iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Telekom beantwortet Fragen zu WLAN-Calling

Artikel auf Google Plus teilen.
48 Kommentare 48

Wir haben gestern bereits auf die anstehende Einführung von WLAN-Calling durch die Telekom hingewiesen. Auch wenn wir für das iPhone noch auf ein freischaltendes Update warten, hier schon mal Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema.

Telekom Wlan Router

Ist WLAN-Calling in allen WLAN-Netzen verfügbar?

Grundsätzlich ja, allerdings müssen mindestens 100 KBit/s Bandbreite zur Verfügung stehen.

Was sind die Voraussetzungen auf Vertragsseite?

Zunächst müsst ihr über einen Mobilfunk-Langzeitvertrag bei der Telekom verfügen, der auch VoLTE unterstützt. Die kostenfreie Tarifoption "VoLTE und WLAN Call" lässt sich nach Freigabe durch die Telekom über das Kundencenter aktivieren.

Welche Kosten fallen für Telefonate an?

WLAN-Telefonate werden genauso abgerechnet wie normale Gespräche. Ihr dürft das Ganze also nicht mit kostenlosen Sprach-Chats wie Skype oder WhatsApp verwechseln.

Ist WLAN-Calling immer verfügbar?

Nein. So wie wir die bisherigen Aussagen der Telekom verstehen, lässt sich der Dienst nur in Verbindung mit LTE nutzen und auch nur dann, wenn als Alternative kein 2G- oder 3G-Netz für Gespräche zur Verfügung steht. Klassischer Anwendungszweck wäre also eine Wohnung, in der ihr schlechten oder gar keinen Mobilfunkempfang habt, außerhalb des Hauses aber das LTE-Netz verfügbar ist. Hier sollte auch der Wechsel zwischen WLAN und LTE während eines Gesprächs reibungslos funktionieren.

Diverse weitere Fragen beantwortet die Telekom auf der mittlerweile eingerichteten Hilfeseite zu WLAN Call. Dort wird auch noch einmal bestätigt, dass der Dienst zunächst nur für Samsung-Telefone verfügbar ist. Für die Freischaltung des iPhone ist wie gestern bereits berichtet ein Update seitens Apple erforderlich.

Donnerstag, 23. Jun 2016, 9:03 Uhr — chris
48 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Das ganze hat nichts mit dem System an sich zu tun. IOS 9 kann es ja schon längst. Nur haben die Netzanbieter geweigert es zur Verfügung zu stellen. Ich denke, es wird ein lautloses Update geben, sprich ähnlich wie das entsperren der IPhones

  • Also kann das gespräch nicht ganz ohne mobilfunkempfang aufgebaut werden ?

  • Warum hat die Telekom eigentlich kein Interesse daran, Anrufe immer über ein WLAN laufen zu lassen, wenn eines verfügbar ist. Entlastet doch deren Infrastruktur.

    • Nicht wirklich da fast alle DSL-Leitungen von der Telekom sind. :D Lastenverteilung würde ich sagen. Auch im Glasfasernetz steht die Telekom doch ziemlich allein da. Die anderen freuen sich und mieten die Leitungen an.

    • Ist leider technisch nicht ganz so einfach machbar. Bin kein Experte aber ein Freund von mir ist in der Entwicklung der Telekom beschäftigt und der hat mir mal ein paar Sache erklärt… Nicht alles was immer so einfach scheint, ist tatsächlich auch so einfach in der Umsetzung.

      • Also, wir haben WLAN calling in der Schweiz. Wenn ich in Fremden Ländern auf Urlaub bin, und mich bei Bekannten im WLAN einlogge, kann ich ohne Roaming das WLAN calling verwenden.

        Du kannst Deinem Freund glauben, aber soooo schwer kann es auch nicht sein…

    • Ponsius Pilatus

      Damit gibt aber die Telekom auch die technische Hoheit ab, sollte es dann zu Problemen kommen ist trozdem die Telekom Schuld obwohl die Telekom nichts dafür kann. Es ist also sehr die Angst dass etwas passiert und die Telekom die Haftung übernehmen muss die eigntlich ein Hobby Admin verbockt hat.

  • weiß jemand, wie das mit dem Empfang von SMS aussieht? klappt das auch?

  • @Stefan:
    Weil die Telekom ebenso wie VF und O2 – kannst Du glauben oder nicht ;-) – noch Millionen Kunden hat, die „pro Minute“ zahlen, entweder direkte Abrechnung oder indirekt per Minutenkontingent.
    Diese Einnahmequelle lässt sich niemand gerne nehmen.
    (Vereinfacht gesagt ist über WiFi die Abrechnung / Zählung nicht möglich, deshalb auch nur Postpaid-Kunden.)

  • Funktioniert nicht in Verbindung mit dem Unterwegspaket (Hotspot-Flat, Festnetznummer am Handy und Multisim)

  • Funktioniert nur mit LTE tztz. Wenn ich LTE habe und darüber nun auch telefonieren kann brauch WLAN nicht. Wo ist wer Sinn?

    • Ich denke es geht nicht um das Telefonieren, sondern um den Handshake vom WLAN in LTE

      • Also somit in der Praxis völlig nutzlos?!
        Wenn ich in ein gut abgeschirmtes Gebäude gehe, habe ich erstmal Edge, dann gar keinen Empfang und dann, in der Wohnung, WLAN.
        Also nix mit Handshake von LTE. Oder versteh ich was falsch?!

      • WiFi Calling ist eine Ergänzung zur Technik im Netz, die für VoLTE eingesetzt wird. Um den Dienst zu nutzen muss auch VoLTE möglich sein.
        Ansonsten wird auf Endgeräteseite jedoch kein LTE Netz (Funkversorgung) benötigt.
        Was jedoch mit vorhandenem LTE Netz in der Umgebung möglich ist, ist ein unterbrechungsfreies Handover. D.h. wenn man gerade über VoLTE telefoniert, z.B. ins Haus geht, wo dann kein Mobilfunknetz mehr verfügbar ist, aber WLAN, kann das Gespräch darüber unterbrechungsfrei weitergeführt werden und umgekehrt auch beim Übergang von WiFi Calling zu VoLTE, wenn LTE wieder zur Verfügung steht. Das gilt übrigens nur für die Nutzung in Deutschland.
        Ein Handover ins 2G und 3G Netz ist nicht möglich.

  • Ich zitiere mich mal selbst von gestern Abend:
    „Das kann gar nicht funktionieren. Wie soll ich in meinem heimischen WLAN telefonieren, wenn ich sowieso keinen Mobilfunkempfang, schon gar keinen vernünftigen LTE-Empfang habe.“

    So, und jetzt möge mir mal jemand erklären, wie WLAN-Calling ohne Mobilfunkempfang funktionieren soll. Wenn ich den Flugmodus einschalte, WLAN irgendwo auf der Welt aktiviere und mich in ein WLAN-Netzwerk einbuche, woher soll irgendjemand wissen, dass mein Provider die Telekom ist, dass ich VoLTE gebucht habe etc…
    Auf diese technische Erklärung bin ich wirklich mal gespannt.

    • Da es um Telefonie geht, wird ein Infopaket an den Telekom Abrechnungsserver gesendet, sobald Du jemanden per WLAN anrufst und wenn Du auflegst, oder die Verbindung verloren geht, registriert das der Telekom Server und berechnet die Minuten anhand des Tarifs.

      Und es wird beim Einbrüchen ins WLAN wohl ein Datenpaket an die Telekom gesendet (ähnlich VOIP) mit deiner IP Adresse, so das Du auch erreichbar bist.

      Funktioniert mit VOIP seit Jahren, daher wird das auch mit WLAN Call OS funktionieren.

      • Und woher kommt die Info, dass ich bei der Telekom bin, wenn ich nur WLAN-Empfang habe? Die SIM bucht sich ja nicht ein. Woher weiß der Telekomserver, wer ich überhaupt bin, damit auch auf meinem Konto abgerechnet wird?

      • Ihr Handy kann doch trotzdem auf die Anmeldedaten auf der SIM Karte zugreifen, auch im Flugmodus. Genaueres finden Sie, wenn in einer Suchmaschine „IMS VoLTE“ gesucht wird. Die Grundlagen bei VoLTE und WLAN Calling sind die Gleichen.

      • Flugmodus geht nicht. Mobilfunk muss an sein und sobald er kein Netz findet, wechselt das Gerät ins WLAN. Was ist daran so schwer zu verstehen.
        Natürlich muss man keinen Empfang haben, aber die netzsuche muss laufen.. daher nix mit Flugmodus.
        Und das iPhone muss zudem VoLTE können, also ab iPhone 6. und VoLTE muss auch aktiviert sein (im Gerät und bei der Telekom im kundencenter).

      • Wenn man im Ausland zum nationalen Tarif (in vielen Fällen somit mit der heimischen Flattate) nach Deutschland telefonieren möchte, ohne Roamingkosten zu verursachen, sollte man doch sicher gehen, dass während des Telefonats nicht bei schlechtem oder wegfallendem WLAN plötzlich doch zu LTE gewechselt wird, weil doch ein bisschen Empfang da ist.
        Ganz sicher kann man somit nur im Flugmodus sein. Wenn Telefonieren somit aber nicht funktioniert, ist dieses Verfahren somit uninteressant und wird in der Praxis sicherlich noch zu einigen Überraschungen führen, wenn im Nachhinein plötzlich hohe Rechnungen folgen.
        Auf das Geschrei hier freue ich mich jetzt schon.

      • Roaming abschalten, dann kann es keine Überraschung geben!

      • Komische Frage, FaceTime funktioniert doch auch über WLAN und auch mit deiner Telefonnummer als „Absender“.

        Das iPhone registriert sich ganz einfach über den Telekom Server mit seinen zahlreichen Identifikationsmerkmalen, sei es die Sim Karte, ein eventuelles Profil welches gespeichert ist oder sonst irgendein Token.

        Wo ist das anders als wenn du dich bei Facebook einloggst, außer, dass du die Anmeldedaten nicht siehst.

        Und natürlich geht WiFi-Calling auch ohne LTE Empfang. In vielen Ländern ist es schon verfügbar und funktioniert ganz normal in allen gleich.

      • @jose
        wie gesagt, ganz einfach roaming aus und schon gibt es das problem nicht mehr. wlan calling geht trotzdem, weil es ja halt nicht als roaming gespräch gilt.

        @L
        was soll jetzt der vergleich mit facetime? hat nunmal nix miteinader zu tun.
        und die telekom verlangt nun mal als vorraussetzung, dass man VoLTE nutzt, egal was andere anbieter machen.

      • Was soll das denn bringen? Du zahlst trotzdem deine Roaminggebühren. WLAN Vallone hat einzig den Vorteil, dass man eine höhere Verbindungsqualität hat insbesondere in Gebieten mit schlechtem Empfang. Kostenseitig macht es keinen Unterschied ob über 2G, 3G, VoLTE oder Wifi Calling telefoniert wird.

    • mobile hat recht, die SIM meldet Dich auch über WLAN Calling bei der Telekom an. Habs übrigens mit meinem Samsung S6 gerade ausprobiert: Flugmodus AN und dann WLAN trotzdem aktiviert. Jetzt telefoniere ich abgehend und ankommend über WLAN (sehe das extra Symbol in der Statusleiste: wlan Wellen mit Hörer) Nur auf die Straße kann ich nicht im Gespräch, denn wegen Flugmodus gibt keinen Wechsel in LTE.
      Soll heißen: ich telefoniere jetzt weiter im Mobilfunk . Mein S6 wechselt im Haus zu WLAN Calling wenn es kein handynetz mehr hat. Mit dem Flugmodus+WLAN AN kann ich es erzwingen. Im Ausland kann ich so (lt Telekom) zu inlandspreisen telefonieren, sofern ich ein WLAN Netz habe.

  • Kann ich, falls ich keinen Mobilfunkempfang, aber WLAN habe, auch angerufen werden? Oder funktioniert WLAN-Call nur wenn ich selber einen Anruf aufbaue?
    Jemand was dazu gefunden?

  • Warum duzt die Telekom eigentlich ihre Kunden (im Schriftlichen)? Eine Unart ist das. Wie bei Ikea. Ich hasse sowas.

  • Endlich. Nächstes Frühjahr läuft mein Vertrag bei Vodafone aus. Dann wechsle ich zur Telekom. Der einzige Grund warum ich bei Vodafone war ist, daß ich in meiner Wohnung kein Empfang über die Telekom mit dem iPhone hatte, bei Vodafone aber schon. Durch WiFi Calling hat sich das Problem dann endgültig erledigt.

  • Mit iOS 10 geht nun auch WLAN Call. Damit man auch wirklich mit WLAN Call verbunden ist, einfach Flugmodus an, mit dem WLAN verbunden und schwups laufen die Anrufe über WLAN Call. Kostenlos im Ausland nach Deutschland (je nach Tarif)

  • Woran erkennt man (?Symbol?) , das das Telefon die Verbindung über WLAN Call herstellt, statt LTE etc.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven