iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 960 Artikel
Offene Fragen geklärt

tado-Abo: Nicht Kaufdatum sondern vorhandenes Produkt entscheidend

26 Kommentare 26

Die Macher der HomeKit-Heizkörperthermostate und Heizungsregler tado haben ja Änderungen mit Blick auf ihr Preismodell angekündigt und wollen ihre Bestandskunden nach massiven Protesten künftig weiterhin von Abo-Gebühren befreien. Im Zusammenhang mit dieser Ankündigung gab es noch Unklarheiten und entsprechende Leseranfragen mit Blick auf die Definition des „Bestandskunden“, die wie nach Rücksprache mit tado nun beseitigen können.

Tado V3plus

Hintergrund ist die Tatsache, dass tado für Nutzer der älteren Geräteversionen gesonderte Bedingungen angekündigt hat und die künftigen Monats- bzw. Jahresgebühren nur für Neukunden anfallen. In der Folge kam nun die Frage nach dem Stichtag bzw. anderen Kriterien für eine Einstufung diesbezüglich auf. Tado hat die Informationen auf unsere Anfrage hin wie folgt ergänzt:

Kunden, die ein V3 Starter Kit kaufen (oder ein V1 oder V2 Starter Kit gekauft haben), bekommen unabhängig vom Kaufdatum die V3-App. Die V3 App Nutzer können für einmalige Kosten von 19,99 € auf die V3+-App upgraden und erhalten den Auto-Assist-Skill kostenlos – solange sie tado° Produkte nutzen.

Grundsätzlich ist noch festzuhalten, dass alle Änderungen bislang lediglich angekündigt wurden. Laut tado werden die genannten Optionen für Bestandskunden erst später im Jahr verfügbar sein, ein genaues Datum liegt uns noch nicht vor.

Montag, 08. Okt 2018, 10:30 Uhr — chris
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Eine absolute Frechheit was da gelaufen ist und was man da versucht hat. Verkauft ein Abo freies Produkt und will hinterher kassieren. Das grenzt schon fast an Betrug. Ich kann mir gut vorstellen dass manche geklagt hätten. Mir kommt sowas nicht ins Haus. Was bringt mir eine Heizungssteuerung, die Kostenreduzierung verspricht, im Umkehrschluss aber ein Abo erfordert, das wiederum Kosten verursacht. Ich kann mir kaum vorstellen das sich davon noch Neukunden überzeugen lassen.

    • Ich habe zu dem bislang auch noch keine Einsparungen bei mir erkennen können. Die dort kommunizierten bis zu 31 % halte ich persönlich für eine Marketing Fantasie.

      • Das wird auch so sein. 31% spart man vielleicht, wenn man die Heizung vorher 365 Tage 24 Stunden am Tag laufen ließ.

      • Ich wollte den damals angepriesenen Bonus bekommen, weil bei mir die versprochene Einsparung nicht so eingetreten ist. Da ich aber Tado nicht am 1. Januar bestellt habe und somit mein Abrechnungsmonat nicht mit dem vom Gasversorger übereinstimmte, sollte ich eine zeitversetzte Gasabrechnung einreichen. Sowas macht der Gasversorger nicht, und tagesgenaue Ablesungen des Zählers konnte auch niemand nachweisen. Ist schon alles sehr geschwindelt bei Tado.

    • Zu keinem Zeitpunkt hat Tado von Bestandskunden fü die gekauften Leistungen ein Abo verlangt. Es ging für diese Kunden nur darum, wie eine neue Software mit einer zusätzlichen Leistung zu bezahlen ist.

  • Für mich alles immer noch irgendwie ziemlich undurchsichtig und komisch. Oder konnte mittlerweile irgendwo geklärt und nachgelesen werden wie es sich verhält wenn ich jetzt V2 oder V3 habe und mir weitere V3+ Geräte zulege. In den Formulierungen konnte ich das irgendwie nicht klar nachlesen dass es dann weiterhin kostenlos bleibt. Ich befürchte das ist jetzt einfach nur eine Aktion um die Wogen etwas zu glätten. Denn es wird immer darauf hingewiesen dass nur der Skill mit der Lokalisierung für einmalig knapp 20 € zu bekommen ist. Wahrscheinlich kommen dann weitere Skills hinzu die dann in ein Paket zusammen gepackt werden und auch Bestandskunden werden irgendwann zum Upgrade und monatlichen Kosten gezwungen. Sehr schade was aus dem Unternehmen geworden ist dem ich so viel Vertrauen entgegengebracht hatte.

  • wie siehts denn aus, wenn man ein V2 Starter Set hat und sich ein einzelnes Thermostat V3 holt (weil zb V2 nicht mehr erhältlich ist)?

  • Na dann kaufe ich mir doch V3-Produkte statt der V3+. Wenn es der Unterschied doch nur das Abo ist, zahle ich lieber einmalig die 20 € statt jeden Monat einen kleinen Betrag hinzunehmen.

  • Bin schon länger da… wollte von Miete zu Kauf umstellen… haben mir eine Rechnung über 234 Euro geschickt und online das GLEICHE Produkt für 129,90 Euro angeboten…? Öhm? Bin dann vom Kauf zurücktreten getreten musste das alte gemietete Geräte zurückschicken und hatte zwischenzeitlich das neue gekaufte Gerät erhalten und eingebaut… (smart Thermostat)
    100 Euro gespart… WTF?

    • Und dann bleibst du bei denen? Ich wollte auch zu Tado aber habe jetzt Eve Thermo bestellt. Genauso bequem, günstiger und ich will denen wirlich keinen Cent geben. Unfreundlich und inkompetenten!

  • was krieg ich denn noch ohne abo und was mit und wozu?
    was ist ein skill? marketing-deutsch : )
    das produkt hat sich von ästhetisch, intuitiv und nüztlich in einemarketingkatastrophen -abofalle entwickelt…
    gier ist geil… da hat ein neuer top manager zuviel rum optimiert, würde ich meinen.

  • Das ganze geht noch ärgerlicher… ich war einer der ersten Kunden und habe immer mein Abo bezahlt, und wurde bei Umstellung auf das 1x-Preissystem auch weiter jährlich belastet.

    Nun haben die den ganzen Krempel zurückbekommen! Mit der Anschaffung einer modernen Junkers-Therme kann ich ein System von Bosch nutzen, das tief in die Therme integriert ist und mir zusätzlich zu den ganzen Features die Tado hat auch noch den Gasverbrauch anhand echter Daten aus der Therme berechnet.

    Anders als andere hier, habe ich mit Tado allerdings schon einen signifikanten Spareffekt verzeichnet, der sicher höher war als 100 Euro/Jahr. Ohne die neue Heizungsanlage wäre ich sicher bei Tado geblieben.

  • Man kann es auch Marketingdisaster nennen

  • Wollte mir auch tado Thermostaten zulegen. Hätte für eine Zweitwohnung 3 Stück gebraucht. Aber nach der ‚Abo-Nummer‘ ist dieser Anbieter raus. Jetzt probiere ich Eve Thermo in meiner Hauptwohnung aus. Bis jetzt ein Eve Thermo, Eve Door window und Eve Motion im Einsatz. Weitere werden sicher folgen.

  • Glatzmatz der Gartentroll

    Das ist schon irgendwie eine Frechheit da noch ein Abo aufzuzwingen was ehemals frei war.
    Ich stand auch mal zwischen. EVE, Homematic und Tado. Letzteres ist alleine schon aufgrund des hohen Preises ausgeschieden.

    Mittlerweile habe ich zwei Eve Thermo und 4 Homematic Thermostaten im Haus. DIe Homematic Teile sind per Raspberry Pi CCU angebunden und das ganze ist per Raspberry Pi über Homebridge in Siri verknüft, damit ich alles ansprechen kann.

    Und was soll ich sagen: Die Eve würde ich nie mehr kaufen. Toll das die von haus aus Siri haben, aber die reagieren sowas von träge und Zäh (sind im selben Raum wie ein Apple TV4). Die Homematic Teile reagieren fast sofort und das zuverlässig über mehrere Röume hinweg. Dabei kosten die Teile nur einen Bruchteil von Eve und Tado.

    Eine Heizkostenersparnis stelle ich schon fest im WInter, das kommt hier aber sehr darauf an wie man die Teile eingestellt hat.

  • Tado als Marke ist für mich verbrannt.
    Würde sowieso nie ein Abo für eine Hausautomation machen.

  • Ich verstehe sowieso nicht wieso ihr alle so viel Geld dafür ausgibt, ich habe mehrere Dect Fritz Heizung Thermostate, es gibt eine App ein Alexa skill und sie kann genauso viel wie Tadoo wenn nicht sogar noch ein bisschen mehr ich verstehe nicht wieso ihr so viel Geld ausgibt eine FRITZ!Box hat fast jeder zu Hause. Für die Thermostate habe ich pro Stück 36 € bezahlt, und das läuft schon seit zwei Jahren mit alles ich kann sofort vom Handy zugreifen, In Sekunden schneller regulieren ich verstehe nicht was ist das Problem wieso man muss so viel Geld ausgeben? Und ich habe sogar eine bessere Oberfläche als Tadoo … und für eine App schaut einfach mal im Store bei SmartFranz vorbei

    • Wenn du mir eine Lösung für das für meine Heizung notwenige Raumthermostat nennst, was durch das tado Thermostat ersetzt wurde, dann wechsle ich auch!

      Bisher sehe ich in den Fällen einer Nachrüstung bei Heizungen, die auf ein Raumthermostat setzen und der Möglichkeit für Heizungsthermostate keine Alternative!?… leider…

  • Nun ist das Chaos perfekt! Die Produkte wären eigentlich ja gut, aber von Marketing haben die definitiv keine Ahnung…..

  • Glatzmatz der Gartentroll

    Die Eve Thermostat reagieren langsamer.
    Die Homematic nahezu sofort und bei den Eve höre ich öfters „Ich habe deine Anfrage gesendet….warte noch kurz“ oder so ähnlich.

    Ich vermute es liegt hier an der Bluetooth Verbindung zu den Eve dass die einfach langsamer ist. Wie gesagt. ATV4 Befindent sich 3 Meter entfernt.

    Die Homematic werden über Funk eine Funkfrequenz angesteuert.

    Wichtig ist aber dass die CCU als Raspberry läuft. Die Originale ist auch quälend langsam.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24960 Artikel in den vergangenen 4250 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven