iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 130 Artikel

Komplizierter und mit Monats-Abo

tado°: Macher rechtfertigen Abo für die HomeKit-Heizung

130 Kommentare 130

Im Rahmen der Internationalen Funkausstellung in Berlin lancierte das Münchener Smart-Home-Unternehmen tado° am 31. August eine Pressemitteilung die den bevorstehenden Verkaufsstart einer neuen Generation der HomeKit-kompatiblen Heizkörper-Thermostate ankündigte: Inzwischen ist das tado° Heizkörper-Thermostat V3+ im Handel erhältlich.

Tado V3plus

Da die Hardware der neuen Geräte jedoch weitgehend baugleich zur aktuellen Generation ausfällt (laut tado° wurden lediglich kleine Änderungen im Inneren vorgenommen, der Memory-Chip vergrößert und das Aufspielen von Firmware-Updates beschleunigt) und sich auch der Preis nur unwesentlich von den bislang veranschlagten Kosten unterscheidet, haben wir uns im Rahmen der ifun.de-Berücksichtigung fast ausschließlich auf das neue Geschäftsmodell fokussiert, das tado° mit der neuen V3+ Generation einführen wird.

Ein Geschäftsmodell, dem die initiale Pressemitteilung nur einen Absatz widmete. Hier stellte tado° kurz fest:

[…] tado° Nutzer, die sich noch mehr Unterstützung beim intelligenten Heizen zu Hause wünschen, können über die App Reparaturen und Wartungen buchen, sich Angebote für eine neue Heizung einholen oder den Auto-Assist Skill abonnieren, der für 2,99€ im Monat oder 24,99€ im Jahr, das Klima im Smart Home noch weiter automatisiert.

Auf ifun.de übersetzen wir den Umbau ins Deutsche: tado° streicht in der neuen Produktlinie Inklusiv-Funktionen, die bislang kostenlos mit dem Hardware-Kauf zur Verfügung gestellt wurden und verwandelte diese in modulare Premium-Features für Neukunden, die fortan nur gegen Abo-Gebühren bereitgestellt werden.

Obendrauf gibt es mit dem „Raumluft-Komfort Skill“ zudem noch eine komplett neue Funktion, die ausschließlich zahlenden Abo-Kunden vorbehalten ist und vor allem dazu bestimmt sein dürfte, die neue Hardware-Bezeichnung zu rechtfertigen.

Macher gehen in die Offensive

Jetzt, wenige Tage später, hat tado° die neue Version 5.0 der hauseigenen Heizungs-App zur Verfügung gestellt und flankiert das Update mit einem Blogeintrag, der die Einführung des neuen Geschäftsmodell rechtfertigen soll.

Hatte man sich in der initialen Pressemitteilung noch darum bemüht, die Zusatz-Kosten so kurz wie möglich anzureißen, geht man im neuen Eintrag nun in die Offensive:

Wiederkehrende Einkünfte durch Softwaredienste nach dem Produktkauf ermöglichen unserer Firma, die Apps und Software zu warten und weiter zu entwickeln, Servergebühren zu bezahlen und kostenpflichtige Wetter- und Luftqualitätsdaten für einige Funktionen zu beziehen.

App-Durcheinander: V3+ lediglich In-App-Kauf

Bevor gleich niemand mehr durchblickt, streuen wir an dieser Stelle ein kurzes Beispiel ein. Maria hat die HomeKit-Thermostate der Generation V3. Max kauf sich die neuen HomeKit-Thermostate der Generation V3+.

V3undv3plus

Die App mit den Oberflächen von V3 und V3+

Beide nutzen die gleiche App und können die seit heute verfügbare Version 5.0 der tado°-Anwendung aus dem App Store laden. Maria kann alle auch bislang bereitgestellten Funktionen nutzen und sich diese automatisch anpassen lassen.

Max muss für die Nutzung der Automatik, also der eigentlichen Intelligenz der tado°-Thermostate, fortan jedoch den kostenpflichtigen „Auto-Assist Skill“ buchen. Dafür reduziert sich der Anschaffungspreis der Hardware leicht von 179 auf 129 Euro für das Heizkörper-Starter-Set bzw. von 249 auf 199 Euro für das Wandthermostat-Starter-Set. Zudem bekommet Max den Zugriff auf den „Raumluft-Komfort Skill“.

Was die Sache jetzt jedoch richtig verkompliziert ist das V3+ Angebot als In-App-Kauf. Max und Maria nutzen beide die gleiche App, diese zeigt jedoch unterschiedliche Benutzeroberflächen je nach eingesetzter Hardware an.

Zwar verspricht tado° die aktuelle Oberfläche der Anwendung auch zukünftig weiterzuentwickeln:

[…] werden wir unser Versprechen halten, das wir gegeben haben, als du unsere Produkte gekauft hast. Wir werden die V3 App (Standard für V1, V2 & V3 Produkte) weiter warten und verbessern, solange du die Thermostate nutzt. Dies umfasst Fehlerbehebung, Sicherheitsupdates und ausgewählte zusätzliche Funktionen […]

gestattet Bestandskunden jedoch zusätzlich auch den Wechsel auf die neue V3+ Oberfläche der App. Voraussetzung ist, dass sich Altkunden ein Jahresabo der neuen Funktion für knapp 20 Euro kaufen:

Wenn du jedoch bereits Geräte der Versionen V1, V2 oder V3 nutzt, kannst du ein Upgrade auf die neue App für einmalig 19,99 € erwerben. Das Upgrade beinhaltet bereits ein Jahr kostenlose Nutzung des Auto-Assist Skills (regulärer Preis 24.99 €/Jahr). Nach dem ersten Jahr kann die neue App ohne weitere Kosten genutzt werden, indem du das Auto-Assist Abonnement kündigst. Die Upgrade-Option wird im Herbst innerhalb der bestehenden App verfügbar sein.

Also tado°-Anwender, die selbst in mehrere Thermostate des Anbieters investiert haben, sind wir enttäuscht von der schleppenden Kommunikation des Unternehmens. Wir haben es den tado°-Verantwortlichen bereits am Telefon gesagt, schreiben es an dieser Stelle aber auch gerne noch mal auf:

Vorgeschobene Begründung: Flexibilität

Wir kaufen dem Unternehmen seine vorgeschobene Begründung, den eigenen Nutzern mehr Flexibilität zukommen lassen zu wollen, nicht ab. Statt ehrlich auf die Herausforderungen einzugehen, mit denen sich das Unternehmen offenbar konfrontiert sieht, versucht tado° den stillen Umbau des Geschäftsmodells als Entgegenkommen an die eigenen Kunden zu verkaufen und argumentiert:

[…] Bevor wir mit der Entwicklung der neuen App begonnen haben, haben wir hunderte Interviews mit bestehenden und potentiellen Nutzern durchgeführt. Das Feedback der Gespräche hat gezeigt, dass jeder tado° anders nutzt und dass nicht alle Funktionen von allen Nutzern benötigt werden. Darum haben wir Produkte entwickelt, die individuell an unterschiedliche Bedürfnisse angepasst werden können.

Dass dies auch mit einer Handvoll Schiebeschaltern in den Einstellungen der App realisierbar gewesen wäre, versteht sich von allein.

tado° verkompliziert und enttäuscht

tado° benötigt wiederkehrende Einkünfte, scheint jedoch „zu feige“ zu sein, dies genau so zu formulieren. Statt die Hardware massiv im Preis zu senken und dafür kostenpflichtige Service-Abos einzuführen (von denen Bestandskunden nicht betroffen sind) sowie eine einheitliche App für alle Anwender anzubieten, hat tado° sein Produkt-Lineup massiv verkompliziert.

Identisch aussehende Produkte mit minimal anderen Bezeichnungen werden von der gleichen App kontrolliert, die unter der Haube aus zwei komplett unterschiedlich aufgemachten Oberflächen besteht, von denen sich eine nur mit Abo-Kosten, und die andere nur mit Altgeräten bedienen lässt.

Wir hegen große Sympathien für tado° und würden uns freuen, wenn der Hersteller auch in 20 Jahre noch aktiv ist. Ob der jetzt eingeschlagene Kurs dazu beiträgt, dieses Ziel zu erreichen, ist jedoch mehr als fraglich.

Hören wir allein auf unser Bauchgefühl, dann fühlt sich die Abo-Umstellung wie eine Vorbereitung zum Verkauf des Kerngeschäftes an. Wir behalten die Entwicklung im Blick.

Laden im App Store
‎tado°
‎tado°
Entwickler: tado°
Preis: Kostenlos+
Laden
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
06. Sep 2018 um 14:54 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    130 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    130 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31130 Artikel in den vergangenen 5209 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven