iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 361 Artikel
   

Tag: Microsofts zweite iPhone-Applikation

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Mit Tag Reader (AppStore-Link) hat Microsofts iPhone-Team nun die zweite, hauseigene iPhone-Applikation im AppStore veröffentlicht. Der Tag Reader liest High Capacity Color Barcode und verspricht im Werbe-Video (Youtube-Link) eine schöne neue Welt mit klasse, informativen Tags aller Orten. Wir können uns zwar nicht dran erinnern wann uns das letzte HCCB-Tag über den Weg gelaufen ist, wünschen den Entwicklern des Tag-Teams aber viel Glück. Via B2P

mstags.png

Donnerstag, 08. Jan 2009, 19:02 Uhr — Nicolas
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Woa watt ein Schwachsinn. Aber nun gut, gehört ja zu Microsoft dazu, nichts anständiges auf den Markt zu bringen. Und was kommt als nächstes unnützes? Vista for Mac?
    Einen anständigen Barcodereader hat noch keiner gebracht… leider.
    MfG
    Nico

  • aber apple ist unfehlbar, oder was?! hör mal auf rumzutrollen!

    • Troll du dich mal lieber. Ich bin berufsmäßig gezwungenermaßen windoof Nutzer seit 3.11, Privat Appelnutzer seit OS9, und rate mal mit was ich bessere Erfahrungen gemacht habe? Sogar in der Firma haben wir die Windosen mittlerweile verbannt.
      Keiner sagt das Mac unfehlbar ist, aber sinnvollere Sachen machen sie auf jeden fall. HCCB wird sich nicht durchsetzen, solche versuche ähnlicher Techniken gab es schon zigfach.

      • Was für „ähnliche Techniken“.

        schwarz/weiss Datamatrix-Code ist z.B. sehr weit verbreitet.

      • schön blöd, diese verklärte weltsicht.
        dualität beschreibt die wirklichkeit im allgemeinen sehr schlecht.. gerade im prof. umfeld nicht sehr klug :)

        und weil bei apple alles gold ist, was glänzt sind jetzt ja intel-cpus und bootcamp drin, nimmt sicher keiner her.

        das problem ist immer vorm bildschirm

      • Was hat das mit verklärte Weltansicht zu tun? Ich bin oft genug mit Microsoft auf die Schnauze geflogen und mit Apple seit 12 Jahren erst ein mal mit nem iPod Akku, der nach 2 Monaten platt war und nicht auf Garantie ging. Mein aktuelles Macbook wird nun nach einem Jahr auf Garantie fast Runderneuert, da alle Gehäuseteile feinste risse aufweisen. Ja auch nich toll aber die tun wenigstens was.

        Zum Thema : Das Alte Barcode System ist in weiten teilen in der tat veraltet und leicht zu -sagen wir mal- „hacken“, man denke nur an die Punks in Berlin die sich selbst Barcodes „gebastelt“ haben und im Copy shop auf Aufkleber gedruckt haben, und diese dann auf Pfandfreie Flaschen geklebt und im Supermarkt eingetauscht um richtig ab zu kassieren (für die die es nicht wissen : der Pfandwert ist im Barcode angegeben und lies sich so selbst bestimmen, z.b. 1x Punica = 5 Euro ). Und auch für mehr Informationen nicht Tauglich, viele Fluglinien nutzen bereits Datamatrixcodes auf denen sämtliche Passagier und Flugdetails zu finden sind. Und wenn dann wird sich das auch als einzige Technik durchsetzen, da es großenteils gar nicht für den Hersteller möglich ist in Farbe zu drucken, oder was passiert wenn die Farbe verfälscht wird? Schwarz/weiss wird höchstens zu grau weiss. aber ist immer noch der selbe Code. Sicher wurden auch QR und Datamatrix schon gehackt, aber sie sind Verschlüsselbar, wer das nicht macht ist selber schuld. Und deswegen bleibt mir nichts anderes übrig als das als Schwachsinn ab zu tun. Schöne neue welt mit klasse, das haben sie sich von Vista auch gedacht. Nach 2 Monaten ist es bei uns vom Firmen-MAC geflogen, weils einfach nur mist ist. Jetzt läuft wieder XP, weil unser Rechnungsprogramm erst ab 2010 als Macvariante rauskommen soll…
        Bootcamp und Intel Prozessoren haben durchaus auch einen anderen sinn, Bootcamp z.b. sagt ja alleine der Name schon…Umerziehung für Umsteiger. Und die Intel Prozessoren sind einfach leistungsfähiger, das hat nichts mit Windoof zu tun.
        Den Streit was besser toller und schöner und schneller ist brauchen wir hier nicht zu führen, das ist zum großen teil so oder so Geschmacksache, ich für meinen teil habe aus genügend meine Schlüsse gezogen, und bei mir kommt nichts mehr aufn Rechner wo Windoof draufsteht.
        Trotzdem schöne Grüße

      • @nico: äpfel und birnen. du bringst bissl viel halbwissen durcheinander – wie auch immer, nichts im leben sollte auf eine duale betrachtungsweise reduziert werden weil dualität real nicht existiert.

      • Ich arbeite im Geschäft mit Mac und zuhause mitm XP! Und im Geschäft gibts auch probleme… und nicht nur bei mir, sondern an allen Mac’s! Beides ist genaugleich… beide haben macken und gutes! Also von wegen besser oder schlechter!
        Immerhin macht Microsoft etwas, macht Apple was für Windows? Nein… Rat mal wieso Apple überlebt hat, weil sie Geld bekommen haben von Microsoft, ich weiss, das ist nun ne Grundsatzdiskussion, aber lass nu keinen scheiss raus.

      • Das mit dem Geld um zu überleben ist Quatsch. Apple hat für die Investition von Microsoft auf Gegenleistungen gegeben, nämlich indem sie Technologien mit Microsoft geteilt hatten, für die Microsoft das Recht hatte sie in Windows zu übernehmen. Und 150 Mio haben sicher nicht das Überleben von Apple gesichert. 150 Mio sind in der Wirtschaftswelt und auch für ein Computerunternehmen Peanuts… Letztlich hat sich Apple wieder durch die Strategie von Steve Jobs wieder zu alter Form bewegt und nicht wegen den paar Kröten von Microsoft. Da hätte jeder Venture-Kapitel-Geber mehr gegeben als die spärlichen 150 Milllionen und die hätten keine Technologien dafür verlangt, die sie in ein andere Produkt einfließen lassen. Aber Apple musste den Deal damals eingehen, um die MS-Office-Suite für den Mac zu sichern, die für das Überleben von Macintosh-Computern essentiell war. Hätte MS Office nicht mehr für den Mac ausgeliefert hätte Apple wahrscheinlich den Laden dicht machen können zu dem Zeitpunkt.

  • Eigentlich ne gute Idee, wenn es von den Firmen(Zeitschriften, Werber…) angenommen wird könnte es „eine schöne neue Welt mit klasse“ werden ;) *fuck* auch wenn es von Microsoft ist….

  • Vista schön? Wenn schon der Beweis dafür, dass Sony gut bei Apple zu kopieren weiss!

  • Es kommt immer darauf an was man mit seinem pc machen will, ich denke im normalen Alltag ist windoof besser, weil kompatibler!?

    • Das mit der Kompatibilität sind alte Zöpfe… Es gibt nichts was auf den Mac nicht auch geht und mit dem der Mac nicht auch umgehen kann. Bin kein Gamer, aber das einzige was dem Mac fehlt sind viele Spieletitel und ein vernünftiges Online-Banking-Programm. Aber bei den Spielen kann man sich ja mit Bootcamp behelfen…. Wobei viele Spielehersteller inzwischen auch den Mac für sich entdecken….

  • Also gerade im Alltag hat sich bei mir der Mac durchgesetzt. Mein MacBook ist wie der alte Käfer, er läuft und läuft und läuft…. ;)

    Ich hatte 10 Jahre Windows Rechner und was ich da mich schon geärgert habe wenn ich mal schnell irgendetwas machen wollte und die Kiste hat mal wieder ohne ersichtlichen Grund den Dienst verweigert.

    Das soll kein rumflamen werden und natürlich gilt jedem das seine aber seit ich einen Mac habe kann ich mir nichts mehr anderes vorstellen.

    Nur manchmal geht mir Apple ganz arg auf den Sa… mit wir wissen was der User will und der wird dann schon merken das wir recht hatten. Oft stimmt das zwar aber wenn dann mal die Rechnung nicht aufgeht ist der Stress gross

  • PS. Zu was soll ein PC kompatibler sein als ein Mac??

    Wohl eher anders herum die meisten Alltagsgegenstände wie: Drucker Handy Digicam kennt der Mac bei Namen und hat sogar schon die Treiber parat.

  • Ich warte auf windows live mit messenger mail live das war alles weil die anderen sachen greifen zu viel ins system. :D :D

  • Dieses ständige MAC / PC Flamewar Zeug ist doch so öde. Bitte hört auf damit das ist doch kindisch. (Meines ist besser bätsch! Stimmt nicht, stimmt doch! Immer eins mehr usw)

  • Äh sorry wenn ich OT werde ;) aber welches App von MS ist denn das erste im Appstore, wenn dieses das zweite sein soll?

  • Cooler Thread… Wisst Ihr eigentlich noch worum’s hier geht? Ist wirklich völlig pubertär. Fehlt nur noch, dass irgendeiner was von „Meiner ist größer als Deiner“ faselt.

    Hier wird dauernd von dem „ach so tollen MacOS“ gesprochen. Spätestens seit OSX benutzt Apple den Benutzer, genauso wie die Klitsche aus Redmond, als Betatester; da läufts auch nicht mehr wirklich rund…

    Z. Z. gibt es lediglich ein einziges OS, das _wirklich_ aktiv und zeitnah „gepflegt“ wird und das ist Linux – ob es nun ganz aktuelle Sicherheitspatches sind oder bessere Hardwareunterstützung. Sicher, der Aufwand für den Benutzer ist höher, dafür gibt es auf dem Markt aber auch kein performanteres OS. Gleiche Software, wie z. B. Renderman, auf den verschiedenen Plattformen laufen lassen und sich nicht wirklich wundern…

    Und zur Apple-Hardware kann man nun wirklich nichts sagen. Sieht zwar schick aus, iPhone, MacPro, ist aber technisch dann auch nicht auf der Höhe und zudem nicht mit Standardkomponenten erweiterbar. Stichwort max. RAM: 32 GB. Selbst ’ne preiswerte Workstation von Lenovo bietet das doppelte mit nicht 4 sondern 5 möglichen internen SAS-Laufwerken usw… Ach und leiser ist so’n MacPro dann auch nicht als ’ne volle D10 mit 5 x SAS und NVIDIA Quadro 5800… So der Mac damit überhaupt zu bekommen ist!

    Aber egal. Hat sicher seinen Grund, das der Marktanteil von Apple dann doch unter „ferner liefen“ liegt…

    Wie gesagt, Ihr seit so suuper mit Eurem Halbwissen, dass mit schon wieder schlecht wird.

    Wirklich!

  • Mein iMac ist momentan auch eher langsam als schnell, stürzt alle drei Wochen mal ab und teilweise kann ich bei msn so schnell schreiben, das mein MSN nicht hinterherkommt. Also Apple ist nicht perfekt. Findet euch damit ab und gut ist.

    Ich mag meinen Mac trotzdem sehr gerne. Wenn er läuft, dann läuft er relativ flüssig. Sollte ich mal Zeit finden, das Teil auszumisten, neu aufzusetzen oder sonstige Dinge, wird er laufen wie am ersten Tag oder sogar besser.. Man weiß es nicht.

    Aber immer dieses Gelabere von wegen Apple sei perfekt, kann ich nicht mehr hören.

  • ob apple und mac nun perfekt sind, daran zweifel ich. wird ja alles noch von menschen gebaut ;o)

    ICH find jedenfalls den mac als besser wahl für einen rechner.
    unter winxp musste ich alle 6 monate mein OS neu installieren weil irgendwas nicht ging (zuletzt ging einfach so der arbeitsplatz nicht mehr auf. „etwas“ hinderlich)…. beim imac sitz ich jetzt seit 13 monaten mit der erstinstallation und hab mindestens genauso viel programm installiert und wieder deinstallliert. oh, und ich hab ein stundenaktuelles backup! an sowas war beim xp nicht mal ansatzweise zu denken….

    naja, was ich sagen will: jeder soll zusehen womit er glücklich wird.

    keiner wird zu macos gezwungen, aber sooo toll scheint vista ja auch nicht zu sein wenn immer alle drauf rummeckern ;o)
    vielleicht sollte man sich einfach von allem trennen und statt dessen lieber mal nen apfel essen und n buch lesen…. ;o)

  • Es ist echt unglaublich. Jedes Mal das gleiche Theater. Diese unsägliche Microsoft/Apple-Diskussion, die schon zig tausen Mal geführt wurde und keine Sau interessiert. Der Thrad hieß nicht: Microsoft oder Apple, sondern dreht sich um den Barcode. Aber hier sind offensichtlich einige Leute hier des Lesens nicht mächtig und müllen hier alles mit einer dämlichen Diskussion zu, die nun wirklich kein Mensch braucht. und wenn sie doch jemand braucht dann gibt es sie wie gesagt schon mehr als genug im Internet.
    Mich hätte eher interessiert, ob jemand schon Erfahrungen mit den Codes gemacht hat und wenn ja, welche. Oder wo ich diese Codes finde und so weiter. Stattdessen eine Mülldiskussion…. Danke!!!

  • Dass das hier eine Kommentarseite für Apps ist scheint den meisten Rumlaberern so unklar zu sein dass man sich frag,t ob sie überhaupt zwischen Internet und Interrail unterscheiden können.

  • Was soll das ganze gequatsche?

    Wenn Apple soviel besser ist, warum haben dann ueber 90% der Deutschen Computernutzer Microsoft. Soll das heissen dass 90% der Deutschen dumm sind? Dann ist die Frage: Warum gibt es freie Wahlen? Und ist die Verfassung (Sorry, haben ja nur ein Grundgesetz) dann noch gerechtfertigt?

    Gruss Mario

    • Macintosh ist teurer als Windoof daher haben die meisten den windoof und nicht Mac !

    • Ganz einfach: Weil 90 % der Computer Computer verschiedenster Hersteller sind auf denen halt Windoof vorinstalliert ist, weil Mac da nicht drauf laufen würde. Was läuft denn so unglaublich viel in Deutschland? Aldu Lidl und sonstwas Laptops für 499 Euro, da hat Apple nun mal nicht das passende Produkt in der Preiskategorie. Und was bekommst dafür? Akkus die 1,2 stunden halten, und Hardware die nach 1 Jahr nicht mehr wirklich gut läuft, so zu mindest die Erfahrungen mehrerer Bekannter, die zum teil mittlerweile auf Apple umgestiegen sind. Und 10 % Marktanteil von einem einzigen Hersteller, der im groben gesehen nur 6 Modelle anbietet die allesamt im vergleich nicht wirklich Günstig sind finde ich schon recht ok… En Opel is ja auch nicht besser als en Rolls Royce nur weil mehr davon rumfahren…

  • Lächerliche Streiterei… zudem der 438.389 Versuch, sich in den Kommentaren weltfremde Klugscheisserein an den Kopf zu werfen…

  • naja aber das als weltfremde klugscheißereien hinzustellen is schon auch sehr beleidigend. :P

    An alle MacFags – gut dass es Microsoft gibt, sonst hättet ihr nix mehr worüber ihr euch aufregen könntet.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20361 Artikel in den vergangenen 3522 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven