tarifentwicklung sehr gut.

  • Findet ihr das wirklich alle super? Ich finde, dass es eher zeitgemäß wäre wenn die T-Com die Datentarife anpasst ohne Preiserhöhung, aber nee, so zwacken die jedem noch 5€+ aus der Tasche und alle finden es toll. So gesehen sollten sich die Preise viellt wirklich weiter erhöhen. Aber so wird sich natürlich nix ändern. Wo eine Nachfrage ist, da kann man auch melken. Ich nutze Prepaid und komme mit meinen 6€ mtl. gut über die Runden, aber ich habe auch andere Bedürfnisse, bzw. nutze den Datenfresser Facebook nicht.

    • Das Datenvolumen erhöht sich in den Bestandstarifen ebenfalls – ohne Anpassung/Erhöhung der Grundgebühr! Lediglich die Optionen „EU Flat“ sowie „HotSpot Flat“ sind ausschließlich in den teureren, neuen Tarifen enthalten.

  • Habe momentan noch einen Complete Tarif, wenn ich jetzt auf den aktuellen Magenta S wechseln würde, bekomme ich zum April die 1GB Volumen zum Preis von 29,90€. Ist das korrekt?

    • Jepp, genau das ist korrekt. Bis 19.04. einen Tarif abschließen und man bekommt den alten Preis incl. dem erhöhten Datenvolumen (aber ohne EU & HotSpot Flat)

      • EU Flat bekommt man nächstes Jahr aber dann. Nicht vergessen!

      • Stimmt Tino. Beispiel S ohne Handy kostet jetzt 30 und bekommt im April die 1 GB. 2017 darf Roaming dann eh nichts mehr kosten. Sind wir immer noch bei 30. Der neue kostet dann also 35 nur wegen dem Hotspot welcher dann dauerhaft drin ist und im jetzigen eh als Option ab und abbestellet werden kann für nen 5er im Monat. Der jetzige Tarif bleibt also besser.

      • Das mit der EU Flat stimmt so nur halb. Soll doch wieder mit der „Fair Use“ Klausel nur ein Kontingent geben. Ob das dann 5 SMS und 5 MB enthält oder 3GB wird sich dann zeigen…

  • Was genau bedeutet „MagentaMobil L Plus wird es weiterhin geben“ – zu den gleichen Konditionen wie bisher kann ja nicht sein…. und die neuen dazu sind nirgends zu finden.
    Kann jemand helfen?

  • Was viele bei der Happy Option (alle 12 Monate neues Handy) nicht mit einrechnen.
    Da man jedes Jahr ein neues Handy bekommt und das alte evtl. verkauft, könnte man noch das eine Jahr kürzeren Preisverfall für ein Handy noch in die Gegenkalkulation einbeziehen.
    Beispiel: Beim Launch des IPhones 7, ist das IPhone 6s noch mehr als das normale IPhone 6 wert ;)

  • Marvin Hilscher

    EU Roaming fällt eh 2017 in allen Tarifen. Ob alt oder neu! Das ist jetzt nur eine Werbemasche, welche man ausblenden kann. Beachtet das bitte!

  • Und diese „Happy-Option“, kann man die nur mit den neuen Tarifen dazubuchen oder auch mit den jetzigen?

    Ich habe im Moment einen Magent M mit Top-Smartphone. Der Vertrag langt mir vollkommen, erst jetzt, da ja das Datenvolumen dann erhöht wird. Verändern möchte ich diesen also nicht.
    Die Happy-Option finde ich aber interessant.

  • Nein das Volumen wurde von 1,5 auf 2Gb angehoben. Also win win Situation für alle Kunden.

    Die 5€ teurer für zukünftige Neukunden beinhalten dann noch die Hottspot und All inclusive, also nichts worüber sich Bestandskunden beschweren sollten.

  • SuperToaster888
  • Nanu, wo sind denn alle hin die gestern schon die Kündigungen vorbereitet haben ??? Ich dachte da platzt morgen der Briefkasten bei dem Rosa Riesen …

  • Falsch: Magenta Mobil M wurde von 1,5GB auf 2 GB erweitert. Jetzt sind es 3GB.

  • Ja. Die Premiumtarife fallen komplett weg.

  • Telekom hätte auch die SMS-Flat auf die EU ausdehnen können und wie wäre es mal mit kostenlosen MMS? Dann bräuchte man auch keine Messanger mehr und die hätten sich Joyn sparen können.

    • MMS? Verschickt die noch jemand?
      Meinst du wirklich, dass wenn die Telekom die besagten Sachen kostenlos anbieten würde, würden die Leute wieder weg von WhatsApp und Sonstigen? Nie im Leben!

      • Also ich benutze nur iMessage und da geht ab und an dann doch mal eine MMS raus. Nicht tragisch aber kostenfrei müsste man da nicht immer so drauf achten.

      • Du kannst das im iPhone einstellen, dass keine Nachricht als Sims gesendet ohne dass du es willst. Solche glatt sind heutzutage Schnickschnack, dass nur den Preis in die Höhe treibt.

  • Gilt das auch für die Friends Tarife?

  • An sich braucht man heutzutage keine telefon und sms flat mehr. Eine Datenflat mit viel datenvolumen und telefonierfunktion reicht voll und ganz. Ich zahle derzeit 50€ für die magentaeins M friends mit LTE Max.
    Würde dasselbe zahlen für mehr gb aber ohne telefon und sms flat. Sowas sollte die Telekom mal bringen.

    Dass man mit den Datenflats nicht telefonieren kann ist schade, sonst hätte ich schon längst eine. Viel Datenvolumen fürchtet wenig Geld.

    Auf Hotspots kann man auch verzichten. Die sind sowieso überlastet und langsam. Dann doch lieber über LTE ein Hotspot herstellen.

    EU-flat ist auch blödsinn. Das macht die 5€ mehr im Monat nicht gerecht. Für einmal im Jahr Urlaub in den Kanaren oder ähnliches zahle ich lieber einmal 20€ und kann das inklusivvolumen im Ausland nutzen.
    Außer für Leute die öfters und länger im Ausland unterwegs sind wäre das was

    • Datenvertrag mit 15 und pro Minute oder SMS 7 cent … Das wäre mal was. So für ca. 30 €. ABER das wird es niemals geben, da die Telcos damit zu wenig verdienen würden. Drum kann man mit reinen Datenverträgen halt auch nichts mehr als Daten versenden und VoIP ist bei z. B. Congstar auch nicht mit drin. Somit kann man Skype und WA Calls auch knicken. Denn hier ist die Telekom das einzige Unternehmen welches aktiv VoIP sperrt. Es sei denn es steht mit bei wie bei den Magenta Mobil Tarifen. Weiß aber nicht, ob es in den heute vorgestellt noch mit bei ist.

  • Schade dass der Einstiegspreis in die D1-LTE Welt immer teurer wird. Es gibt auch Kunden, die wollen Qualität, aber brauchen nicht gleich Flats, mehrere GB, Hotspots etc. – Aber da versient die Telekom eben nicht so viel mit.
    Wäre so, als wenn Mercedes nur noch ab E-Klasse aufwärts Fahrzeuge anbietet. Gibt aber auch Menschen, die nen Kleinwagen in DB-Qualität haben möchten.
    Also Telekom, bitte mal nen kleinen LTE-Snartphone-Tarif für max. 15€ monatlich. Das wär mal was…

  • und beim MagentaMobil L Plus wird das Volumen nicht erhöht ?

  • Hab eben Rückmeldung von meiner Beschwerde von der telekom erhalten weil ich im LPlus Tarif nicht mehr Volumen erhalte aber andere die weniger zahlen erhalten mehr Volumen.
    Es gibt keine Volumenanpassung für L Plus Tarife geben laut Telekom.
    Traurig von der telekom, die die viel Zahlen bekommen am ende vom Preisleistungsverhältnis weniger als die die wenig zahlen….

  • Hallo also habe ich (friends l mit magenter ) das richtig verstanden ich zahle 5€ mehr im Monat und bekomme gelegentlich mehr Daten Volumen und habe die Möglichkeit alle 12 Monate ein neues Handy zu bekommen? Im Gegenzug nehmen Sie mir aber mein kostenlosen Spotify Zugang und wenn ich nen Handy will muss ich verlängern das heißt bei mir
    09.16 verlängert um 2 Jahre also bis 09.18 dann hole ich 09.17 ein neues und es verlängertsich auf 09.20 …… Und so weiter und so weiter oder hab ich da nen Fehler in meine Überlegung eingebaut

  • Ein Frohes und Nettes Hallo aus Berlin an alle hier .!!!!
    Ich bin schon Sehr lange bei der Telekom also Bestandskunde und Heute ist der 1 April 2016 und mein Datenvolumen ist von 2,0 auf 3,0 GB gewachsen und das zum selben Preis ist doch Klasse,meine Kumpels stöhnen immer warum hast Du hier in diesem Gebäude einen Empfang da kann ich nur Lachen und sage T-Mobil auch wenn es sich bei anderen Anbietern Gut an hört Viel Volumen aber was nutzt mir das wenn der Empfang abbricht Entscheidend ist immer noch das Netz was man nutzt und das ist nun mal T Mobil die Nummer 1 für Mich alles klar.!!!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven