iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 406 Artikel

Kein versehentliches Verstellen mehr

tado° HomeKit-Thermostate erhalten neue Kindersicherung

21 Kommentare 21

Die Münchner Raumklima-Experten von tado° haben in den Einstellungen ihrer mit HomeKit kompatiblen Heizkörper-Thermostate eine neue Option hinterlegt, die das Setzen einer Kindersicherung in ausgewählten Räumen ermöglicht.

Kindersicherung

Ist diese aktiviert, sollen kleine Hände und versehentliche Stöße keine Auswirkungen mehr auf die Heizung haben, da diese bei aktivierter Kindersicherung sämtliche Eingaben ignoriert.

Die Kindersicherung lässt sich in der tado°-App im Bereich Einstellungen > Räume & Geräte aktivieren. Hier muss zuerst das zu sichernde Heizkörper-Thermostat ausgewählt werden, anschließend wir die Kindersicherung auf „Ein“ geschaltet. Im Web-Browser lassen sich die Einstellungen unter my.tado.com vornehmen.

Kindersicherung Online

Heizkörper-Thermostate mit aktiver Kindersicherung reagieren auf das Drehen des Drehrads mit der Anzeige von zwei Halbkreise, die sich zu einem zusammenhängenden Kreis verbinden. Bei aktivierter Kindersicherung lassen sich keine manuellen Einstellungen am Gerät vornehmen.

 

Laden im App Store
‎tado°
‎tado°
Entwickler: tado°
Preis: Kostenlos+
Laden

 

Produkthinweis
Tado Smartes Heizkörper-Thermostat Starter Kit V3+ (Intelligente Heizungssteuerung) + Heizkörper-Thermostat Duo Pack... 159,90 EUR
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
16. Feb 2021 um 15:17 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Offensichtlich meint Tado auch, Siri wäre ein Kind vor dem man die Bedienung sichern muss. Bei mir funktioniert die HomeKit-Integration nämlich seit ein paar Wochen mehr als dürftig, ständig „Keine Antwort“ oder ewiges „Aktualisieren“. Sodass auch andere Geräte in Automationen nicht mehr zuverlässig funktionieren, da hier scheinbar erst ein Timeout abgewartet wird, bevor alle übrigen Geräte geschaltet werden und die Tado-Thermostate ignoriert werden.

  • Die hätten ruhig einen Code wie beim Tresor integrieren können, 30 grad nach links, 90 Grad nach rechts, 60 Grad nach links zum entsperren direkt am Thermostat.
    #Ironieoff :-)

  • Tado ist mit Abstand das beste, was uns im Bereich Smart Home passieren konnte.

    • :D ist das dein Ernst?
      ich meine die sehen super aus und scheinen auch anstandslos zu funktionieren was ich ihnen auf jeden fall zu Gute halten will. Aber das beste was uns passieren konnte….
      Ein thermostat das „smart“ ist aber erst jetzt externe Temperatur Messung unterstützt. Auch die „Fenster offen“ Erkennung ist nicht wirklich vorhanden.
      Und ich sag ja nicht dass das nicht evtl. alles noch kommt, aber man könnte bis dahin ja einfach mal die Sensoren anderer Hersteller zulassen…. Sie können uns ja wenn sie mal Sensoren rausbringen durch extra tolle features überzeugen die zu kaufen, aber einfach keine Möglichkeit anbieten finde ich etwas mau…. vor allem wenn man überhaupt keine Scheu hat eine teure Anschaffung noch durch Abogebühren begleiten zu lassen….

  • Ist das nicht eigentlich Standard bei smarten Thermostaten? Das hatte sogar schon das RWE-Smarthome anno dazumal!

  • Leider nicht für Raumthermostate. Ich hoffe das wird nachgereicht.

  • Und wann kommt die lange schon versprochene Option ein zweitens Heim mit nur einen Account nutzen zu können?!?

    • Ich würde gern die App mit einem Login auf iPad und iPhone nutzen. Leider schmeisst mich die App immer raus. Warum versteht wahrscheinlich nur Tado :-(.

      • Bei mir funktioniert die App mit einem einzigen Account auf einem iPad und zwei iPhones. Was sagt der Support zu deinem Problem?

  • Wäre jetzt noch praktisch wenn über HomeKit wieder in den Automatik-Modus gestellt werden könnte.

  • Tado funktioniert super ohne Frage, mir fehlt aber weiterhin ein echter Fenstersensor. Das wäre mal was!

  • Auf die Option warte ich schon seit Jahren. Ich frage mich ernsthaft was da so lange gedauert hat…

    Tado ist ein gutes System und im Angebot gekauft amortisiert sich das System über wenige Jahre schnell wieder, manche Eigenheiten nerven aber auf Dauer.

    Alexa, Tado und Hue in einem System führt zu Fehlern in der Steuerung. Beim lüften bei etwas niedrigeren Temperaturen muss ich das Thermostat immer mit einem Tuch abdecken, sonst heizt er mir auf voll, obwohl abgeschaltet und eigentlich die Fenster offen Erkennung greifen sollte…

    Jedenfalls gut aber weiter verbesserungsfähig

    • Also wenn ich das lese: mit nem Tuch abdecken..
      Also ich nutze Homatic mit ner Raspberrymatic CCU3 (Tinkerboard).

      Die Ventile erkennen offene Fenster auch ohne Fenstersensor relativ schnell.
      Mit Fenstersensor sofort!
      Den Fenstersensor kann man dann noch mit den Rauchmeldern koppeln und sich so eine Alamanlage konfigurieren.

      Ja die Tado Anwendung ist hübscher und intuitiver. Aber es gibt viele HowTos für Homematic die es ermöglichen eigene Automatisierungs-Programme zu erzeugen.

      Über ein Add-On der CCU3 auch Homekitfähig.

  • Ich benutze tado + eve door and window + homekit = klappt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29406 Artikel in den vergangenen 4933 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven