iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 373 Artikel

Alternative zu kommerziellen Angeboten

Synology Photos für iOS mit verbesserter Kartenansicht

Artikel auf Mastodon teilen.
37 Kommentare 37

Synology hat mit dem Sprung auf DSM 7.0 im vergangenen Jahr die Fotoverwaltung Synology Photos eingeführt. Die neue Lösung will gleichermaßen Heimnutzer und professionelle Fotografen bedienen und kombiniert einen großen Teil des Funktionsumfangs der Vorgänger Photo Station und Synology Moments.

Von Anwenderseite war hier zunächst allerdings wenig Begeisterung zu hören, sind mit der Umstellung doch auch populäre Funktionen wie etwa die Kartenansicht der in Synology Photos gespeicherten Bilder unter den Tisch gefallen. Doch zumindest zum Teil scheinen die Proteste jedoch bei den Entwicklern angekommen zu sein, so hat Synology zugesichert, einen Teil der zunächst gestrichenen Funktionen mit späteren Updates in überarbeiteter Form wieder zurückzubringen. Die Kartenansicht hat hier bereits Ende vergangenen Jahres den Anfang gemacht und sollte sich in der neu veröffentlichten Version 1.2.0 von Synology Photos für iOS nun nochmal eine Nummer zuverlässiger und stabiler zeigen.

Synology Photos Kartenansicht Screenshot

Wenngleich Synology Photos ohne Frage noch ausbaufähig ist, finden Besitzer eines NAS-Laufwerks von Synology darin eine interessante Alternative zur Nutzung von kommerziellen Cloud-Speicher-Angeboten. Zumal die App auch die Möglichkeit bietet, in der Fotos-App auf dem iPhone vorhandene Fotos automatisch auf dem heimischen NAS-Laufwerk zu sichern. Damit verbunden ist die mit dem aktuellen Update der App hinzugefügte Option erwähnenswert, die Bilder beim Upload automatisch anhand des Erstellungsdatums umzubenennen, anstatt Apples Standard-Nummerierung beizubehalten.

Neuere Modelle unterstützen Gesichtserkennung

Synology Photos verfügt auch über eine automatische und erfreulich gut funktionierende Gesichtserkennung. Diese Funktion steht allerdings nur auf entsprechend Leistungsfähigen NAS-Systemen bereit. Eine Liste der unterstützten Synology-Modelle findet ihr hier beim Hersteller.

Zu guter Letzt wollen wir diesbezüglich betonen, dass sich Synology Photos wie alle weiteren Standardfunktionen des NAS-Laufwerks auch vollständig offline verwenden lässt. Wenn es euch genügt, zuhause auf die private Bildersammlung zuzugreifen, könnt ihr die Anwendung ohne Einschränkungen auch auf einem Synology-System verwenden, das nicht übers Internet erreichbar ist.

Laden im App Store
‎Synology Photos
‎Synology Photos
Entwickler: Synology Inc.
Preis: Kostenlos
Laden
01. Mrz 2022 um 09:21 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wäre super, wenn endlich mal eine ATV Lösung kommt! Nach dem Update auf V7 habe ich meine Möglichkeit mehr Bilder schön auf dem TV anzusehen.

    • Jap, da hast du total recht. Verstehe auch nicht, dass bei SYNOLOGY DSM7 ca. 1,5 Jahre in Beta war und dann trotzdem so viele (bereits vorhandene) Dinge unter den Tisch fallen (mussten)um das neue OS endlich mal zu veröffentlichen.
      Abgesehen vom fehlenden AppleTV-App wurde ja angekündigt, dass man aus der App heraus per AirPlay das ganze machen kann – Funktion war anfangs da hat bei allen meinen Geräten aber nicht funktioniert.

      Was nutzt ihr denn um Bilder (von einem bestimmten Ordner) als Slideshow auf eurem ATV anzuschauen?

      • Ich mache das immer direkt aus der App heraus. Daher benötige ich keine extra App mehr – wozu?

        Funktioniert super, egal ob Videos oder Fotos. Und das auf all meinen Geräten.

    • Ich habe einen PLEX Server auf dem NAS laufen und nutze diesen seit DSM7 auch zum Bilder anschauen. Klappt sehr gut.

  • alles top! nur kann die „photos“-app die dateiumbenennung vorm hochladen nicht vornehmen. das war mit der vorgänger app „ds photos“ gut möglich.

    muss daher eine weitere app namens „photosynch“ verwenden.

    • „Damit verbunden ist die mit dem aktuellen Update der App hinzugefügte Option erwähnenswert, die Bilder beim Upload automatisch anhand des Erstellungsdatums umzubenennen, anstatt Apples Standard-Nummerierung beizubehalten.“

      ???

  • Hat jemand eine Idee oder Vorschlag, wie man die Fotos in der iCloud am besten über den Mac am komfortabelsten auf die Synology bekommt? Auf meinem iPad / iPhone habe ich aus Platzgründen keine Originaldateien.

    • Ggf. PhotoSync? Ich nutze die App, um neue Fotos vom iPhone automatisiert auf mein Synology NAS zu schieben. Sollte auf dem Mac aber ebenfalls funktionieren.

      • Vorsicht mit PhotoSync. Wenn Videos hochgeladen werden (h.265) und man teilt diese, können diese Videos nicht von allen Endgeräten angeschaut werden.
        lädt man hingegen das gleiche Video mit der Photos App hoch, funktioniert alles normal.

        Wer es nachstellen möchte, lädt ein heic-Video über PhotoSync hoch und teilt es. Anschließend mit einem iPhone und Androiden aufrufen. Mindestens beim Android kommt eine Fehlermeldung. Bei mir hat auch das iPhone gestreikt.

    • Wenn du noch die alte Synology und Windows hast geht es recht einfach.

      Du installierst die Apple Cloud und Photostation for Windows.

      Dann kannst du alles per drag & drop herüberkopieren.

    • In Alben aufteilen und dann per Drag & Drop verschieben. (Die Ordner weil maximale Anzahl von Elementen gleichzeitig 100 Bilder)

  • Wo ist denn bitte die Logik, ein NAS offline zu verwenden?
    Ist das nicht genau dafür da, um von überall aus auf sein Zeug zugreifen zu können?
    Wenn ich offline bleiben will, spare ich doch ne Menge Geld und kaufe ne Festplatte? …

    • @k1505
      Und die Festplatte hat dann auch die selben Dienste laufen und du kannst von vielen Endgeräten mit Apps darauf zugreifen?

    • Naja, ich nutze mein NAS zu 80% für ein Backup. Dafür brauche ich kein Zugriff von außen.
      Zusätzlich habe ich Synology Drive (wie Dropbox und Co) installiert und kann auf diesen Teil überall zugreifen und Inhalte teilen.
      Zusätzlich hab ich ein paar wenige Filme und Serien drauf liegen, die ich eh nur zu Hause anschaue.

    • Mein primäres nas ist im intranet online, vom internet nur per vpn zu erreichen.
      Daten an externe werden per onedrive geteilt, fas vom nas gefüttert wird.

      Dazu dann ein weiteres nas mit einer platte offline als backup, startet einmal wöchentlich für die Sicherung,

  • Wird mit einer DS die Foto-Speicherung in der iCloud überflüssig? Ich nehme an, dass Apple dann keine Rückblick-Videos oder Ähnliches mehr erstellt, aber die Zugriffsmöglichkeiten scheinen mir dann vergleichbar zu sein.

    • Zugriffsmöglichkeiten sind tatsächlich vergleichbar. Ich nutze iCloud Photos aber dennoch parallel.

    • Ich hab die iCloud Fotomediathek abgeschaltet und alles auf die Synology ausgelagert.
      klar, da Synology Photos keine lokalen Photos unterstützt, bin ich hier auf die Apple Fotos App angewiesen. Aber es arbeitet halt nur offline. Videos zu Rückblicken werden dennoch erstellt. Ich meine Apple hat ja mal stolz präsentiert, dass sowas alles auf dem Gerät selbst passiert und erstellt wird.

  • Ich bleibe erst mal bei der alten Lösung.

    Da ist die App gut und die Photostation ist einfach viel mächtiger.
    Wenn das mit Photos nicht besser wird, dann fliegt die Synology halt raus und ich kaufe mir ein günstigeres NAS mit anderer kommerzieller Software.

  • Wie funktioniert den die automatische Sicherung der Fotos auf der NAS? Ich muss immer erst die App starten, damit die Fotos gesichert werden.

    • Am besten aktivierst du die Fotosicherung auch für mobile Daten, kontrolliere dazu die Einstellungen in der App selbst und ggf. bei den iPhone/Pad Einstellungen „mobile Daten“.
      Bei mir funktioniert das super gut und benutze deshalb auch keine zusätzliche Sicherung über iCloud.

      • … und nicht zu vergessen, die Hintergrundaktualisierung (Einstellungen/Allgemein) muss ebenfalls aktiv sein.

      • Danke für eure Hilfe. Trotz dieser Einstellungen funktioniert es leider nicht.

      • Bei mir spinnt es auch rum.
        bin daher vor einiger Zeit auf das zuverlässige PhotoSync umgestiegen. Aber da hab ich dann Probleme mit den Videos, wenn ich Alben teile.
        also notgedrungen wieder nur Photos App.

      • Dann schau auch mal nach, ob du in den Einstellungen der App auch die „Vertrauenswürdige Verbindung“ entsprechend aktuell ist.

  • Ich würde mir wünschen das endlich das Feature eingebaut wird, Am diesem Tag“. Dieses Feature bietet Google und auch Microsoft, was ideal ist, wenn man z.B. Fotos seiner Kinder hat, dann sieht man wunderbar die Entwicklung.

  • Ich will endlich wieder eine native AppleTV App!!! Für mich und tausende andere Fotografen ist der Workflow total mies geworden. Der Umweg über die iPhone/iPad App und AirPlay ist kompletter Mist.

    • Sorry aber warum wenn du Fotograf bist hast du überhaupt gewechselt. Es gibt m.E. Aktuell keinen Grund als Fotograf zu Updaten da einige Features in Photos einfach schlicht fehlen aber die wurde ja auch alle aufgezeigt.
      Also ich bleibe bei Photostation solange Photos nicht die gleichen Funktionen liefert

  • Ich bin noch auf 6. Trau mich net die DSM 7 zu installieren. Zu viel Arbeit steckt in meinen Fotos drin. 6 Jahre hab ich die Gesichter getrackt. Das alles wäre hinfällig. Bleibe daher auf der 6er. Auch das automatische Umbenennen beim synchronisieren gefällt.

  • Photosync für den Upload mit eigenem Dateinamen (z.B. Datum+Uhrzeit) ohne „Optimierung“ der Dateigröße.

    DS File für die Fotoansicht.

    Reicht mir persönlich dicke aus.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37373 Artikel in den vergangenen 6075 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven